• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Sammelthread] AMD Ryzen

Fitschler

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guten Morgen.Bin nach längere Zeit mal wieder hier.Leider auch wieder mit einem Problem das Bios betreffend.Habe in den letzten Wochen öfter mal versucht die jeweils neueste Bios(AGESA)Version für das Crosshair 8 zu aktualiesieren.Wurde aber immer mit einem anschließend nicht mehr funktionierendem Win 10 quitiert.Es tauchten immer wieder zu Hauf Whea Fehler auf bis Win mit einem Bluescreen abschaltete.Liegt das daran das diese Versionen ganz Simpel nicht mehr zu Zen 2 passen?Wenn jemand hier dieselben Erfahrungen gemacht hat würde ich mich über Infos freuen.Wurde das Thema in diesem Thread schon behandelt wäre ein Tip welche Seite sehr nett.
Vorab,das flashen wurde korrekt ausgeführt,daran liegt es nicht.Letzte funktionierende Version=2206.Alle weiteren mit Fehler bis Absturz.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Kommt drauf an wie man den 3ten Slot dann löst. Die Variante vom Aorus B550 Master ist mal richtig dumm für den normalen User, dann lieber weniger Slots.
 

AlphaMale

Software-Overclocker(in)
Wie ist den eigentlich bezüglich Ryzen 5xxx der aktuelle Erfahrungsstand was RAM OC angeht. Laufen nach den Bios / Agesa Updates nun wieder bei vielen die 3733/3800/?? MHz . Oder, ist es immer noch eine offene Baustelle? Erfahrungen?
 

Jahtari

Software-Overclocker(in)
mich tät ja interessieren, wie ich meinen überhaupt erstmal dazu bewege mit mehr als 3200 zu laufen. Früher™ gabs mal den DRAM Calculator... aber da tut sich ja grad auch nichts mehr. ^^
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
mich tät ja interessieren, wie ich meinen überhaupt erstmal dazu bewege mit mehr als 3200 zu laufen. Früher™ gabs mal den DRAM Calculator... aber da tut sich ja grad auch nichts mehr. ^^

Bei dem ist m.M. eh nur der One-Click-Memtest nützlich, um die Stabilität zu testen. Und auch da mach ich i.d.R. 3 Easy- und 1 Default-Durchläufe und hab' öfters immer noch nicht genug Stabilität.
Die von ihm "kalkulierten" Werte haben bei mir nie stabil funktioniert.
 

Jahtari

Software-Overclocker(in)
okay, so wirklich viel gemacht hatte ich mit dem tool damals™ auch nicht so wirklich, hätte es derzeit aber halt erstmal als ne möglichkeit angesehen, zumindest um zu sehen wo man welchen wert ändern sollte/kann.
hab jetzt im bios unter amd overclocking einfach mal memclock und fclk auf 1700 gestellt und den rest alles auf auto belassen. windows läuft schonmal, nen cb-run hat das system jetzt auch erstmal überstanden, mit leicht verbessertem ergebnis.

Screenshot (16).png


was denkt ihr?
ich bin nach wie vor nicht erpicht auf maximales oc, an sinnvollen und der systemgesundheit eher zuträglichen einstellungen hingegen schon. allerdings erschlagen mich die mannigfaltigen einstellmöglichkeiten regelrecht. bevor ich wieder zum pc gewechselt bin hatte ich einen vaio, dessen einstellmöglichkeiten im bios sich aufs datum und die bootreihenfolge beschränkten. :D
 

Jahtari

Software-Overclocker(in)
ja wie gesagt, ich regel das dann am ende des tages ja doch lieber händisch. den ctr hatte ich mal kurz am laufen, aber die ergebnisse waren wir dann (zum glück) auch nicht so pralle, so dass ich den auch wieder deaktiviert habe und zurück zum curve optimizer &-30 bin. scheinbar auch die wesentlich gesündere variant, was man so hört...
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Kennt ihr ein nützliches Programm, um spezifische Kerne auf Clock Stretching zu testen?
Wenn möglich ein Test, der nicht so lang dauert wie 1T Cinebench.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ich reiche die Werte morgen nach, SAM hatte mir kurz das Board abgeschossen weil ich CSM nicht deaktivert habe. Durfte ich erstmal den halben HTPC auseinander bauen um an den Cmos Jumper(Ja es hat wirklich noch einen Jumper!) zu kommen....
Kann aber schonmal etwas Spoilern
CB 23 Multi ca 11500
CB 23 Single 1560
Stock Powertarget, mehr geht auch nicht, meine Spannungswandler auf dem Board haben nichtmal nen Kühler :ugly:
SAM fluppt ordentlich in FH4 und SOTR.
 

buggs001

Software-Overclocker(in)
Noch dazu 11500 Stock im Multi :wow:
Da hatte ich ~1000 weniger.
Keine Ahnung, ob du dich verlesen oder unklar ausgedrückt hast, aber im Singlecore-Benchmark von Cinebench und eigentlich alles Singlecore-Lasten läuft Zen 3 heißer als bei Multicore-Last.

Im Singecore von CB wechseln ja permanent die belasteten Kerne.
Also ich bin da mit den Temps sicher um 10 Grad kühler als im MC Benchmark.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)

Anhänge

  • IMG_20200114_155503.jpg
    IMG_20200114_155503.jpg
    3,9 MB · Aufrufe: 19

Mahoy

Volt-Modder(in)
Im Singecore von CB wechseln ja permanent die belasteten Kerne.
Also ich bin da mit den Temps sicher um 10 Grad kühler als im MC Benchmark.
Das bringt meiner Erfahrung nach bei Zen keinen Vorteil, weil der jeweils massiv belastete Kern quasi sofort in hohe Temperaturbereich schießt. Klar, er kühlt auch ruckzuck wieder runter - da kommt es darauf an, welche Temperatur genau man misst und in welcher Polling-Frequenz.

Singlecore-Last bedeute bei Zen 3 in aller Regel, dass dem jeweils belasteten Kern der volle Watt- und Temperaturspielraum zur Verfügung steht. Dadurch wird er so hoch getaktet, wie nur irgendwie möglich, was in höheren Temperaturen resultiert, als wenn alle Kerne in den Grenzen bleiben und mit gemäßigtem Takt arbeiten müssen.

Aber das hängt dann auch wieder stark von der Konfiguration ab. Wenn man Limits aufgehoben hat, arbeiten ggf. alle Kerne mit der Kapazität, die sonst nur einem Kern zur Verfügung stehen. Und dann wird MC mit mehreren dicht nebeneinander liegenden Heizern logischerweise auch heißer.

@Gurdi
Ein fast optimaler Aufbau, den du da hast. Was der Wraith an Hitze rausbläst, wird quasi sofort aus dem Gehäuse geschubst. Und der Kühler hat ja schon ordentlich Volumen.
Trotzdem, dein Sample scheint tatsächlich ein Glücksgriff zu sein. :daumen:
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Wenn alle Komponenten laufen wird es sicher auch mal etwas wärmer. Die CPU recycelt ja die Luft der RX6800. Konnte ich aber noch nicht ausgiebig testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jahtari

Software-Overclocker(in)
okay, ich dachte es ging gerade um den ingame-verbrauch. da sehe ich bei meinem allerhöchstens nämlich mal so um die 65, an 70W kann ich mich aktiv nicht erinnern.
 
Oben Unten