• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Seitenteile stabilisieren

kero81

Lötkolbengott/-göttin
Haloo liebe Modder Gemeinde!
Ich habe mir einst das Cooler Master RC-840-KKN1-GP ATC 840 - black zugelegt und habe nun das Problem das das rechte Seitenteil immer anfängt zu vibrieren.:daumen2: Die St´s sind ziemlich dünn und daher dachte ich daran es mit irgendetwas zu versteifen, also irgendwas drauf zu kleben womit es nicht mehr so leicht anfängt zu schwingen. Komischerweise ist es nur das rechte St was dieses nervige leise Surren von sich gibt.:motz:
Habt ihr eine Idee was ich dafür verwenden könnte?
Vielen Dank schonmal im vorraus!:daumen:

Gruß Kero
 

fisch@namenssuche

BIOS-Overclocker(in)
mich wundert es ehrlich, das bei einem gehäuse in der preisklasse noch irgendwas vibriert [ausser du hast permanent ne CD mit fullspeed im laufwerk :ugly:]...
wenn gewicht keine große rolle spielt, kauf dir ein dämmatten set [z.B. von be quiet] und dann ist ruhe im rechner :daumen:. die matten sind ordentlich schwer, verhindern aber jede art von vibration bei den seitenteilen !
 
TE
kero81

kero81

Lötkolbengott/-göttin
@fisch@namenssuche An die Dämmatten hab ich auch schon gedacht. sind die wirklich so gut das sie jegliche vibrationen schlucken? Werde darüber nachdenken. Danke für eure Hilfe.

Gruß Kero
 

fisch@namenssuche

BIOS-Overclocker(in)
ich würds mit einer hohlen und einer massiven wand vergleichen.
wenn ich an meinem case an stelle mit dämmaten klopfe, klingt es quasi wie eine massive wand.
dagegen klingt es an einer stelle ohne dämmate noch eher blechern und dünn...mich haben sie überzeugt.

vorher wäre es vl sinnvoll, wie von rabit beschrieben die ränder mit etwas zu bekleben, was die schwingung reduziert, indem es den freiraum füllt.
das ganze ist vor allem einfacher und billiger ;).
 
TE
kero81

kero81

Lötkolbengott/-göttin
Jub ich versuchs erst mit dem Tesa zeugs an den Rändern, wenn mir das noch nicht reicht kommen Dämmatten rein.

Gruß Kero
 

godtake

Software-Overclocker(in)
Gugu Kero. Ein paar Stückchen Mossgummi mit doppelseitigem Klebeband helfen auch recht gut.
Ich würd aber einfach erst versuchen rauszufinden, was die Seitenwand zum Scheppern bringt. (der Reihe nach Festplatten und Lüfter kurz abstecken und guggen wann s aufhört zu scheppern). Hab das lustigerweise sogar bei meinem Original Cosmos gehabt. Da bringt eine Samsung F1 genau die Vibrationen, die das Seitenteil braucht um richtig lustig vor sich hin zu schnaggeln :lol:...Und die Dämmatten werden wahrscheinlich nicht das Scheppern unterbinden, da das Geräusch wahrscheinlich zwischen Seitenteil und Rahmen entsteht - und da gehören die Dämmatten eh nicht hin.
 
TE
kero81

kero81

Lötkolbengott/-göttin
Gugu Godtake.:bier:
Jub ich werd der Ursache natürlich mit meinen 10 Wissenschaftlern:ugly: auf den Grund gehen. Wenn ich das Problem gelöst hab kommen Fotos wie ich es gelöst hab. Lustiger Satz...:lol:

Gruß Kero
 

fisch@namenssuche

BIOS-Overclocker(in)
versuch mal, eine große platte mit unter einem kilo in schwingung zu versetzen... und dann das gleiche mit doppeltem gewicht ;).
die dämmaten helfen natürlich nicht gegen alles, aber da sollten sie schon was bringen !
bei mir ist's übrigens so, dass sie leichten kontakt mit den schnellverschlüssender 5,25" laufwerksschächte haben und so schon sämtliche vibrationen verhindert werden, da das seitenteil immer minimal unter spannung steht :D.
 
Oben Unten