• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Sammelthread] Xbox Series S | X

Welche Series kauft ihr euch?

  • Xbox Series S

    Stimmen: 4 12,9%
  • Xbox Series X

    Stimmen: 26 83,9%
  • Ich setze auf die Power der Cloud

    Stimmen: 1 3,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    31

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Sorry, aber du stellst das leider etwas plakativ und schwarz und weiß dar. Natürlich ist Auflösung nach unten hin wichtig. Sonst könnten wir alle noch genauso gut auf PS3 und 360 mit ihren Auflösungen unter 720p spielen. Eine gewisse Mindestauflösung sollte Anno fast 2021 schon gegeben sein. Wenn Spiele auf der S teils auf 900p runtergehen, dann ist das nicht mehr zeitgemäß. Wem das egal ist, der spielt wiederum auf einer One S günstiger.
Die Kritik daran ist doch so lange unbegründet, wie die lastGen offiziell noch von Sony(3 Jahre) und MS(2 Jahre) supportet werden mit AAAs. Und so lange diese unterstützt werden, spricht eigentlich so gar nichts gegen eine Series S. Wie es in zwei, drei Jahren aussieht werden wir sehen aber es spricht eigentlich nichts dagegen, dass sie den gleichen Verlauf wie die One S nimmt, vor allem bei zu erwartenden, sinkenden Preisen. Und die Auflösung wird hier überbewertet, von HW-Enthusiasten. dass trifft auf den 0815 Gelegenheitskonsolero nicht zu. Es meckert auch keiner über die 720p der öffentlich Rechtlichen, weil hochskaliert völlig i. O. aussieht, auch auf 4k TV oder aber über FHD bei Netflix und Co, vernünftige TV-Skalierung sei dank. Ich bin auch ein großer Freund nativer Auflösung aber ich verstehe und akzeptiere, dass das auf ein Gros der Nutzer eben nicht zutrifft. Da zählt dann nur der Gesamteindruck.

Die Konsolen limitieren die Spieleentwicklung sowieso massiv. In Cyberpunk, in einem Spiel das eben für den PC programmiert wurde, sieht man ja was von der einst geloben CPU noch übrig bleibt, mit einem 3700X kann die CPU sowieso nicht mit halten, da weniger Cache und weniger Takt.
Wieso Sony und Microsoft nicht wenigstens Zen 3 genommen haben ist mir ein Rätsel so ist man, wieder einmal, veraltet bei Release für eine Konsole die die nächsten 6-7 Jahre alle Spiele ordentlich zum Laufen bringen soll.
Die Tatsache, dass die GPU der Series S schwach ist, ist das geringste Problem, genauso wie der RAM.
Abgesehen davon ist aus betriebswirtschaftlicher Sicht die 300€ Konsole deutlich klüger als eine 400€ Variante der Series X die höchstwahrscheinlich, genauso wie die PS5 Digital, subventioniert werden müsste.
Echt, dass ist Dir ein Rätsel? Dir ist also nicht klar wieviel Vorlaufzeit die Konzeption solch einer Konsole hat? Gab es denn vor 3 Jahren schon Zen3, den man hätte einplanen können?

MfG
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Es meckert auch keiner über die 720p der öffentlich Rechtlichen, weil hochskaliert völlig i. O. aussieh
Nochmal: Film/TV ungleich Game
Und die Auflösung wird hier überbewertet, von HW-Enthusiasten.
Sie wird von Leuten wie dir eher unterbewertet ;)
Da zählt dann nur der Gesamteindruck.

Der bei der S leidet, da das Bild unscharf und verwaschen aussieht.
aber ich verstehe und akzeptiere, dass das auf ein Gros der Nutzer eben nicht zutrifft.

