Sony: 'Xbox One nicht Haupt-Konkurrent, sondern PC'

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Sony: 'Xbox One nicht Haupt-Konkurrent, sondern PC'

In einem Interview mit dem Online-Magazin The Guardian verrät Sony-Chef Andrew House, dass man zum Release der Playstation 4 Pro in der Xbox One keine Konkurrenz sehe. Laut Sony sei nämlich der klassische Desktop-PC aufgrund der grafischen Möglichkeiten der Haupt-Konkurrent.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Sony: 'Xbox One nicht Haupt-Konkurrent, sondern PC'
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde lieber einen PC aufrüsten mit RX470 bzw neuen bauen, da hab ich eine bessere Leistung und viel mehr Spiele.

Und günstig ist es dabei auch.
 

Eckism

Volt-Modder(in)
"...auf der Suche nach der bestmöglichen Grafikqualität."

Grafikqualität juckt doch Konsolenspieler überhaupt nicht...wird zumindest seit etlichen Jahren behauptet!?
 

pizzazz

Software-Overclocker(in)
"So habe man bei Sony festgestellt, dass einige Spieler ungefähr in der Mitte eines Konsolen-Zyklus zum PC wechseln würden... Diese Spieler sollen nun weitestgehend mithilfe der Playstation 4 Pro wieder abholt werden"

hey sony, baut doch msx-3-turbo-plus-plus in die ps, dann klappts bestimmt:lol:
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
Eine Plattform lebt und stirbt mit ihrem Kontent. Was mit der besten Hardware anfangen, wenn die Spiele langweilig und austauschbar sind? Am Oberflächlichen hat man sich bald sattgesehen, Spiele die Emotionen auslösen (Freude, Melancholie, Spannung, Sehnsucht...) sind das Erfolgsrezept.
 

Bunny_Joe

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde lieber einen PC aufrüsten mit RX470 bzw neuen bauen, da hab ich eine bessere Leistung und viel mehr Spiele.

Und günstig ist es dabei auch.

Habe auch mir lieber eine 470 geholt, als ne PS4. Hauptargument war meine inzwischen nicht mehr ganz so kleine Steam Bibliothek. Auf der Konsole hätte ich wieder ganz von vorne anfangen müssen und das hätte mich weit mehr als die Konsole selbst gekostet.
Außerdem hab ich meinen Steam Link fürs Wohnzimmergaming, der ziemlich gut funktioniert. Valves Plan ist bei mir wohl aufgegangen.


Eine Plattform lebt und stirbt mit ihrem Kontent. Was mit der besten Hardware anfangen, wenn die Spiele langweilige und austauschbar sind? Am Oberflächlichen hat man sich bald sattgesehen, Spiele die Emotionen auslösen (Freude, Melancholie, Spannung, Sehnsucht...) sind das Erfolgsrezept.

So siehts aus. Mal sehen was Ninty mit der NX bringen wird. Auf die Power kommts mir überhaupt nicht mehr an, sondern die Spiele.
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Bei den ganzen "Bildverbesserern" auf den TV's geht die Grafik doch eh unter.

Seit meinem ersten LCD, glaube von 2008 war der konnte ich immer einen Game-Modus wählen bei dem alles abgeschaltet wird was die Bildqualität verfälscht. Auch wird dadurch der Input Lag massiv reduziert. Habe zwar selber nur einen 1.080p TV, aber trotzdem vorbestellt. Echtes 4k ist für die Masse der Konsoleros und PC'ler eh noch eine weile uninteressant.
 

rv112

Freizeitschrauber(in)
Es geht um UHD Bluray Filme. Spiele in 4K ist in der Tat noch uninteressant, solange es keine Hardware für 120/144Hz gibt, das stimmt.
 

rv112

Freizeitschrauber(in)
:huh:

Der Unterschied zwischen 60Hz und 120Hz ist enorm. Ich behaupte dass es bei 120Hz bis 240Hz weniger auffällt. Zumidest ist der Mehrwehrt von 165Hz bisher deutlich geringer. Wer 120/144Hz gewohnt ist, möchte auch nicht mehr zurück. Da ist die Auflösung zweitrangig.
 

Simita

PC-Selbstbauer(in)
Ob sich Sony das wirklich gut überlegt hat? Ich glaube nicht, man brauch sich bloß die Liste vorstellen mit den Möglichkeiten die der pc bietet.
 

mannefix

BIOS-Overclocker(in)
Na, ja! Grundsätzlich ist der PC schon der größte Konkurrent! Ein Glück, dass wir Dich haben Baby!!
NUR!- Leute die keinen PC haben und zocken gehen zur Konsole. Und da entscheidet VR wohl das Rennen!
Vorteil Sony, VR startet schon im November 16, also vor Weihnachten.
Scorpio ist schneller und mit Kinect hat man auch schon Erfahrung für VR (?, stimmt das?).

Wir brauchen alle!!Konsolen und PCs. Die Feuern alles nach oben. Gut so.
 

mad-onion

Software-Overclocker(in)
Naja, ich bin da eher skeptisch.
Den PC als Hauptkonkurrent zu sehen mit nem AMD Jaguar Quadcore (noch keine Zen Basis) und ner kastrierten Polaris GPU (RX470 Light?!) ist schon abenteuerlich.


Mich würde es nicht wundern, wenn zukünftige Besitzer einer PS4 Pro für den Pro Patch jedes Spiels nochmal was springen lassen müssten.
Also 100€ mehr für die Hardware und nochmal 5-15€ pro Spiel oben drauf, wenn man den Pro-Content dann aus dem Store runterladen will.
Nur so würde sich wohl auch der Mehraufwand der Spieleschmieden auszahlen.
Sollten die Software-Upgrades jedoch kostenlos sein, würde das sicher deutlich mehr potentielle Käufer hervorrufen.
 
Oben Unten