• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Samsung Exynos 2200: Designiertes Galaxy-S22-SoC mit AMD-GPU gesichtet

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Samsung Exynos 2200: Designiertes Galaxy-S22-SoC mit AMD-GPU gesichtet

In der Geekbench-Datenbank ist der nächste Flaggschiff-Chip für Samsungs Galaxy-Geräte entdeckt worden, der demnach auf eine RDNA2-GPU setzt. Das Ganze wird wohl erstmals beim kommenden Galaxy S22 zum Einsatz kommen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Samsung Exynos 2200: Designiertes Galaxy-S22-SoC mit AMD-GPU gesichtet
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Wird lustig werden. Ewigkeiten mussten die Europäer mit dem schwächeren Exynos vorliebnehmen, während die Amerikaner den besseren Snapdragon bekommen haben. Ich sehe es kommen, dass die viel stärke Exynos-AMD-Kombi jetzt in den USA landet, während die Europäer den schwächeren Snapdragon bekommen... ;-)
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Ich bin gespannt wie zukünftige Apple SoC´s dann gegen RDNA2 Produkte abschneiden wird.
Wird spannend :) Heute erstmal das Apple Event genießen. Freu mich schon auf die neuen Uhren :daumen:
Da bin ich Garmin verschrieben. Der Akku einer Smartwatch muss bei mir mindestens 2 Wochen halten... :-)
Bzgl. der Leistung gibts ja schon leaks. Interessant wird der Akkuverbrauch sein. Iphone kommen ja mit einem wesentlich kleineren Akku aus...
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin

Gr1mm

Komplett-PC-Käufer(in)
Verizon möchte die Dinger ja haben. Allerdings sollte genug für alle da sein, Kapazitäten hat Samsung ja.
War nicht das große "Problem" der alten exynos, dass sie nicht die für die USA benötigten Frequenzen unterstützt haben?
Weshalb Samsung zwangsweise auf SD-socs umsteigen müsste, anstatt die eigenen zu verwenden.
Haben sie das mittlerweile mit den neuen behoben? Ansonsten wird's denke ich weiterhin Snapdragon für US und exynos für ROW geben
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Der Snapdragon 898 soll 20% schneller als der SD 888 sein. Samsung muss erst mal beweisen mit dem Exynos da mithalten zu können. Der Exynos 2100 im Galaxy S21 war zwar dieses mal von der Leistung und Laufzeit her etwa gleichauf mit dem Snapdragon 888 im US S21, wurde allerdings wärmer was die GPU nach kurzer Zeit dazu bringt stark zu drosseln, während die GPU im Snapdragon kaum Leistung verliert. Dazu ist die Kameraqualität mit den Exynos immer noch schlechter als im 21 mit dem Snapdragon.

Sollte Samsung das nicht langsam in den Griff bekommen sehe ich den Snapdragon weiter vorne, auch ohne RDNA2 was im Smartphone eh kaum etwas bringt. VR ist so gut wie tot. Tiktok und der restliche Müll werden wohl kaum davon einen Nutzen haben. Es wurden bereits viele Features von Samsung die letzten Jahre gestrichen von der wesentlich mehr Anwender profitieren als von der AMD GPU. Hauptsächlich will Samsung wohl weg von der Mali GPU die in letzter Zeit nicht mit dem Adreno mithalten konnte. Entweder zu langsam oder zu hohe Hitzeentwicklung/Drosselung.
 
Zuletzt bearbeitet:

sandworm

Freizeitschrauber(in)
Ich tippe mal das der Exynos 2200 auf der GPU Seite knapp vom A15 Bionic geschlagen wird.
Im GFXBench Manhattan 3.1 soll der A15 ja einen Spitzenwert von 198 FPS beim ersten Durchlauf erzielt haben, nach einem zweiten Durchlauf des Benchmarks sank die Framerate anscheinend auf 140 bis 150 FPS ab.

Der Exynos 2200 wiederum erreichte einen Spitzenwert von 171 FPS beim ersten Durchlauf und drosselte im Dritten Durchlauf auf 128 FPS.

Wie man sieht könnte das am Ende eine relativ knappe Angelegenheit werden.

Was auf der CPU Seite bei raus kommt steht natürlich ganz auf einem anderen Blatt.

Aber wenn man bedenkt das dies erst der Einstieg in ein neues Marktsegment ist und mit diesem der Platzhirsch bereits mächtig ins schwitzen gerät, dann lässt das schon so einiges bezüglich des kommenden Galaxy-S23, S24 etc. erhoffen.

Treibermäßig haben sie eh so einiges in der Hinterhand was Apple nicht zu bieten hat.

Aber entschieden wird es schlussendlich bei der Effizienz und da bleibt nur zu hoffen das Samsung da seine Hausaufgaben gemacht hat.

Aber wie ich schon Mal schrieb, dieser Deal darf man nicht unterschätzen, denn er wird voraussichtlich den Grundstein für die Dominanz, bezüglich der Energieeffizienz auch bei den kommenden diskreten GPU's legen.

Denn die daraus gewonnenen Erkenntnisse werden bestimmt auch dort Einzug halten.
 
Oben Unten