Steht wo? Ich fürchte, dass du da ziemlich falsch gewickelt bist.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Steht wo? Ich fürchte, dass du da ziemlich falsch gewickelt bist.
Das kann man daraus ableiten, dass selbst Sony und MS die alten Konsolen noch so lange supporten und nein, game und film ist nicht ungleich, warum auch? DLSS wird ja auch abgefeiert ohne Ende, obwohl deutlich "nicht" nativ aufgelöst und die genannten Vergleiche sind doch nicht geeignet den Eindruck in der Realität wiederzugeben oder aber stehen da PS5/X/S nebeneinander mit gleicher Spielszene? Nein. Genau wie bei der One S auch, gibt es einen nicht unerheblichen Markt, sonst gäbe es das Produkt nicht, dem die Grafik völlig ausreichend sind, es bewertet schließlich nicht jeder so fundiert Kritisch wie ein PCGH user, der mit der Lupe in direkten Vergleichsvideos die Unterschiede herausarbeitet. Man sieht doch auch bei PC wie viele "alte Systeme" es noch gibt wo gespielt wird.

Davon ab, so schlecht ist die Grafik nicht, siehe DF Vergleich, wo sogar die Series S für die dargestellte Grafik/Leistung explizit gelobt wird, eben trotz der schlechteren HW.

MfG
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Echt, dass ist Dir ein Rätsel? Dir ist also nicht klar wieviel Vorlaufzeit die Konzeption solch einer Konsole hat? Gab es denn vor 3 Jahren schon Zen3, den man hätte einplanen können?

MfG

Zen 2 kam 2019. Da waren auch keine 3 Jahre Zeit.
Man hätte die aktuellste CPU zu diesem Zeitpunkt nehmen können. TDP kann man immer einschränken und da sowieso AMD die gesamte APU entwickelt wäre das auch kein Problem.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Das geht eben nicht so einfach wie du Dir das denkst. Bei Konsolen braucht man deutlich mehr Vorlaufzeit und wie du selber schreibst, Zen 2 erst 2019. Hätte es da Zen3 gegeben, hätten man den sicherlich genommen aber dieser kam erst 2020 und so "kurz" vor release ändert niemand relevante HW Komponenten, völlig utopisch das als mögliches Szenario darzustellen.

MfG
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich glaube sich für Zen 2 zu entscheiden war mehr ein Kostenfrage, RDNA2 erschien sogar etwas später wie Zen 3 und trotzdem nutzen die Konsolen RDNA2 GPU's.
 
TE
Blackout27

Blackout27

Volt-Modder(in)
Zen 2 kam 2019. Da waren auch keine 3 Jahre Zeit.
Man hätte die aktuellste CPU zu diesem Zeitpunkt nehmen können. TDP kann man immer einschränken und da sowieso AMD die gesamte APU entwickelt wäre das auch kein Problem.

Zen3 wäre sicher zum Release möglich gewesen. Hier wird wohl hauptsächlich der Preis die entscheidende Rolle gespielt haben und das man mit Zen2 eher die Devkits ausrüstete.

Ich finde aber das die verbaute CPU im SoC mehr als ausreicht da in den meisten Fällen sowieso die GPU limitieren wird.

Cyberpunk zeigt aktuell nur eins, wie man ein Spiel nicht veröffentlichen sollte.

In Zukunft wird man die Konsolen Hardware sicher an die neuen Engines anpassen und tolle Spiele präsentiert bekommen.

Zur Series S,
Wir hatten die Diskussion zur Konsole ja schon vor ein paar Wochen. Wirklich etwas geändert hat sich ja nicht. Es kommt auf die Entwickler an wie gut man mit den MS Tools die S Version anpassen kann. Dank schneller SSD und neuer Streaming Architektur muss man ja nur noch das theoretisch laden was dargestellt werden muss. 7,5GB Speicher kann für Spiele in 1080p reichen, mit Pech sieht es aber so aus wie in Watch Dogs und die Auflösung fällt und die Texturen werden nur grob geladen.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich glaube sich für Zen 2 zu entscheiden war mehr ein Kostenfrage, RDNA2 erschien sogar etwas später wie Zen 3 und trotzdem nutzen die Konsolen RDNA2 GPU's.
Könnte schon sein, wobei natürlich RDNA2 vorgehalten wurde, war doch bei den Vorgängern auch so das entsprechende Desktop-Pendants erst nach den Konsolen kamen?

