• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Steam Deck: Switch-Konkurrent mit Zen 2, RDNA 2 und Linux

Chinaquads

Volt-Modder(in)
Ich habe es mir jetzt einmal genauer angesehen und bin von dem gebotenem überzeugt. Gerade die Möglichkeit, eine Micro SD nachzurüsten, haben mich dazu bewogen, die 64GB Version zu Preordern.

Könnte der ultimative Handheld Emulator werden.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Am Ende steht und fällt es mit der Software. Und das bedeutet für die breite Masse: Spiel anklicken und es startet durch.
"Das geht ganz einfach mit Proton. Du musst nur hier, da und dort klicken, aber am besten noch schnell die neuste Version selbst kompilieren. Und dann gibst du noch xyz im Terminal ein." Wäre gerade für einen Handheld katastrophal.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Newsqualität hat hier leider nachgelassen. Gerade bei dem Thema kriegt man so viel mehr Infos aber eben woanders. Hier von Computerbase.:
Angetrieben wird das Steam Deck von einer gemeinsam von AMD und Valve speziell für den 7-Zoll-Handheld entwickelten Custom-APU mit vier Kernen und acht Threads, die mit bis zu 3,5 GHz takten und auf insgesamt 8 Compute Units (CU) vom Typ RDNA 2 mit bis zu 1,65 GHz zurückgreifen kann. Die technischen Daten gestalten sich im Detail wie folgt.
Speziell entwickelt, sehr interessant. Da scheint Valve also doch mehr vorzuhaben. Klingt sehr spannend.

MfG
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Bei den Leistungsvergleichen mit der Switch schreibt jeder etwas anderes. Ist das jetzt so korrekt das die Switch gedockt ~0,4 TFlops FP32 bringt und mobil die Hälfte? Steam Deck bringt ~1,6 TF, so weit so klar.
 

Satyrica

Schraubenverwechsler(in)
Am Ende steht und fällt es mit der Software. Und das bedeutet für die breite Masse: Spiel anklicken und es startet durch.
"Das geht ganz einfach mit Proton. Du musst nur hier, da und dort klicken, aber am besten noch schnell die neuste Version selbst kompilieren. Und dann gibst du noch xyz im Terminal ein." Wäre gerade für einen Handheld katastrophal.
Das ist blödsinn niemand muss Proton kompilieren keine Ahnung wo du das her hast aber das stimmt einfach nicht. Man wählt die entsprechende Protonversion aus und dann wird die automatisch runtergeladen wenn sie nicht schon vorhanden ist. Und im Terminal muss man auch nichts machen.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Das ist blödsinn niemand muss Proton kompilieren keine Ahnung wo du das her hast aber das stimmt einfach nicht. Man wählt die entsprechende Protonversion aus und dann wird die automatisch runtergeladen wenn sie nicht schon vorhanden ist. Und im Terminal muss man auch nichts machen.
Die letzte Anleitung hier im Forum von vor ca. einem Monat beinhaltete genau den Tipp dass das Spiel was derjenige spielen wollte erst mit dem Dev Zweig lief den er noch nicht als fertiges Paket ziehen konnte.
 

Satyrica

Schraubenverwechsler(in)
Wenn du hier schaust die Letze Version ist 6.3.5 und die kann man ganz normal runterladen. Die andere Version Protonexperimental muss man auch nicht kompilieren sondern kann man im drop down Menu von Steam auswählen und wird ebenfalls automatisch installiert und Aktualisiert.
https://github.com/ValveSoftware/Proton/releases
Etwas anders schaut es bei der Customvariante Proton-egg aus dort muss man tatsächlich manche Versionen selber kompilieren. Aber eben auch nicht alle.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Darauf wird es ja unweigerlich hinauslaufen, denn Nintendo wird ja nicht auf Ewig bei Tegra X1-Technik stecken bleiben.
Es stellt auch prinzipiell gar keine Hürde dar, Nintendo müsste nur gewillt sein etwas mehr in die Tasche zu greifen für die nötigen Entwicklungsressourcen.
Sofern Nintendo in Zukunft bei ARM bleiben will. Wie wir aus der Vergangenheit wissen (z.B. PS3), war Nvidia nie die erste Wahl beim Thema Custom Chips. Jensen will einfach zu viel Geld :D
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Viel zu teuer für das gebotene und dann nicht mal Oled. Wer das kauft muss verzweifelt sein.

