• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Sammelthread] PlayStation 3

mixxed_up

BIOS-Overclocker(in)
PlayStation 3


Erscheinungsdatum: 23. März 2007
Hersteller: Sony
Online-Dienst: PlayStation Network/Kostenlos
Aktueller Preis:
  • PlayStation 3 Slim 320 GB (J-Modell) inkl. Move Starter Pack: 399,95 €
  • PlayStation 3 Slim 320 GB (K-Modell) inkl. Dual Shock 3: 243,95 €
  • PlayStation 3 Slim 160 GB (K-Modell) inkl. Dual Shock 3: 226,00 €

Technische Daten (by Wikipedia)

CPU:

  • Cell Broadband Engine, Gemeinschaftsprojekt von Sony, Toshiba und IBM
  • 1 Power PC Kern
  • 7 Vector Kerne
  • 3,2 GHz
  • zweifach SMT
  • 32 KB Instruktionen, 32 KB Daten L1 Cache
  • 512 KB L2-Cache

Der User Superwip schrieb hierzu:

Der Cell war seinerzeit ein sehr ambitioniertes Projekt zur Entwicklung eines neuartigen, assymetrisch aufgebauten Prozessors, der auf massive Paralellisierung setzt und der neben der PS3 auch in Supercomputern, Servern und leistungsfähigen Eingebetteten Systemen sowie als Coprozessorkarte für Workstations zum Einsatz kommen sollte; sonderlich bewährt scheint sich das Konzept aber jedenfalls nicht zu haben, die Supercomputerambitionen wurden vor zwei Jahren eingestampft, nach auch in der PS3 verwendeten Urversion gab es nur eine weitere, auch die Verwendung als Coprozessor hat nur in wenigen Nieschen Anwendung gefunden und wurde zu großen Teilen durch GPGPU verdrängt/ersetzt, auch sie wird nicht weiterentwickelt; abgesehen von der PS3 wurde er (bzw. ein neuerer Ableger) zuletzt noch als Bildprozessor in einigen High-End TVs von Toshiba eingesetzt, soweit ich weiß ist keiner davon je in Europa erschienen

Er besitzt einen Power PC Kern "PPE", der einem der Kerne der Xbox 360 ähnelt; er besitzt eine (im Vergleich zu modernen POWER Kernen, etwa jenen des POWER 7) relativ einfache in-order Architektur und verfügt über zweifaches SMT; ihm sind 64KiB L1 Cache im Harvard Design (32KiB für Daten, 32KiB für Befehle) und 512KiBit L2 Cache zugeteilt. der Kern besitzt zudem eine AltiVec SIMD Gleitkomma Befehlssatzerweiterung und entsprechende Funktionseinheiten für 32 Bit Gleitkommazahlen.
Der PPE ist ein vollständiger multifunktionaler CPU Kern, seine Hauptaufgabe besteht darin das Betriebssystem auszuführen und vor allem Daten an die SPEs weiterzuleiten und diese zu verwalten.

Daneben besitzt der Cell 8 relativ einfach aufgebaute, spezialisierte DSP/Vector Kerne, die als "Synergistic Processing Elements (SPE)" bezeichnet werden (bei der PS3 sind nur 7 aktiv um die Chipausbeute zu erhöhen); sie haben teils mehr Ähnlichkeiten mit den Funktionseinheiten moderner Grafikkarten als mit klassischen Prozessorkernen. Die SPEs besitzen eine gemeinsame MMU und können nicht einzeln, unabhängig voneinander auf den Arbeitsspeicher zugreifen besitzen aber jeweils 256KiB lokalen SRAM-Speicher; dieser ist nicht wie klassischer Cache aufgebaut und ist vor allem softwareseitig nicht wie solcher transparent sondern kann direkt adressiert werden (auch von der PPE).
Aus der Zahl der SPEs resultiert die oft getätigte Behauptung, der Cell hätte 7/8 Kerne was aber nicht ganz richtig ist, da die SPEs keine klassischen, unabhängigen Kerne sind, ohne die PPE könnten sie nicht funktionieren; genauso gut kann man den Cell auch als Singelcore CPU mit Vektor-Koprozessor bezeichnen.
Der einfache Aufbau der SPEs wird auch deutlich, wenn man das DIE betrachtet: die PPE ist mit L2 Cache fast vier mal so groß wie eine SPE
Relativ gut (wohl besser als mit einem klassischen 8-Kerner) kann der Cell daher auch mit modernen Prozessoren mit GPGPU tauglicher IGP verglichen werden, etwa dem AMD Llano

Verbunden sind der Power PC Kern, und die SPEs über den "Element Interconnect Bus (EIB)" miteinander sowie mit zwei XDR-Speichercontrollern und zwei hochgeschwindigkeits I/O Eingängen.
Der EIB ist so aufgebaut, dass Daten idealerweise von der PPE an eine SPE zur Weiterverarbeitung weitergereicht werden, sind mehrere Bearbeitungsschritte nötig reicht die SPE die Daten an die benachbarte weiter. Wird diese optimale Reihenfolge nicht eigehalten kann es relativ leicht zu Buskollisionen kommen und der EIB wird zum Flaschenhals, darauf muss zum Teil auch beim Programmieren auf Assemblerebene geachtet werden, wenn man performante, relativ komplexe Programme (wie Spiele) schreiben will

Der sehr spezielle Aufbau des Cell führt dazu, dass er in einigen stark optimierten Anwendungen (etwa Benchmarks mit paralellen Multiplikationen kleiner Matrizen) selbst mit aktuellen High-End CPUs zum Teil mithalten kann während er in anderen theoretischen Benchmarks nichteinmal das Niveau eines Pentium IV erreicht. Seine effektive Leistung in Spielen im Vergleich zu X86 CPUs kann nur geschätzt werden, liegt aber wohl irgendwo zwischen einem Pentium IV mit HT und einem Core 2 Duo wobei der Cell erheblich schwerer zu programmieren ist (vor allem auf Assemblerebene)
Ob er effektiv schneller als der Xenon der Xbox 360 ist, der praktisch aus 3 modifizierten PPEs besteht kann ebenfalls nicht seriös gesagt werden

Die PPE besitzt 64Bit und 128Bit Register, die SPEs besitzen nur 128Bit Register; sowohl PPE als auch SPEs sind eigentlich 32Bit CPUs, der Cell kann aber 32,64 und 128Bit Daten verarbeiten (32Bit mit voller, 64Bit mit halber und 128Bit mit einem viertel der Geschwindigkeit)

Hergestellt wurde die Urversion des Cell in der IBM FAB in East Fishkill bei New York im 90nm Verfahren, woher die späteren 65nm und die aktuellen 45nm Cells kommen ist unbekannt

Aus dem Ur-Cell, wie er in der PS3 eingesetzt wird ist der PowerXCell 8i als direkter Nachfolger hervorgegangen, neben einigen anderen Verbesserungen kann er mit voller Geschwindigkeit mit 64Bit Gleitkommazahlen rechnen; ein weiterer Ableger ist die Toshiba SpursEngine, ein Cell basierender Videoprozessor mit 4 SPEs

GPU:

Der von Nvidia als RSX (Reality Synthesizer) entwickelte Grafikchip basiert auf der 7800 GTX bzw. dem RV47. Als Grafikschnittstelle werden die exklusive API "LibGCM" und das bekannte OpenGL genutzt.

  • Reality Synthesizer (RSX)
  • 550 MHz GPU-Takt
  • Shader-Modell 3.0
  • 45nm Fertigung
  • 256 MB GDDR3 VRAM @ 700 MHz
  • Ausgabe in 576i, 576p, 720p, 1080i und 1080p

Die Ausgabe erfolgt entweder per AV oder HDMI Out, wobei die Ausgabe über den Multi-AV Ausgang auf 576i, also reguläre TV Auflösung, limitiert ist. Für die HD Auflösungen 720p, 1080i und 1080p ist zwingend ein Anschluss an den HDMI Out nötig. Der HDMI Anschluss hat Version 1.3.

Arbeitsspeicher:

Auf den Arbeitsspeicher kann der Grafikchip ebenfalls noch zugreifen und ihn als VRAM nutzen.

  • 256 MB XDR RAM

Sound

Der Sound kann in folgenden Formaten ausgegeben werden:

  • Dolby Digital Plus 5.1
  • DTS 5.1
  • AAC
  • LPCM 7.1
  • DTS-HD

Über Scart ist lediglich 2.0 Sound möglich, während der optische Ausgang sowohl 2.0 als auch 5.1 beherrscht. 7.1 Sound kann lediglich über den HDMI-Out. Das Soundsystem muss PCM 7.1 beherrschen, sonst kann nur 5.1 Sound ausgegeben werden.

Schnittstellen

Die PlayStation 3 kann sich entweder per Ethernet (10BASE-T, 100BASE-TX, 1000BASE-T) oder per WLAN IEEE 802.11b/g mit dem Internet verbinden. Ansonsten sind folgende Schnittstellen vorhanden:

  • Bluetooth 2.0
  • 2x USB 2.0
  • Kartenleser für Memory Stick Pro, Memory Stick Pro Dio, SD- und CompactFlash Karten


Fat, Slim und Superslim im Vergleich (by Wikipedia):

PlayStation 3 Fat:

  • 4 USB Ports, später 2
  • nur in schwarzer Farbe
  • Festplatte modellanhängig von 20 - 160 GB Größe
  • erstes Modell ohne WLAN, alle anderen mit IEEE 802.11b/g
  • versionsabhängig mit oder Kartenleser
  • anfangs hardwareseitig mit PS2, später mit Software und späte Modelle nicht kompatibel
  • erst mit 190 Watt Leistungsaufnahme
  • kein Modell wird mehr produziert

PlayStation 3 Slim

  • 2 USB Ports
  • Manche Modelle statt in schwarz auch in Blau oder Weiß erhältlich
  • Festplattengröße modellabhängig von 120 - 320 GB
  • kein Kartenleser
  • nicht mit PS2 Spielen kompatibel
  • J und K Modelle werden aktuell produziert
  • auf 74 Watt gesunkene Leistungsaufnahme
  • etwas kleiner als das Fat Modell

PlayStation 3 Superslim

  • Festplattengröße von 12 - 500 GB
  • Weiter gesunkene Leistungsaufnahme
  • 25 % kleiner als PlayStation 3 Slim
  • 50 % kleiner als PlayStation 3 Fat
  • Statt Disc-Einzug jetzt Toploader

Interessant hierbei ist, dass der Funktionsumfang mit jeder Version weiter gekürzt wurde, z.B. hatte die erste, nur in Japan erhältliche 60 GB Revision der PlayStation 3 noch die Emotion Engine der PlayStation 2 integriert, um PS2 Spiele spielen zu können. Auch wurde die Zahl der USB Ports von vier auf zwei verringert und der Kartenleser gestrichen. Die PlayStation 3 Superslim hat anstelle eines Einzugs jetzt ein Top-Loader-Laufwerk. Dadurch erscheint die Konsole etwas billiger als das Vorgängermodell es war.

