Soundbar am PC / Update: nun doch 2.1 gesucht

DodgeVipeR_TC

Komplett-PC-Käufer(in)
Guten Abend.
Folgendes Anliegen:
Meine Creative Katana ist leider defekt und in Retoure.
Nun Überlege ich eine normale Heimkino Soundbar am PC zu nutzen.
HDMI Sound geht ja unter Windows wohl nicht einzeln,
was wäre wenn sie via HDMI In durchgeschleift wird?


Also PC > HDMI In (Soundbar) > HDMI Out (Soundbar) > Monitor HDMI In


Und bevor es Kommt, NEIN ich möchte keine einzelnen Satelliten und ja ich weiß Soundbars sind für alle das pure böse usw.

Monitor ist ein Dell U2917W
Sounbar ware zb Die Samsung N650
PC hat ne 1080 mit Win 10
 
Zuletzt bearbeitet:

Lappa

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Soundbar am PC

Die Samsung Soundbar hat doch ein Optischen Audioeingang. Schließ die Soundbar doch einfach ans Mainboard an.
 

Tilfred

Software-Overclocker(in)
AW: Soundbar am PC

Das würde schon gehen.

Ich selbst habe meinen Verstärker aber trotzdem über ein optisches Kabel angeschlossen. Mit HDMI unter Win 10 werde ich noch nicht so richtig warm. ;)
 

Tilfred

Software-Overclocker(in)
AW: Soundbar am PC

Manchmal setzt mir diese Verbindung meinen AV Receiver zurück und füllt meinen Bildschirm/TV Cache mit Fehlern so daß ich ihn ständig zurücksetzen muß.
 

JackA

Volt-Modder(in)
AW: Soundbar am PC

Da über HDMI dann auch das Bild übertragen werden soll und die Soundbars nicht weiter spezifiziert sind, kann dir niemand sagen, was mit dem Inputlag passiert. Es gibt durchaus Fälle bei AVRs, da steigt der Inputlag ins unspielbare.
Du kannst aber HDMI nutzen und die Soundbar als zweiten Monitor in Windows konfigurieren, dann funktionierts auch mit dem Klang ohne ein Bild ausgeben zu müssen.
Bei Stereo ist es aber egal ob du SPDIF oder HDMI nimmst.
 
TE
TE
D

DodgeVipeR_TC

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Soundbar am PC

Hmm, stimmt mit dem Inputlag hab ich jetzt garnicht gerechnet.
Auch wenn die ja gerne damit werben das die gut für Spielesound wären, aber angaben dazu findet man keine.
 
C

colormix

Guest
AW: Soundbar am PC

HDMI vs. Optisch nö ist nicht besser vom Sound gleich weil Digital ist und bei HDMI gibt es manchmal Probleme aber dafür ARC .
Wenn die gewünschte Soundbar nur Stereo kann reicht vielleicht auch der Analoge Ausgang vom PC , den
Optischen und HDMI Port braucht man eigendlich nur für Dolby Chanel weil der bei Analoge das so nicht kann.
Am Besten eine Soundbar kaufen die Analog, HDMI und Optischen hat, hat man mehr Möglichkeiten
 
Zuletzt bearbeitet:

MircoSfot

Software-Overclocker(in)
AW: Soundbar am PC

Also ich habe heftige Klangliche Unterschiede feststellen können aber nur im Mehrkanalton. BF4 klingt detailreicher über HDMI als über SPDIF. Bei Stereo hingegen war es wirklich egal.

Ich hatte die Teufelsoundbar Cinema One+ via SPDIF am PC betrieben und war klanglich begeistert. Jedoch war das orten von Gegnern in Spielen nicht mehr möglich. Jetzt bin umgestiegen auf ein AVR/7.X.X
 
C

colormix

Guest
AW: Soundbar am PC

Also ich habe heftige Klangliche Unterschiede feststellen können aber nur im Mehrkanalton.

Was vielleicht bei SPDIF "Optischen" nicht geht ist DTS/HD Sound das nicht Alle Formate unterstützt werden , 5.1, 7.1 usw geht, ich hatte irgendwas in dieser Richtung hatte ich mal gelesen.
Wenn man eine Soundbar ohne Dolby Decoder hat ist das eh egal weil die nur Stereo macht .
 
Zuletzt bearbeitet:

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
AW: Soundbar am PC

Also ich habe heftige Klangliche Unterschiede feststellen können aber nur im Mehrkanalton. BF4 klingt detailreicher über HDMI als über SPDIF. Bei Stereo hingegen war es wirklich egal.

Ich hatte die Teufelsoundbar Cinema One+ via SPDIF am PC betrieben und war klanglich begeistert. Jedoch war das orten von Gegnern in Spielen nicht mehr möglich. Jetzt bin umgestiegen auf ein AVR/7.X.X

Ist doch auch klar.
SPDIF kann keinen unkomprimierten Mehrkanalsound digital übertragen, nur Stereo.

Wenn dann hättest du es mit Dolby Digital Live oder DTS connect komprimieren müssen.

Das is also ein Anwenderfehler, weswegen mit SPDIF deine Soundbar gar keinen richtigen Mehrkanalsound gespielt hat.
 
C

colormix

Guest
AW: Soundbar am PC

Irgend ein Format ging hier nicht über dem Optischen hatte das mal mit verschieden Dolby Demos ausprobiert ,
das Qualität schlechter war kann ich nicht Bestätigen wenn Ton dar war .

