• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Soundkarte ja oder nein? -Logitech Z2300-

The_Freak

Software-Overclocker(in)
Hi Leute,

ich brauch da mal eine kleine beratung, da ich einfach hin und hergerissen bin mir eventuell eine soundkarte zu holen.
Boxen wären die Logitech Z2300.
Die Vorteile die ich mir aus der FaQ erschließen konnte einer Soundkarte waren einmal der Raumklang, der bei meinem 2.1 system nicht viel bringen würde (?) und einmal der insgesamt klarere Klang sowie ein besserer bass.

Mein Hauptaugenmerk liegt auf zwei soundkarten,
einmal die creative x-fi xtreme gamer und die asus xonar dx 7.1 pcie,
jedoch kann ich mich nicht entscheiden bzw. weiß auch nicht ob ein upgrade und die investition von ca.55€ was bringt bei meinen derzeitigen Boxen.

Genutzt werden die boxen eigentlich für alles am pc->
games, musik und ab und zu ein blue ray film.

Hoffe ihr könnt mir helfen :)
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
ich hab auch ein gigabyte P35-board, und selbst mit meinen 150€-boxen 2.0 hört man fast keinen unterschied zwischen onboard und meiner 90€-musikproducer-soundkarte... aber es kann schon sein, dass es sich für dich "lohnt"...

aber bass liefern insbesondere logitechboxen doch eh mehr als genug, für meinen geschmack sogar viel zu viel... da kriegst du nicht wegen ner sundkarte mehr bass raus...
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
ich hab auch ein gigabyte P35-board, und selbst mit meinen 150€-boxen 2.0 hört man fast keinen unterschied zwischen onboard und meiner 90€-musikproducer-soundkarte... aber es kann schon sein, dass es sich für dich "lohnt"...

aber bass liefern insbesondere logitechboxen doch eh mehr als genug, für meinen geschmack sogar viel zu viel... da kriegst du nicht wegen ner sundkarte mehr bass raus...

Bei ner 2.0 / 2.1 lohnt sich das meiner Meinung nach nicht...

Ab 5.1 und aufwärts schon....
 
TE
The_Freak

The_Freak

Software-Overclocker(in)
Also bringt deiner Erfahrung nach ne soundkarte nur wenig...
bzgl. des Basses geht es mir ja nicht darum mehr bass zu haben, den brauch man wirklich nicht bei den Boxen, sondern eher um einen qualitativ hochwertigeren, weil irgendwie dröhnt der sub ohne richtig druck aufzubauen, soll heißen er geht stark in die ohren und übertönt stimmen und gesang aber man spürt ihn nicht wirklich, dröhnt halt irgendwie nur.

Mich lässt auch nicht das Gefühl los das die soundkarte nicht so richtig was bringt insbesondere das ich 55€ dafür blechen würd :(
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Also bringt deiner Erfahrung nach ne soundkarte nur wenig...
bzgl. des Basses geht es mir ja nicht darum mehr bass zu haben, den brauch man wirklich nicht bei den Boxen, sondern eher um einen qualitativ hochwertigeren, weil irgendwie dröhnt der sub ohne richtig druck aufzubauen, soll heißen er geht stark in die ohren und übertönt stimmen und gesang aber man spürt ihn nicht wirklich, dröhnt halt irgendwie nur.

Mich lässt auch nicht das Gefühl los das die soundkarte nicht so richtig was bringt insbesondere das ich 55€ dafür blechen würd :(


Also:

Aus persönlicher Erfahrung kann ich dir sagen, das des Geldverschwendung wäre sich für ein 2.1 System eine Karte zu Kaufen.

Ich hab damals den Fehler gemacht und mir n Creative X-FI Elite Pro geholt...:schief: hatte auch ein 2.1

Der Klang war schon besser, aber nur mit meinem Sennheiser Headset.
Dannach wurde mir des zu blöd und ich hab mir ein 7.1 von Teufel gekauft, damit die Karte mal arbeiten kann.... Das hat sich dann gelohnt...

Wie gesagt, erst ab 5.1 aufwärts merkst du spürbar was....:daumen:
 
G

Gast12348

Guest
Das stimmt so nicht ! Ehrlich gesagt nüzt dir ne Soundkarte nix wenn die Boxen schlecht sind, in deinem fall würde dir ne Soundkarte ebenfalls nix nützen weil einfach die qualität der Lautsprecher so minder ist das man den unterschied nicht bemerkt. Das schwächste glied in der Kette bestimmt den klang.

Selbst bei Stereo kann ne Soundkarte enorme klang unterschiede bringen, das man diese auf 150€ boxen nicht hört ist klar. Hat man aber ne potente anlage merkt man definitiv unterschiede selbst bei Stereo.