@Blackout27
Da hast du wohl Recht mit dem GPU limit. An der Stelle würde Zen3 keine Abhilfe schaffen.

MfG
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Das kann man daraus ableiten, dass selbst Sony und MS die alten Konsolen noch so lange supporten und nein, game und film ist nicht ungleich, warum auch? DLSS wird ja auch abgefeiert ohne Ende, obwohl deutlich "nicht" nativ aufgelöst und die genannten Vergleiche sind doch nicht geeignet den Eindruck in der Realität wiederzugeben oder aber stehen da PS5/X/S nebeneinander mit gleicher Spielszene? Nein. Genau wie bei der One S auch, gibt es einen nicht unerheblichen Markt, sonst gäbe es das Produkt nicht, dem die Grafik völlig ausreichend sind, es bewertet schließlich nicht jeder so fundiert Kritisch wie ein PCGH user, der mit der Lupe in direkten Vergleichsvideos die Unterschiede herausarbeitet. Man sieht doch auch bei PC wie viele "alte Systeme" es noch gibt wo gespielt wird.

Die Leute haben in den letzten Jahren eingebläut bekommen, dass 4K DAS GROSSE DING ist. TV Hersteller, Netflix, Amazon Prime - und Konsolen: 4K, 4K, 4K und nochmal 4K. Kunden sind regelrecht indoktriniert worden, dass es 4K sein muss wenn es gut sein soll. Auflösung hat seit dem HD Zeitalter, und heute umso mehr, einen deutlich höheren Stellenwert eingenommen, und das selbst bei unbedarften Kunden.
Von daher denke ich, dass du mit deiner Einschätzung ziemlich daneben liegst, und eine stationäre Non-4K-Konsole relativ wenig Marktchancen hat.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Mag ja alles sein nur sehen die Leute halt völlig zufrieden auf ihren 4k TVs 720p/1080p Streams und sind voll zufrieden mit der Bildqualität. Und genau das meine ich ja. :daumen:

MfG
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Mag ja alles sein nur sehen die Leute halt völlig zufrieden auf ihren 4k TVs 720p/1080p Streams und sind voll zufrieden mit der Bildqualität. Und genau das meine ich ja. :daumen:

MfG

Warum vergleichst du eigentlich immer TV Übertragungen mit Computerspielen? Schau dir auf einem 4K TV auf ARD einen Tatort an und die Bildqualität geht noch in Ordnung. Stelle beim PC oder einer Konsole die Ausgabe auf 720p und es sieht besch.... aus. Blasse Farben verwaschenes Bild.
Videostreams lassen sich nicht mit in Echtzeit berechneter Computergrafik vergleichen.
Selbst ein Stream von Google Stadia o.Ä. in 1080p sieht schlechter aus, als der Stream eines Films in 1080p.
Zudem hinkt der Vergleich, weil die Bildqualität bei ARD/ZDF ist wie sie ist. Man hat als Nutzer keine Wahlmöglichkeit und muss es so hinnehmen, ob man möchte oder nicht. Wie es aussähe, wenn man dort 4K sehen könnte und ob Nutzer dann immer noch mit 720p zufrieden wären, halte ich für fraglich. In wie weit Nutzer "voll zufrieden“ mit 720p oder 1080p sind kannst du außerdem nicht wissen.


Und wenn ein unbedarfter User eine Konsole für seinen 4K TV sucht, dann wird er mit ziemlicher Sicherheit eine nehmen, die ihm 4K verspricht.
 
