Starfield: Mehr als 150.000 Dialog-Zeilen, erhöhte Crunch-Gefahr?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Starfield: Mehr als 150.000 Dialog-Zeilen, erhöhte Crunch-Gefahr?

Im Rahmen der Tokyo Game Show 2021 hatte Microsoft diverse Ankündigungen im Gepäck. So auch Todd Howard, Creative Director der Bethesda Game Studios, der gleichsam auch die Entwicklung des kommenden Weltraum-SciFi-RPGs Starfield überblickt. Howard offenbarte, dass das Rollenspiel mehr als 150.000 Textzeilen Dialog beinhalte.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Starfield: Mehr als 150.000 Dialog-Zeilen, erhöhte Crunch-Gefahr?
 

ShiZon

PC-Selbstbauer(in)
Tja, Entwickler und ihre Versprechungen.:rolleyes:

Wie oft hörte man: "Spiel X, kann mit diesen und jenen Features glänzen, was zuvor noch kein anderes Spiel bot", womit fährt den Starfield auf? Mass Effect ähnliches Setting, RPG, Sci-Fi und einem Pot abgestandenen Kaffee's. :ugly:


So lange das Spiel noch nicht veröffentlicht wurde, kann noch eine Menge geschehen. 150.000 Dialog Zeilen ist schon brutal viel, mich täte es nicht wundern, wenn es am Ende nur grobe 100.000 und der Rest kommt dann hübsch verpackt als DLC raus, die das Spiel noch mal erweitern.:hmm:
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn es zuviel Dialoge werden bin ich eher genervt. Deswegen klicke ich die auch weg in Spielen wenn sie zu lang sind. Ich will ja spielen und mich nicht unterhalten. :D
 

ShiZon

PC-Selbstbauer(in)
Wenn es zuviel Dialoge werden bin ich eher genervt. Deswegen klicke ich die auch weg in Spielen wenn sie zu lang sind. Ich will ja spielen und mich nicht unterhalten. :D
Bei machen Spielen erfährst du durch das lesen von Dialogen, auch etwas über eine bestimmte Quest/schaltet neue Quest frei oder erfährst mehr über deine Begleiter/Stadtteile/Konzerne/Wichtige NPC's usw. und sogar nützliche Hinweise.

Deswegen finde ich es gut, alles zu lesen, da muß man sich schon die Zeit nehmen. :-)
 

Iconoclast

Volt-Modder(in)
Wenn es zuviel Dialoge werden bin ich eher genervt. Deswegen klicke ich die auch weg in Spielen wenn sie zu lang sind. Ich will ja spielen und mich nicht unterhalten. :D
Dann bist du halt maximaler Casual, meine Frau macht das auch so. Wenn sie denn mal spielt, dann will sie auch einfach spielen und drückt alles weg. Kann ich auch nachvollziehen, nicht jeder möchte überall mehr oder weniger tiefgründig unterhalten werden. Ich selber tauche da aber gerne mal tiefer ein und lese mir auch Texte zum Hintergrund der Welt durch usw.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei machen Spielen erfährst du durch das lesen von Dialogen, auch etwas über eine bestimmte Quest/schaltet neue Quest frei oder erfährst mehr über deine Begleiter/Stadtteile/Konzerne/Wichtige NPC's usw. und sogar nützliche Hinweise.
Wirklich? Da wäre ich nicht drauf gekommen! :D

Dann bist du halt maximaler Casual, meine Frau macht das auch so. Wenn sie denn mal spielt, dann will sie auch einfach spielen und drückt alles weg. Kann ich auch nachvollziehen, nicht jeder möchte überall mehr oder weniger tiefgründig unterhalten werden. Ich selber tauche da aber gerne mal tiefer ein und lese mir auch Texte zum Hintergrund der Welt durch usw.
Es kommt auf die Spiele an. Bei der "Deus Ex" Reihe fand ich das eigentlich immer ok. Oder bei "Mass Effect" oder "Dragon Age".
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn es zuviel Dialoge werden bin ich eher genervt. Deswegen klicke ich die auch weg in Spielen wenn sie zu lang sind. Ich will ja spielen und mich nicht unterhalten. :D
Ich kann da oftmals auch drauf verzichten. Bei solchen Spielen ist es meist so das ich mir anfangs alles anhöre, doch wenn ich dann merke wie langatmig das alles auf Dauer wird, wird nur noch grob überflogen und durchgeklickt.
Und bei Bethesda erwarte ich jetzt eh keine sonderlich spannenden Unterhaltungen. Zumindest eher selten.
 

OField

Software-Overclocker(in)
Bei den aktuellen Assassins Creed Spielen mache ich das auch so. Da wird eh nichts spannendes erzählt, aber bei Storydriven Titeln lese ich mir eig alle Dialoge durch.
Ja, so ungefähr sehe ich das auch. Wenn die Dialoge gut geschrieben sind, höre ich sie mir gerne an. Wird aber nur belangloses Zeugs gefaselt, kann man es genauso gut skippen. Hier zählt definitiv Qualität über Quantität.

Tja, Entwickler und ihre Versprechungen.:rolleyes:
[...]
So lange das Spiel noch nicht veröffentlicht wurde, kann noch eine Menge geschehen. 150.000 Dialog Zeilen ist schon brutal viel [...]
Je nach Unterhaltungswert sind 150000 Zeilen auch eine Drohung :D
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Gerade dies zeichnet die Bethesda RPGs ja auch aus, da ist praktisch jeder NPC vertont, auch wenn es oft die selben Sprecher sind, aber dies hat noch nie gestört. Selbst wenn man uns da nur ein "Skyrim in Space" serviert, mit den neuen Mechaniken wie Base-Bau und grösserer Welt etc. wäre ich ich schon zu 100% zufrieden damit.
 
Oben Unten