Multimediafunktionen

Obwohl oder gerade weil sie über ein Jahr später als die Xbox 360 erschien, ist auch die PlayStation 3 als ein Multimediazentrum und noch mehr konzipiert. Das fängt schon bei den Heimkinofähigkeiten an. Neben DVDs und CDs spielt Sonys Konsole auch die Blu-ray Disc ab, was Spaß mit neuesten Filmen in 1080p Qualität bedeutet. Anfangs galt die PS3 trotz ihres saftigen Preises als günstiger Blu-ray Player, da diese zur damaligen Zeit noch teurer waren. Und damit nicht genug, auch die Blu-ray 3D wird, einen 3D-fähigen TV vorausgesetzt, unterstützt. Ebenfalls unterstützt wird der HD-Codec DTS-HD. Audio CDs können ähnlich wie bei der Xbox 360 gerippt werden.

Die PlayStation 3 besitzt vielfältige Online-Funktionen. Dafür ist das PlayStation Network, kurz PSN, gedacht. Das PSN ist kostenlos und enthält folgende Services:

  • PlayStation 1/3 Games als Download
  • LoveFilm
  • PlayStationPlus (neuer Premiumservice)
  • Online-Gaming
  • Chat mit Freunden
  • PlayTV
  • Internetbrowser

Die Systemsoftware wird bezüglich Funktionen kontinuierlich geupdatet. Den neuesten Coup stellt hier eine Unterstützung von 4K Auflösungen da.

Was die PS3 der Xbox 360 momentan noch voraus hat, ist der Internetbrowser. Bevor ihr jedoch Luftsprünge macht solltet ihr wissen, dass dieser mit vielen Seiten Probleme hat und diese nicht richtig darstellen kann. Ein eher schlechter Ersatz für einen PC.


Im PSN Store könnt ihr sowohl PS3 als auch PSOne Spiele kaufen, besonders Arcade Games sind beliebt. Auch Demos, DLCs und Videos sind enthalten.

Analog zu den Errungenschaften der Xbox 360 Spiele gibt es bei der PlayStation 3 die Trophäen. Sie sind das gleiche wie Errungenschaften, können auch in Bronze, Silver und Gold Trophäen unterteilt sein. Um welche zu bekommen, müssen in Spielen gewisse Ziele erreicht werden, z.B. 100 Autos zerstört, 50 heimliche Attentate usw.

Das PSN gilt als nicht besonders sicher, besonders nach den vermehrten Hackattacken im Frühjahr 2011. Außerdem berichten User von instabilen Servern in Onlinespielen.

Um potentielle Inhalte auf eurer PlayStation 3 zu speichern zu können, benötigt ihr eine Festplatte. Diese ist in jedem Modell entweder in der Größe von 160 GB oder 320 GB integriert und kann, wenn noch mehr Platz gebraucht wird, durch eine Festplatte von 500 GB ersetzt werden.

Zubehör

Dual Shock 3 Controller


Der Dual Shock 3 Controller ist der zweite erschienene für die PlayStation 3. Beim ersten Modell handelte es sich um den SIXAXIS Controller, welcher Bewegungssensoren integriert hat (z.B. bei GTA IV um Wheelies zu machen), dafür allerdings auf die Rumbelfunktion verzichtete. Bei Sony bezeichnete man diese als Last-Gen Feature. Ähnlich wie bei der Xbox 360 gibt es hier einen Home Button, mit dem man leicht zu allen wichtigen Funktionen gelangt.

PlayStation Move

PlayStation Move ist Sonys Vorstellung einer Bewegungssteuerung und lässt sich am ehesten mit dem Wiimote von Nintendo vergleichen. Ähnlich wie bei diesem kann man Spiele mit Bewegungen steuern, die von der ebenfalls benötigten Eye-Camera erfasst werden. Um diese Aufgabe auszuführen befindet sich auf dem Move Controller ein in verschiedenen Farben leuchtender, kleiner Ball, die von der Kamera erkannt wird. Im Vergleich zu Nintendos Infrarot Steuerung funktioniert dies deutlich präziser.


Der Großteil aller Spiele kommt natürlich ohne ein PlayStation Move Feature, Sony strengt aber besonders seine Exklusiventwickler an, das Feature zu integrieren. Es kommt z.B. in KillZone 3 und Heavy Rain zum Einsatz.

Neben dem Standard-Controller von essentieller Wichtigkeit ist der Navigation-Controller. Er wird in der jeweils anderen Hand gehalten und dient zur Navigation durch Menüs etc. Leider ist er nicht im Starterpack enthalten.

Spielen mit der PlayStation 3

Wie auch bei der Xbox 360 ist ein Hauptzweck der PS3 das Spielen. Einst von PS2 Fans und Gamern allgemein sehnsüchtig erwartet, ist sie heute erschwinglich und ausgereift. Zu der Xbox 360 finden sich allerdings auffällig viele Parallelen.

Was man wissen sollte ist, dass auch eine PlayStation 3 das Bild so gut wie nie in echtem 1080p ausgibt, sondern oft in 720p und immer öfter auch in SubHD, z.B. 640p. Von der Ausgangsauflösung wird das Bild allerhöchstens auf 1080p hochskaliert.

Eine Liste der verschiedenen Auflösungen (und AA Modi) (by beyond3D Forum):

50 Cent = 1280x720 (blur filter)
Afro Samurai = 1280x720 (QAA)
Alice: Madness Returns = 1280x720 (MLAA)
Aliens Vs Predator = 1120x630 (custom AA)
Alone in the Dark = 1120x630 (no AA)
Army of Two = 1280x720 (no AA)
Assassin's Creed = 1280x720 (QAA)
Assassin's Creed 2 = 1280x720 (QAA), 960x720 (QAA) -> 1080 mode.
Assassin's Creed 2: Bromance = 1280x720 (QAA)
Avatar = 1280x692 (QAA, black borders)
Backbreaker = 1152x640 (2xAA + blur filter)
Batman: Arkham Asylum = 1280x720 (no AA)
Batman: Arkham City = 1280x720 (no AA)
Battle Fantasia = 1280x720 (no AA, toggable blur filter)
Battlefield 3 = 1280x704 (MLAA) black bars
Battlefield: Bad Company = 1280x720 (no AA)
Battlefield: Bad Company 2 = 1280x720 (no AA)
Bayonetta = 1280x720 (no AA)
Beijing 2008 = 1024x768 (no AA)
Beowulf = 1280x720 (no AA)
Bionic Commando = 1120x640 (no AA)
Bioshock = 680p (no AA, blur filter pre-patch)
Bioshock 2 = 1280x720 (no AA)
Bioshock Infinite =
Blacksite: Area 51 = 1280x720 (no AA)
BlazBlue: Calamity Trigger = 1280x720 (QAA background, no AA characters )
Blur = 1280x720 (2xAA + half-pixel, bilinear-filtered edge blur)
Bodycount = 1024x640 (FXAA?)
Borderlands = 1280x720 (no AA)
Bourne Conspiracy, The (demo) = 1280x720 (no AA)
Brink = 1280x720 (no AA)
Brutal Legend = 1152x720 (no AA)
Bulletstorm = 1280x720 (no AA)
Burnout: Paradise = 1280x720 (2xAA)
Call of Duty 3 (screenshot) ~1088x624 (2xAA)
Call of Duty: Black Ops = 960x544 (2xAA)
Call of Duty: Modern Warfare = 1024x600 (2xAA)
Call of Duty: Modern Warfare 2 = 1024x600 (2xAA)
Call of Duty: Modern Warfare 3 = 1024x600 (2xAA)
Call of Duty: World at War = 1024x600 (2x AA)
Call of Juarez: Bound in Blood = 1152x640 (4x2 custom edge AA)
Call of Juarez: The Cartel = 1280x720 (custom edge AA)
Cars Mater-National = 1280x720 (QAA), 1920x1080 (QAA)
Castlevania: Lord of Shadow = 1280x720 (no AA)
Catherine = 1280x720 (QAA)
Chronicles of Riddick: Dark Athena = 1024x720 (QAA)
Command & Conquer: Red Alert 3 = 1280x720 (no AA)
Conan (demo) = 1024x576 (no AA)
Condemned 2 = 1280x720 (no AA)
Conflict: Denied Ops = 1280x720 (no AA) or 960x1080
Crysis = 1024x720 (TAA + edge post-process)
Crysis 2 = 1024x720 (TAA + edge post-process))
Dante's Inferno = 1280x720 (no AA)
Dark Sector = 1152x640 (no AA)
Darksiders = 1152x648 (no AA)
Darkness, The (demo) = 1024x576 (no AA)
Dark Souls = 1024x720 (2xAA)
Dead Island = 1280x720 (custom edge filter)
Dead Rising 2 = 1024x576 (2xAA)
Dead Space = 1280x720 (no AA)
Dead Space 2 = 1280x720 (no AA)
Dead to Rights: Retribution = 1072x603 (2xAA) ?
de Blob 2 = 1280x720 (2xAA)
Def Jam Icon (screenshot) = 1152x648 (no AA)
Demon's Souls = 1280x720 (no AA)
Deus Ex: Human Revolution = 1280x720 (MLAA)
Devil May Cry 4 = 1280x720 (2xAA, temporal)
Dirt = 1280x720 (QAA)
Dirt 2 = 1280x720 (QAA)
Dragon Age: Origins = 1280x720 (AA ?)
Dragon Age II = 1280x720 (MLAA)
Dragonball: Raging Blast 2 = 1280x720 (no AA)
Driver: San Fransisco = ~1120x720 (2xAA)
Duke Nukem Forever = 1152x640 (no AA)
Dynasty Warriors 6 = 1280x720 (no AA)
Dynasty Warriors 7 = 1280x720 (no AA)
EDF: Insect Armageddon = 1280x720 (QAA)
El Shaddai = 1152x576 (no AA)
Elder Scrolls IV: Oblivion = 1280x720 (no AA)
Elder Scrolls V: Skyrim =
End of Eternity/Resonance of Fate = 1088x720 (2xAA)
End War = 1280x720 (2xAA)
Enslaved = 1280x720 (no AA)
F.E.A.R. = 1280x720 (blur filter)?
F.E.A.R. 2 = 1280x720 (no AA)
F.E.A.R. 3 = 1280x720
F1 2010 = 1280x720 (QAA)
F1 2011 = 1280x720 (MLAA)
FaceBreaker = 1280x720 (QAA), 960x1080
Fallout 3 = 1280x720 (no AA)
Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer = 1280x720 (no AA)
Far Cry 2 = 1274x692 (QAA, black borders)
Fifa 2008 = 1280x720 (no AA)
Fifa 2010 = 1280x720 (QAA)
Fifa 2011 = 1280x720 (QAA)
Fifa Street 3 = 1920x1080 (no AA)
Fight Night Champion Online =
Fight Night Round 4 = 1280x720 (QAA)
Final Fantasy XIII = 1280x720 (2xAA)
Full Auto 2 (demo) = 1920x1080 (4x AA)
Fracture = 1152x648 (no AA)
Ghostbusters = 960x540 (QAA, pre-patch), 1024x576 (2xAA, post-patch)
Ghost Recon: Advanced Warfighter 2 = 1280x720
G.I. Joe: The Rise of the Cobra = 1280x720 (QAA)
Godfather II = 1200x720 (blur filter)
God of War: Origins Collection = 1280x720 or 1920x1080 (no AA), 3D is 1280x720
God of War Collection Volume II = 1280x720 or1920x1080 (no AA)
God of War III = 1280x720 (MLAA)
Golden Axe: Beast Rider = 1280x720 (no AA, blur filter)
Golden Compass = 1280x720 (no AA)
Grand Theft Auto IV = 1152x640 (QAA)
Gran Turismo 5: Prologue = 1080p mode is 1280x1080 (2xAA) in-game while the garage/pit/showrooms are 1920x1080 with no AA. 720p mode is 1280x720 (4xAA)
Gran Turismo 5 = 1280x720 (4xAA), 1280x1080 (QAA, TAA selectable), 1280x720 (QAA) in 3D mode
Guitar Hero 3 = 1040x585 (no AA)
Guitar Hero Aerosmith = 1040x585 (no AA)
Guitar Hero World Tour = 1040x585 (no AA)
Guitar Hero 5 = 1024x576 (no AA)
HAWX = 1280x720 (no AA, horizontal blur)
HAWX2 = 1280x720 (2xAA, full screen blur filter)
Haze (demo) = 1024x576 (2xAA)
Heavenly Sword = 1280x720 (4xAA)
Heavy Rain = 1280x720 (2xAA)
Homefront = 1024x576 (no AA)
Ico = 1280x720 or 1920x1080 (MLAA)
IL2 Sturmovik = 1280x720 (QAA)
Infamous = 1280x720 (no AA)
Infamous 2 =
Incredible Hulk = 1280x720 (no AA), 960x1080 (no AA)
James Bond 007: Blood Stone = 1280x720 (2xAA + blur filter, half pixel, bilinear edge filter)
Jericho (demo) = 996x560 (2x AA)
Juiced 2: Hot Import Nights = 1280x720 (QAA)
Killzone 2 = 1280x720 (QAA)
Killzone 3 = 1280x720 2D, 640x716 3D, (both MLAA )
Kung Fu Panda = 1280x720 (no AA), 960x1080 (no AA)
Lair = 800x1080 (2xAA) - AA buffers are merged to produce 1600x1080 for further scaling
Legend of Spyro: Dawn of the Dragon, The = 1280x720 (no AA)
Legendary = 1280x720 (no AA)
LEGO: Batman = 1280x720 (no AA, slight blur filter)
LEGO: Harry Potter 1-4 = 1280x720 (no AA)
LEGO: Indiana Jones = 1280x720 (no AA), 960x1080 (no AA)
LEGO: Star Wars III = 1280x720 (edge detect blur filter)
Little Big Planet = 1280x720 (2xAA)
Little Big Planet 2 = 1280x720 (MLAA)
Lord of the Rings: Conquest = 640p (no AA)
Lost Planet = 1280x720 (temporal 2xAA)
Lost Planet 2 = 1280x720 (no AA)
Madden NFL '09 = 1280x720 (no AA)
Mafia 2 = 1280x720 (no AA)
MAG = 1280x720 (2xAA)
Marvel: Ultimate Alliance = 1280x720 & 1920x1080 (no AA)
Marvel: Ultimate Alliance 2 = 1024x576 (2xAA)
Marvel Vs Capcom 3 = 1280x720 (no AA)
Mass Effect 2 = 1280x720 (no AA)
Mass Effect 3 =
Mercenaries 2: World in Flames = 1280x720 (no AA)
Metal Gear Online = 1024x768 (2xAA, temporal)
Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriot = 1024x768 (2xAA, temporal)
Midnight Club: Los Angeles = 960x720 (QAA)
Mirror's Edge = 1280x720 (no AA)
MotoGP '10/'11 = 1280x704 (no AA)
Mortal Kombat 9 = 1280x720 (edge blur filter), one of the levels appears to be 680p. 1/2x1/2 transparencies, 960x720 in 3D mode
Mortal Kombat vs DC = 1040x624 (QAA)
MLB08: The Show = 1280x720 (2xAA) - The rendering window is adjustable down to 576p without upscaling to 720p i.e. the frame has black borders
MLB09: The Show = 1280x720 (2xAA) or 1920x1080 (no AA)
Motorstorm = 1280x720 (2xAA)
Motorstorm Apocalypse = 1280x1080 (dynamic) 2D, 1024x720 3D (MLAA)
Motorstorm Pacific = 1280x720 (dynamic down to 576p, 2xAA)
MX vs ATV: Alive = 1280x720 (no AA)
MX vs ATV: Reflex = 1280x720 (no AA)
MX vs ATV: Untamed = 1024x576 (no AA)
Nail'd = 1152x640 (4x2 custom edge AA)
Naruto Ninja Storm 2 = 1280x720 (no AA)
NBA07 (demo) = 1920x1080 (no AA)
NBA08 (demo) = 1920x1080 (no AA)
NBA Live '08 = 1280x720 (no AA)
NBA Street Home court (screenshot) = 1920x1080 (no AA)
Need For Speed: Hot Pursuit = 1280x720 (2xAA on cars, no AA on environment)
Need For Speed: Pro Street = 1280x720 (QAA)
Need For Speed: Shift = 1280x720 (QAA)
Need For Speed: Shift 2 =1280x720 (MLAA)
Need For Speed: Undercover = 1280x720 (QAA)
NFL Tour = 1280x720 (no AA, poor framerate)
NHL '09 = 1280x720 (4xAA)
Ninja Gaiden: Sigma = 1280x720 (no AA, has weird scaling to support 1080p)
Ninja Gaiden: Sigma 2 = 1280x718 (dynamic 2xMSAA, black borders)
Operation Flashpoint 2 = 1280x720 (QAA)
Orange Box, The = 1280x720 (QAA or full screen blur...)
Overlord = 1280x720 (no AA)
Overlord II = 1280x720 (no AA)
Pirates des Caraibes (screenshot) = 768x1080 (no AA), 960x720 en mode 720p
Portal 2 = 1280x720 (MLAA)
Prince of Persia = 1280x720
Prince of Persia: The Forgotten Sands = 1280x720 (2xAA + blur? or quincunx)
Pro Evolution Soccer 2008 = 1280x720 (QAA)
Pro Evolution Soccer 2010 = 1280x720 (2xAA in-game, no AA cut-scenes)
Pro Evolution Soccer 2011 = 1280x720 (no AA)
Prototype = 1120x640 (QAA)
Quake Wars: Enemy Territory = 1280x720 (no AA)
Race Driver: GRID = 1280x720 (2xAA)
Rage = 640x720 up to 1280x720 (no AA)
Rainbow Six Vegas 2 = 1280x720 (2xAA)
Ratchet & Clank: Tools of Destruction = 960x704 (2xAA, AA samples used to reconstruct 720p)
Ratchet & Clank: A Crank in Time = 960x704 (2xAA, AA samples used to reconstruct 720p)
Red Dead Redemption = 1152x640 (QAA)
Red Faction: Armageddon = 960x540 (MLAA)
Red Faction: Guerrilla = 1280x720 (no AA)
Resident Evil 5 = 1280x720 (dynamic 0-QAA)
Resistance: Fall of Man = 1280x720 (QAA)
Resistance 2 = 1280x720 (QAA)
Resistance 3 =
Ridge Racer 7 (demo) = 1920x1080 (no AA)
Rise of the Argonauts = 1280x720 (no AA)
Rock Band = 1280x720 (2xAA, post-fx or lighting usually resulting in "no AA")
Rock Band 2 = 1280x720 (2xAA, post-fx or lighting usually resulting in "no AA")
Rock Band: The Beatles = 1280x720 (2xAA, post-fx or lighting usually resulting in "no AA")
Rock Band: Green Day = 1280x720 (2xAA, post-fx or lighting usually resulting in "no AA")
Ryu Ga Gotoku 3 = 1024x768 (no AA)
Saboteur = 1280x720 (edge detect)
Sacred 2: Fallen Angel = 1280x720 when sub-HD output selected, 1920x1080 for any HD output (no AA)
Saint's Row 2 = 640p (QAA)
Saint's Row 3 = 1280x720 (800x450 lighting)
SCORE International Baja 1000 = 1280x720 (no AA)
SEGA: All Stars Racing = 1280x720 (2xAA)
SEGA: Rally Revo = 1280x720 (4xAA, alpha blend)
SEGA: Superstars Tennis = 1280x720 (QAA, 30fps)
Shadow of the Colossus = 1280x720, 960x1080 (MLAA), 720p for 3D
Shadows of the Damned = 1280x720 (no AA, higher AF)
Silent Hill: Homecoming = 1024x576 (no AA)
Simpsons, The = 1280x720 (no AA)
Singularity = 1280x720 (no AA)
Skate = 1280x720 (no AA)
Skate 3 = possibly 1152x640 (2xAA, super blur filter makes it difficult to determine exact res)
Soldier of Fortune: Payback = 1280x720 (no AA)
Sonic Unleashed = 880x720 (blur filter)
Soul Calibur IV = 1280x720 (no AA), 1280x576 in 1080p mode
Spiderman: Web of Shadows = 1280x720 (no AA)
Spiderman: Shattered Dimensions = 1120x630 (no AA)
Split-Second = 1280x720 (2xAA)
Star Ocean 4: The Last Hope = 1024x720 (2xAA, in field), ~930x512 (2xAA, in battle)
Star Wars: The Force Unleashed = 1280x720 (no AA)
Stormrise = 1280x720 (2xAA)
Street Fighter IV = 1280x720 (no AA), 1120x630 (in up-close character view)
Super Stars V8: Next Challenge = 1280x720 (2xAA)
Super Street Fighter IV = 1280x720 (no AA)
Supercar Challenge = 960x1080 (no AA)
Tekken 6 = 1024x576 (2xMSAA w/o motion blur, no AA w/motion blur)
Terminator: Salvation = 1152x648 (blur filter)
Test Drive Unlimited = 1280x720 (QAA?)
Test Drive Unlimited 2 = 1280x720 (MLAA)
Tiger Woods PGA Tour '09 = 1280x720 (no AA)
Tiger Woods PGA Tour '11 = 1280x720 (no AA)
Tomb Raider: Underworld = 1280x720 (QAA)
Tony Hawk's Project 8 = 1280x720
Tony Hawk's Proving Ground (demo) = 1024x576 (no AA)
Top Spin 3 = 1280x720 (QAA)
Top Spin 4 = 1280x720 (QAA) 2D, 1024x720 (no AA) 3D
Transformers = 960x1080 (no AA)
Transformers: Revenge of the Fallen = 1120x720 (blur filter)
Transformers: War for Cybertron = 1024x600 (no AA)
Tron = 1280x720 (no AA)
Turning Point: Fall of Liberty = 1280x720 (no AA)
Turok = 1280x720 (no AA)
UEFA Euro 2008 = 1280x720 (no AA)
UFC 2009: Undisputed = 1280x720 (no AA in-game, 4xAA cutscenes)
Uncharted: Drake's Fortune = 1280x720 (2xAA)
Uncharted 2 = 1280x720 (2xAA)
Uncharted 3 = 1280x720 (edge detect) in 2D, 896x504 in 3D
Unreal Tournament III = 1280x720 (no AA)
Vanquish = 1024x720 (2xAA)
Viking: Battle for Asgard = 960x720 (2xAA) - AA buffers are merged to a 1920x720 framebuffer, which is then downscaled to 1280x720
Virtua Fighter 5 = 1024x1024 (no AA)
1024x768 en mode 1080p
Virtua Tennis 2009 = 1280x720 (QAA)
Virtua Tennis 3 = 1920x1080 (2x AA)
Virtua Tennis 4 = 1280x720 (2xAA) for 2D and 3D, 640x720 in 3D for cut-scenes
WALL E = 1280x720 (no AA)
Wanted = 1120x640 (no AA)
Warhammer 40,000: Space Marine = 1152x640 (post-AA)
Wheelman = 1280x720 (no AA)
Wolfenstein = 1280x720 (no AA)
World Series Of Poker 2008 = 1920x1080 (2xAA)
WWE 08 = ? 640x720 ? (2x AA) - les edges ont l'aparence du 1280x720 mais d'apres certain artefact il semble que ce soit le resultat de la fusion de 2 buffers MSAA 640x720
translation StefanS: "The edges give the impression of being 1280x720p, but because of a certain artifact it seems that it is the result of the fusion of 2 MSAA buffers of resolution 640x720"
WWE All-Stars = 1152x640 (no AA)
X-Men Origins: Wolverine = 1280x720 (no AA)