Zuletzt bearbeitet:

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Das stimmt zwar, wie lässt sich das aber mit der Darstellung der S vereinbaren? In Diskussionen, zum Beispiel hier im Forum, wird sie gerne als günstige 1440p Konsole dargestellt, bei der man lediglich die Auflösung runterfährt und fertig ist die S Version. Dabei sieht es jedoch so aus, dass die S Stand jetzt teilweise nicht mal ansatzweise 1440p schafft, es zudem zu befürchten steht, dass auch Details reduziert werden müssen, und für Budget Käufer, denen die Grafik egal ist, die One S die deutlich günstigere Wahl ist.
Die Series S ist so wenig eine 1440p Konsole wie PS5 und Series X reine 4k Konsolen sind.

Wenn PS5 und Series X 2160p schaffen kann man um 1440p auf der Series S erwarten. Da aber auch die Top Konsolen oft um 1800p bis 1440p bei 60fps Modi liegen wird Series S halt kein 1440p stemmen. Die ist halt Abseits vom Marketing (8k GPU lässt grüßen) eher ein 1080p Konsole.
Wenn Spiderman oder Demons Souls in 1440p in 60fps laufen dann ist klar dass sogar unter 900p bei der kleinen Xbox bei rumkommen.

Dass hier und da paar Texturdetails und andere Dinge zurückgeschraubt werden die nicht für großen UHD TV gedacht sind sollte einleuchten.
Series S ist noch weit davon entfernt wie bei Switch Port von Doom Eternal, Eolfensteun bis Dragon Quest eigene Settings zu bekommen die unter Low der anderen Fassungen liegen. Solange es nicht der Fall ist sehe ich keinen horrenden Mehraufwand. Denn die Low-Medium PC Setting werden auf der Xbox doch noch nicht unterschritten.
Man muss eh abwarten ob MS wirklich ihre Tools noch nicht ganz korrekt am Start hatte.
Sieht ja an AC Valhalla dass dann doch noch 60fps Patch kommen kann zur Aufwertung.

Noch sind Engines der Cross Gen Titel gar nicht auf die DX12 Ultimate und Direct Storage Architektur ausgelegt.

Halte es einfach für zu voreilig es jetzt schon zu beurteilen. Wird man in 2 Jahren dann besser sehen. Denn es gibt durchaus Games die 1080 bis 1440p schaffen.

Jeder der mehr als 1080p will sollte doch eh zur Series X oder PS5 greifen.
 

Chibs

Software-Overclocker(in)
Die Series S soll eine möglichst günstige Konsole sein um möglichst viele Konsolen zu verkaufen in den USA in Verbindung mit den Leuten die sowieso nur Madden/NBA etc. spielen. Die Konsole gibt es nur aus einem Grund: Marktanteile zu sichern was Hardwareverkäufe betrifft. Mit Gamepass und der Series S kommt man halt sehr billig weg und kann viel spielen - obwohl man ein Madden oder Fifa trotzdem extra kaufen muss, die sind NICHT in EA Play enthalten (neueste 21 Ausgabe).

Sony braucht solche Marktanteile nicht, die dominieren den Markt sowieso komplett. Deswegen gibt es auch zwei durchdachte Varianten der PS5, und bei der Xbox gibt es halt die Series S. Sportspiele sind hier auf PCGH wenig beliebt, aber in der Praxis hat ein Madden oder NBA 2K Verkaufszahlen die besser sind als 95% aller anderen Spiele. Das weiß MS natürlich und sie wissen auch dass sich die PS4 mehr als doppelt so oft verkauft hat als die Xbox One.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Genau da sehe ich eben das Problem für die Series S. Stichwort 4K Marketing.
Leute die sich über so etwas im Klaren sind gehören vielleicht auch einfach nicht zur Zielgruppe, so wie bei der One S auch schon? ;)
Leute die sich über sowas im Klaren sind und aber wissen, dass Grafik für sie nicht das nonplusultra ist, die wissen auch das upscaler vom TV sehr gute Arbeit beim upscaling auf 4k vollrichten und die nehmen dann lieber die 100 € Ersparnis mit. Es gibt also genug Szenarien und wie gesagt, so lange die alten Konsolen noch offiziell mit AAAs versorgt werden hat die Series S da sicher keine Einschränkungen und glänzt eher mit dem 60/120 fps support, siehe Valhalla.

