• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Seagate glaubt: SSDs bei weniger als 1 Prozent Marktanteil

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Seagate glaubt: SSDs bei weniger als 1 Prozent Marktanteil gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Seagate glaubt: SSDs bei weniger als 1 Prozent Marktanteil
 

Zsinj

BIOS-Overclocker(in)
Ich denke mal das SSDs erst dann so richtig in Fahrt kommen wenn sie nicht mehr so teuer sind und auch etwas mehr Platz bieten.

Das der HDD Markt nicht unter dem SSD Markt leidet verwundert auch wenig. So brauchen die meisten SSD Besitzer zusätzlich auch noch eine HDD um ihre ganzen Daten unter zu bringen.
 

PontifexM

BIOS-Overclocker(in)
Ich denke mal das SSDs erst dann so richtig in Fahrt kommen wenn sie nicht mehr so teuer sind und auch etwas mehr Platz bieten.

Das der HDD Markt nicht unter dem SSD Markt leidet verwundert auch wenig. So brauchen die meisten SSD Besitzer zusätzlich auch noch eine HDD um ihre ganzen Daten unter zu bringen.

genau preis leistung stimmt einfach noch nicht,für freaks mit dicken geldbeutel kein thema ,ich würde auch kaufen :)

für mich heisst es mal wieder warten -.-
 

deftones

PC-Selbstbauer(in)
ist noch viel zu teuer und erstmal will ich mein 32GB USB-Stick für 25€ haben, die sollen mal nicht so viel SSD-Platten machen:devil::devil::devil::devil:
 

Oxid

PC-Selbstbauer(in)
Jo, Preis/Leistung stimmt bei SSD's einfach mal gar nicht. Die gehen bei etwa 2€ pro Gigabyte los, bei HDD's sinds 8 Cent... :ugly:
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Sind ja auch sehr teuer und bieten wenig Platz auf dem Medium.:daumen2:
Da sind die guten alten HDDs mit ihrer derzeitigen Kapazität von 2 TB einfach unschlagbar.:daumen:;)
 

Lockdown

Software-Overclocker(in)
SSDs sind die Zukunft.
Laptops mit "normalem" Speicherplatz kann man sehr leise, leicht und energiesparend mit ner 60 GB SSD ausstatten und beim Rechner beschleunigt die SSD Windows sicher merklich.
Meine bezahlbare Traumkombo wäre ne 32 GB System SSD (Ich benutz immernoch XP) und dann ne 1-2 TB Datenplatte.
Wenn 32 bzw 64GB SSDs die 1€/GB Marke Erreicht haben schlag ich zu :D
 

Mster

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was denn nun, "glauben" oder "wissen"?
In der Überschrift schreibt ihr noch "glauben", in der News steht allerdings nichts mehr davon geschrieben, es liest sich eher so als ob diese Aussage auf Fakten beruhen würde.

Stammt das Wort "glauben" nun von euch oder aus Mund des Hr. Henry Fabian?
Falls ja, wieso legt ihr anderen irgendwelche Wörter in den Mund, falls nein, wieso schreibt ihr es dann nicht auch genauso und unmissverständlich in die News hinein?

Mal sehen ob ich auf diese Fangfrage ne Antwort erhalte.
 

KTMDoki

Software-Overclocker(in)
SSDs sind die Zukunft.
Laptops mit "normalem" Speicherplatz kann man sehr leise, leicht und energiesparend mit ner 60 GB SSD ausstatten und beim Rechner beschleunigt die SSD Windows sicher merklich.
Meine bezahlbare Traumkombo wäre ne 32 GB System SSD (Ich benutz immernoch XP) und dann ne 1-2 TB Datenplatte.
Wenn 32 bzw 64GB SSDs die 1€/GB Marke Erreicht haben schlag ich zu :D
Da stimme ich dir zu, SSDs sind einfach die Zukunft...

Ich werd mir nächstes Jahr auf eine zulegen. Mal schaun, welche das dann sein wird, 64GByte oder schon 128er :schief:

auf jeden Fall möchte ich eine mit SATA 6GBit/s abwarten
 

einblumentopf

PC-Selbstbauer(in)
Also ich hab mir vor 2 Monaten ne 64GB SSD für System zugelegt und bereue es nicht im Geringsten. Gleichzeitig hab ich mir noch ne 1TP Platte mit rein gehangen und meine 6 alten Miniplatten endlich rausgehaun. Jetzt ist wieder Ruhe im System und das ganze ist merklich flotter.
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
SSD sind klasse. Die geben keinen Ton von sich und sind auch noch blitzschnell beim lesen und gut beim Schreiben. (Wenn ich so vergleiche mein Laptop mit SSD und mein Desktop - der Desktop hat natürlich mehr Power aber mit meinem Laptop kann man viel früher arbeiten).