Die aussagen hier stimmen nicht. Es ist eher so :

Billiges 2.1 System bzw 2.1 PC Systeme allgemein brauchs nich wirklich ne Soundkarte
Stereo Verstärker mit nen paar guten Boxen bringt ne Soundkarte enorm was.
5.1 Analog bringt ne Soundkarte ebenfalls was ( vorrausgesezt die karte unterstüzt gängige Dolby Formate )
5.1 Digital ist ne Soundkarte ebenfalls schwachsinn, das gilt für 5.1 Systeme sowie für Heimkino anlagen die digital an den PC angebunden sind.

Der dröhnende bass kann davon kommen das der Subwoofer nicht richtig eingestellt ist ( phasenverschiebung ) und oder schlecht positioniert ist. Oder er ist schlichtweg schlecht, von so 2.1 Systemen darf man nicht erwarten das die Subwoofer präzise saubere Bässe liefern. Meine erfahrung sagt mir das die dinger immer zum dröhnen neigen.
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
wegen des basses kann es auch sein, dass die die logitech einfach zu "billig" sind. das sind halt - im vergleich zu ner normalen stereoanlage - immer noch spottbillige boxen, und grad logitech liefert gern mal bassbetonte sets, wobei es da wiederum mehr auf den "wumms" als auf den klang ankommt.

vlt. wär sogar für DICH speziell ein 120-150€ 2.0 set besser gewesen. da haut der bass nicht so rein, wie bei nem sub >50%, is ja auch logisch, aber die haben trotzdem nen sprübaren bass und klingen aber ausgewogener.
 
G

Gast12348

Guest
Das mit dem Bass hab ich doch bereits beschrieben.

Allerdings wenn er wieder mit 150€ billig Boxen anfängt wird das ergebniss wieder genauso bescheiden sein, für 150€ bekommst allerhöchsten paar halbwegs gescheite Nahfeld Aktiv Monitor Boxen, aber das sind definitiv keine Tiefbass Monster.

Ich frag mich allerdings was logisch daran sein soll das nen Subwoofer System mehr bass raushaut als nen Stereo System, das stimmt nicht ! Meine 4 Wege Frontboxen hauen dir nen besseren und präziseren Bass raus als so ziemlich jedes 2.1 bzw 5.1 System was ich bisher gehört hab in preisklassen bis 300€.

Nen richtig gutes Stereo System brauch nie nen Subwoofer.

Wenn ich aus dem anfangs thread richtig rauslese gehts hier darum das ne Soundaufwertung gewünscht ist, da sollte man nicht schon wieder mit so 2.1, 2.0 ( was zum henker soll eigentlich 2.0 sein ..... so eine bezeichnung gibts nicht bei Hifi nur bei billigheimer die mit Hifi nix am hut haben )

Auf jeden fall die Einzige Soundaufwertung in meinen augen liegt darin das 2.1 Logitech System rauszuwerfen und was gescheites zu kaufen ( was allerdings auch einiges mehr an Geld kostet )
Mit gescheit meine ich 2 Standboxen und nen StereoVerstärker muss ja nix neues sein, gebraucht geht auch ( zumindest bei dem Verstärker )


Mal ne frage nebenbei, hast du das Logitech Set eingespielt oder hast es ausgepackt damals, angeschlossen und gleich volldampf gegeben ? Das kann nämlich einer der gründe sein das der Sub schlecht klingt, wenn der nie eingespielt wurde.

Boxen soll man allgemein wenn man sie neu kauft nie gleich voll belasten die sollten stets eingespielt werden.
 
TE
The_Freak

The_Freak

Software-Overclocker(in)
Also erstmal-> ich bin noch Schüler, das begrenzt mein Portmonai :D

Die Boxen an sich sind ja nicht die besten, aber im vergleich zur bekanntschaft und freunden schon so ziemlich das beste was je gehört wurde bei mir, dennoch reizt mich verdammt nochmal surroundklang für blueray filme und dvds :D

Hab gehört, dass die creative sokas virtuellen surroundklang erstellen können (?!?). Brächte das vllt was für filme und co?

Außerdem sollten, wenn ich mir neue Boxen hole, diese auch so einfach/schnell anzuschließen sein wie die logitech weil ich die Boxen wahrscheinlich des öfteren mal umstellen werd wegen lan, 42" fernseher, und weil ich eventuell in noch nicht absehbarer zeit mein zimmer wechseln werd.