FetterKasten@
Wenn man HDMI vs. Optischen nutzen kann hat man mehr Möglichkeiten was auszuprobieren und wie gesagt wenn seine Sondbar nur Stereo kann ist das egal , das geht auch Analog sehr gut > beim PC hast du keinen EQ mehr so bald das Audio Signal Digital ist das geht nur bei Analog > mehr Bass zu geben geht so nicht mehr .
 
Zuletzt bearbeitet:

JackA

Volt-Modder(in)
AW: Soundbar am PC

Kein HD Tonformat (Dolby-HD, DTS-HD) oder höheres (Atmos, etc.) funktioniert über SPDIF, da zu geringe Bandbreite. DD5.1 und DTS wird übertragen, aber dann komprimiert.
HDMI ist immer unkomprimiert.
 

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
AW: Soundbar am PC

Irgend ein Format ging hier nicht über dem Optischen hatte das mal mit verschieden Dolby Demos ausprobiert ,
das Qualität schlechter war kann ich nicht Bestätigen wenn Ton dar war .

Wenn seine Soundbar zb. 5.1 verarbeiten kann, es kommt aber nur Stereo an, weil SPDIF nicht unkomprimiertes 5.1 aus dem Spiel übertragen kann, dann wird es sich sicherlich anders anhören. Und das wird er wohl als weniger detailreich wahrgenommen haben.
Vor allem, wenn er im Spiel 5.1 eingestellt hat und es kommen nur 2 Kanäle wirklich an und der Rest fehlt.

Dir muss halt klar sein, dass Dolby nicht gleichbedeutent mit Mehrkanal ist, sondern dass Dolby Digital usw. eine Komprimierungsmethode ist, sodass mehr als 2 Kanäle über SPDIF übertragen werden können.
Und heutzutage braucht man das eigtl. nicht mehr, wenn man die bessere Anschlussmethode über HDMI gewählt hat, die wie Jackass schon gesagt hat unkomprimiert mehrere Kanäle übertragen kann.
In Filmen liegt es aber meist in dieser komprimierten Form vor oder halt in neueren HD-Komprimierungsvarianten mit besserer Qualität, wo SPDIF auch nicht mehr ausreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

colormix

Guest
AW: Soundbar am PC

FetterKasten@

---
Das Sony/Philips Digital Interconnect Format (S/PDIF) ist eine digitale Audioverbindung, die eine hochqualitative Übertragung an einen Empfänger oder Verstärker ermöglicht. Sie kann sowohl für "komprimierte" als auch "unkomprimierte" Audioformate verwendet werden und ermöglicht Mehrkanal-Digital-Audio wie z.B. Dolby DTS. Es ist auf ausgewählten Notebooks und Desktops verfügbar.
---

Quelle Informationen ueber die S/PDIF Schnittstelle

Von Heise gibt es auch was
Frequenzgang bei SPDIF | c't Magazin

Wenn man k.A hat sollte man lieber nicht posten,
merke wenn man etwas nicht genau weiß schreibt man,
ich glaube oder es könnte und nicht es ist !
 
Zuletzt bearbeitet:
C

colormix

Guest
AW: Soundbar am PC

TE sollte mal am PC schauen was für Anschlüsse , ob überhaupt ein S/PDIF vorhanden ist ; wenn nein dann geht das nur über HDMI was die meisten Grafikkarten ja heute haben .

Die Samsung würde ja gehen die hat HDMI und S/PDIF,
lt Bewertungen eine Gute ist .

HDMI Signal vom PC über HDMI zur Soundbar da zum Monitor müsste klappen auch mit 5.1 , ob dann am Monitor mehr als 60 Hz geht ist eine andere Sache muss man ausprobieren .

Da über HDMI dann auch das Bild übertragen werden soll und die Soundbars nicht weiter spezifiziert sind, kann dir niemand sagen, was mit dem Inputlag passiert. Es gibt durchaus Fälle bei AVRs, da steigt der Inputlag ins unspielbare.
Du kannst aber HDMI nutzen und die Soundbar als zweiten Monitor in Windows konfigurieren, dann funktionierts auch mit dem Klang ohne ein Bild ausgeben zu müssen.
Bei Stereo ist es aber egal ob du SPDIF oder HDMI nimmst.

Was passiert wenn man einfach den Monitor doppelt anschließt 1 x über den Gamer Anschluss und noch zusätzlich über HDMI ob es dann auch zu Fehlern kommt,
wenn man welche hat ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Soundbar am PC

FetterKasten@

---
Das Sony/Philips Digital Interconnect Format (S/PDIF) ist eine digitale Audioverbindung, die eine hochqualitative Übertragung an einen Empfänger oder Verstärker ermöglicht. Sie kann sowohl für "komprimierte" als auch "unkomprimierte" Audioformate verwendet werden und ermöglicht Mehrkanal-Digital-Audio wie z.B. Dolby DTS. Es ist auf ausgewählten Notebooks und Desktops verfügbar.
---

Quelle Informationen ueber die S/PDIF Schnittstelle

Von Heise gibt es auch was
Frequenzgang bei SPDIF | c't Magazin

Wenn man k.A hat sollte man lieber nicht posten,
merke wenn man etwas nicht genau weiß schreibt man,
ich glaube oder es könnte und nicht es ist !

Wie frech bist du denn bitte?
Der Einzige der hier wiederholt seine Ahnungslosigkeit unter Beweis stellt, bist du.

Ps. 99% der Soundbars sind elektro Schrott und werden klanglich, von jedem vernünftigen Stereo System geschlagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten