• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Spannung abhängig allein von Takt? + FSB + NB Frage

zocks

PC-Selbstbauer(in)
Spannung abhängig allein von Takt? + FSB + NB Frage

Hiho...

Meine Frage lautet...

Wenn Ich eine CPU schneller laufen lasse, durch den Multiplikator, eventuell braucht er mein Vcore Spannung, alles roger bis jetzt, aber, wenn ich diese Taktung durch den FSB erhöhe, ist es genauso?

Bis jetzt hatte ich mein Rechner, bei 1,3 V @ 3,4 Ghz laufen lassen. Jetzt habe Ich den FSB +5 Mhz erhört, somit habe ich gerade 3,48 Ghz, läuft (noch) stabil. Hatte ich vorhin auch durch diese methode sogar auf 2,5Ghz am laufen gehabt und wundere mich dass er nicht abgestürtz ist (ok, prime lief zwar nicht lange aber aus erfahrung kack es beim starten schon ab wenn die spannung net reicht (habe kein besondere gute exemplar). Vor allem habe ich es nicht mit 3,6 Ghz unter 1.4V garnicht stabil gekriegt wenn ich nur den multi benutzt habe.

Dazu, ich habe ja den FSB um 5 Mhz erhört, damit läuft den speicher mit 683 Mhz.. immernoch mit den standard 1,5 V .. also gehe ich davon aus, kann ich es damit problemlos laufen lassen (wenn prime jetzt stundenlang mein system stabil laufen lässt) ohne etwas anderes zu erhöhen, spannungen, NB spannung, unsw unsw.. ?

NB übertakten scheint mir noch komplizierter zu sein, vor allem wird es wärmer usw.. also davon mag ich erstmal die Finger davon lassen (Ein schritt nach dem anderen :D ) , oder weil ich den FSB um 5 Mhz erhört habe muss ich doch dabei was beachten?

Ich mag mein system halt Ocen ohne dabei es stark zu belasten, bin z.b. ganz froh es übertakt zu haben bei weniger spannung als Standard :ugly:


Nachtrag: Ok, bei 1,3 V und 205 Mhz FSB doch nicht stabil, hatte garnet gemerkt dass bis 3 cores bei Prime ausgestigen waren ^^, hat aber mit den speicher nicht zu tun, oder? Bin also jetzt bei 203 Mhz. Ich nehme an 1,3 V ist schon arg an die grenze für die 3,4 Ghz. Dafür unter 1,4 v will 3,6 ghz garnet , komisch.

Nachtrag 2: Also die Cores sind nicht ausgestiegen, sondern prime hat abgebrochen wegen ein fatal error, aber nru den ein core, also vielleicht doch mit den speicher was zu tun?
 
Zuletzt bearbeitet:

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: Spannung abhängig allein von Takt? + FSB + NB Frage

Um nur den Speicher zu testen musst du dir Memtest86+ auf eine CD brennen und von der booten. Dort wählst du dann Test 5 ( c -> 1 -> 3 ->5 -> dann 2x Enter) 3 Durchgänge von test 5 sollten fehlerfrei laufen
Um nur die CPU zu testen nimm Prime 95 "Small FFTs" oder bei OCCT "CPU OCCT". ~30-45min sollten auch da reichen
Um die CPU + NB +HT-Link + Ram zu testen empfehle ich dir OCCT "Linpack" test. (30-45min reichen)
Wenn die CPU und der Ram alleine stabil laufen muss der Fehler bei der Ram-anbindung sprich NB und HT-Link liegen.

Bei Phenom heißt es übrigens Referenztakt oder HT-Ref, da es keinen FSB mehr in dem Sinn gibt.
Beim Phenom ist die NB in der CPU, wird also vom Cpu-kühler mitgekühlt.
Bei DDR-1333 wirst du von NB übertakten aber nicht sonderlich profitieren (außer du willst großen Aufwand treiben)
Falls du trotzdem ein paar NB OC Werte vom Phenom haben willst schau doch mal hier.

Und versuche mal bitte deine Sätze sprachlich besser zu strukturieren, ich muss deine Sätze meißtens mehrmals durchlesen um sie zu verstehen.
 
TE
zocks

zocks

PC-Selbstbauer(in)
AW: Spannung abhängig allein von Takt? + FSB + NB Frage

Und versuche mal bitte deine Sätze sprachlich besser zu strukturieren, ich muss deine Sätze meißtens mehrmals durchlesen um sie zu verstehen.

Ja, Sorry, Spanier hier :D . Aber hast recht, manchmal schreibe ich einfach viel zu schnell und mache merh Fehlern als sonst.