Mein Budget liegt so richtung Weihnachten (oder zwei wochen später zwecks preisfall, ist das eigentlich auch im hifi-bereich so wie im pc-bereich?) bei +-300€.
Bekommt man für das Geld was oder sollte ich mir lieber warten bis ich 400-500 zusammenhab? Mehr werd ich nämlich glaub ich nie zusammenkriegen in absehbarer zeit :D

Achja, ihr scheint ja richtig ahnung zu haben bzw. ich keine :wow: :)
Aber was haltet ihr von home-cinema systemen (fürn fernseher) im bereich bis 300€?
Wichtig wäre nur das die geräte upscaling haben zwecks fullhd und nen hdmi anschluss. hier mal nen Link als beispiel:
Panasonic SC-PT560 silber Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland


Gruß und danke schonmal an alle :)



ps:
die Boxen wurden nicht eingehört, die erste stunde hab ich soweit ich mich erinnern kann mit cs begnügt bei ca. halber lautstärke, dann hab ich aber glaub ich auch voll aufgedreht (glaub sogar mehrmals) für 5-10sek um zu schaun wie laut die gehen, länger wars aber auch nicht (meine ohren), hab ich demnach genau das falsche gemacht?
Wäre aber eh egal, hab mir die Boxen vor 2 Jahren und 3 wochen gekauft weshalb garantie grade schon weg is :(
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast12348

Guest
Also normal sollte man die boxen über mindestens 24 stunden mit einem Rosa rauschen einspielen, alternativ mit verschiedener musik aber nie voll aufdrehen dabei sondern mit zimmerlautstärke. Ich sag aber gleich dazu viele werden darüber den kopf schütteln, den normal machen das eher die Hifi Freaks.

Was den wert bei Hifi sachen angeht, der ist ziemlich stabil, also schwankungen gibts hier kaum welche, und hochwertiges Hifi Equipment verliert auch nicht so drastisch an wert.

HomeCinema Systeme gut und schön, aber dann würd ich nicht auf solche sets setzen, sondern nen gscheiten A/V receiver und nach und nach dann Boxen, du kannst den ja anfangs auch erstmal Stereo betreiben. Wenns nen digitaler wird der gängige Standarts kann brauchst auch keine X-FI und co.

Ganz ehrlich ich hab mir vor nen paar tagen nen gscheiten Dolby Digital Receiver gekauft und das erste was aus meinem Rechner rausgeflogen ist war meine Creative X-FI ..... der grund, Erstens ist der Receiver Digital angebunden, somit spielt die Soundqualität keine rolle mehr da die digital daten vom Reveiver umgewandelt werden und nicht von der Soundkarte. Der zweite grund die X-FI kann zwar alle gängigen formate die Dolby DTS und Raumklang simulation wie 3DCMSS, allerdings klingt mein Yamaha Receiver in allen disziplinen einfach detailierter was Surround angeht, selbst Virtual Surround mit Stereo speakern klingt beim Yamaha besser als bei der X-FI.

Also mein Tip 400-500 zusammen sparen, nen kleinen AV Receiver kaufen und dann mal schaun was du für das übrige geld für Speaker bekommst, anfangen kannst mit guten Stereo speakern und kaufst dir dann einfach nach und nach die restlichen Speaker, ich denke so wirst du langfristig einfach zufriedener sein und hast dein geld besser investiert als in so nen 300€ philips ding.

Z.b jetz nur als beispiel so nen Receiver
Yamaha RX-V465T 5.1 A/V-Receiver titan Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

Und dazu paar Stereo Speaker und dann halt nach und nach aufrüsten, bei Lautsprechern haben aber andere hier im forum bessere empfehlungen als ich, weil die teile mit dennen ich mich auskenn liegen definitiv über deinem budget und sind zudem meistens selbstbau varianten.
Aber du kannst dich mal bei Canton und Klipsch umschauen das sind schonmal 2 marken die in deiner preisklasse was anzubieten haben und deren namen hier auch öfter fallen bei empfehlungen.
 

hyperionical

Software-Overclocker(in)
Eine Soundkarte ist definitv lohneswert, besonders in Hinblick das die Kosten sehr gering sind. Die 40 (gebrauchte Creative Xtreme Gamer) bzw. 70€ (Creative SB Titanium) sind eine Investition die man immer wieder von Rechner zu Rechner mitnehmen kann (Bei einer 150-200€ Graka für 2 Jahre ist das verhältniss aber extrem schlechter!;)).
Die beste bezahlbare Kombination für perfekten Sound (nicht Ultra-High-End, sondern das was man nutzen kann) ist en Medusa NX (5.1) für 70€ + Creative Xtreme Gamer (PCI) bzw. SB Titanium 70€. Dann hast du wirklich ein völlig neues Spielgefühl, welches ich vor dieser Investition auch für unglubwürdig gehalten habe.:daumen:
 
TE
The_Freak

The_Freak

Software-Overclocker(in)
@ hyperonical
ich glaube nicht mit dem headset so ein super sound zu haben, außerdem suche ich wenn dann etwas wo freunde, eltern oder bekannte mal mithören können ;)

