• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Spiele am PC digital nur stereo

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
ich weiß das DDL und dts+c aus dem Stereo spdif ein dolby signal an einen avr oder boxenset mit digital wandler Spiele Sound in Mehrkanal übertragen kann.
Nur frage ich mich inwieweit da noch die soundkarte berechnet oder einfach der pcm sound gepackt wird und der avr berechnet den Sound
und wie sieht es aus mit der qualität des klangs
Hängt es dann vom d/a wandler des avr (der besser ist als der einer soundkarte) oder berechnet sogar nur die CPU.Und die quali hängt allein an der software?
 

nfsgame

Lötkolbengott/-göttin
Bitte noch einmal auf Deutsch. Sonst verstehe ich dein Anliegen nicht.

Was ich beantworten kann ist, dass PCM und DD/DTS nicht das selbe ist und nicht aufeinander aufbaut. Das ist, als würdest du WAV und ZIP als Dateiformat vergleichen. DD/DTS ist ein komprimierter Stream, der weniger Bandbreite benötigt.
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Die Qualität leidet auch darunter, schließlich ist die AC3/DTS-Komprimierung verlustbehaftet. Aber nicht dramatisch - bei Spielen merkt man das nicht wirklich - höchstens per Direktvergleich.
Aber hochwertige unkomprimierte Mehrkanal-Musikdateien würde ich ohne Not nicht nach DDL/DTSC komprimieren - dann besser über HDMI an einen entsprechenden AVR oder bei älteren AVRs ohne HDMI über die Analog-Ausgänge einer - idealerweise sehr guten - Soundkarte.
 
TE
Prozessorarchitektur

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
eEs geht um die Soundausgabe über spdif (toslink)
Diese ist immer Stereo (zu wenig bandbreite) und dafür braucht es DDL und DTS+c um aus PCM 5,1-7,1 soud in stereo Dolby digital zu komprimieren.
nur wer rechnet jetzt den sound cpu avr (d/A wandler) oder Soundkarte weil diese zuerst den pcm in Dolby digital codiert letztere würde einen Soundkarte doch einen Mehrwert bringen.
Wenn CPU und allein Software basierend ist alles egal. AVR wäre der sound sogar besser wegen dem qualitativen besseren D/A Wandler.
 

nfsgame

Lötkolbengott/-göttin
Überlege doch mal logisch: Wie soll der DSP im AVR den PCM-Stream "codieren" (encodieren meinst du wohl)? Der Mehrkanalige PCM-Stream "passt" doch gar nicht "durch die Leitung". Da liegt doch nahe, dass die Soundkarte oder die CPU das übernimmt...
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
Die Bandbreite von Toslink reicht in der Tat nicht aus, 6 oder 8 Kanal PCM zu übertragen.
Deswegen wurde die Möglichkeit eines S/PDIF Passthrough geschaffen, bei dem komprimierte AC-3 / DTS Tonspuren weitergeleitet werden. In dem Fall ist der AV Receiver für das Dekodieren zuständig.
Allerdings muss diese Option irgendwo im Treiber aktiviert werden, und dass Signal muss in einem der beiden Formate anliegen.

Wenn ein PCM Surroundsignal anliegt wird dieses aber nicht in AC-3 / DTS umgewandelt, sondern als Stereo ausgegeben.
 

nfsgame

Lötkolbengott/-göttin
Und mit Hilfe von DTS-Connect bzw Dolby Digital Live kann ein vom Spiel kommender Mehrkanalstream gepackt werden und komprimiert im Mehrkanal an den AVR weitergegeben werden.
 
Oben Unten