Also, wenn ich den "FSB" im Bios erhöhe, tue ich eigentlich den HT-Ref erhöhen? Ok.

NB ist doch North Bridge, oder? und die ist in Phenom Drinne? Ok.

Das komplizierte übertakten lasse ich lieber. Bis jetzt habe ich nur über den multi übertaktet und wollte sehen was noch über den Ht-Ref geht ohne den restliche System zu belasten oder mehr Spannung zu geben. Aber wie es aussieht, musste ich schon von 1,3 Vcore auf 1,3175 gehen, damit die +2 Mhz die ich über den Ht-Ref erhöht habe, bei Prime95 stabil läuft. Aber ich denke das lohnt sich doch net so wirklich und könnte generell komplett den Ht-Ref von erhöhen die Finger lassen und auf meine 1,3V zurück gehen. Oder sind die +2 Mhz schon etwas von vorteil?
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: Spannung abhängig allein von Takt? + FSB + NB Frage

Also es gibt 2 NB (Northbridge), einmal die CPU-NB und einmal die Mainbord NB. Die wichtige ist aber die CPU-NB, deren Takt kannst du auch ändern.

Der Ref-Takt beeinflusst alles was einen Multiplikator hat. Der Takt ergibt sich aus dem Referenztakt x den Multi.

2MHz ist ein OC von 1%, dafür würde ich jetzt keinen Aufwand machen. Du musst halt schauen wann dein Ram schlussmacht (meiner ist mit DDR3-1604 schon an der absoluten Grenze, mehr geht nicht außer ich erhöhe die Timings)
 
TE
zocks

zocks

PC-Selbstbauer(in)
AW: Spannung abhängig allein von Takt? + FSB + NB Frage

2MHz ist ein OC von 1%, dafür würde ich jetzt keinen Aufwand machen. Du musst halt schauen wann dein Ram schlussmacht (meiner ist mit DDR3-1604 schon an der absoluten Grenze, mehr geht nicht außer ich erhöhe die Timings)

Aber unso ich mehr diesen Wert erhöhe (HT) , unso schneller läuft auch die CPU (nicht nur den RAM) und muss eben eventuell mehr Spannung an die CPU geben falls instabil wird, richtig? Also, wenn ich durch den Multiplikator und spannung erhöhung, z.b. ein Stabilen 3,5 Ghz takt habe, und jetzt aber anfange zusätzlich den Ht zu erhöhen, muss ich dann auch eventuell wieder an die CPU Vcore die schraube drehen.... ?
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: Spannung abhängig allein von Takt? + FSB + NB Frage

Wenn du den Referenztakt erhöhst wird alles übertaktet, die CPU, die NB, der HT-Link, der Ram , also alles was einen Multi hat!

Dann musst du falls es instabil wird auch an der Voltage drehen, beim Ref-takt musst du nur zusätzlich noch herausfinden welcher Komponente du mehr Saft geben musst
 
TE
zocks

zocks

PC-Selbstbauer(in)
AW: Spannung abhängig allein von Takt? + FSB + NB Frage

In meine Tests zur zeit, tut unter Prime95, immer wieder der eine oder andere Core abbrechen mit Fatal Error. Der Core arbeitet dann halt weiterhin normal, nur diese Task von prime ist abgebrochen worden. Kann es mit der Spannung zu tun haben?? denn wenn die CPU nicht genug Spannung hat, eigentlich ist mein System abgestürtzt.

Zur zeit erhöhe ich meine FSb, also denn Ht-Ref, kann es damit zu tun haben?

Ich habe unter den aktuelle übertaktetet Ht-Ref den Mem86+ laufen lassen gehabt, alle tests + test 5 ein paar mal durch. Kein Thema. Nur stand da, config: ddr 1333 unsw unsw.. also hat die standard Werte von den Speicher angezeigt, aber nicht die übertaktete (Habe im Bios die FSB auf 205 eingestellt)..... Also wenn es richtig war, dann den Speicher ist stabil unter die Taktung, oder?

Also was anderes ist gerade instabil? (wenn der cpu wäre, würde ich denn bsod bekommen, sttat das prime die task einfach abbrich, oder?)

Achso, auf mem86+ stand ecc disabled, etwas worüber ich mir gedanken machen sollte?
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: Spannung abhängig allein von Takt? + FSB + NB Frage

Dein Speicher ist stabil.

Deiner CPU musst du mehr Spannung geben, da der erhöhte Takt zu Primefehlern führt.

ECC ist für den normalen Nutzer unineterressant, das ist ein Feature für Rechenzentren, die absolut ohne Fehler laufen sollen.
 