Da beide Konsolen für komplett unterschiedliches Publikum gebaut werden, werden beide ihre Berechtigung auf dem Markt haben.
Die Newsqualität hat hier leider nachgelassen. Gerade bei dem Thema kriegt man so viel mehr Infos aber eben woanders. Hier von Computerbase.:

Speziell entwickelt, sehr interessant. Da scheint Valve also doch mehr vorzuhaben. Klingt sehr spannend.

MfG
Das ist hier Taktik, damit man eine zweite News generieren kann mit mehr Infos... Jeder Klick zählt!
So eine Hardware steht und fällt mit der Software, also in diesem Fall den unterstützten Spielen. Ich habe nur kurz überflogen, welche Spiele aus meiner Steam Bibliothek mit SteamOs bzw. Linux kompatibel wären und da bleiben nur eine Handvoll übrig. Also nix für mich. Mag ja sein, dass die Hardware der Switch überlegen ist, aber ganz ehrlich das wird ein Flop.
Leider liegst du falsch. Unter dem Linux laufen alle Windows Spiele! Nicht nur die mit Linux Symbol. Es hat sich wahnsinnig viel getan bei Linux.
 
Zuletzt bearbeitet:

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
Sofern Nintendo in Zukunft bei ARM bleiben will. Wie wir aus der Vergangenheit wissen (z.B. PS3), war Nvidia nie die erste Wahl beim Thema Custom Chips. Jensen will einfach zu viel Geld :D
Es ist vor allem heutzutage ein großes Investment in einen passenden Software-Stack zu investieren.
Zusätzlich geißelt die Rückwärtskompatibilität die Hersteller.

Jetzt auf x86-64 von AMD oder Intel zu wechseln wird mit deutlich höheren Kosten verbunden sein und entsprechend müsste sich AMD oder Intel besonders anstrengen, um ein attraktives Angebot für Nintendo vorzustellen.

Nachdem AMD die Deals für PS4 und Xbox One gewonnen hat, war/ist der Aufwand für die Konkurrenz massiv höher geworden, um bei den Nachfolgern landen zu können.
PS4 Pro + Xbox One X, PS5 und Xbox Series, waren alles nahezu automatische Gewinne für AMD.
Nur wenn AMD massiv bei der Hardware abgestunken hätte, wäre die Not dagewesen auf einen anderen Hersteller umzuziehen.

Für die Konkurrenz könnte man es positiv bewerten, dass es von der Hardwareperspektive keinen einfachen Übergang gibt.
Turing hat eine neue ISA und die Rückwärtskompatibilität wird sich nicht so einfach gestalten, wie zwischen RDNA und GCN, wo AMD die ISA beibehalten hat und das Instruction Encoding.
Dennoch wird es einige Überschneidungen geben und das wäre ein direkterer Upgrade-Path von Seiten der GPU und dem Software-Stack.
ARM ist bei der CPU notwendig, dass wäre aber kein echtes Pro-Nvidia-Argument, für AMD sollte es relativ einfach sein ARM-Kerne einzubauen, das haben sie auch schon mehrmals gemacht.

Aber insgesamt denke ich, dass Nvidia den Deal für den Nachfolger bekommen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Satyrica

Schraubenverwechsler(in)
Leider liegst du falsch. Unter dem Linux laufen alle Windows Spiele! Nicht nur die mit Linux Symbol. Es hat sich wahnsinnig viel getan bei Linux.

Leider liegst du falsch. Ja es hat sich wahnsinnig viel getan bei Linux aber wir sind weit davon entfernt das alle Windows Spiele laufen. Und das betrifft nicht mal nur neue AAA Spiele sondern auch zt alte. Ich zb bekomme bis heute Civilization 3 nicht zum laufen.