@ dfnce

wie wärs mit so einem reciever (grund ist der preis)->
JVC RX-5062 5.1 A/V-Receiver silber Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

und davon zwei?
quadral Argentum 02.1 Kompaktlautsprecher (versch. Farben) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

oder hiervon zwei?
http://geizhals.at/deutschland/?cat=hifibox&v=e&plz=&dist=&sort=p&xf=711_Standlautsprecher


im laufe des Jahres käme dann noch ein vernünftiger sub und ein center dazu, gegen ende 2010 wenn wieder weihnachten ist dann noch zwei rear speaker?
Der Sound dürfte den meines Logitech Z2300 wesentlich übertreffen oder?
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
Ich frag mich allerdings was logisch daran sein soll das nen Subwoofer System mehr bass raushaut als nen Stereo System, das stimmt nicht !
ich meine ja nicht JEDES stereosystem, sondern preislich vergleichbare. du kannst mir nicht erzählen, dass ein 150€-2.0-system genauso so einen STARKEN bass bringt, wie ein 150€-2.1-system bei aufgedrehtem sub... der KLANG des subs ist dann natürlich erbärmlich...

ich hab ein samson mediaOne 4a (aktive nahfeldmonitore), wunderbarer präsenter bass, trotzdem nicht zu dominant und auch präszise (jedenfalls für den preis, 140€) - und an meiner stereoanlage hab ich zwei tannoy-regalboxen mit basskanal. bei modernerem "dark electro" kommt es da sogar vor, dass ich die bassdrums selbst bei neutraler bass-einstellung am vertsärker als so stark empfinde, dass ich in jedem augenblick meinen nachbarn an der tür erwarte... ^^

aber manche leute finden selbst bei ihren 50€ logitech boxen den sub "krass" und "toll" und würden behaupten, dass selbstmeine tannoy-boxen daher schlechter sind...


Nen richtig gutes Stereo System brauch nie nen Subwoofer.
das ist ja das, was ich meine. meine boxen haben genauso viel bass, wie nötig, und wenn du beim EQ des players / verstärkers noch bass reindrehst, reicht das erst recht auch zum nachbarn ärgern (wem's gefällt). aber der sub von nem gleichteuren 2.1system könnte halt NOCH mehr "reinhauen".

wenn du natürlich größere boxen hast oder gar 4 wege, dann kann so ne box schon auch einen normalen sub in nicht nachstehen. früher hatte "man" ja eh nie einen sub, der sub für "jedermann" ist ein kind des multimedia-booms am PC seit mitte der 90er, wo die leute mehr und mehr am PC auch musik hören wollten, aber AUF dem tisch keinen platz für große boxen hatten => bass auslagern und unter den tisch => 2.1 war geboren... und dann kam noch DVD mit 5.1



( was zum henker soll eigentlich 2.0 sein ..... so eine bezeichnung gibts nicht bei Hifi nur bei billigheimer die mit Hifi nix am hut haben )
das ist eine völlig gängige bezeichnung, auch in onlineshops oder preissuchmaschinen, damit man weiß, dass es NICHT um 2.1 geht, wenn man "steroeboxen" schreibt. was soll man denn da bitte sonst schreiben? wenn es in einem thread von anfang an um stereoboxen ohne sub geht - o.k. - aber ansonsten und grad im PC-bereich: wieso nicht 2.0 :what:



Mit gescheit meine ich 2 Standboxen und nen StereoVerstärker muss ja nix neues sein, gebraucht geht auch ( zumindest bei dem Verstärker )
siehe oben "kind des multimediabooms" - da muss man erstmal platz und dann auch noch an passender stelle haben, um sich standboxen hinzustellen...

und so oder so: egal was, es gibt immer einen, der nen vorschlag hat, was noch besser ist - kostet aber halt alles geld... :devil:
 
G

Gast12348

Guest
@the Freak, ich kenn den Receiver jetz nicht aber mich würd der preis abschrecken, ich würde lieber für das geld auf Ebay nen gebraucht gerät kaufen, damit fährst auf jeden fall besser und du hast nen hochwertigeres gerät wenn auch gebraucht, aber für den einstieg ist das vollkommen okay.
Dazu dann sowas z.b ( das ist der Paarpreis )
Heco Victa 600 Standlautsprecher Stück rosewood Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

Und als Receiver z.b den hier
Yamaha RX-V496 RDS 5.1 Kanal Receiver bei eBay.de: (endet 25.11.09 21:46:49 MEZ)

Den Subwoofer von deinem Logitech kannst evt sogar weiterbenutzen, und mit bisl glück ( wenn die impendanz stimmt ) kannst die kleinen speaker vom Logitech vorübergehend eingeschränkt als Rear speaker nutzen ( eingeschränkt weil die wohl die volle leistung auf keinen fall aushalten, also nich zu laut drehen )