PSN GAMES

1942: Joint Strike = 1280x720 (4xAA) or 1920x1080 (2xAA)
After Burner Climax = 1280x720 (no AA)
Battlefield 1943 = 1280x720 (no AA)
Blast Factor = 1920x1080 (no AA)
Bionic Commando: Rearmed = 1280x720 (no AA)
Calling All Cars (screenshot) = 1920x1080 (4x AA)
Commando 3 = 1280x720 (4xAA) or 1920x1080 (2xAA)
Dead Nation = 1280x720 (no AA)
Echochrome = 1920x1080 (2xAA)
Elefunk = 1920x1080 (4xAA)
Explodemon = 1280x720 (no AA)
Fat Princess = 1920x1080 (no AA)
Forbidden Siren = 1024x512 (4xAA)
Go Puzzle = 1920x1080
GTHD = 1440x1080 (no AA) - Vehicle selection is rendered at 1920x1080
Hard Corps: Uprising = 1280x720 (no AA)
High Velocity Bowling = 1920x1080 (no AA)
Lara Croft and The Guardian of Light = 1024x576 (QAA)
Locoroco Cocoreccho = 1920x1080 (2x AA)
Mainichi Issyo = 1440x1080 (4xAA)
Pixel Junk Monsters/Racers/Eden = 1920x1080
Red Faction: Battlegrounds = 1280x720 (QAA)
Rocketmen = 1920x1080 (2xAA)
Rub'a'dub = 1600x1080 (no AA)
Snakeball = 1280x1080 (no AA)
Stacking = 1152x720 (custom edge filter)
Stardust HD = 1280x1080 (no AA) pre-update, 1920x1080 (no AA) or 1280x720 (4xAA) post-update
Sudoku = 1920x1080
Super Rub-a-Dub = 1600x1080
Tekken 5 Dark Resurrection (screenshot) = 1920x1080 (no AA), not always?
TMNT:TiT Re-shelled = 1280x720 (no AA)
Warhawk = 1280x720 (4xAA)
Wipeout HD = dynamic-framerate-dependent 1080p framebuffer (1280x1080 to 1920x1080)
Wolf of the Battlefield: Commando 3 = 1920x1080 (2xAA)

Grafische Schwächen

Obwohl die PlayStation 3 im Vergleich mit der Xbox 360 offenbar etwas mehr Dampf unter der Haube hat, bieten viele Spiele neben den üblichen Nachteilen wie Tearing deren noch mehr als die Konkurrenz. So leidet sie deutlich öfter an dem genannten Tearing, ruckelt öfter und/oder bietet eine schlechtere Grafik, das heißt weniger AA, niedrigere Auflösung, weniger Effekte etc. Dies soll am Cell Prozessor liegen, dessen Leistung sich offenbar schwer abrufen lässt. Zudem ist die Xbox 360 meist die Lead-Plattform.

Exklusivspiele sind von grafischen Schwächen allerdings sehr viel weniger betroffen, so laufen Spiele wie Uncharted oder Heavy Rain weitgehend ruckelfrei mit ansehnlicher Grafik. Bekannte Exklusivspiele sind u.a.:

  • Uncharted: Drake's Schicksal
  • Uncharted 2: Among Thieves
  • Uncharted 3: Drake's Deception
  • KillZone 2
  • KillZone 3
  • Little Big Planet
  • Little Big Planet 2
  • Resistance: Fall of Man
  • Resistance Reihe
  • Resistance 2
  • Resistance 3
  • Gran Turismo 5
  • God of War 3
  • InFamous
  • InFamous 2
  • Heavy Rain
  • Metal Gear Solid 4
  • Motorstorm
  • MotorStorm: Apocalypse
  • MotorStorm: Pacific Rift
  • Ratchet & Clank: Tools of Distruction
  • Ratchet & Clank: A Crack in Time
  • Ratchet & Clank: Quest for Booty
  • Deamon Souls
  • PlayStation AllStars Battle Royale
  • LittleBigPlanet Karting

Angekündigte Exklusivgames sind:

  • The Last Of Us
  • The Last Guardian
  • MotorStorm RC
  • Agent
  • God of War Ascension
  • Beyond: Two Souls

Angesichts dieser Auswahl stellt die PlayStation 3 trotz einiger Schwächen in Crossplattform Games für Core-Gamer die erste Wahl da.




3D Gaming

Im Gegensatz zur Xbox 360 besitzt die PlayStation 3 eine native 3D Funktion. Somit ist das 3D Erlebnis bei Crossplattformtiteln teilweise besser als das der Xbox 360. Unterstützende Titel sind z.B.:

  • Uncharted 3: Drake's Deception
  • Avatar
  • Crysis 2
  • KillZone 3

Natürlich wird auch hierfür ein 3DTV benötigt, 3D kann ebenso nur über HDMI ausgegeben werden.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
TE
mixxed_up

mixxed_up

BIOS-Overclocker(in)
So, jetzt geht es auch mit dem PS3 Sammelthread los. :)

Sollten im obigen Post falsche Infos enthalten sein, weist ihr mich bitte darauf hin.
 

Scroll

Software-Overclocker(in)
weis nicht ob dus erwahnt hast und ich uberlesen oder so aber anfangs galt die ps3 als gunstigster blu-ray player aufgrund da sie auch noch als spiele konsole fungierte, denke das kann man vllt auch noch erwahnen.

ansonsten sehr guter thread und alle wichtigen infos *daumen hoch* (kann keine smileys machen da handy app)

mfg
 

The_Rock

BIOS-Overclocker(in)
Die grafischen Schwächen offenbaren sich aber "nur" in Multiplattformspielen. Exklusivspiele sind davon nicht betroffen (und sehn dementsprechend auch relativ gut aus, weil sie auf Cell ausgelegt sind). Sollte man fairerweise noch dazuschreiben ;-)
 
TE
mixxed_up

mixxed_up

BIOS-Overclocker(in)
Die grafischen Schwächen offenbaren sich aber "nur" in Multiplattformspielen. Exklusivspiele sind davon nicht betroffen (und sehn dementsprechend auch relativ gut aus, weil sie auf Cell ausgelegt sind). Sollte man fairerweise noch dazuschreiben ;-)
weis nicht ob dus erwahnt hast und ich uberlesen oder so aber anfangs galt die ps3 als gunstigster blu-ray player aufgrund da sie auch noch als spiele konsole fungierte, denke das kann man vllt auch noch erwahnen.

ansonsten sehr guter thread und alle wichtigen infos *daumen hoch* (kann keine smileys machen da handy app)

mfg
Hab ich beides mit reingenommen.
 
M

Micha77

Guest
Gefaellt mir sehr gut.was mich noch interessieren wuerde was der Unterschied zwischen Den J-und K-Modellen ist....
 

Jan565

Volt-Modder(in)
An sich gut ja.

Jetzt aber das aber.

Es fehlen die alten Versionen 20/40/60/80/160 GB. Also die ganzen FAT Versionen. Auch wenn diese nicht mehr erhältlich sind, halte ich es für sinnvoll die hier auch mit Aufzuführen. Denn ich bin selbst noch stolzer Besitzer der FAT 80GB. ;)
 
TE
mixxed_up

mixxed_up

BIOS-Overclocker(in)
An sich gut ja.

Jetzt aber das aber.

Es fehlen die alten Versionen 20/40/60/80/160 GB. Also die ganzen FAT Versionen. Auch wenn diese nicht mehr erhältlich sind, halte ich es für sinnvoll die hier auch mit Aufzuführen. Denn ich bin selbst noch stolzer Besitzer der FAT 80GB. ;)
Es gibt so wahnsinnig viele Modelle, dass es zu langwierig wäre, alle aufzuführen. Daher hab ich bei den Festplattengrößen der Fat auch "20 - 160 GB" geschrieben und nur in Fat und Slim unterteilt.

@Micha77

Werde ich morgen auch mit reinnehmen.
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
CPU:

  • Cell Broadband Engine, Gemeinschaftsprojekt von Sony, Toshiba und IBM
  • 7 aktive Kerne, 1 abgeschalteter Kern
  • 3,2 GHz
  • zweifach SMT
  • 32 KB Instruktionen, 32 KB Daten L1 Cache
  • 512 KB L2-Cache
Das ist sehr ungenau und wird dem sehr speziellen Aufbau des Cell nicht gerecht

Der Cell war seinerzeit ein sehr ambitioniertes Projekt zur Entwicklung eines neuartigen, assymetrisch aufgebauten Prozessors, der auf massive Paralellisierung setzt und der neben der PS3 auch in Supercomputern, Servern und leistungsfähigen Eingebetteten Systemen sowie als Coprozessorkarte für Workstations zum Einsatz kommen sollte; sonderlich bewährt scheint sich das Konzept aber jedenfalls nicht zu haben, die Supercomputerambitionen wurden vor zwei Jahren eingestampft, nach der auch in der PS3 verwendeten Urversion gab es nur eine weitere, auch die Verwendung als Coprozessor hat nur in wenigen Nieschen Anwendung gefunden und wurde zu großen Teilen durch GPGPU verdrängt/ersetzt, auch sie wird nicht weiterentwickelt; abgesehen von der PS3 wurde er (bzw. ein neuerer Ableger) zuletzt noch als Bildprozessor in einigen High-End TVs von Toshiba eingesetzt, soweit ich weiß ist keiner davon je in Europa erschienen

Er besitzt einen Power PC Kern "PPE", der einem der Kerne der Xbox 360 ähnelt; er besitzt eine (im Vergleich zu modernen POWER Kernen, etwa jenen des POWER 7) relativ einfache in-order Architektur und verfügt über zweifaches SMT; ihm sind 64KiB L1 Cache im Harvard Design (32KiB für Daten, 32KiB für Befehle) und 512KiB L2 Cache zugeteilt. der Kern besitzt zudem eine AltiVec SIMD Gleitkomma Befehlssatzerweiterung und entsprechende Funktionseinheiten für 32 Bit Gleitkommazahlen.
Der PPE ist ein vollständiger multifunktionaler CPU Kern, seine Hauptaufgabe besteht darin das Betriebssystem auszuführen und vor allem Daten an die SPEs weiterzuleiten und diese zu verwalten.

Daneben besitzt der Cell 8 relativ einfach aufgebaute, spezialisierte DSP/Vector Kerne, die als "Synergistic Processing Elements (SPE)" bezeichnet werden (bei der PS3 sind nur 7 aktiv um die Chipausbeute zu erhöhen); sie haben teils mehr Ähnlichkeiten mit den Funktionseinheiten moderner Grafikkarten als mit klassischen Prozessorkernen. Die SPEs besitzen eine gemeinsame MMU und können nicht einzeln, unabhängig voneinander auf den Arbeitsspeicher zugreifen besitzen aber jeweils 256KiB lokalen SRAM-Speicher; dieser ist nicht wie klassischer Cache aufgebaut und ist vor allem softwareseitig nicht wie solcher transparent sondern kann direkt adressiert werden (auch von der PPE).
Aus der Zahl der SPEs resultiert die oft getätigte Behauptung, der Cell hätte 7/8 Kerne was aber nicht ganz richtig ist, da die SPEs keine klassischen, unabhängigen Kerne sind, ohne die PPE könnten sie nicht funktionieren; genauso gut kann man den Cell auch als Singelcore CPU mit Vektor-Koprozessor bezeichnen.
Der einfache Aufbau der SPEs wird auch deutlich, wenn man das DIE betrachtet: die PPE ist mit L2 Cache fast vier mal so groß wie eine SPE
Relativ gut (wohl besser als mit einem klassischen 8-Kerner) kann der Cell daher auch mit modernen Prozessoren mit GPGPU tauglicher IGP verglichen werden, etwa dem AMD Llano

Verbunden sind der Power PC Kern, und die SPEs über den "Element Interconnect Bus (EIB)" miteinander sowie mit zwei XDR-Speichercontrollern und zwei hochgeschwindigkeits I/O Eingängen.
Der EIB ist so aufgebaut, dass Daten idealerweise von der PPE an eine SPE zur Weiterverarbeitung weitergereicht werden, sind mehrere Bearbeitungsschritte nötig reicht die SPE die Daten an die benachbarte weiter. Wird diese optimale Reihenfolge nicht eigehalten kann es relativ leicht zu Buskollisionen kommen und der EIB wird zum Flaschenhals, darauf muss zum Teil auch beim Programmieren auf Assemblerebene geachtet werden, wenn man performante, relativ komplexe Programme (wie Spiele) schreiben will

Der sehr spezielle Aufbau des Cell führt dazu, dass er in einigen stark optimierten Anwendungen (etwa Benchmarks mit paralellen Multiplikationen kleiner Matrizen) selbst mit aktuellen High-End CPUs zum Teil mithalten kann während er in anderen theoretischen Benchmarks nichteinmal das Niveau eines Pentium IV erreicht. Seine effektive Leistung in Spielen im Vergleich zu X86 CPUs kann nur geschätzt werden, liegt aber wohl irgendwo zwischen einem Pentium IV mit HT und einem Core 2 Duo wobei der Cell erheblich schwerer zu programmieren ist (vor allem auf Assemblerebene)
Ob er effektiv schneller als der Xenon der Xbox 360 ist, der praktisch aus 3 modifizierten PPEs besteht kann ebenfalls nicht seriös gesagt werden

Die PPE besitzt 64Bit und 128Bit Register, die SPEs besitzen nur 128Bit Register; sowohl PPE als auch SPEs sind eigentlich 32Bit CPUs, der Cell kann aber 32,64 und 128Bit Daten verarbeiten (32Bit mit voller, 64Bit mit halber und 128Bit mit einem viertel der Geschwindigkeit)

Hergestellt wurde die Urversion des Cell in der IBM FAB in East Fishkill bei New York im 90nm Verfahren, woher die späteren 65nm und die aktuellen 45nm Cells kommen ist unbekannt

Aus dem Ur-Cell, wie er in der PS3 eingesetzt wird ist der PowerXCell 8i als direkter Nachfolger hervorgegangen, neben einigen anderen Verbesserungen kann er mit voller Geschwindigkeit mit 64Bit Gleitkommazahlen rechnen; ein weiterer Ableger ist die Toshiba SpursEngine, ein Cell basierender Videoprozessor mit 4 SPEs

ich hoffe damit ist folgendes halbwegs klar:
-warum der Cell nicht ohne weiteres mit normalen 7/8 Kernern verglichen oder als solcher bezeichnet werden kann
-das sich die Architektur des Cell wesentlich von klassischen, symmetrisch aufgebauten multicore CPUs unterscheidet
-das sein Aufbau effizientes Programmieren auf Assemblerebene (v.A. auch beim Compilerbau) vergleichsweise kompliziert macht
-das seine Leistung (vor allem in Spielen) nur schwer mit klassischen CPUs verglichen werden kann, jedenfalls sollte man sich nicht von Werten in synthetischen Benchmarks blenden lassen


Es gibt so wahnsinnig viele Modelle, dass es zu langwierig wäre, alle aufzuführen. Daher hab ich bei den Festplattengrößen der Fat auch "20 - 160 GB" geschrieben und nur in Fat und Slim unterteilt.
Es gibt, wie du ja auch geschrieben hast, massive Unterschiede zwischen den einzelnen Versionen, vor allem bei der "FAT", die größe der (austauschbaren) Festplatte ist wohl der unwichtigste

So gibt es von der "FAT" etwa eine 90nm, eine 65/90nm und eine 65nm Version mit unterschiedlichem Energieverbrauch

Auch erwähnenswert ist die SACD Kompatibilität der ersten Modelle wobei fraglich ist, ob die PS3 die Stärken des Formats ausspielen kann, zumindest ohne digital angebundenen Audio Receiver

Erstaunlich: die nur kurze Zeit erhältliche Japanische Releaseversion der FAT mit 60GB HDD hatte den größten Funktionsumfang, seither wurde er immer weiter gekürzt

Die Ausgabe erfolgt entweder per AV oder HDMI Out, wobei die Ausgabe über den Multi-AV Ausgang auf 576i, also reguläre TV Auflösung, limitiert ist. Für die HD Auflösungen 720p, 1080i und 1080p ist zwingend ein Anschluss an den HDMI Out nötig. Der HDMI Anschluss hat Version 1.3.
Wichtig zu erwähnen wäre, dass der Digitalausgang dauerhaft via HDCP geschützt bzw. verschlüsselt ist; daher können am Digitalausgang nur HDCP taugliche Monitore verwendet werden und das mitschneiden von Ingamematerial in voller Auflösung ist fast unmöglich was auch einen seriösen Grafikvergleich mit der PS3 erschwert (möglicherweise ist das auch der Grund dafür)

Klingt nach einer reinen Werbemaßnahme denn...

a) HDMI unterstützt diese Auflösung grundsätzlich nicht
b) PS3 Spiele schon garnicht, Blu-Rays auch nicht

-> sinnlos

Aber: nachprüfen (und wiederlegen) kann es niemand, denn wer hat schon einen 4k Monitor/Beamer und selbst wenn... dann hätte dieser keinen HDMI Eingang...
 
Zuletzt bearbeitet:

Russel Grow

Freizeitschrauber(in)
Die grafischen Schwächen offenbaren sich aber "nur" in Multiplattformspielen. Exklusivspiele sind davon nicht betroffen (und sehn dementsprechend auch relativ gut aus, weil sie auf Cell ausgelegt sind). Sollte man fairerweise noch dazuschreiben ;-)
Bei näherer Betrachtung sieht man aber, dass auch Exklusivtitel (gilt für X360 und PS3) kacke aussehen!:daumen:




Habe beide Konsolen, also nix da von wegen Hater ;)
 

Scroll

Software-Overclocker(in)
Unterstützung von 4K Auflösungen




Klingt nach einer reinen Werbemaßnahme denn...

a) HDMI unterstützt diese Auflösung grundsätzlich nicht
b) PS3 Spiele schon garnicht, Blu-Rays auch nicht

-> sinnlos

Aber: nachprüfen (und wiederlegen) kann es niemand, denn wer hat schon einen 4k Monitor/Beamer und selbst wenn... dann hätte dieser keinen HDMI Eingang...[/QUOTE]

wer sagt denn das es mit hdmi grundsätzlich nicht möglich ist? ich würde behaupten, kommt zeit, kommt auflösung (oder so...), man dachte vor ein paar jahren ja auch noch nicht das 3d mit hdmi jemals möglich ist, darum ist das auch nicht soo abwägig diese auflösung.

Sony will damit zwar das eigene gerät ankurbeln aber ich finde wie eine reine werbemaßnahme klingt das nicht unbedingt, halte diese auflösung mit entsprechendem kabel aus hdmi/component(?) könnte ich mir schon vorstellen das es mit hdmi möglich wäre, zwar vllt. nicht mit hdmi 1.3 (oder gibts 1.4 schon?), dafür aber dann mit 1.5 oder 1.6 irgendwann, irgendwas lassen die sich schon einfallen damit man diese hohe auflösung schaffen kann, da kann man sich sicher sein:daumen:
 
TE
mixxed_up

mixxed_up

BIOS-Overclocker(in)
Das ist sehr ungenau und wird dem sehr speziellen Aufbau des Cell nicht gerecht

Der Cell war seinerzeit ein sehr ambitioniertes Projekt zur Entwicklung eines neuartigen, assymetrisch aufgebauten Prozessors, der auf massive Paralellisierung setzt und der neben der PS3 auch in Supercomputern, Servern und leistungsfähigen Eingebetteten Systemen sowie als Coprozessorkarte für Workstations zum Einsatz kommen sollte; sonderlich bewährt scheint sich das Konzept aber jedenfalls nicht zu haben, die Supercomputerambitionen wurden vor zwei Jahren eingestampft, nach auch in der PS3 verwendeten Urversion gab es nur eine weitere, auch die Verwendung als Coprozessor hat nur in wenigen Nieschen Anwendung gefunden und wurde zu großen Teilen durch GPGPU verdrängt/ersetzt, auch sie wird nicht weiterentwickelt; abgesehen von der PS3 wurde er (bzw. ein neuerer Ableger) zuletzt noch als Bildprozessor in einigen High-End TVs von Toshiba eingesetzt, soweit ich weiß ist keiner davon je in Europa erschienen

Er besitzt einen Power PC Kern "PPE", der einem der Kerne der Xbox 360 ähnelt; er besitzt eine (im Vergleich zu modernen POWER Kernen, etwa jenen des POWER 7) relativ einfache in-order Architektur und verfügt über zweifaches SMT; ihm sind 64KiB L1 Cache im Harvard Design (32KiB für Daten, 32KiB für Befehle) und 512KiBit L2 Cache zugeteilt. der Kern besitzt zudem eine AltiVec SIMD Gleitkomma Befehlssatzerweiterung und entsprechende Funktionseinheiten für 32 Bit Gleitkommazahlen.
Der PPE ist ein vollständiger multifunktionaler CPU Kern, seine Hauptaufgabe besteht darin das Betriebssystem auszuführen und vor allem Daten an die SPEs weiterzuleiten und diese zu verwalten.

Daneben besitzt der Cell 8 relativ einfach aufgebaute, spezialisierte DSP/Vector Kerne, die als "Synergistic Processing Elements (SPE)" bezeichnet werden (bei der PS3 sind nur 7 aktiv um die Chipausbeute zu erhöhen); sie haben teils mehr Ähnlichkeiten mit den Funktionseinheiten moderner Grafikkarten als mit klassischen Prozessorkernen. Die SPEs besitzen eine gemeinsame MMU und können nicht einzeln, unabhängig voneinander auf den Arbeitsspeicher zugreifen besitzen aber jeweils 256KiB lokalen SRAM-Speicher; dieser ist nicht wie klassischer Cache aufgebaut und ist vor allem softwareseitig nicht wie solcher transparent sondern kann direkt adressiert werden (auch von der PPE).
Aus der Zahl der SPEs resultiert die oft getätigte Behauptung, der Cell hätte 7/8 Kerne was aber nicht ganz richtig ist, da die SPEs keine klassischen, unabhängigen Kerne sind, ohne die PPE könnten sie nicht funktionieren; genauso gut kann man den Cell auch als Singelcore CPU mit Vektor-Koprozessor bezeichnen.
Der einfache Aufbau der SPEs wird auch deutlich, wenn man das DIE betrachtet: die PPE ist mit L2 Cache fast vier mal so groß wie eine SPE
Relativ gut (wohl besser als mit einem klassischen 8-Kerner) kann der Cell daher auch mit modernen Prozessoren mit GPGPU tauglicher IGP verglichen werden, etwa dem AMD Llano

Verbunden sind der Power PC Kern, und die SPEs über den "Element Interconnect Bus (EIB)" miteinander sowie mit zwei XDR-Speichercontrollern und zwei hochgeschwindigkeits I/O Eingängen.
Der EIB ist so aufgebaut, dass Daten idealerweise von der PPE an eine SPE zur Weiterverarbeitung weitergereicht werden, sind mehrere Bearbeitungsschritte nötig reicht die SPE die Daten an die benachbarte weiter. Wird diese optimale Reihenfolge nicht eigehalten kann es relativ leicht zu Buskollisionen kommen und der EIB wird zum Flaschenhals, darauf muss zum Teil auch beim Programmieren auf Assemblerebene geachtet werden, wenn man performante, relativ komplexe Programme (wie Spiele) schreiben will

Der sehr spezielle Aufbau des Cell führt dazu, dass er in einigen stark optimierten Anwendungen (etwa Benchmarks mit paralellen Multiplikationen kleiner Matrizen) selbst mit aktuellen High-End CPUs zum Teil mithalten kann während er in anderen theoretischen Benchmarks nichteinmal das Niveau eines Pentium IV erreicht. Seine effektive Leistung in Spielen im Vergleich zu X86 CPUs kann nur geschätzt werden, liegt aber wohl irgendwo zwischen einem Pentium IV mit HT und einem Core 2 Duo wobei der Cell erheblich schwerer zu programmieren ist (vor allem auf Assemblerebene)
Ob er effektiv schneller als der Xenon der Xbox 360 ist, der praktisch aus 3 modifizierten PPEs besteht kann ebenfalls nicht seriös gesagt werden

Die PPE besitzt 64Bit und 128Bit Register, die SPEs besitzen nur 128Bit Register; sowohl PPE als auch SPEs sind eigentlich 32Bit CPUs, der Cell kann aber 32,64 und 128Bit Daten verarbeiten (32Bit mit voller, 64Bit mit halber und 128Bit mit einem viertel der Geschwindigkeit)

Hergestellt wurde die Urversion des Cell in der IBM FAB in East Fishkill bei New York im 90nm Verfahren, woher die späteren 65nm und die aktuellen 45nm Cells kommen ist unbekannt

Aus dem Ur-Cell, wie er in der PS3 eingesetzt wird ist der PowerXCell 8i als direkter Nachfolger hervorgegangen, neben einigen anderen Verbesserungen kann er mit voller Geschwindigkeit mit 64Bit Gleitkommazahlen rechnen; ein weiterer Ableger ist die Toshiba SpursEngine, ein Cell basierender Videoprozessor mit 4 SPEs

ich hoffe damit ist folgendes halbwegs klar:
-warum der Cell nicht ohne weiteres mit normalen 7/8 Kernern verglichen oder als solcher bezeichnet werden kann
-das sich die Architektur des Cell wesentlich von klassischen, symmetrisch aufgebauten multicore CPUs unterscheidet
-das sein Aufbau effizientes Programmieren auf Assemblerebene (v.A. auch beim Compilerbau) vergleichsweise kompliziert macht
-das seine Leistung (vor allem in Spielen) nur schwer mit klassischen CPUs verglichen werden kann, jedenfalls sollte man sich nicht von Werten in synthetischen Benchmarks blenden lassen




Es gibt, wie du ja auch geschrieben hast, massive Unterschiede zwischen den einzelnen Versionen, vor allem bei der "FAT", die größe der (austauschbaren) Festplatte ist wohl der unwichtigste

So gibt es von der "FAT" etwa eine 90nm, eine 65/90nm und eine 65nm Version mit unterschiedlichem Energieverbrauch

Auch erwähnenswert ist die SACD Kompatibilität der ersten Modelle wobei fraglich ist, ob die PS3 die Stärken des Formats ausspielen kann, zumindest ohne digital angebundenen Audio Receiver

Erstaunlich: die nur kurze Zeit erhältliche Japanische Releaseversion der FAT mit 60GB HDD hatte den größten Funktionsumfang, seither wurde er immer weiter gekürzt



Wichtig zu erwähnen wäre, dass der Digitalausgang dauerhaft via HDCP geschützt bzw. verschlüsselt ist; daher können am Digitalausgang nur HDCP taugliche Monitore verwendet werden und das mitschneiden von Ingamematerial in voller Auflösung ist fast unmöglich was auch einen seriösen Grafikvergleich mit der PS3 erschwert (möglicherweise ist das auch der Grund dafür)



Klingt nach einer reinen Werbemaßnahme denn...

a) HDMI unterstützt diese Auflösung grundsätzlich nicht
b) PS3 Spiele schon garnicht, Blu-Rays auch nicht

-> sinnlos

Aber: nachprüfen (und wiederlegen) kann es niemand, denn wer hat schon einen 4k Monitor/Beamer und selbst wenn... dann hätte dieser keinen HDMI Eingang...
Gut, Gut, ich werde die wichtigsten Infos aus deinem Post mit einbinden, danke für - endlich mal - einen konstruktiven Post. :daumen:
 

Burn_out

PC-Selbstbauer(in)
Bei näherer Betrachtung sieht man aber, dass auch Exklusivtitel (gilt für X360 und PS3) kacke aussehen!:daumen:




Habe beide Konsolen, also nix da von wegen Hater ;)
Also kacke ist ziemlich übertrieben. Wir sind heutzutage schon bei einem sehr guten grafischen Niveau angekommen. Ich schwanke selber zwischen den Plattformen und den einzigen richtigen Vorteil den ich da beim PC sehe ich die Möglichkeit mit viel AA/AF und was es alles gibt.
Als Konsolenzocker sollte man sich einfach klar sein, es gibt keine grafischen Blockbuster, es gibt dafür aber viele grafisch gute und ansehnliche Spiele. Wer sich dann hinstellt um den Schatten eines Baumes zu kritisieren, der macht doch irgendwas falsch.
Ich zocke um Spaß zu haben und nicht um mich daran aufzugeilen wie exakt alles dargestellt wird.
Für mich fängt die Konsole erst an hinterherzuhinken wenn es begonnen wird der Spielinhalt zu beschneiden wie es gegen Ende der PS2 Ära war.

Zum Schluss noch ein Video von Gameone zu dem Thema welches ich recht gut finde.
DIE Frage an GAME ONE: PC oder Konsole? - YouTube

Jetzt bin ich doch glatt vom Thema abgewichen, ist ja der PS3 Thread.
 

Russel Grow

Freizeitschrauber(in)
Also kacke ist ziemlich übertrieben. Wir sind heutzutage schon bei einem sehr guten grafischen Niveau angekommen. Ich schwanke selber zwischen den Plattformen und den einzigen richtigen Vorteil den ich da beim PC sehe ich die Möglichkeit mit viel AA/AF und was es alles gibt.
Als Konsolenzocker sollte man sich einfach klar sein, es gibt keine grafischen Blockbuster, es gibt dafür aber viele grafisch gute und ansehnliche Spiele. Wer sich dann hinstellt um den Schatten eines Baumes zu kritisieren, der macht doch irgendwas falsch.
Ich zocke um Spaß zu haben und nicht um mich daran aufzugeilen wie exakt alles dargestellt wird.
Für mich fängt die Konsole erst an hinterherzuhinken wenn es begonnen wird der Spielinhalt zu beschneiden wie es gegen Ende der PS2 Ära war.

Zum Schluss noch ein Video von Gameone zu dem Thema welches ich recht gut finde.
DIE Frage an GAME ONE: PC oder Konsole? - YouTube

Jetzt bin ich doch glatt vom Thema abgewichen, ist ja der PS3 Thread.
Habs etwas unglücklich formuliert. Sollte heißen:

Bei näherer Betrachtung sieht man aber, dass auch Exklusivtitel (gilt für X360 und PS3) im Vergleich zu vergleichbaren PC-Titeln kacke aussieht!:daumen:
Und selbst das ist genau genommen, auch unglücklich formuliert... :lol::ugly:

Nein, Spaß bei seite, Ernst komm her! Zocke auch gerne an der Konsole, ist halt ein anderes "Gefühl". Zocke aber "besondere" Games (BF3, Anno **** zB., Strategie und Egoshooter halt) lieber am PC.:hail:
 
K

KrHome

Guest

turbosnake

Kokü-Junkie (m/w)
GT5 sieht aber nicht so gut aus, wenn man mal auf die Non-Pre,ium Autos geachtet hat viel das auf.
Im Rennen logischerweise nicht so stark.
 

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
GT5 sieht aber nicht so gut aus, wenn man mal auf die Non-Pre,ium Autos geachtet hat viel das auf.
Im Rennen logischerweise nicht so stark.
Naja ich find GT5 ganz okay, besitze eh fast nur Premium Karren, und jetzt haben die nicht Premium-karren ja auch ne Cockpitansicht, also fällt mir das noch weniger auf ;)
Ok Shift 2 z.B. sieht deutlich besser aus, aber dafür hat Shift 2 nicht den selben Umfang wie GT5 und der ist echt groß.
 
TE
mixxed_up

mixxed_up

BIOS-Overclocker(in)
Übrigens möchte ich euch alle bitten, hier eure Eindrücke zu schreiben, wenn ihr ein neues Spiel habt. Durch Artikel auf PCGH.de ist die Qualität der Spiele auf den Konsolen nicht eindeutig geklärt. Durch Berichte von Usern wird es für den Rest leichter, eine Kaufentscheidung zu treffen und man tritt nicht ins Fettnäpfen.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Uncharted 3


Hier mal meine Eindrücke zu Uncharted 3 nach zweimaligem durchspielen.




STORY


Die Story in solchen Abenteuerspielen ist natürlich irgendwo austauschbar. Drake befindet sich auf der Suche nach dem "Atlantis des Sandes", einer sagenumwobenen Stadt. Der Schlüssel dorthin ist der Ring seines Vorfahren Sir Francis Drake, den er an einer Kette um seinen Hals trägt. So weit, so unspektakulär.
Startet man das Spiel aber, dann wird man von der ersten Sekunde an ins Geschehen hineingesogen. Wahnsinn was Naughty Dog da für ein Feuerwerk abrennt. Hollywood-Popcorn-Kino vom allerfeinsten, dass George Lucas und Steven Spielberg auch nicht besser hinbekommen hätten. Sympathische Helden, fiese Gegner, eine priese Romantik, Humor, "echte" Männerfreundschaften, Geheimnisse, bleihaltige Action ausgetragen auf verschiedenen Kontinenten. Klischeebeladen, ja, aber einfach Weltklasse inszeniert und erzählt. In dieser Disziplin ist Uncharted einfach nicht zu schlagen, und es gibt kaum ein Spiel, weder auf den Konsolen, noch auf dem PC, dass Uncharted in den Disziplinen Erzählung und Inszenierung schlagen könnte.
Einzig die Spielzeit ist mit ca. 8-10 Stunden leider etwas kurz, denn die Zeit vergeht wirklich wie im Flug.

Meine Wertung:

Story 3 von 5 Daumen

:daumen::daumen::daumen:


Erzählung/Inszenierung 5 von 5 Daumen

:daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:





GAMEPLAY

Wer die ersten beiden Teile gespielt hat, wird sich direkt heimisch fühlen. Die Steuerung ist nahezu identisch, die Hauptcharaktere sind bestens bekannt, und von Beginn an stellt sich das bekannte "Uncharted-Feeling" ein.
Insgesamt ist das Gameplay jetzt ausgewogener. Kletterpassagen, Rätseleinlagen und Action wechseln sich genau richtig dosiert ab. Trotzdem ist das Spiel sehr linear aufgebaut und lässt dem Spieler wenig Freiheiten.
Die Gegner machen einem hier und da das Leben nicht so ganz einfach. So versuchen sie beispielsweise auch, den Spieler seitlich in die Zange zu nehmen, und Scharfschützen und schwer gepanzerte Feinde heizen einem ordentlich ein. Neu hinzu gekommen sind in Teil 3 Stealth Kills, bei denen man von oben auf einen Gegner herabspringt.
Die Rätseleinlagen sind eine nette Abwechslung, stellen einen aber auch nicht vor allzu große Probleme. Mit ein bisschen Hirnschmalz und Drake's Tagebuch sind sie unter dem Strich recht schnell gelöst, sorgen aber dafür, dass man nach schweren Feuergefechten ein wenig Adrenalin abbauen kann. Wer aber schön knackige Rätsel sucht, der wird bei Uncharted 3 nicht fündig. Mehr als beispielsweise Symbole in die richtige Reihenfolge zu bringen, bekommt man nicht geboten.
Auch die Kletterpassagen machen Laune, sind aber auch nicht über die Maßen anspruchsvoll. Vorsprünge an die man springen kann sind leicht hervorgehoben, so dass man nicht auf Try & Error angewiesen ist, und eher selten durch unbedachte Sprünge das Zeitliche segnet. Vorsprünge, Plattformen usw. brechen mit schöner Regelmäßigkeit unter einem zusammen, so dass man schnell reagieren muss. Für meinen Geschmack hat Naughty Dog dieses Element aber fast schon zu häufig eingesetzt.
Zusätzlich sind im Spiel noch 100 Schätze versteckt, auf deren Suche man sich begeben kann um Trophäen zu sammeln

Insgesamt ist das Gameplay einfach nur Spitze und bekommt von mir 5 von 5 Daumen.

:daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:




GRAFIK

In Bezug auf die Möglichkeiten der aktuellen Konsolengeneration ist die Grafik von Uncharted 3 einfach nur genial.
Die gesamte Umgebungsgrafik ist extrem detailreich und bunt ausgearbeitet und wirkt sehr lebendig. Speziell in den Außenlevels bei ruhigen Passagen bleibt man immer mal wieder stehen und betreibt ein wenig Sightseeing. Alles wirkt sehr, sehr stimmungsvoll. Stolpert man mit Drake beispielsweise durch die Wüste, dann meint man fast schon den Sand auf der Zunge spüren zu können, so klasse ist das umgesetzt. In einem anderen Abschnitt springt und schießt man sich mitten in einem Sturm im Meer von einem Schiff zum anderen. Auch das ist mit Regen und hohem Wellengang so fantastisch umgesetzt, dass man fast meint seekrank zu werden.
Die Physik- bzw. Partikeleffekte bei Uncharted 3 sind sehr gut umgesetzt und sorgen für zusätzlichen Realismus. Zudem ist die Umgebung, zumindest in geringen Mengen zerstörbar, so dass es beispielsweise keine Sinn macht, hinter einer Holzkiste Schutz zu suchen, da die Gegner diese in kürzester Zeit kurz und klein schießen.
Zwischensequenzen sind perfekt und detailreich inszeniert. Allein die Gesichtsanimationen sind schon ein echter Hingucker und spiegeln die Emotionen der Charaktere sehr gut wieder.
Insgesamt läuft das Spiel sehr flüssig. Messen konnte ich die Fps nicht, aber gefühlsmäßig würde ich auf >30 Fps tippen. Slowdowns und Tearing treten nicht auf. Unter dem Strich ist Uncharted 3 technisch also sehr stark umgesetzt.

Natürlich muss man im Vergleich zum PC mit den üblichen Einschränkungen wie niedrigere Auflösung, teils verpixelte Texturen und wenig bis gar kein AA leben. Wer aber damit leben kann, der erhält technisch eines der besten, vielleicht sogar das beste, Konsolenspiel das man für Geld kaufen kann.

Die Grafik bewerte ich im Vergleich zu den Konsolen und im Vergleich zum PC.

Konsole 5 von 5 Daumen:

:daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:

Vergleich PC 3 von 5 Daumen:

:daumen::daumen::daumen:




SOUND

Wer Uncharted kennt, und schon die ersten Takte der Titelmelodie hört, der bekommt unwillkürlich eine Gänsehaut. Der Titel ist fast so eingängig wie das Indy-Theme und passt einfach super.
Der Sound liegt in DTS 5.1 vor. Musik und Umgebungsgeräusche sind gut gelungen und schaffen eine dichte Atmosphäre.
Sehr gut sind auch die aus den Vorgängern bekannten, deutschen Synchronsprecher, die mit zur Sympathie der Hauptdarsteller beitragen.

Deswegen 5 von 5 Daumen

:daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:




MULTIPLAYER

Da ich selber nie Multiplayer spiele, kann ich darüber leider keine Wertung abgeben.




INSTALLATION

Uncharted 3 benötigt keine Installation. Das Game wird direkt von der Blu-Ray Disc gestreamt. Zwar beträgt die Ladezeit vom einlegen der Disc bis zu dem Zeitpunkt wo man spielen kann dadurch 1 bis 2 Minuten, aber Ingame sind keine Nachladeruckler zu bemerken.




FAZIT

Wow. Uncharted 3 ist der Wahnsinn. Es gibt aktuell kein Action-Game dessen Single-Player Kampagne sich mit Uncharted 3 messen könnte. Selbst Modern Warfare 3 muss sich in der Inszenierung Uncharted 3 beugen. Es ist unglaublich was Naughty Dog in den 8-10 Stunden Spielzeit für ein Feuerwerk an furiosen, teils witzigen Ideen abbrennt. Games wie Tomb Raider werden fast schon zu einem Langeweiler degardiert.
Einzige Kritikpunkte sind der etwas zu lineare Spielablauf, die fast schon zu kurze Spielzeit und die teils etwas laschen Rätsel.

