Soundlösung für Partyraum gesucht

kasiii

Freizeitschrauber(in)
Servus Leute,

ich bin auf der Suche nach einer Soundlösung für einen rechteckigen, ca. 40-50 m² großen Partyraum. Ich habe in diesem Bereich nicht viel Ahnung, dafür aber ein begrenztes Budget :D

Die LS werden für Hintergrundmusik (ca. 60-80%) genutzt die restlichen 40-20% wird genauer hingehört. Wobei die Soundqualität nicht besonders gut sein muss. Als Quelle wird ein PC verwendet, zusätzlich Bluetooth wäre schön, ist aber kein muss. Ein Budget will ich erst einmal gar nicht vorgeben. Mir geht es erst einmal darum, welche Systeme überhaupt in Frage kommen und was für Komponenten dann benötigt werden.

Ich habe schon viel bei thomann gestöbert. Es fängt aber schon damit an, dass ich nicht abschätzen kann, ob 8", 10", 12" oder sogar 15" Tieftöner benötigt werden, ein separater Subwoofer eher nicht, darum Fullrange LS? Aktiv oder passiv + Verstärker/Endstufe/... ???

Was für ein System macht am meisten Sinn?
Was für ein Budget muss ich für ein vernüftiges Einsteigersystem einplanen?
Gerne auch schon was konkretes empfehlen.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ein Budget will ich erst einmal gar nicht vorgeben.
Wie soll dann jemand Vorschläge machen?
Das was du beschreibst kannste für 100€ haben (mittelprächtige einzelne Bluetoothbox) oder für 10.000+€ (sehr gutes Soundsystem fürn Partyraum).

Eine grobe Größenordnung was du ausgeben willst/kannst musste schon nennen, auch wenn ich bei "Einsteigersystem" mal ein Budget von <1000€ (für den Preis würde man schon ein Dave 15G3 bekommen was schon sehr ordentlich fürn größeres Partyzimmer ist) vermute. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
K

kasiii

Freizeitschrauber(in)
Wie soll dann jemand Vorschläge machen?
Mir ging es eher erstmal darum was für Systeme überhaupt in Frage kommen.

Vielleicht mal ein paar Fragen, die bei mir aufgetaucht sind:
  • Kann ich einen/jeden Aktivlautsprecher nehmen und daran einen zweiten passiven LS anschließen?
  • Wenn ich zwei aktive LS nehme, wie bekomme ich dann einen Subwoofer integriert, wenn doch mal einer benötigt wird.
  • Wenn ich passive LS nehme, was benötige ich zusätzlich?

Wenn ich ein Budget nennen muss, würde ich sogar <500€ sagen. Gerne deutlich darunter, das ganze wird nicht besonders oft genutzt. Wenn das ganze mobil ist, also leicht auf- und abzubauen geht, wäre das von Vorteil.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Also ich finde die JBL Partybox 310 sehr gut, für 40-50m² auch mehr als ausreichend. Das Teil stellst du einfach in irgendeine Ecke und der ganze Raum ist am beben und alle hören die Mucke tadellos. :ugly:
 
TE
TE
K

kasiii

Freizeitschrauber(in)
Schaue ich mir mal an vielen Dank. Wobei der Akku eigetnlich nicht benötigt wird.

Kann man sowas auch als standalone Lösung nehmen?
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
Vielleicht würde es helfen, was du denn genau vorhast. Es gibt zig verschiedene Lösungen für sowas. Angefangen von Lösungen mit JBL Control One die zum Beispiel in vielen Restaurants, Läden, Kneipen usw ihren Dienst tun. Das sind natürlich keine Basswunder aber du schreibst ja auch nicht was du machst. Party ist recht vielfältig als Oberbegriff...

Ansonsten ist der Raum ja nicht sehr groß, da muss man auch keine Riesengeschütze auffahren. Wie kannst du die denn aufstellen? Einfach ins Eck mit einer(?!) JBL Partybox 310 ist sicher keine super Lösung, es sei denn du willst in erster Linie laut und legst auf Qualität keine große Rolle.

Meiner Meinung nach gibts mehrere sinnige Vorgehensweisen:
1. Du definierst ein Budget und deine Anforderungen hier und wir versuchen dir ein paar Ideen mit auf den Weg zu gehen.
2. Geh zu einem Musikalienhändler vor Ort und lass dir mal zeigen was es da so gibt und auch beraten
3. Ruf mal beim Thomann, Session, Musik Produktiv, Musicstore... an und lass dich da konkret beraten (je nachdem wo du wohnst kannst da auch vorbei gehen.
4. Denke über ne DIY Lösung nach (Strassacker, Visaton...). Bissle schreinern hat noch nie geschadet und das P/L Verhältnis ist ungeschlagen und beraten tun die auch sehr gut.
 

taks

PCGH-Community-Veteran(in)
Wobei das Konzept ein Lautsprecher für den ganzen Raum bei Hintergrundmusik recht schwierig ist.
Wenn da ~30 Leute drin sind die miteinander reden hört man von der Hintergrundmusik am anderen Ende des Raumes nicht mehr viel. Sonst müsstest du die Musik so laut aufdrehen das es neben dem Lautsprecher mehr als nur Hintergrundmusik ist damit die am anderen Ende noch etwas von der Musik hören.
 

JackA

Volt-Modder(in)
Passive Lautsprecher und Stereo-Verstärker mit mehreren Zonen. /done.
https://www.amazon.de/JBL-Kompakter...er-Studio-Monitor-Lautsprecher/dp/B00065GMFG/ 2x. Einen in jede Ecke. 200€
https://www.amazon.de/auna-integrierter-Verstärker-Holz-Finish-Lautsprecherabdeckung/dp/B07HFDY2DN/ 1x. Evtl. später noch nen zweiten. 130€
https://www.amazon.de/auna-AV2-CD85...gang-Funkfernbedienung-schwarz/dp/B07F38QBRV/ 1x. Stereoverstärker für 4 Zonen, die man parallel schalten kann. Damit kannst du eben 2 Stereopärchen und z.B. zwei Subwoofer bedienen. Die Subwoofer sollten dabei einen High-Level-Input haben, um mit verstärkten Signalen umgehen zu können. 170€
 
Oben Unten