• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

SSD mit Windows in Rechner einbauen

Edelhose

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

ich habe mir einen neuen Rechner zusammengebaut und per USB Stick Windows installiert. Nun war in meinem alten Rechner noch eine SSD die ich eigentlich verkaufen wollte, sie jetzt aber doch in meinen neuen Rechner einbauen will.

Auf dieser SSD ist allerdings immer noch Windows installiert. Kann ich die SSD einfach an meinen neuen Rechner anschließen? Das würde ja bedeuten, dass ich 2 SSD's mit Windows auf meinem Rechner hab.

Freue mich auf eure Antworten:)

Liebe Grüße
Eric
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Klar einfach dazustecken und starten.
Es kann sein, dass beim Start ein Abfrage kommt von welcher Platte gestartet werden soll.
Wenn du dann im richtigen Windows bist kannst du die alte SSD einfach formatieren.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Es kann sein, dass beim Start ein Abfrage kommt von welcher Platte gestartet werden soll.
Kommt keine Abfrage, weil das zweite OS nicht mit installiert wurde und daher der Bootmanager keine zwei OS zur Auswahl hat. Aber es ist möglich durch die Bootreihenfolge zu bestimmen, von welcher SSD gebootet werden soll. Manchmal lässt sich aber selbst dann nicht im Windows die alte SSD neu formatieren, bzw. die alten dazugehörigen Partitionen löschen.

Geht aber dennoch mit Trick 17... einfach das Windows Setup über dem Bios booten und sobald der Teil erreicht wird, wo zum Setup das Laufwerk ausgesucht werden soll, können die alten Partitionen problemlos gelöscht werden. Danach einfach das Setup abbrechen und in Windows danach ein neues Laufwerk einrichten und ein Buchstaben der SSD zuteilen.

Mit meinem Asus Board gibt es dazu sogar die Erase Funktion, denn damit kann ich einfach eine SSD aus dem Bios zurücksetzen lassen (löschen des gesamten Inhaltes).
 
Oben Unten