TE
zocks

zocks

PC-Selbstbauer(in)
AW: Spannung abhängig allein von Takt? + FSB + NB Frage

Hmm, echt komisch. mit 1,3 V läuft er bei 3,4 Ghz Stabil. Aber bei 3,587 helfen die 1,4 V auch nicht :( . Bin wohl schon an die Grenze von die CPU gekommen.

Man sagt immer, es ist besser über den multi zu übertakten, aber über den Ht-Link hat man auch vorteile wenn damit z.b. die Speicher schneller läuft, oder?

Nachtrag:

Also ich bin mir sicher, die erhöhung den Ht-Ref muss mit das abbrechen von Prime was zu tun haben. Mache gerade auch das gleiche bei 3,48 Ghz bei 1,35 V !! also +0,08 GHz und +0,05V und nicht stabil?? wo 1,3V bei 3,4 Kein Thema??

Nachtrag 2:

Ich wusste es ! jetzt bin ich sogar unter 3,4 gegangen, 3,82 Ghz bei 1,35 V und passiert wieder das gleiche!!! ohne erhöhung von Ht-Ref kann ich 3,4 ghz bei 1,3V problemlos laufen lassen, aber so vergehen keine 4 Minuten und Prime zickt. :ka: (Und ich erhöhe nur 5 Mhz!)

Nachtrag 3:

Jetzt 203 statt 205 Mhz und sieh da, läuft stabiler, bei 1,3V und 3,45 Ghz ! . Also ab 204 Mhz oder so kommen die Ausfälle in Prime, unabhängig wie schnell die CPU läuft, also ist was anderes dafür doch verantwörtlicher, oder? NB Spannung?
 
Zuletzt bearbeitet:

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: Spannung abhängig allein von Takt? + FSB + NB Frage

Für die Fehlersuche schau dir mal meinen Post weiter oben an, da habe ich geschreiben wie du herausfindest welche Komponente schuld ist;).
 
TE
zocks

zocks

PC-Selbstbauer(in)
AW: Spannung abhängig allein von Takt? + FSB + NB Frage

Für die Fehlersuche schau dir mal meinen Post weiter oben an, da habe ich geschreiben wie du herausfindest welche Komponente schuld ist;).


Alles klar, werde ich machen... ich tippe aber auf folgende Fall:

Wenn die CPU und der Ram alleine stabil laufen muss der Fehler bei der Ram-anbindung sprich NB und HT-Link liegen
Wenn das so wäre, die Lösung wäre mehr Spannung an den NB, oder? Kann den Ht-Link auch merh spannung kriegen? :hmm: Da der Nb um 20 Mhz hoch gestigen ist wegen das ganze, könnte ja sein das mehr Saft braucht.

Ist das Schlimm den NB mehr Spannung zu geben? Die temperatur ist bei mir zur zeit ca. 75 Grad wenn den Everest zu trauen ist.

Bzw, es gibt ein NB VID, ein NB CORE und ein CPU HT. Also wenn den Fall eintritt wie oben beschrieben, was von das alles sollte mehr Spannung kriegen? :huh:
Ich habe alle 3 erstmal ein Schritt nach oben bewegt und fahre den Test nochmal. (Später.. Wieder ausgefallen..)
 
Zuletzt bearbeitet:

Argead

Freizeitschrauber(in)
AW: Spannung abhängig allein von Takt? + FSB + NB Frage

Bei nur 20MHz mehr ist die NB oder HT-link nicht schuld, die vertragen bis zu 100MHz mehr ohne Spannungserhöhung.
Hast du die CPU schon mal mit Small ffts getestet? Ich würde aber auf den Ram tippen.
 
TE
zocks

zocks

PC-Selbstbauer(in)
AW: Spannung abhängig allein von Takt? + FSB + NB Frage

Bei nur 20MHz mehr ist die NB oder HT-link nicht schuld, die vertragen bis zu 100MHz mehr ohne Spannungserhöhung.
Hast du die CPU schon mal mit Small ffts getestet? Ich würde aber auf den Ram tippen.

Den Ram Test mit mem86+ war ja ok.

Ich habe es mir erstmal überlegt und werde mein 955 C2 durch ein 965 C3 austauchen, da ich es ziemlich zukunft sicher machen möchte, somit werde ich erstmal mit mein 955 nicht mehr so experimentieren. Aber ich habe schon dank Dir eigenes am wissen erweitern können :).

Braucht jemand ein 955? :D
 

ole88

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Spannung abhängig allein von Takt? + FSB + NB Frage

warum probierst du nicht einfach nochmal alle werte zu erhöhen sprich fsb nb und cpu und spannung ebenfalls höher, kühlung sollte vorhanden sein.
 
Oben Unten