• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Sammelthread] AMD Ryzen

Darkearth27

Software-Overclocker(in)

So, leserartikel ist online, hoffe es hilft.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)

So, leserartikel ist online, hoffe es hilft.
Junge da hast du ja in die Tasten geklimpert. Ich hab zwar schon gut Erfahrung mit beiden Tools, aber ich lese es mir heute Nachmittag mal in Ruhe durch, da ist sicher selbst für mich nochmal was interessantes dabei.

Danke für deine Mühe.
 

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Hatte auch genug Vorlaufzeit ;)

Der Guide war schon zwei Wochen lang im discord verfügbar (RAM OC) und mir wurden immer wieder Fragen gestellt, deswegen ist der recht ausschweifend geworden.
Die Bilder dienen eher zum Verständnis, aber leider sind auch wieder Settings dabei die nicht bei allen verfügbar sind. Danke liebe Mainboard Hersteller für das beschneiden der BIOSe..
 

OmasHighendPC

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja, genialer Guide, thx a lot! Das ganze Einstellen macht wirklich Spass, bin jetzt bei -30 auf 10 cores, -18 auf den 2 Boostcores, +200 Boost Override. Zwei Kerne schon auf 5050 MHz gesehen. Aber ... ist das jetzt stabil?!?!?! :ka: ... und diese Testerei! :ugly:
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Ich habe festgestellt, dass ich das auch ganz wild Boost Override und Curve Optimizizer zusammen einstellen kann und so 5,05 oder sogar 5,1 GHz beim 5800X sehen kann - Schaut man sich dann aber den "effective clock" bei Lasten an, ist das teilweise ein wenig Augenwischerei, denn die >5GHz liegen real gar nicht brauchbar an. Daher würde ich persönlich bei dem Tuning primär auf die effective clocks achten - insbesondere wenn Boost Override und Curve Optimizizer zusammen kommen. Die müssen mit jedem Tuningschritt steigen. Und vor allem auch mal ein paar Benchmarks laufen lassen - das kann einem die "Minderleistung" auch ganz gut identifizieren. Ziel ist es ja für die Leistung und nicht für die Zahlen zu optimieren.

@Darkearth27 Geiler Guide! Noch geilerer wäre natürlich, wenn wir ihn hier im Forum auch verfügbar hätten :-).
 

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
@McZonk

Klar kann ich ihn hier auch als eigenständigen Thread veröffentlichen, bekomme ja kein Geld dafür ;)
Aber ich hatte in der Vergangenheit leider feststellen müssen, dass es dann immer wieder Personen gab die das nicht gut geheißen haben. (gehört hier aber nicht hin)

Jedenfalls ist die PDF ja für jedermann zugänglich, kann den Link also gerne hier lassen zum verbreiten ;)
 

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Danke.

Aber da sind ja nicht nur meine Erfahrungen drin, hab diese nur zusammengefasst. Ohne die anderen im discord hätte es weitaus länger gedauert, also der Dank gebührt allen die dran beteiligt waren.
 

buggs001

Software-Overclocker(in)
@bath92: Nein habe ich bis jetzt noch nicht gemacht und wäre natürlich mal einen Versuch wert.
Werde das mal bei meinem 5600X testen, wobei der schon seit Jänner auf -25, ohne einem einzigen Problem läuft.

Wie es sich anhört gibt es einen Unterschied zwischen Alltagsstabilität und (stundenlanger) CoreCycler-Stabilität.
Trotz Test werde ich aber wahrscheinlich an den -25 nichts ändern, solange es keine Abstürze gibt und dann eben mal nur auf -20 zurück gehen.

Da ich meinen PC nicht für den Beruf oder andere sehr wichtige Arbeiten brauche, ist es auch nicht so schlimm wenn der mal abschmiert und bis dahin nehme ich die optimierte CoreSpannung mit.

Aber danke für den Tipp :daumen:

Habe den CoreCycler am verlängerten Wochenende mal beim 5600X ausprobiert.
2x 2 Durchläufe mit den 6 Minuten pro Kern hat keinerlei Probleme ergeben.
Da ich den PC nicht habe um stundenlang CC zu spielen, lasse ich es einmal dabei und denke das passt für mich.

Werde das auch mal beim 5800X testen, mache mir da aber auch keine großen Sorgen, da er jetzt schon eine Woche in diversen Games gequält wurde und vorab auch schon 1/2 Stunde CB23-Singelcore und eine 1/2 Stunde CB23-Multicore hinter sich gebraucht hat.

Ich bin der Meinung, solange man die +MHz im PBO nicht anfasst, geht schon einiges beim CoreOptimizer.
Tricky wird das Ganze erst wenn die beiden zusammenspielen sollen.
 

OmasHighendPC

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe den CoreCycler am verlängerten Wochenende mal beim 5600X ausprobiert.
2x 2 Durchläufe mit den 6 Minuten pro Kern hat keinerlei Probleme ergeben.
Da ich den PC nicht habe um stundenlang CC zu spielen, lasse ich es einmal dabei und denke das passt für mich.

Werde das auch mal beim 5800X testen, mache mir da aber auch keine großen Sorgen, da er jetzt schon eine Woche in diversen Games gequält wurde und vorab auch schon 1/2 Stunde CB23-Singelcore und eine 1/2 Stunde CB23-Multicore hinter sich gebraucht hat.

Ich bin der Meinung, solange man die +MHz im PBO nicht anfasst, geht schon einiges beim CoreOptimizer.
Tricky wird das Ganze erst wenn die beiden zusammenspielen sollen.
das habe ich ähnlich gemacht (bis auf den zusätzlichen Boost Override):

Zuerst im CO alle Cores -30, im CC (immer Standard-Runs je 6min/core) dann auf den zwei Boost-Kernen Fehler gesehen (wie erwartet), diese beiden auf -18 gesetzt, nochmals ca. 3x CC durchlaufen, fehlerfrei, dann Boost Override +200, wieder CC, Crash! Boost Override reduzieren auf +150, wieder CC, 5x72Min. fehlerfrei, einmal AIDA CPU-Stress für 1 1/2 Std, dann noch Prime95 12 Cores Blend für 2 Std. SuperPi Mod1.5XS 32M ein paar Runs. Alles fehlerfrei. Jetzt einfach arbeiten und gamen. ...

Gesamter Zeitaufwand schätze ich max. 2-3 Stunden. Viel mehr Zeit wär ich nicht bereit, zu investieren. Das Setting ist sicher nicht optimal und wahrscheinlich nicht rockstable. Beides brauch ich nicht. Aber für meine Bedürfnisse stehen Aufwand und Ertrag in einem noch akzeptablen Verhältnis.
 
Zuletzt bearbeitet:

bath92

Freizeitschrauber(in)
Hab mich über das Osterwochenende an RAM-OC bei meinem 5800X gemacht.

Leider habe ich ab 1867MHz FCLK-Takt (1:1:1-Modus) - so wie viele Andere auch - WHEA-Warnungen (ID=19) in der Windows-Ereignisanzeige stehen. Ansonsten laufen alle möglichen Tests fehlerfrei durch. Gehe ich auf 3600MHz zurück, sind die Fehler verschwunden. Ist zwar unschön, will mich aber nicht beschweren, da die CPU mit diesen Einstellungen natürlich außerhalb der von AMD vorgesehenen Spezifikationen läuft.
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Ich hab einen 5800X, der wirft ab 1900 MHz IF WHEAs (KW50/20 Malaysia), ein anderer bootet erst gar nicht mit IF 1900 MHz (KW10/21 China). Also so richtig nachvollziehen kann ich es daher nicht, was AMD da beim Zen3 Release von 2000 MHz IF gebrabbelt hat. Ich muss aber zugeben, dass ich beim ersten noch nicht ins Tuning mit Rtts gegangen bin - die Güte der CCX ist übrigens natürlich gerade gegenläufig (Gammliger IO-Die mit gutem CCX vs. brauchbarer IO-Die mit sehr durchschnittlichem CCX. Man hab ich ein Glück. :fresse:)
 

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Also was IF über 1900 angeht war eher ein " if you are Lucky it may reach 2000 IF" und da hatte AMD gar nicht so unrecht.

Im gesamten RAM OC Discord gibt es zwei oder vielleicht drei Leute, die höher als 1900 keine wheas bekommen, der Rest ist maximal auf 1900 wenn nicht sogar drunter. (Stellenweise wurde sogar selektiert)

Aber ich verstehe die Enttäuschung wenn man die Folie gesehen hat auch. Meine CPU macht auch nur 1900 mit drüber gibt es dann out of range Fehler seitens des Boards. Er trainiert bis 4400 MHz aber das Board sagt.. "Nö will ich nicht"
 

MaW85

Software-Overclocker(in)
Neue HWiNFO Version 7.02 .

Neuer Anzeigen aufbau und verbesserung für AGESA 1.2.0.1 A

Zeigt bei mir auch wieder PPT/TDC/EDC Limit in % an, gleich mal ausprobieren.

Edit:
5600x
PPT100 TDC60 EDC130 und die CPU hängt davon dann immer bei ~98% Limit und brauch ~20Watt mehr unter CB20.
Dazu noch ein normalen Offset von -0,060 und einen CuOp offset allcore von -15
CB20 Takt bei ~4540Mhz Temperatur max 80°
Azzetto Corsa Comptizione Takt Limit Normal, aber längere Boost Zeit bei 4650mhz, Temperatur ~62°

Bestes Ergebnis bei mir bisher.
Curve Optimizer alleine bringt nur höhere Taktzahlen, inGame.
Aber bei CB20 rennt er in die PPT/TDC/EDC Limits, deswegen heute aufgehoben.

Später weiter Testen:schnarch:
Macht richtig Spaß mit dem Gigabyte B550 Aorus Pro V2.:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Ich versuche später Mal 2000 If
Konnte mit xmp sofort 1900 fahren ohne Probleme
Bin guter Dinge

Ohne die Timings und Spannung zu verändern schaffe ich 1933
Ich glaube das war's dann auch
Morgen wird mehr rumprobiert
 
Zuletzt bearbeitet:

buggs001

Software-Overclocker(in)
Neue HWiNFO Version 7.02 .

Neuer Anzeigen aufbau und verbesserung für AGESA 1.2.0.1 A

Zeigt bei mir auch wieder PPT/TDC/EDC Limit in % an, gleich mal ausprobieren.

Edit:
5600x
PPT100 TDC60 EDC130 und die CPU hängt davon dann immer bei ~98% Limit und brauch ~20Watt mehr unter CB20.
Dazu noch ein normalen Offset von -0,060 und einen CuOp offset allcore von -15
CB20 Takt bei ~4540Mhz Temperatur max 80°
Azzetto Corsa Comptizione Takt Limit Normal, aber längere Boost Zeit bei 4650mhz, Temperatur ~62°

Bestes Ergebnis bei mir bisher.
Curve Optimizer alleine bringt nur höhere Taktzahlen, inGame.
Aber bei CB20 rennt er in die PPT/TDC/EDC Limits, deswegen heute aufgehoben.

Später weiter Testen:schnarch:
Macht richtig Spaß mit dem Gigabyte B550 Aorus Pro V2.:daumen:

Ich habe das V1 Mainboard und auch den 5600X verbaut.
Das PPT ist bei mir "nur" auf 88W angehoben + TDC und EDC natürlich auch angehoben.
Die 88W sind die "alten" 75 TDP von der 3000er Serie.

Dafür konnte ich beim CO auf -25 runtergehen und daher denke ich habe ich im CB23 ~ die gleichen Takte wie du, jedoch bei 12 W weniger Verbrauch.

Probier das einfach auch mal aus.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Es gibts mal 5900X CPUs... Preis zwar eher naja.... aber es gibt wenigstens mal welche....
Screenshot 2021-04-07 165030.png
 

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Hat hier jemand Erfahrung mit G. Skill 3000 MHz 15-15-15-35 auf X570/Ryzen 3000? Hynix Speicher soll ja richtig schlecht sein , was OC betrifft.

Bekomm heut am Nachmittag meinen alten PC "geliefert", welcher noch 32GB davon hat und da am Wochenende meine 64 Crucial Ballistix LT Sport auf Wasser umgebaut werden, hab ich mir gedacht ich spiel mich mal mit den G.Skill RAM etwas herum.

Kriegt man die auf ähnliche Werte wie die Ballistix oder eher schlechter sogar?
 

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Welche Spiele kennt ihr, die sich auf die schnelle leicht benchen lassen (integrierter Benchmark am einfachsten) +
auf RAM OC sensitiv wirken? Rise of the Tomb Raider ist da am einfachsten oder?
 

