• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Samsung LCD-Sparte vor dem endgültigen Aus zugunsten von OLED

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Samsung LCD-Sparte vor dem endgültigen Aus zugunsten von OLED

Nach einer Gnadenfrist durch Corona kommt nun das endgültige Aus für die LCD-Sparte bei Samsung Display. Das berichten zumindest südkoranische Medien und der Branchendienst Digitimes. Die Zukunft heißt wohl auch bei Samsung OLED.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Samsung LCD-Sparte vor dem endgültigen Aus zugunsten von OLED
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
" Samsung verspricht da Spitzenhelligkeiten von bis zu 1.000 Nits."

Wann werdet Ihr endlich lernen, daß es die Maßeinheit Nit in der EU seit 1979 nicht mehr zugelassen ist?

Gibt es darauf irgendwelche Strafen oder wandert man dafür in den Bau?

Man kann alte Einheiten nutzen, wie man will, wenn man möchte auch noch mit Pfund, Ellen, Schritt, Hefnerkerzen, Berliner Lichteinheit (wobei das Probleme mit dem Walfangverbot gibt) und sonstigem Kram rechnen. Nur bei offiziellen Dokumenten sowie Angaben (und wenn man von anderen Wissenschaftlern ernst genommen werden will) muß man das SI System nutzen.

Problematischer ist für mich das Zoll, aber daran stören sich offenbar nur wenige.

Aber langsam muß ich mich wieder anderem widmen, es ist immerhin 7 Uhr 83, dezimaler Zeit.

Dass kann dauer, denn dafür braucht man neue Fabriken und neue Verfahren, die weniger Abfall produzieren bei zuschneiden der Panels. Sonnst werden die OLED-Monitore weiterhin 1000€ und mehr kosten.

Das Problem ist das Einbrennen, da es am PC einerseits pervers in Auge sticht und es andererseits viele Dinge (Taskleiste usw.) gibt, die sich hervorragend einbrennen.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Gibt es darauf irgendwelche Strafen oder wandert man dafür in den Bau?

Man kann alte Einheiten nutzen, wie man will, wenn man möchte auch noch mit Pfund, Ellen, Schritt, Hefnerkerzen, Berliner Lichteinheit (wobei das Probleme mit dem Walfangverbot gibt) und sonstigem Kram rechnen. Nur bei offiziellen Dokumenten sowie Angaben (und wenn man von anderen Wissenschaftlern ernst genommen werden will) muß man das SI System nutzen.
Wir sind hier aber in PCGH-extrem-Forum und nicht in der Haifischbar.
Da sind andere Leute am Werk.

Also sollte man sich schon mal an die gültigen SI-Einheiten halten in einem redaktionellen Artikel.

Den nits-Quatsch verwendet außer den USA fast kein Land mehr.
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Hoffentlich kommen dann auch mal (mehr) PC-Monitore mit OLED-Panel auf den Markt.

Ich habe gestern gelesen das die neuen QD-OLED Geräte auf der CES 2022 im Januar vorgestellt werden sollen und es soll ein 4k Monitor mit 34", ein 4k TV mit 55" und ein 8k TV mit meine 83" vorgestellt werden. Mal gucken wann der Monitor am Ende dann kommt und was der kostet.

Von LG soll nächstes Jahr die C20 Reihe bei 42" und unter 1000€ anfangen (aktuelle Serie in 48" fängt so bei 1300-1500€ an) was auch interessant wäre und in der China Fabrik soll LG 30-40% günstiger herstellen können als in Süd Korea (ist dann nur die Frage wann die da produzieren können).
 

Technologie_Texter

BIOS-Overclocker(in)
34" ist für einen Monitor halt schon ziemlich groß, wenn man mit 2 Monitoren arbeitet.
Ich erhoffe mir da eher etwas von 22" bis 26".

4K müßte es auch nicht unbedingt sein, aber halt schon etwas mehr als 1920x1080/1200
 
Oben Unten