MfG
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Leute die sich über so etwas im Klaren sind gehören vielleicht auch einfach nicht zur Zielgruppe, so wie bei der One S auch schon?

Wie ich bereits mehrfach dargelegt habe, dürfte das heutzutage vielen, selbst unbedarften Usern klar sein, einfach weil man Ihnen das Schlagwort 4K per Werbung eingetrichtert hat.
Es gibt also genug Szenarien

Ich denke, es gibt da sehr wenig Szenarien. Ich bin der Meinung, dass die Series S ein Nischenprodukt, wenn nicht sogar ein Rohrkrepierer werden könnte. Erfahren werden wir es wohl nie, da MS keine Absatzzahlen nennt.
 

fipS09

BIOS-Overclocker(in)
Ich denke, es gibt da sehr wenig Szenarien. Ich bin der Meinung, dass die Series S ein Nischenprodukt, wenn nicht sogar ein Rohrkrepierer werden könnte. Erfahren werden wir es wohl nie, da MS keine Absatzzahlen nennt.
Smart-TVs: Marktanteil von Ultra HD wächst in Deutschland auf 70 Prozent | heise online

17,4 Millionen 4k TVs in Deutschland seit 2014, alle anderen profitieren von Auflösungen über 1080p nur sehr wenig.
Den Markt gibt es denke ich schon, ob man ihn auch erreicht, keine Ahnung.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Smart-TVs: Marktanteil von Ultra HD wächst in Deutschland auf 70 Prozent | heise online

17,4 Millionen 4k TVs in Deutschland seit 2014, alle anderen profitieren von Auflösungen über 1080p nur sehr wenig.
Den Markt gibt es denke ich schon, ob man ihn auch erreicht, keine Ahnung.
Wobei "der Markt" ja nicht die Zielgruppe für die SS ist, sondern die User und diese sind größtenteils an upscaling gewöhnt, siehe lastgen. Ich denke das diejenigen die native Auflösungen präferieren nicht so groß sind, auch wenn die Medien TV und Monitore)bei Monitoren sicherlich deutlich weniger) bei 70 % UHD Abdeckung liegen. Und dann gibt es eben noch die Unbedarften, die von tuten und blasen keien Ahnung haben, die kaufen eben einfach nur eine günstige Konsole, mit der sie, darauf zielt die Werbung auch ab, alles spielen können und das in gewohnter ABO Qualität. ;)

MfG
 
TE
Blackout27

Blackout27

Volt-Modder(in)
Hier mal ein Eindruck der aktuellen Versionen inkl. PC Settings.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Sehe immer noch Leute normale Blu-ray kaufen obwohl sie UHD TV mit HDR haben. Für die ust der Mehrpreis der UHD-BD es wohl auch nicht wert. Manche haben nicht 4k Abo bei Netflix und Co. Wenn überhaupt der Film dort dann in 4k vorliegt.

Denk mal selbst wenn Switch Pro kommt wird die nicht mal Leistung der Series S haben und eher auch zwiscven 1080-1440p laufen.
Reicht scheinbar auch paar Leuten wie eben Einsteiger- oder Mittelklasse-Handy auch. Am PC ist breite Masse noch nicht mal auf WQHD obwohl man näher dran sitzt. Wird sich klar über die Jahre ändern. Aber dann gibt vermutlich auch wieder PS5 Pro und Series Ultra XX "jetzt aber wirklich mit 4k" Editionen.