 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Leider liegst du falsch. Ja es hat sich wahnsinnig viel getan bei Linux aber wir sind weit davon entfernt das alle Windows Spiele laufen. Und das betrifft nicht mal nur neue AAA Spiele sondern auch zt alte.

Habe die ersten 7 Spiele angeklickt, die laufen alle nicht wegen Game Antiguard. Oder anderen anti Cheat Blödsinn. Klar unter Linux ist da einiges möglich. Deshalb will man auch nicht, das die da laufen.

Im Grunde laufen 90% aller neuen Steam Spiele unter Linux. E-Sports wegen Anti-Cheat eher nicht.


Ich zb bekomme bis heute Civilization 3 nicht zum laufen.
Läuft 1A
 

Satyrica

Schraubenverwechsler(in)

1xok

PC-Selbstbauer(in)
Leider liegst du falsch. Ja es hat sich wahnsinnig viel getan bei Linux aber wir sind weit davon entfernt das alle Windows Spiele laufen. Und das betrifft nicht mal nur neue AAA Spiele sondern auch zt alte. Ich zb bekomme bis heute Civilization 3 nicht zum laufen.
Auch unter Windows läuft nicht immer alles. Sobald ein Spiel auf der Steam Deck nicht läuft. meldet man das dem Valve Support und dann wird das behoben. Es ist immer dieselbe Hardware und Software. Das sind ganz andere Voraussetzungen.
 

sandworm

Freizeitschrauber(in)
Habe die ersten 7 Spiele angeklickt, die laufen alle nicht wegen Game Antiguard. Oder anderen anti Cheat Blödsinn. Klar unter Linux ist da einiges möglich. Deshalb will man auch nicht, das die da laufen.

Im Grunde laufen 90% aller neuen Steam Spiele unter Linux. E-Sports wegen Anti-Cheat eher nicht.



Läuft 1A

Auch um die Anti-Cheat Problematik, will sich Steam anscheinend noch vor dem offiziellen Start von Steam Deck kümmern.

Gamingonlinux
We’re working with BattlEye and EAC to get support for Proton ahead of launch." and so we might finally be able to play the likes of Apex Legends, PUBG and more on a Linux desktop and the Steam Deck. A huge win for everyone to be sure.

Link zur Steam FAQ:
Die Anti-Cheat-Funktionen meines Spiels sind aktuell nicht mit Proton kompatibel. Was kann ich tun?
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Auch um die Anti-Cheat Problematik, will sich Steam anscheinend noch vor dem offiziellen Start von Steam Deck kümmern.

Gamingonlinux
We’re working with BattlEye and EAC to get support for Proton ahead of launch." and so we might finally be able to play the likes of Apex Legends, PUBG and more on a Linux desktop and the Steam Deck. A huge win for everyone to be sure.

Link zur Steam FAQ:
Die Anti-Cheat-Funktionen meines Spiels sind aktuell nicht mit Proton kompatibel. Was kann ich tun?
Linux ist zum Cheaten prädestiniert. Da man halt super viel selber neu compilieren kann. Mal eben proton neu patchen und schwupps sind texturen durchsichtig. Das wird extrem schwierig e-sports auf Linux zu bekommen.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Im konkreten Fall dürften signierte/freigegebene Proton Versionen eine Lösung sein. Schon ein simpler Hash-Check sollte Klarheit darüber verschaffen ob die lib für den Cheatschutz akzeptabel ist.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Am Ende steht und fällt es mit der Software. Und das bedeutet für die breite Masse: Spiel anklicken und es startet durch.
"Das geht ganz einfach mit Proton. Du musst nur hier, da und dort klicken, aber am besten noch schnell die neuste Version selbst kompilieren. Und dann gibst du noch xyz im Terminal ein." Wäre gerade für einen Handheld katastrophal.

