Skyrim-Anekdote: Biene konnte Pferdewagen zur Rakete machen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Skyrim-Anekdote: Biene konnte Pferdewagen zur Rakete machen

Der unvermittelte Spielanfang von Skyrim mit der Bewusstseinswiedererlangung auf einem Gefangenentransport gilt heutzutage bei vielen Spielern als legendär und hat wegen des Potenzials unfreiwilliger Komik auch Einzug in die Welt der Memes gehalten. Ein ehemaliger Entwickler hat nun mehr zu der Szene mit dem Pferdewagen verraten.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Skyrim-Anekdote: Biene konnte Pferdewagen zur Rakete machen
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Dieser Fehler wurde letztlich behoben, doch die Art der Kollisionsabfrage, die dabei auf die Bienen gelegt wurde, ermöglichte nicht nur das Aufheben, sondern ließ sie auch mit Dingen kollidieren, was sie zu einer "unbeweglichen Naturgewalt" machte...

Dafür gibt es immer noch Tonnen von anderen Bugs, die Bethesda bei Skyrim einfach nie behoben hat (Geld hatte man ja, warum sollte man dann noch groß Patches bringen, ist ja schon seit Morrowind ihre Devise), bis hin zu reporduziertbar kaputten Nebenquests, die bis heute, selbst in der Special Edition, nicht abschließbar sind und Hauptquests in den Erweiterungen, die dank Scripthängern manchmal nur mit Speichern / Laden Orgien zu beenden gehen. :schief:
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
Das heftige Rütteln des Wagens kenne ich aus meinem aktiven Build nur zu gut. Und dass er gelegentlich den Reiter dahinter erschlägt.

Auch dass der Weg dem die Pferde & der Wagen folgen sollten, nicht der Weg ist dem sie folgen wollen. Musste ein paar Bäume und Steine entfernen, damit der Wagen noch rechtzeitig durch Helgens Tor schafft, bevor es sich wieder schliesst.

In Helgen selbst ist es ein Glücksspiel, ob alle wichtigen Akteure die Einfahrt des Wagens überleben oder wenn sie überlebten nicht Jagd auf Sturmmäntel o.ä. machen.

Das einmal fotobombende Pferd fand ich aber echt lustig :D
 

Anhänge

  • SkyrimSE 2021-02-10 00-46-54.jpg
    SkyrimSE 2021-02-10 00-46-54.jpg
    3,8 MB · Aufrufe: 57
N

NatokWa

Guest
Ich durfte bei meinem letzten neustart (vor 2 Wochen) auch insgesamt 8x das "Intro" zumindest in Teilen "bewundern" bis es endlich geklappt hat und ich wirklich spielen konnte ..... von "Das Bild wirbelt einfach nur noch mit sich selbst um die Wette" über "Wagen und Pferd hängen in einem Stein" bis hin zu "Die vordere Hälfte vom Zugpferd rotiert um sich selbst und landet NEBEN dem Tor" war alles dabei ..... 2x ging schlicht das dämliche Tor GARNICHT auf als auf der Strecke mal erstaunlicherweise alles Glatt lief ...... und einmal standen die beiden Karren dann so seltsam nebeneinander (am Endpunkt) das des Script nicht zu dem Punkt kam wo man aussteigt ...... einfach nur lächerlich .....

Da sind die Gegner die gerne mal mitten in Wänden stehen noch Harmlos gegen ...... Ich hatte das Game irgendwie besser in Erinnerung als es sich mir jetzt Präsentiert .......
 

slasher

Freizeitschrauber(in)
It's not a Bug, it's a Feature.

Irgendwie war das immer wieder das witzige bei Skyrim. Und nicht nur da, in allen Open World Games von Bethesda, war das immer etwas, was den gesamten Spielablauf so witzig machte :d
 

Huck_Foes

Schraubenverwechsler(in)
@BigYundol @NatokWa
Ich habe Skyrim schon auf einigen unterschiedlichen Systemen gezockt und nie solche Probleme gehabt. Außer einmal, als ich die Fps nicht begrenzt hatte. Mit mehr als 60 Fps kommt die Physik im Spiel einfach nicht klar :ugly:
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
@BigYundol @NatokWa
Ich habe Skyrim schon auf einigen unterschiedlichen Systemen gezockt und nie solche Probleme gehabt. Außer einmal, als ich die Fps nicht begrenzt hatte. Mit mehr als 60 Fps kommt die Physik im Spiel einfach nicht klar :ugly:

Naja mit derzeit 805 aktiven teils sehr invasiven Mods inkl. dutzender eigener Patches, um einige überhaupt einigermassen miteinander brauchbar kompatibel zu machen, kann es halt vorkommen, dass etwas das schon immer ziemlich groggy lief vollends ausser Rand und Band gerät.

In meinem Build haben die Sturmmäntel und Kaiserlichen während des Drachenangriffs auf Helgen auch nichts besseres zu tun, als sich gegenseitig zu bekämpfen. Zum Glück ist der imperiale Begleiter unsterblich:

(Von 60fps kann ich derzeit dabei sowieso nur träumen :ugly: )
 

Anhänge

  • SkyrimSE 2021-02-22 03-43-01.jpg
    SkyrimSE 2021-02-22 03-43-01.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 16

Regenerator

PC-Selbstbauer(in)
Das Intro (die Fahrt mit dem Wagen) ist auch in Modder-Kreisen für seine Abstürze und Abstürze berüchtigt. Aus diesem Grund wird immer wieder empfohlen, ...

... für etwaige neue Spieldurchgänge einen neuen Spielstand (nach Helgen) anzulegen, den man dann bei Bedarf benutzt (gibt's auch diverse auf Nexusmods zum Download).
... bestimmte Mods erst nach dem Intro (bzw. nach Helgen) zu installieren bzw. zu aktivieren.

Betrifft übrigens alle Versionen – sowohl die SSE- und VR-Varianten als auch die initial veröffentlichte Fassung.
 

Kindercola

Software-Overclocker(in)
Solche Probleme am Anfang hatte ich mit dem Spiel noch nicht.
Das es mir Speicherstände zerlegt hat ist mir auch schon vorgekommen, aber gut was soll´s^^
 

ShiZon

PC-Selbstbauer(in)
Da gibt es eine geniale Mod Namens Alternate Start - Live another Life, wo man nicht mehr gezwungen ist mir der extrem nervigen Kutsche zu fahren, sondern man hat eine sehr große Auswahl an Startplätzen wo man das Abenteuer beginnen will.
 
Oben Unten