Wie vei GPUs und CPUs hast halt unterschiedlche Bedürfnisse was Leistung zu Preis XY angeht.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
17,4 Millionen 4k TVs in Deutschland seit 2014, alle anderen profitieren von Auflösungen über 1080p nur sehr wenig.
Ja, ich kenne die Zahlen, wobei der Absatz weiterhin wächst. Und man darf nicht vergessen, dass ein großer Teil der deutschen Bevölkerung zwar möglicherweise kein Interesse an 4K hat - an Konsolen aber auch nicht. Das lässt für mich persönlich den Schluss zu, dass der Markt für eine Non-4K Konsole jetzt schon klein ist, und zukünftig gar schrumpfen wird. Zumal die Series S rein gar nichts Außergewöhnliches zu bieten hat. So war eine Wii trotz SD vor allem wegen dem Steuerungskonzept so erfolgreich. Die Series S hat dahingehend jedoch keinerlei kreative Gimmicks. Es ist nur eine abgespeckte SX.
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Preis mit Game Pass dürfte halt Kaufanreitz sein. Allein als Zeitkonsole neben PS5 hat man so mehr Chancen.
Auch wenn Seties X letzten Endes 70-80% Marktanteil hat. Bei einigen Millionen hast dennoch paar Leute dann damit angesprocven und ins Ökosystem geholt.
 

fipS09

BIOS-Overclocker(in)
Für 100€ Aufpreis gibts die deutlich leistungsstärkere PS5.
Und die 100 Euro sind 33% des Gesamtpreises der SX. Wenn du bereit bist 33% mehr zu bezahlen bekommst du in der Regel immer ein deutlich stärkeres/besseres Produkt.

Wie gesagt, ob das Konzept aufgeht weiß ich auch nicht, aber den Sinn dahinter verstehe ich.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Für 100€ Aufpreis gibts die deutlich leistungsstärkere PS5.
Ja und wenn du noch 100 € drauf packst bekommst du einen guten PC und wenn du darauf noch 100 € drauf packst bekommst du einen noch besseren und wenn du darauf noch 100 € drauf packst ist er schon ziemlich gut, und so weiter und so fort...

Einige scheinen ja zu 100 € nicht so einem Bezug zu haben aber für nicht wenige Menschen ist das eine relevante Größe an Geld, die es gilt zu haben oder eben nicht zu haben.

MfG
 
TE
Blackout27

Blackout27

Volt-Modder(in)
Hier ein aktueller Vergleich der Xbox Versionen mit dem neuen Cyberpunk Patch :)

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

LDNV

Software-Overclocker(in)
Der Cyberpunk Patch ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.
Ich spiele auf der Series X.

Wer Probleme mit der Controller Steuerung hat kann ich folgenden Tipp geben:

In den Optionen unter Steuerung die "Erweiterten Optionen" aktivieren und dort alle Wert einfach auf 0 stellen.
Das vollbringt wahre wunder und die Steuerung fühlt sich vernünftig an und nicht als wäre da 100ms Lag drin :d

Nach einer Weile anspielen mit dem Patch muss ich sagen:
Danke!

Jetzt bleib ich auch im Performance Modus.
Die Unschärfe ist wirklich weg.
Man merkt hier und da kleinere Drops aber nichts dramatisches mehr.
Es flimmert minimal auf Entfernung mehr als im Qualitätsmodus.
Die Weitsicht ist etwas reduzierter als im Qualitätsmodus.
Es fällt auf das mit der Dyn. Auflösung regelmäßig rum gespielt wird. Wenn man einfach nur gechillt durch die Straßen läuft sieht es vielfach schärfer aus wie als wenn man jetzt schneller mit Auto fährt und nach vorne in die ferne guckt.

Insgesamt aber nichts mehr was so schwer ins Gewicht fällt das das ich auf die 60 FPS verzichten würde.

Gepaart mit den eigenen Controller Settings, eine mehr als deutliche Verbesserung.