@Herbboy Ich muss dich bisl korrigieren, solche 2.1 Systeme sind nicht das kind des Multimedia booms, lediglich die bezeichnung 2.1 ist aus dem Multimedia Boom, solche Stereo Systeme mit Subwoofer gabs bereits vor 40 jahren schon und waren teilsweise neben den schallwänden sehr beliebt. Ich hab hier nen Paar Telefunken Klangsäule mit Saba GreenCone´s bj frühe 70er jahre, das sind bereits Stereo Systeme die mit einem Subwoofer betrieben werden. Auch von Grundig gabs schon in den frühen 80er jahren solche Systeme siehe Audiorama Kugellautsprecher, Bose hat ebenfalls seit den frühen 80er jahren Satelit Subwoofer Systeme z.b die Acoustimas Serie. Yamaha die Natural Sound serie aus den den frühsten 80er jahren.
Auch von Visaton und anderen gabs schon sehr früh Stereo Systeme mit Subwoofer.
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
@Herbboy Ich muss dich bisl korrigieren, solche 2.1 Systeme sind nicht das kind des Multimedia booms, lediglich die bezeichnung 2.1 ist aus dem Multimedia Boom, solche Stereo Systeme mit Subwoofer gabs bereits vor 40 jahren schon... .
oh mann , jetzt tu doch nicht so, als wüßtest du nicht, dass ich damit die MASSENHAFTE verbreitung der typischen "2 kleine boxen+fußballgroßer sub zum taschengeldpreis" meinte... :ugly: :ugly: :lol:
 
G

Gast12348

Guest
Ich weis doch was du meinst ;) Ich bin mir auch sicher das ich dich hätt nich verbessern müssen. Ich hab das eher darum getahn das andere user die das lesen das nicht falsch verstehen ;)
 

Xion4

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe das Boxenset auch vor der Soundkarte gekauft, und war enttäuscht dass es nicht wirklich mein vorrangegangenes Set von Speedlink nicht in den Schatten gestellt hat. Nach dem einbau einer XFi Extreme Music war es dann anders, Himmelweiter Unterschied, auch beim Mikrofon. Kann also nur sagen: Soundkarte JA!!!
 
TE
The_Freak

The_Freak

Software-Overclocker(in)
danke für die antwort xion4, kannst du mir etwas genauer sagen was sich so verbessert hat?
und wie sieht es aus mit räumlichem sound? spürt man davon etwas bei den 2.1 boxen?


Gruß
 

Ghostdok3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
habe die selbe Erfahrung gemacht wie xion4 und der klang ist klarer, tiefer und genauer so zu vor herr.ist schwer zu Delfineren aber habe es nicht bereut zu vor herr da zu wirke der Bonbord sound verwaschen.
hoffe es hilft weiter
 
TE
The_Freak

The_Freak

Software-Overclocker(in)
danke für die antwort, ich bin derzeit einfach hin und hergerissen was ich machen soll :D

ich tendiere aber dazu-> bei gelegenheit ne vernünftige soundkarte holen (creative titanium, asus xonar dx)
und dann zu weihnachten neue pc boxen holen (edifier S550).
Pc boxen deshalb:
-richtige hifi anlagen mit verstärker usw. sind mir zu teuer
-brauche ich die boxen auch fürs gamen da ich ca. 50% zocke. 30% musik höre und 20% filme seh, unter anderem blue ray und mir der surroundklang echt wichtig ist

Kann die Creative Titanium oder insgesamt eine creative karte dts sound und dolby digital sound dekodieren? zwecks der edifer boxen und filme.
Und wie siehts eigentlich aus mit den Logitech Z5500??? Der preis ist im moment zwar echt müll aber irgendwie vergöttern die fast alle, und die die es nicht machen
finden die sind der letzte dreck?
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
das z5500 ist halt digital, d.h. da ist ein decoder eingebaut - wenn du dann eine gute sondkarte hast und den digitalausgang benutzt, nutz dir die gute karte nix, weil das signal einfach digital unbearbeitet an die boxen geht. da könnte man auch onboardsound mit digitalausgang nehmen. und wenn du auf der anderen seite das set analog, also mit 3 kabeln an die 3 buchsen der soundkarte anschließt, dann nutzt du zwar deine soundkarte, zahlst aber bei den boxen den decoder mit, ohne ihn zu nutzen. da kriegst du für das geld dann halt bessere boxen.
 
TE
The_Freak

The_Freak

Software-Overclocker(in)
mhhhhh, also wenn ich das richtig verstanden habe:
-durch den digitalen decoder bringt mir eine soundkarte erstmal nichts
-nutze ich sie doch zahl ich aber für den decoder mit der mir ja nichts mehr bringt
sprich entweder zahl ich die 70€ für ne soka oder ich bezahl den decoder mit der bestimmt auch in dem bereich liegt?

Was für boxen schlägst du mir denn vor? preisbereich bis 350€ für ein komplettes system.
 