Macht dennoch alles in allem satte 5 von 5 Daumen für Uncharted 3:

:daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Sehr guter Bericht :daumen:

Ich selbst hab den MP schon gespielt, ich find den recht lustig. Kann auf jeden Fall für mehrere Stunden spaß machen ;)
 

Airboume

Volt-Modder(in)
dito - ich spiel lieber uncharted wie/als mw3 oder bf3
außerdem gibts schöne extras in den maps und fast nur deutsche spieler momentan :D
 
K

KrHome

Guest
Wow. Uncharted 3 ist der Wahnsinn. Es gibt aktuell kein Action-Game dessen Single-Player Kampagne sich mit Uncharted 3 messen könnte. [...] Games wie Tomb Raider werden fast schon zu einem Langeweiler degardiert.
Deinen Geschmack will ich nicht kritisieren, aber das kann ich so nicht stehen lassen.

Wie kann man Uncharted 3 mit dem klassichen Tomb Raider vergleichen? U3 ist ein Film zum Mitspielen. Alle paar Zwischensequenzen darfst du mal ein Knöpfchen drücken. Alles läuft streng nach Skript. GAMEONE beschreibt das in einer Folge sehr schön (ab 2:45). In Tomb Raider lag das Hauptaugenmerk bisher immer auf dem selbstständigen Erforschen. Sowas war nie langweilig und wird es auch in Zeiten interaktiver Fime (U3) nicht sein!

Rail-Shooter wie Uncharted tun überhaupt nichts für die Videospielbranche. Denn sie haben sich seit 2001 (MOHAA) kein Stück weiterentwickelt. Und wenn man sowas wie ich 10 Jahre lang gespielt hat, schläft man bei jedem neuen Vertreter im zweiten Level ein.
 

Jan565

Volt-Modder(in)
Dann will ich mein Senf mal dazu geben.

Ich habe die PS3 seit nun knapp 3 Jahren und hatte bissher damit nie Probleme. So viele Spiele habe ich auch nicht, denn ich kaufe nur noch was mir wirklich gefällt.

Dann mal mein Fazit zur Konsole und zu ein paar Spielen die ich habe.



Die Konsole selbst ist die FAT 80GB (Code kenne ich jetzt nicht)
Der Klavierlack bekommt ganz schnell feine Kratzer, was auch bei mir der Fall ist, egal wie vorsichtig man damit umgeht. Aber sie sieht immer noch sehr gut aus wie ich finde, neben meiner FAT PS2/PSP. Leider keine Linux unterstützt mehr, aber macht mir nicht wirklich was, denn ich habe es eh nie genutzt und glaube auch nicht das ich es jemals getahn hätte. Der Lüfter ist zwar etwas laut, aber macht mir nichts, beim Zocken bekomme ich den eh nicht mit. Die Belüftungsfunktion der PS3 finde ich daher sehr Praktisch, um die einmal Ordentlich durch zu Pusten. Wer jetzt nicht weiß was ich meine. Einfach PS3 am Netzschalter aus stellen, finger auf dem eject Knopf und Netzschalter wieder ein. Jetzt röhrt die auf und Pustet einmal durch. Mache ich einmal im Monat.

Jetzt mal zu meinen 3 Favoriten Games. Dann fange ich mal mit dem meiner Meinung nach Besten an.

Final Fantasy XIII

Es ist ein Spiel was den Namen verdient und von der Story her, klassisch Japanisch ist. Man könnte es mit einem Comic vergleichen. Vom Gameplay her sehr einfach und auch für Anfänger geeignet die zuvor nie einen anderen Teil gespielt haben. Und nein, das Spiel setzt nie die Story des alten fort und ist jedes mal eine Eigene Geschichte mit Ausnahmen der gleichnamigen Teile wie Final Fantasy VII Crisis Core, was die Vorgeschichte zu Teil VII ist.

Die Story will ich hier jetzt nicht erzählen würde zu lange dauern. Aber von mir ganz klar das Top Spiel für die PS3.

Dann wollen wir mal zum nächsten kommen.

Metal Gear Solid 4 Guns of the Patriotes.

Es war mein 2. PS3 Game was ich gekauft habe und ist ein sehr guter Nachfolger von Metal Gear Solid 2 Suns of Liberty/Substance(Story Technisch gesehen). Allerdings ist der Spiele Teil relativ kurz gehalten worden und es wird sehr viel in Video Sequenzen erzählt. Was allerdings in dem Teil auch ein muss ist, denn sonst würde man durch eine so komplexe Story auch nicht durchsteigen mit wirklich allen Details. Habe es selbst schon mehrfach durch gezockt und kenne das Spiel schon, aber erlebe bei jedem mal durchspielen wieder überraschungen und entdecke neues. Man sollte es auch auf jeder Schwierigkeits Stufe durch Spielen, denn auf der höchsten macht es am Meisten Spaß.

Es der Besten Games wie ich finde, der letzten Jahre.

Dann zum letzten aus meinem Fazit.

Gran Turismo 5

Ein sehr schöner Nachfolger von Teil 4 bzw. 5 Prologe. Wieder sehr viele möglichkeiten das Auto einzustellen. Man könnte denken man dreht an jeder Schraube selber, denn alles muss Perfekt sein um die letzten Zehntel raus zu holen. Man hat sehr lange Spaß an dem Spiel und der Online Modus ist auch nicht schlecht. Autos hat man mal wieder mehr als übertrieben viele zur Auswahl. Über 1000 wenn ich mich nicht vertue. Für jeden Rennsport Fan finde ich, ist das Spiel ein muss. Besonders für die, die GT seit dem ersten Teil kennen und Zocken.

So, war mein Fazit zur PS3 und 3 Spielen.

Aber wie jeder weiß, geschmäcker sind nicht anders. Es gibt noch sehr viele mehr hervorragende Spiele, wie Uncharted, Heavy Rain, Resident Evil, GTA, Formal 1 und so weiter.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Deinen Geschmack will ich nicht kritisieren, aber das kann ich so nicht stehen lassen.

Wie kann man Uncharted 3 mit dem klassichen Tomb Raider vergleichen? U3 ist ein Film zum Mitspielen. Alle paar Zwischensequenzen darfst du mal ein Knöpfchen drücken. Alles läuft streng nach Skript. GAMEONE beschreibt das in einer Folge sehr schön (ab 2:45). In Tomb Raider lag das Hauptaugenmerk bisher immer auf dem selbstständigen Erforschen. Sowas war nie langweilig und wird es auch in Zeiten interaktiver Fime (U3) nicht sein!

Rail-Shooter wie Uncharted tun überhaupt nichts für die Videospielbranche. Denn sie haben sich seit 2001 (MOHAA) kein Stück weiterentwickelt. Und wenn man sowas wie ich 10 Jahre lang gespielt hat, schläft man bei jedem neuen Vertreter im zweiten Level ein.
Eine Frage: Hast du Uncharted 3 selber von Anfang bis Ende gespielt? Denn von einem Film zum mitspielen ist das Game weit entfernt. Deine Aussage scheint in diesem Zusammenhang nur auf Hörensagen zu beruhen.
Denn der Bericht von Game One betont, dass der Vergleich zu Dragon's Lair sehr boshaft ist, und dass das Spiel zum Beispiel aber auch großartige Kletterpassagen bietet (3:20). Und das Fazit des Tests attestiert, dass es ein hervorragendes Game ist.
Und ich vergleiche Uncharted 3 auch nicht mit Tomb Raider, sondern sage lediglich, dass Uncharted wesentlich actionreicher ist und Tomb Raider dagegen fast schon zum Langeweiler degradiert wird, nicht dass es im Vergleich zu U3 eine Langeweiler ist. Das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied. Ansonsten nehme ich zu keinem Zeitpunkt Bezug auf Tomb Raider.

Wenn ich mir deine Meinung anschaue, und diese Meinung mit den Wertungen von Uncharted 3 vergleiche, dann scheinst du mit deiner Meinung so ziemlich alleine zu stehen, denn von einem Film, in dem man hier und da mal Knöpfchen drücken darf, ist dort nirgends die Rede!

http://www.4players.de/4players.php...25708/73412/Uncharted_3_Drakes_Deception.html

Uncharted 3: Drake's Deception im Test: Besser als der geniale Vorgänger? - Jetzt im Handel erhältlich - Uncharted 3: Unsere Wertung - GamesAktuell.de - Games. Fun. Entertainment.

Uncharted 3 im Test für PS3: Der Spiel gewordene Perfektionismus - Ab heute im Handel - Uncharted 3 im Test für PS3: Das hat uns nicht gefallen - plus Wertung

Uncharted 3 Test - Im Schatten des großen Vorgängers - Seite 3 - GIGA.DE
 
Zuletzt bearbeitet:

The_Rock

BIOS-Overclocker(in)
Final Fantasy XIII

Es ist ein Spiel was den Namen verdient und von der Story her, klassisch Japanisch ist. Man könnte es mit einem Comic vergleichen. Vom Gameplay her sehr einfach und auch für Anfänger geeignet die zuvor nie einen anderen Teil gespielt haben. Und nein, das Spiel setzt nie die Story des alten fort und ist jedes mal eine Eigene Geschichte mit Ausnahmen der gleichnamigen Teile wie Final Fantasy VII Crisis Core, was die Vorgeschichte zu Teil VII ist.
Endlich mal einer der das Spiel gut findet :daumen:
Is zwar extrem linear, aber mir macht das nichts aus. Das Kampfsystem is ok, die Story und Athmosphäre sind super (wozu der klasse Soundtrack auch noch beiträgt) und man hat genügend Spielzeit (je nachdem was man alles machen will, z.B. vollskillen usw). Hatte am Ende 100 Stunden aufm Konto.


Mein Lieblingsspiel ist Uncharted 2. Für mich eines der besten Spiele der letzten Jahre. Allein dafür hat sich die PS3 (für mich) gelohnt :daumen:
Uncharted 3 knüpfte anfangs daran an, sackte aber (in meinen Augen) ab der Mitte ziemlich ab. Von da an gab es keine(!) Rätsel mehr, kaum noch Story (da man größtenteils nur noch alleine unterwegs war und keinen zum "reden" hatte). Man ballerte sich eigentlich nur noch bis zum Ende durch. Erst in den letzten beiden Kapiteln wurds nochmal etwas besser. Gut wars trotzdem noch (aufgrund der abwechslungsreichen Schauplätze und Inszenierung), aber an den zweiten Teil kommts nicht ran.
 

Burn_out

PC-Selbstbauer(in)
Ich fand FF13 auch absolut genial. Besonders gegen Ende hat mich das Game richtig gefesselt und die Musik und die Sequenzen einfach grandios:hail:
 
Oben Unten