Werde mir nächstes Jahr nen kleinen Rechner zusammenbauen (gab ja letzt nen Artikel in der PCGH Xtreme 04/09 wo ITX Gehäuse getestet wurden). Da kommt dann ne SSD noch rein und alles (wenn möglich) möglichst passiv gekühlt.

Keine störenden Lüfter mehr - kein HDD rattern - ein Traum. 64GB reichen erstmal (für Mandriva Linux brauche ich mit den ganzen Programmen die ich benötige ca. 2-3 GB - Office - Sound und das restliche Komplettpaket / bzw. ca. 200 MB-500 MB für Puppy Linux). Der Rest kommt (nur kurz um Daten auszulagern welche nicht mehr benötigt werden) auf eine externe HDD die danach wieder abgeklemmt wird.

/EDIT : Und verbrauchen natürlich sehr viel weniger Strom als normale Festplatten (Idle je nach Modell : 0,05 – 1,3 W SSD / 4 W und höher HDD und
Zugriff je nach Modell : 0,5 – 3 W SSD / 6 W und höher HDD) und sind Stoßfester weil ohne drehende und bewegliche Teile.
 
Zuletzt bearbeitet:

PontifexM

BIOS-Overclocker(in)
das timmt alles, nur eben der presi ist das prolem der meisten user die sich damit beschäftigen.
ansonsten hätte ich schon längst mir so ein teil zugelegt.
 

tolga9009

Freizeitschrauber(in)
Da hat Seagate aber mehr als nur Recht! Die Preise wurden ja in den letzten Monaten nochmal ordentlich nach unten gedrückt, jedoch werde ich bzw. kann ich mir keine SSD zulegen, bis ich 128GB qualitativen, sprich Lese- und Schreibrate über 170MB/s, für unter 100€ kriegen. Meine nächste Festplatte wird ebenfalls eine HDD werden, undzwar eine 640GB Caviar Black von WD, die kriegt man heutzutage für 'nen Appel und 'n Ei.
 

Feuer

Gesperrt
wann wollen die endlich mal die preise runtersetzen? ich mein so richtig runtersetzen wie auf dem preisniveau einer hdd. ich glaube die teile sind billiger herzustellen als übliche hdds oder nicht? erst wenn eine 500gb ssd 80€ kostet werd ich mir son ding besorgen. die kleinen mist teile mit 64gb oder 128gb können die hersteller getrost in ihren hintern schieben. wir sind in einer zeit angelangt wo 1 spiel bald 20gb festplattenspeicher brauchen wird. 500gb sollte das mindeste sein.
 

Thompson0174

Komplett-PC-Käufer(in)
wann wollen die endlich mal die preise runtersetzen? ich mein so richtig runtersetzen wie auf dem preisniveau einer hdd. ich glaube die teile sind billiger herzustellen als übliche hdds oder nicht? erst wenn eine 500gb ssd 80€ kostet werd ich mir son ding besorgen. die kleinen mist teile mit 64gb oder 128gb können die hersteller getrost in ihren hintern schieben. wir sind in einer zeit angelangt wo 1 spiel bald 20gb festplattenspeicher brauchen wird. 500gb sollte das mindeste sein.

Wenn mehr verkauft werden. :lol:
Nachfrage macht Preise.

Hallo zusammen,
ich finde auch das der Preis von diesen Dingern absolut nicht gerechtfertigt ist.
Über 100€ für eine Platte ausgeben die eigentlich meiner Meinung für ein modernes Betriebssystem viel zu klein ist, nur das der PC 10 Sekunden schneller Hochfährt oder des Media Center in 3 stad 8 startet oder so... rechnet sich für mich überhabt nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_flamur

Software-Overclocker(in)
Ach die SSD´s... In den nächsten Tagen darf ich ne 768GB Supertalent SSD PCI-e x4 testen...

Würde so im Geschäft locker mal mehere 1000€ kosten
 

Havenger

Gesperrt
naja bin iwie ein bissl skaeptisch bei ner ssd vor allem was den abfall der leistung nach dauer benutzung angeht ... das is schon ein bissl drastisch ...
 

Jack ONeill

Volt-Modder(in)
Der Marktanteil wundert mich nicht, beim Preis einer SSD. Und das ist nicht nur der Preis sonder auch die größe(GB), weil 150€ zb. für 60gb ist wohl eher nen Witz.
 
Oben Unten