G

Gast12348

Guest
Hm ich hab das doch alles schon ausführlich beschrieben ! Ich wiederhol es nochmal falls das irgendwie unter gegangen ist

Zitat von mir auf seite 2 :

Billiges 2.1 System bzw 2.1 PC Systeme allgemein brauchs nich wirklich ne Soundkarte
Stereo Verstärker mit nen paar guten Boxen bringt ne Soundkarte enorm was.
5.1 Analog bringt ne Soundkarte ebenfalls was ( vorrausgesezt die karte unterstüzt gängige Dolby Formate )
5.1 Digital ist ne Soundkarte ebenfalls schwachsinn, das gilt für 5.1 Systeme sowie für Heimkino anlagen die digital an den PC angebunden sind.

-------------------------------------------------

Glaub mir ich fassel da kein unsinn auch wenn meine ansprüche jenseits von gut und böse liegen, ist die theorie immer gleich.

Ums nochmal deutlich zu sagen,

Ich rate dir wirklich zu nem A/V Receiver und paar Boxen zum nach und nach aufrüsten, da haste auch in 5 jahren noch dein spass dran, wärend dieser 5.1 Crap in 5 jahren dir definitiv kein spass mehr macht, ich kenne nur ganz wenig leute die länger als nen jahr zufrieden mit ihren Teufel und Logitech kram sind. Zumal du bei nem AV Receiver nicht zwingend dann den PC brauchst um guten Ton bei Musik und Film zu haben.

Und nochwas Decoder in dieser Preisklasse klingen shit, also die auflösung vom Surround ist nicht wirklich prikelnd, das gillt sogar für Soundkarten, es ist wirklich nen unterschied zwischen DTS oder Dolby Digital von der X-fi decodiert oder wenn das mein A/V Receiver macht.
Z.b muss man nicht immer lästig an der Soundsteuerung rumspielen bei nem Receiver, bei der X-FI bin ich mehr am drehen als am Video schaun wenn ich die genuzt hab für DTS. Der Receiver bietet mehr einstellmöglichkeiten, der Receiver hat viel viel mehr Klangprogramme als es die X-FI hat, Hall und co klingen nicht so steril künstlich ( ok das mag auch an meinen neuen Rears liegen )

Ums mal so zu beschreiben, bei der X-FI bin ich zuhörer vor der Bühne.
Bei meinem Yamaha 6.1 Receiver steh ich mitten in der Bühne statt davor.

So richtig extrem deutlich wird das wenn man sich klassische Musik anhört wie z.b digital aufnahmen von schostakovitsch, oder Carmina Burana wahnsinn sag ich nur.

Besonders gut bemerkt hab ich das auch beim Zocken, als ich NFS Shift ausprobiert hab, in der Cockpit perspektive hat man mit dem Receiver wirklich nen bombastischen klang und man bekommt das gefühl vermitteln in dem Auto zu sitzen, das war bei der X-FI garnicht so, da war der Center irgendwie immer zu dominant oder garnicht mehr präsent so das nen klangloch in der mitte war.
Und das beste is, warum auch immer mit dem Onboard Sound und Optischen Ausgang klingt das irgendwie besser als mit der X-FI und den Analog ausgängen und das obwohl ich schon eine der X-FI´s hab mit etwas hochwertigeren bauteilen.

Und mal ganz ehrlich für 350€ nen 5.1 Komplett System ist zwar machbar, aber qualitativ hochwertige sachen darfst du nicht erwarten. Du must mal so rechnen 6 Boxen plus Verstärker Plus Dolby Decoder. Warscheinlich werden die Dolby Lizensen das teuerste daran sein.
Wenn man mal den Verstärker und den Decoder wegdenkt und die 350€ durch 6 teilt kommst auf knapp 59€ pro Box, rechne eher mal 40-45€ pro lautsprecher. Dann bedenke das es alles massenware aus China ist ( anders sind die billigpreise garnicht möglich ) dann kannst dir in ungefähr ausrechnen das man so super gute Qualität auch bei nem 350€ komplett set nicht hat.

Das ist meine meinung dazu, allerdings will ich dir deine idee auch nicht voll ausm Kopf schlagen oder dich zwanghaft überreden, letzendlich sinds deine ohren und dein geld. Ich will dir mit meinen Text nur nen gedankenanstoss geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
The_Freak

The_Freak

Software-Overclocker(in)
Hm ich hab das doch alles schon ausführlich beschrieben ! Ich wiederhol es nochmal falls das irgendwie unter gegangen ist

Zitat von mir auf seite 2 :

Billiges 2.1 System bzw 2.1 PC Systeme allgemein brauchs nich wirklich ne Soundkarte
Stereo Verstärker mit nen paar guten Boxen bringt ne Soundkarte enorm was.
5.1 Analog bringt ne Soundkarte ebenfalls was ( vorrausgesezt die karte unterstüzt gängige Dolby Formate )
5.1 Digital ist ne Soundkarte ebenfalls schwachsinn, das gilt für 5.1 Systeme sowie für Heimkino anlagen die digital an den PC angebunden sind.

