• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Soundkarte oder OnBoard Sound

powerpanter

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guten Morgen zusammen,

erstmal Daten zu meinen System:

I7 11700K
32GB DDR4 3200Mhz
MSI Z590 Tomahawk

Zurzeit nutze ich die Soundkarte vom Mainboard, bis jetzt bin ich so einigermaßen zufrieden.
Lohnt es sich meine alte Soundkarte Creative Sound Blaster Audigy FX PCIe einzubauen oder eine neue zu kaufen?
Wie Z.b die Creative Sound Blaster Z SE.

Der PC wird natürlich für Games, Filme sehen und Games streamen genutzt.

Vielen Dank für eure Tipps .
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
Ich habe von aktuellen Soundkarten zwar überhaupt keine Ahnung, aber sobald unsere Leute mit Ahnung hier eintreffen, werden sie wohl fragen, was Du an die Soundkarte dran hängst. Ein paar mehr Infos wären nicht verkehrt. :D
 

Mitwed

Komplett-PC-Käufer(in)
Guten Morgen zusammen,

erstmal Daten zu meinen System:

I7 11700K
32GB DDR4 3200Mhz
MSI Z590 Tomahawk

Zurzeit nutze ich die Soundkarte vom Mainboard, bis jetzt bin ich so einigermaßen zufrieden.
Lohnt es sich meine alte Soundkarte Creative Sound Blaster Audigy FX PCIe einzubauen oder eine neue zu kaufen?
Wie Z.b die Creative Sound Blaster Z SE.

Der PC wird natürlich für Games, Filme sehen und Games streamen genutzt.

Vielen Dank für eure Tipps .

Ich kann es definitiv empfehlen. Habe mir vor kurzem die Creative Soundblaster AE-7 gegönt und das Teil liefert noch mal (für mich) hörbar besseren Sound als die Soundblaster Z, die ich davor hatte (und mit modifzierten Treibern nutze, die bei der Z auch schon noch mal den Sound verbesserten wie besserer Bass, Höhen/Tiefen, Stimmen war klarer/deutlicher etc).

Mit der AE-7 merke ich aber noch mal eine Besserung im Sound. Ich kann von meiner Erfahrung definitiv zu Raten eine Karte zu nutzen anstelle der verbauten. Habe "nur 2.1" und habe in alle der Zeit mit dieser einen Anlage von 2008 bzw. 2009 die Erfahrung gesammelt.
 
TE
powerpanter

powerpanter

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich kann es definitiv empfehlen. Habe mir vor kurzem die Creative Soundblaster AE-7 gegönt und das Teil liefert noch mal (für mich) hörbar besseren Sound als die Soundblaster Z, die ich davor hatte (und mit modifzierten Treibern nutze, die bei der Z auch schon noch mal den Sound verbesserten wie besserer Bass, Höhen/Tiefen, Stimmen war klarer/deutlicher etc).

Mit der AE-7 merke ich aber noch mal eine Besserung im Sound. Ich kann von meiner Erfahrung definitiv zu Raten eine Karte zu nutzen anstelle der verbauten. Habe "nur 2.1" und habe in alle der Zeit mit dieser einen Anlage von 2008 bzw. 2009 die Erfahrung gesammelt.
Lieder die alte Creative Sound Blaster Audigy FX oder die neue
CREATIVE Sound Blaster Z SE? So spare ich mir gut 90 Euro ^^
 

