• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

SATA PCIe Karten Empfehlung für NAS gesucht

A_Sagdiyev

Schraubenverwechsler(in)
Moin Leute,

ich bin derzeit dabei mir ein NAS zu bauen und brauche Rat bezüglich einer SATA Karte.
Mein Mainboard hat nämlich nur 2x SATA3 und eins davon ist bereits von einer SSD belegt.
Die AM1 Platform habe ich gewählt wegen dem geringen Stromverbrauch, der ECC Unterstützung und dem geringen Anschaffungspreis (35€ inkl. Board).
Das Board hat PCIe 2.0 mit 1x 16x(@4x Lanes) & 2x 1x
Festplattenkonfiguration läuft bisher in Richtung 3x4TB in Software RAID5 hinaus, aber da habe ich mich noch nicht festgelegt.
Ich wollte darauf Sachen wie Backups, Aufnahmen, meine Videos und sonstigen Krimskrams speichern.
Die Frage ist nun, ob ich nun sowas wie zwei günstige SATA Karten mit 2 Ports (z.B. ~21€ DeLOCK mit JMicron Chip) oder eine 4 Port (z.B. ~43€ DeLOCK mit AsMedia Chip) nehme oder ob Alternativ eine (gebrauchte) SAS Karte mit Peitsche die bessere Option wäre?

AMD Athlon 5350
2x4GB DDR3L ECC
Asus AM1M-A
Intenso 128GB Billo SSD
beQuiet 400W
Acer Gehäuse mit 4x 3.5" Plätzen
TrueNas Core

Grüße
 

v3nom

Software-Overclocker(in)
Ein besseres Mainboard wäre keine Option?
Ob der Controller Sinn macht hängt von TrueNAS ab. Also am besten die Karten mit demKontext TrueNAS mal suchen.
 
TE
A_Sagdiyev

A_Sagdiyev

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe bisher nur ein Mainboard mit 4 Ports gefunden, aber dafür wollen die auf Ebay 75 Flocken, also keine Option.
Im Offiziellen Guide für FreeNAS(Vorgänger von TrueNAS) benutzen die ausrangierte SAS Karten ab 2009.
Diese laufen bei Ebay für ~35€ und benötigen Kabelpeitschen (SFF->4xSATA, ~12€).
Aber ist das noch aktuell oder gibts bereits neuen heißen Scheiß und was benutzen denn die anderen Foren Nutzer?
Unterstützt denn SAS2 bereits SATA3, Online finde ich nichts klares?
 

Hatuja

Software-Overclocker(in)
Am einfachsten ist ein SAS-HBA mit einem LSI Chipsatz. Sehr beliebt ist dabei der LSI 9211-8i.
Die Dinger sind sehr zuverlässig und die Unterstützung von TrueNas ist sehr gut. Man findet sie häufig als "Rebrand" von den großen Server-Herstellern (Dell/HP/IBM).

Ich habe z.B. einen Dell PERC H200 im Einsatz.

Vor dem Kauf unbedingt kontrollieren, ob das Modell bereits so den IT-Mode unterstützt oder ob ein crossflash mit der originalen LSI IT-Firmware möglich ist! Zum crosflash gibt es im Netz zahlreiche Anleitungen.

Und ja, SAS 2 unterstützt SATA 3.
 
TE
A_Sagdiyev

A_Sagdiyev

Schraubenverwechsler(in)
Danke schonmal für die Infos, hab auch noch wo anders bisschen mich schlaugelesen.

Ich trau mich dann mal daran, eine 25€ Fujitsu Karte mit dem genannten LSI Chip zu flashen, wenn das Teil in 2-3 Wochen hier eintrudelt.

Wie ist eure Meinung zu RAID5 gegen RAIDz1? Ausser dem Arbeitsspeicherverbrauch und nicht die Möglichkeit zu haben ein Verbund zu erweitern, ist die ZFS Variante besser oder?
 
Oben Unten