Ist bei mir wirklich untergegangen, trotzdem danke :)
-------------------------------------------------
Glaub mir ich fassel da kein unsinn auch wenn meine ansprüche jenseits von gut und böse liegen, ist die theorie immer gleich.

Ums nochmal deutlich zu sagen,

Ich rate dir wirklich zu nem A/V Receiver und paar Boxen zum nach und nach aufrüsten, da haste auch in 5 jahren noch dein spass dran, wärend dieser 5.1 Crap in 5 jahren dir definitiv kein spass mehr macht, ich kenne nur ganz wenig leute die länger als nen jahr zufrieden mit ihren Teufel und Logitech kram sind. Zumal du bei nem AV Receiver nicht zwingend dann den PC brauchst um guten Ton bei Musik und Film zu haben.

Und nochwas Decoder in dieser Preisklasse klingen shit, also die auflösung vom Surround ist nicht wirklich prikelnd, das gillt sogar für Soundkarten, es ist wirklich nen unterschied zwischen DTS oder Dolby Digital von der X-fi decodiert oder wenn das mein A/V Receiver macht.
Z.b muss man nicht immer lästig an der Soundsteuerung rumspielen bei nem Receiver, bei der X-FI bin ich mehr am drehen als am Video schaun wenn ich die genuzt hab für DTS. Der Receiver bietet mehr einstellmöglichkeiten, der Receiver hat viel viel mehr Klangprogramme als es die X-FI hat, Hall und co klingen nicht so steril künstlich ( ok das mag auch an meinen neuen Rears liegen )
Ich stimme dir da soweit zu, auch wenn ich noch kein 1000€ system gehört hab, aber nen reciever und lautsprecher klingen bestimmt besser, nur das wird hammer teuer :(
Du musst halt auch daran denken das ich schüler bin, bekomme nur 40€
taschengeld im monat und abzglich kosten für döner und co bleibt effektiv vllt 10€ im monat die ich sparen kann :D
Außerdem ist das anschaffen der Grundaustattung schon richtig heavy :(
Reciever+Standlautsprecherpaar+kabel gibts nicht unter 400 ocken und das sprengt so schon meinen rahmen :(
Mit etwas Glück schaff ich es ja meine ellis dazu zu überreden mir was dazuzutun weil die Anlage eh ins Wohnzimmer käm, hätte ich max. 450-500€.

Wäre dann eine solche zusammenstellung sinnvoll?
reciever: Onkyo TX-SR307ES 5.1 A/V-Receiver silber Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
standlautsprecher: Magnat Monitor Supreme 1000 Standlautsprecher kirsche Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
(sollten wirklich in kirsche sein, unser wohnzimmer is auch in kirsche)


Ums mal so zu beschreiben, bei der X-FI bin ich zuhörer vor der Bühne.
Bei meinem Yamaha 6.1 Receiver steh ich mitten in der Bühne statt davor.

So richtig extrem deutlich wird das wenn man sich klassische Musik anhört wie z.b digital aufnahmen von schostakovitsch, oder Carmina Burana wahnsinn sag ich nur.

Besonders gut bemerkt hab ich das auch beim Zocken, als ich NFS Shift ausprobiert hab, in der Cockpit perspektive hat man mit dem Receiver wirklich nen bombastischen klang und man bekommt das gefühl vermitteln in dem Auto zu sitzen, das war bei der X-FI garnicht so, da war der Center irgendwie immer zu dominant oder garnicht mehr präsent so das nen klangloch in der mitte war.
Und das beste is, warum auch immer mit dem Onboard Sound und Optischen Ausgang klingt das irgendwie besser als mit der X-FI und den Analog ausgängen und das obwohl ich schon eine der X-FI´s hab mit etwas hochwertigeren bauteilen.
Ist der Klang eigentlich jetzt mehr abhängig (z.B. bei dem von mir vorgestelltem system) vom reciever oder den boxen jetzt?

Und mal ganz ehrlich für 350€ nen 5.1 Komplett System ist zwar machbar, aber qualitativ hochwertige sachen darfst du nicht erwarten. Du must mal so rechnen 6 Boxen plus Verstärker Plus Dolby Decoder. Warscheinlich werden die Dolby Lizensen das teuerste daran sein.
Wenn man mal den Verstärker und den Decoder wegdenkt und die 350€ durch 6 teilt kommst auf knapp 59€ pro Box, rechne eher mal 40-45€ pro lautsprecher. Dann bedenke das es alles massenware aus China ist ( anders sind die billigpreise garnicht möglich ) dann kannst dir in ungefähr ausrechnen das man so super gute Qualität auch bei nem 350€ komplett set nicht hat.