JackA

Volt-Modder(in)
Lohnt es sich meine alte Soundkarte Creative Sound Blaster Audigy FX PCIe einzubauen
Was hält dich davon ab, es einfach auszuprobieren?
Generell weiß von uns hier keiner, wie dein Onboard performt. Da wirbt jeder Mainboardhersteller nur mit den besten Sprüchen, aber letztendlich kommt es, egal wie gut der verwendete Chip oder die Verstärker sind, auf die Implementierung an, und wenn die nicht gut ist, dann kannst du jeden Onboard in die Tonne treten.
Das hörst du aber normal direkt. Wenn Unterschiede im Klang mit der Soundkarte im Direktvergleich nur sehr schwer ausmachbar sind, dann kannst du beim Onboard bleiben.
Bei der Software für die Soundkare musst du nur aufpassen, dass keine Klangverschlimmbesserer aktiviert sind. Creative ist so ein Fall, wo alles nach der Installation abgehakt ist und der Klang irgendwo hingebogen wird. Meistens sinds Sachen wie Crystalizer, SBX Bass Boost, SBX Surround und co. und User, die dann eine Soundkarte einbauen sind erstmal vom gefälschten Unterschied beeindruckt und meinen, ihr Onboard klingt viel flacher als die Soundkarte, und beziehen die Verschlimmbesserer als Qualitätsmerkmal mit ein, was die völlig falsche Herangehensweise ist, denn den Onboard könntest du dir auch hinbiegen wie du möchtest (EQ-APO und HeSuVi).
 

Mitwed

Komplett-PC-Käufer(in)
Lieder die alte Creative Sound Blaster Audigy FX oder die neue
CREATIVE Sound Blaster Z SE? So spare ich mir gut 90 Euro ^^
Hab die Audigy FX nicht gehabt. Ist (meine ich) auch deutlich älter (älter als die Soundblaster X-Fi Titanium (meine ich). Diese hatte ich auch und für die gab es modifizierte Treiber, mit denen es auch unter modernen Betriebssystemen lief wie es sollte.

Wie JackA schrieb, probieren. Nebenbei gibt es die Soundblaster Z SE bei Amazon für 74,99 €. Günstiger als die von dir erwähnten 90 €.

Und sowas wie SBX (bzw. das meiste von), Crystalizer, Bass Boost, (in meinem Fall) SBX Surround etc habe ich deaktivert oder auf einem ganz niedrigem Wert an, da es sich sonst eher "beshissen" anhört sprich die "Verschlimmbesserer" habe ich kaum an (und nur das, was sich dann definitiv in einer Form positiv auswirk bzw. auf niedrigem Wert, da wie erwähnt, es sonst eher negativ als postivi sich auswirk).
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
powerpanter

powerpanter

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Erstmal vielen Dank an euch alle. Das wäre doch mal ein schöner Test für PCGH 😁. Aber ich glaube das machen sie nieee .
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Technische Daten zu allen möglichen Soundlösungen gibt es zuhauf im Netz.

Aber wie will den PCGH Mein/Dein/Mr.X Hörerlebnis testen?
 

ShiZon

PC-Selbstbauer(in)
Technische Daten zu allen möglichen Soundlösungen gibt es zuhauf im Netz.

Aber wie will den PCGH Mein/Dein/Mr.X Hörerlebnis testen?
Geschweige denn den Musikgeschmack, selbst wenn es die gleiche Band oder es nur ein Solokünstler ist, jeder nimmt dieses eine bestimmte Lied anders war, mal es ist das Schlagzeugsolo, die kreischende E-Gitarre, der bestimmte Beat/Flow, die kurze Ruhe in diesem Stück, ein anderer wiederum das Riff usw.

Beim zocken ist es fast so ähnlich, dabei kommt es auch darauf an worauf man sich konzentriert oder was man selbst aus der Natur kennt, worauf das Gehör eher reagiert. Hat man noch einen Verstärker dazwischen z. B. einen Yamaha A-S 700, der eine enorm starke Bühnenpräsenz vorweist, das heißt er holt die Band/Natur und das Spiel in dein Wohnzimmer oder wo immer der Verstärker steht. Damit wirklich guter Sound entsteht und das ist noch wichtiger sind die Lautsprecher/Kopfhörer die einem auch Hörverhalten gefallen müssen.

@powerpanter: Du selbst mußt entscheiden, wie es dir gefällt, das kann keiner entscheiden außer dir selbst.
 
Oben Unten