Und die Bedienung muss ebenfalls out-of-the-box perfekt laufen. Selbst Steam beim OS seine Hausaufgaben gemacht hat, sehe ich da noch einmal ein großes Verkaufshindernis. Denn Steam-Titel, die konsequent auf Gamepads optimiert sind, sind meist Konsolenportierungen und eignen sich schlecht als Unique Selling Point.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Auch unter Windows läuft nicht immer alles. Sobald ein Spiel auf der Steam Deck nicht läuft. meldet man das dem Valve Support und dann wird das behoben. Es ist immer dieselbe Hardware und Software. Das sind ganz andere Voraussetzungen.
Das mag ja in der Theorie alles ganz toll funktionieren aber die Praxis sieht anders aus und viele Nutzer wollen out of the box zocken und nicht melden und abwarten. Man sieht wie weit es Linux im Gaming geschafft hat, obwohl ja alles "so einfach" ist.^^

Wenn Valve es nicht schafft, das Handheld out of the box als direkten und unkomplizierten Spieleeinstieg zu positionieren, dann ist sie eh bald Geschichte, wie auch die Steam-Machine.

MfG
 

1xok

PC-Selbstbauer(in)
Wenn Valve es nicht schafft, das Handheld out of the box als direkten und unkomplizierten Spieleeinstieg zu positionieren, dann ist sie eh bald Geschichte, wie auch die Steam-Machine.
Klar, ich denke nur nicht, dass Windows dabei helfen kann. Auf einer mobilen Konsole brauchst Du z.B. zwingend einen schnellen Suspend, der das gerade gespielte Spiel mit umfasst. Überlege mal wo und wie das Gerät benutzt wird! Du benötigst eine an das kleine Display angepasste Oberfläche.

Mit Windows bekommst Du nichts dergleichen. Statt Game-Suspend gibt es System-Updates beim Herunterfahren. Und statt angepasster Oberfläche hat das Betriebssystem Specs, die die Konsole gar nicht erfüllen kann:

"Hochauflösendes Display (720p) mit einer Diagonale von mehr als 9 Zoll"

https://www.microsoft.com/de-ch/windows/windows-11-specifications

Die Deck hat ein 7-Zoll-Display.

Was wir uns privat zusammenbasteln ist die eine Sache. Was Valve vertreiben kann eine ganz andere. Dafür, dass Microsoft seit vielen Jahren sehr unglücklich im Mobile-Bereich agiert, kann Valve nichts. Insbesondere können sie nichts daran ändern.
Und die Bedienung muss ebenfalls out-of-the-box perfekt laufen. Selbst Steam beim OS seine Hausaufgaben gemacht hat, sehe ich da noch einmal ein großes Verkaufshindernis. Denn Steam-Titel, die konsequent auf Gamepads optimiert sind, sind meist Konsolenportierungen und eignen sich schlecht als Unique Selling Point.
Zumindest kann man "Oxygen not Included" dann überhaupt mal mobil spielen. Bin selbst gespannt, ob das auf so einem Gerät Spaß macht. Kann es momentan nicht wirklich beurteilen. Vielleicht ist das für KLEI und andere auch eine Motivation, sich Gedanken zu machen wie man so ein Spiel auf mobilen Geräten vielleicht doch zugänglicher machen kann. Bei ONI würde bisweilen schon ein Art "Autofokus" (oder sowas in der Art) helfen, denke ich. Und natürlich ein touchfähiges UI.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Hier, weil ja von PCGH dazu irgendwie nichts kommt. Valve zeigt die Steam-Deck Touchpad und Bewegungssteuerung. Sieht ganz nice aus muss ich sagen.

oder direkt bei Youtube.:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

MfG
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Hier, weil ja von PCGH dazu irgendwie nichts kommt. Valve zeigt die Steam-Deck Touchpad und Bewegungssteuerung. Sieht ganz nice aus muss ich sagen.

oder direkt bei Youtube.:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

MfG
Die Steuerung per Gyroskop habe ich Anfangs komplett unterschätzt. Dabei könnte das einen echten Unterschied ausmachen.
 
Oben Unten