Das ist meine meinung dazu, allerdings will ich dir deine idee auch nicht voll ausm Kopf schlagen oder dich zwanghaft überreden, letzendlich sinds deine ohren und dein geld. Ich will dir mit meinen Text nur nen gedankenanstoss geben.
Was ich ja einsehe ist das die kleinen pc lautsprecher der ganzen 5.1 und 2.1 systeme einfach nicht den richtig raumfüllenden Klang hinbekommen.
Mag an der winzigen größe der satelliten im vergleich zu Standlautsprechern liegen oder warum auch immer :D
aber wieso muss alles gleich immer so teuer sein :(
Gibts solche Anlagen nicht auch komplett bei ebay?
Du hattest ja mal was erwähnt von reciever bei ebay kaufen oder?
Was sollte nen der reciever alles so können damit man ihn als "gut"
bezeichnen kann?


Jetzt hier mal mein hauptproblem, weshalb ich noch relativ unentschlossen der ganzen sache gegenüber bin,
aber erstmal die wichtigsten sachen vorweg:

Das wohnzimmer ist ca. 6.5m x 4.5m groß und rechteckig,
2D gesehen ist in der rechten oberen Ecke der Fernseher wo dann auch die Standlautsprecher ihren Platz finden würden samt reciever,
in der linken unteren jedoch der pc.

Man nehme an ich würde an meine hd4870 ein 20meter hdmi kabel dranhängen um die 14m an der wand zum reciever mit dem kabel zurückzulegen, wenn ich dann das hdmi kabel an den a/v reciever dranhaue würden ja theoretisch bild ung ton übertragen werden, die anlage nimmt ihren dienst auf und lässt mich happy werden und der fernseher gilt als monitor, denn 42" sollten reichen und der reciever überträgt ja auch das bild.
Gibts halt nur das problem das meine tasta und maus am pc in der anderen ecke sind und ich den ton erst aus 7meter entfernung von hinten bekomme...was mich derzeit noch etwas nachdenklich stimmt, denn ich hätte zwar film und musik auf genialem wege umgesetzt, aber beim gamen
würde ich den direkten ton wohl vermissen.

Also habe ich mir überlegt per gamepad zu zocken, sprich xbox 360 controller gechillt aufm sofa, bei amazon gibts da so einen controller für 36€ der auch pc tauglich sein soll. Ich müsste mir halt nur noch nen bluetooth-stick holen aber das ist dann ein kleiner posten den ich auch bereit wäre zu bezahlen. Aber irgendwie hab ich das gefühl meinen pc
als konsole zu missbrauchen :lol:
Anders lässts sich auch nicht wirklich machen, weil ich sonst beim gamen aus 7meter mit dem rücken zu den boxen sitze und dafür bleche ich dann keine 400-500€:D


Hat jemand einen vorschlag wie man es noch machen könnte bzw. was es für gute "billige" anlagen es doch zu empfehlen gibt?


ps:
ein danke an dfnce für die ganze arbeit hier nur wegen mir:D
Aber ist mir halt wichtig, weil für mich als schüler gehts hier um nen
ganzen batzen geld xD
Achja, ich habe aus preisgrnden wenn dann vor mir erstmal
nur den reciever und zwei standlautsprecher zu holen, im sommer
kämen dann zwei rears dazu, im herbst der center
und zu weihnachten dann nen ordentlicher sub :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
wenn du ne preiswerte lösung nur für den PC suchst, die auch 5.1 kann, dann hol dir einfach ne xfi oder asus xonar und dazu ein teufel-PC-boxenset. schlecht sind die nicht für den preis. entweder das einsteigermodell E 100 für 129€, das concept E magnum für 199€ oder direkt das E 200 für 219€.

ob man da jetzt vlt. besser dich noch andere boxen nimmt, also, da geht es her um kleinigkeiten und geschmacksache...
 

Xion4

BIOS-Overclocker(in)
Die Onboard Soundkarte hat früher zu gemacht, dass heisst, die Lautsprecher fingen deutlich früher an zu schreien, zu überdröhnen. Dementsprechend war der Klang nicht so voll. Raumklang bei 2.1 ist so eine Sache, Surround Sound hast du nunmal nicht, aber du hast eine sehr gute Steuerung links/rechts. Zum zocken reichts allemal, für Heimkino würde ich die aber nicht nutzen.
 
TE
The_Freak

The_Freak

Software-Overclocker(in)
aha, also wärs etwas gegen das dröhnen der z2300...
aber da ich eh dazu tendiere mir was "richtiges" zu holen...

Werd ich dann sehen, morgen geh ich mal in den blödmarkt und
höre mir mal so alles durch und probe was die so haben.


Gruß
 
Oben Unten