Seagate SSD: 10 GB/s Übertragungsleistung dank 16 PCI-E-Lanes

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Seagate SSD: 10 GB/s Übertragungsleistung dank 16 PCI-E-Lanes

10 GB/s pro Sekunde - das ist die Übertragungsleistung von Seagates neuer PCI-Express-SSD, die mit 16 Lanes angebunden wird und als Protokoll NVMe verwendet. Allerdings lässt Seagate viele Fragen offen, darunter die zu den technischen Daten und die zum Preis. Eines ist aber klar: günstig wird es sicher nicht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Seagate SSD: 10 GB/s Übertragungsleistung dank 16 PCI-E-Lanes
 

binär-11110110111

Software-Overclocker(in)
AW: Seagate SSD: 10 GB/s Übertragungsleistung dank 16 PCI-E-Lanes

Interessant, vermutlich 3-4 Euro pro GB & da sich bei solchen Übertragungsraten kleine Modelle kaum lohnen, wird der Endpreis bei weit über 1000 Tacken liegen.
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
AW: Seagate SSD: 10 GB/s Übertragungsleistung dank 16 PCI-E-Lanes

vllt in 5 Jahren mit vernünftigen Preis

bis dahin sollte es auch erschwinglich CPUs mit genügend PCIe Lanes geben
 
Zuletzt bearbeitet:

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
AW: Seagate SSD: 10 GB/s Übertragungsleistung dank 16 PCI-E-Lanes

Die Speichergröße wird auch nicht erwähnt...
 

binär-11110110111

Software-Overclocker(in)
AW: Seagate SSD: 10 GB/s Übertragungsleistung dank 16 PCI-E-Lanes

Das ist Enterprise Hardware. Ich rechne mit irgendwas zwischen 15000 - 80000 je nach Größe.

Gut, dass "Intel SSDPECME040T401 4 TB, Solid State Drive" Schlachtschiff kostet ja auch € 9.899,- ... hm ... da fehlen mir doch noch ein paar Cent in meiner Portokasse. :ugly: :D
 

RonGames

Freizeitschrauber(in)
AW: Seagate SSD: 10 GB/s Übertragungsleistung dank 16 PCI-E-Lanes

Sind es nicht eher nach Intel, wenn PCIe 3.0 x4 mit 32 GB/s läuft denn 128 GB/s ?
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
AW: Seagate SSD: 10 GB/s Übertragungsleistung dank 16 PCI-E-Lanes

...gibt es Benchmarks wieviel schneller das wird wenn man damit z.B. Videos bearbeitet (im Vergleich zu ner normalen HD / SSD)?
oder gibt es noch ein eine Funktion wo die man als Privat Person Vorteile von solch einer Übertragungsleistung hat?
(ja dieses Model ist für den Servermarkt aber irgendwann ...)
Stelle mir da dann eher andere Dinge als limitierender Faktor vor.
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Seagate SSD: 10 GB/s Übertragungsleistung dank 16 PCI-E-Lanes

Ich weiß gar nicht ob Videobearbeitung überhaupt davon spürbar verschnellert werden würde. Da kommts ja immer noch auf die CPU an, und ein paar andere Dinge.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Seagate SSD: 10 GB/s Übertragungsleistung dank 16 PCI-E-Lanes

...gibt es Benchmarks wieviel schneller das wird wenn man damit z.B. Videos bearbeitet (im Vergleich zu ner normalen HD / SSD)?
oder gibt es noch ein eine Funktion wo die man als Privat Person Vorteile von solch einer Übertragungsleistung hat?
(ja dieses Model ist für den Servermarkt aber irgendwann ...)
Stelle mir da dann eher andere Dinge als limitierender Faktor vor.

Das was Normalos so machen wird davon nicht wirklich profitieren, in der Praxis merken die meisten den Unterschied zwischen einer guten SATA II und PCIe m.2 SSD eher selten oder in Ausnahmeanwendungen. Der größte Sprung war die geringere Zugriffszeit von HDD auf SSD, da diese keine mechanischen Bauteile haben und so um den Faktor 200 schneller sind. Das kann man leider nicht in die Ewigkeit steigern, bzw. eine weitere Verringerung um den Faktor 200 würde nicht mehr auffallen.

Wirklich interessant ist das Teil für Server, da es schon fast im Alleingang einen 100 GBit Anschluß Versorgen kann. 10-20 Stück an der richtigen Stelle und HL3 kann kommen.
 

Julian1303

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Seagate SSD: 10 GB/s Übertragungsleistung dank 16 PCI-E-Lanes

Ich weiß gar nicht ob Videobearbeitung überhaupt davon spürbar verschnellert werden würde. Da kommts ja immer noch auf die CPU an, und ein paar andere Dinge.
Wenn man Videobearbeitungssoftware nimmt die GPUs nutzt wie Resolve z.B. dann denke ich schon das es beschleunigt. Aber dann kann man eben nicht die PCIe x16 SSD nehmen, dann eher eine x8. Zumal bei so schnellen Kombinationen bei diversen EffeKtberechungen dann doch die CPU der Flaschenhals ist, da nicht alles auf der GPU berechnet wird.
 

wuascht

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Seagate SSD: 10 GB/s Übertragungsleistung dank 16 PCI-E-Lanes

Bei den kolportierten Preisen kann man nur wieder Minimum 6 Monate warten, bis sich hier ein Kauf lohnt.
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: Seagate SSD: 10 GB/s Übertragungsleistung dank 16 PCI-E-Lanes

Bei den kolportierten Preisen kann man nur wieder Minimum 6 Monate warten, bis sich hier ein Kauf lohnt.
Dann zahlst du trotzdem noch zuviel^^
Bei normalen SSDs hat es auch länger gedauert bis sie halbwegs humane Preise hatten und für den Selbstbau-PC interessant wurden.
 
Oben Unten