Hätten die das Ding wenigstens so raus gehauen, hätten sie sich wohl viel Ärger erspart trotz der ganzen restlichen Bugs etc.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Okay, danke dir. Dachte einer von euch Usern kann vielleicht von einem Headset aus eigener Erfahrung berichten.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Warum vergleichst du eigentlich immer TV Übertragungen mit Computerspielen? Schau dir auf einem 4K TV auf ARD einen Tatort an und die Bildqualität geht noch in Ordnung. Stelle beim PC oder einer Konsole die Ausgabe auf 720p und es sieht besch.... aus. Blasse Farben verwaschenes Bild.
Videostreams lassen sich nicht mit in Echtzeit berechneter Computergrafik vergleichen.
Selbst ein Stream von Google Stadia o.Ä. in 1080p sieht schlechter aus, als der Stream eines Films in 1080p.
Zudem hinkt der Vergleich, weil die Bildqualität bei ARD/ZDF ist wie sie ist. Man hat als Nutzer keine Wahlmöglichkeit und muss es so hinnehmen, ob man möchte oder nicht. Wie es aussähe, wenn man dort 4K sehen könnte und ob Nutzer dann immer noch mit 720p zufrieden wären, halte ich für fraglich. In wie weit Nutzer "voll zufrieden“ mit 720p oder 1080p sind kannst du außerdem nicht wissen.


Und wenn ein unbedarfter User eine Konsole für seinen 4K TV sucht, dann wird er mit ziemlicher Sicherheit eine nehmen, die ihm 4K verspricht.
Noch deutlicher wird der Unterschied bei Animationsfilmen. Die sehen selbst in 1080p Knackscharf aus. Bei Videospielen ist das hingegen eine ganz andere Welt. Da ist 1080p alles, nur nicht knackscharf.
 

Leonidas_I

Software-Overclocker(in)
Okay, danke dir. Dachte einer von euch Usern kann vielleicht von einem Headset aus eigener Erfahrung berichten.
Nutze dieses hier:

Bin vollkommen zufrieden. Schöner Klang. Taugt auch zum Musikhören. Verwende es am PC, aber man kann es auch an der Xbox oder Playstation verwenden.
 
TE
Blackout27

Blackout27

Volt-Modder(in)
Bei Saturn kann man die Xbox Series X bestellen. Lieferung bis 02.01.2021 inkl. 6 Monate Apple Music (genaue Bedingungen habe ich noch nicht eingesehen).

 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei Saturn kann man die Xbox Series X bestellen. Lieferung bis 02.01.2021 inkl. 6 Monate Apple Music (genaue Bedingungen habe ich noch nicht eingesehen).

Newsletter Rabatt nicht vergessen! ;) Sind 10 € weniger.

Okay, danke dir. Dachte einer von euch Usern kann vielleicht von einem Headset aus eigener Erfahrung berichten.
Nochmal kurzes feedback. Ich hatte es gar nicht auf dem Schirm aber ich habe ja auch ein Headset... :-D
Ich nutze es nur sehr selten aber es ist gut. Hatte mich damals auch viel informiert und bin bei dem hier gelandet.:

Hatte im Test ziemlich gut abgeschnitten, vor allem auch beim Musik hören, was mir wichtig war. Microphone kann an und ab gemacht werden.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Blackout27

Blackout27

Volt-Modder(in)
Ich habe dieses mal auch für mich zugeschlagen :daumen:

GPU kauf wird dann erstmal verschoben bis die RTX4000er oder co. erscheinen.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe dieses mal auch für mich zugeschlagen :daumen:

GPU kauf wird dann erstmal verschoben bis die RTX4000er oder co. erscheinen.
Na herzlichen Glückwunsch und viel Spaß damit. Ich für mein Teil werde erst einmal warten, bis die Lieferbarkeit besser ist und sich alle Kinderkrankheiten heraus kristallisiert haben, bei beiden nextGen und dann schaue ich nochmal ob ich upgrade werde und wenn ja, welche. :-)
 
TE
Blackout27

Blackout27

Volt-Modder(in)
Na herzlichen Glückwunsch und viel Spaß damit. Ich für mein Teil werde erst einmal warten, bis die Lieferbarkeit besser ist und sich alle Kinderkrankheiten heraus kristallisiert haben, bei beiden nextGen und dann schaue ich nochmal ob ich upgrade werde und wenn ja, welche. :-)
Danke :)
Ich konnte die letzten Tage die Xbox an testen und war sehr zufrieden. Freu mich drauf und werde dann erstmal ausgiebig den Game Pass benutzen :daumen:
 
Oben Unten