Obiwan

PCGH-Community-Veteran(in)
Welche Spiele kennt ihr, die sich auf die schnelle leicht benchen lassen (integrierter Benchmark am einfachsten) +
auf RAM OC sensitiv wirken? Rise of the Tomb Raider ist da am einfachsten oder?
RotTR ist schon okay.
In der Demo von Forza Horizon 4 war doch auch der Benchmark drin, wenn ich mich nicht täusche.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dudelll

BIOS-Overclocker(in)
Welche Spiele kennt ihr, die sich auf die schnelle leicht benchen lassen (integrierter Benchmark am einfachsten) +
auf RAM OC sensitiv wirken? Rise of the Tomb Raider ist da am einfachsten oder?
Wenn du mit sensitiv meinst ob das einen Einfluss auf die Fps hat, dann ja ROTTR und SOTTR skalieren in 720p ziemlich stark mit Ram OC. Als Stabilitätstest taugt das aber nicht.
 

OmasHighendPC

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hier kann mir sicher jemand erklären, warum bei Anheben von PPT, EDC und TDC um jeweils 10 der Cinebench Multicore deutlich zulegt, SuperPi (single core) aber deutlich schlechter performt. ?
Wie könnte ich PPT, EDC und TDC differenzierter anheben, um in beiden Benches eine bessere Performance zu erreichen?
Meine Überlegung ist simpel: Wenn ich höhere Temps in Kauf nehme, dann möchte ich in möglichst vielen verschiedenen Last-Szenarien einen Performance-Gewinn erreichen.

Habe im Übrigen im Core Optimizer Werte zwischen -18 und -30 eingestellt, und einen Boost Override von +200.
 
Zuletzt bearbeitet:

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Werte nicht stabil ?mehr Verbrauch ?
Höhere Wärme?
Kann vieles sein
Dazu bräuchte man mehr Infos z.b hwinfo

Ich fahre z.b auf 4.75 allcore bei 1.25 v unter Last
Das sind bei mir 75 MHz im SC weniger als die cpu Boostet im CB
Klar würde in spielen der Wert höher sein
Aber...
Bei den Spielen die ich besitze die im cpu Limit liegen habe ich mega viele FPS so daß es kein Mehrwert gibt
Oder ich bin im GPU Limit wo dies auch kein Mehrwert bringt

So verbrauche ich nur 125w PPT und bin bei der cpu nur bei 63 Grad
 
Zuletzt bearbeitet:

OmasHighendPC

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Temps sind immer unter 80, aber natürlich höher (um ca. 6 Grad) beim grösserem Strom-Durchsatz. HWinfo zeigt dabei einen höheren Durchschnitts-Multicore Boost (ca. 4375 Mhz vs. 4250 Mhz), dafür tiefere Boost-Spitzenwerte, insbesondere bei den 2 Boost-Cores (4925 vs. 5050 MHz). Nun, lange möchte ich nicht daran herumbasteln, da ich mit der Performance mit Standard PPT, EDC und TDC eigentlich zufrieden bin. Ich werde dann wohl bei diesen Werten bleiben und mich über die angenehmen Temps (72 Grad im Cinebench Multi Stresstest) erfreuen.
Naja, bin dabei noch um einiges höher als Du, aber meine CPU soll ja nicht frieren :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Tekkla

Software-Overclocker(in)
Alle paar Monate ein Update. So what? Das kommt uns Flashjunkies doch eigentlich entgegen, wo wir doch selbst eine Maus flashen würden, gäbe es dafür etwas zum Flashen. Außerdem ist es doch gut, wenn man dem USB 2.0 Problem immer weiter auf die Pelle rückt.
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Ich werde aus der CPU (5800X) nicht richtig schlau: IF 1.866 läuft ohne groß Tuning und ohne jeden WHEA inklusive GDM off quasi out of the Box - dafür ist ab IF 1.900 unabhängig der UEFI-Einstellungen oder der getesteten ICs (Micron E-Die, Samsung B-Die) aber gar kein Boot mehr möglich. Da könnte ich jetzt im Strahl brechen.

1618150591492.png


CPU Nummer zwei (ebenfalls 5800X) läuft dagegen noch mit IF 2.000, wirft aber ab IF 1.900 bereits spontan WHEAs (ob sich das noch mit Parametern verbessern lässt?).
 
Oben Unten