• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Sammelthread] AMD Ryzen

qiller

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Zum Glück sind meine Riegel Dual-Rank
Double-Sided != Dual-Rank. Danke dir für den Bericht, genau dasselbe hab ich auch vor. Werde mich an die Anleitung halten:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Hier hat er noch einen tollen Tip, auch zwischen den Kühlhälften oben am Rand WLP aufzutragen:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Da ich auch Double-Sided Module habe, sollte das eigt. kein großer Akt werden. Und bessere RAM-Kühlung brauch ich auf jeden Fall. Kann ohne Probleme auf 74°C Dimm-Temp kommen, wenn ichs richtig anstelle (nein, ein Fön oder VDimm >1.5V sind dabei nicht involviert :x).
 
Zuletzt bearbeitet:

deady1000

Volt-Modder(in)
Double-Sided != Dual-Rank.
Pardon ich meinte Double Sided.
Dual-Rank sind sie aber auch.

Hier hat er noch einen tollen Tip, auch zwischen den Kühlhälften oben am Rand WLP aufzutragen
Der Gedanke kam mir auch bereits, allerdings erst als schon alles verbaut war. Vielleicht mache ich das noch bevor ich in den nächsten Tagen den Block draufschraube. Die EK-Blöcke bekommt man jedenfalls sehr gut wieder auseinander. Nachjustieren ist gar kein Problem. Die Wärmeleitpads kleben kaum und es wird ja sowieso alles durch die Verschraubung zusammengehalten.

PS zum Video:
Ich hab's quasi genau so gemacht wie er, nur habe ich statt eines Heißluftföhns einen normalen Haarfön genommen und statt der Fingernägel hatte ich zwei Plastikspatel, womit ich sehr fein und vorsichtig hebeln konnte.
 

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Ich hab da noch etwas für die 5000 Nutzer zum Testen.

Da es ja keinen powerplan mehr gibt, hab ich mich mal ran gesetzt und einen erstellt.

Hier mal den Post aus dem Discord den ich dazu erstellt habe.

"Neuer Powerplan für Ryzen 5000 "Balanced" (auch mit der 3000er Reihe nutzbar)
New Ryzen 5000 "Balanced" Powerplan (can be used with the 3000 Series aswell)

Idle und Booststates angepasst, Taktet nur bei Last auf den vollen Takt, wenn es wirklich nötig ist, dadurch sollten bessere Temps und weniger Stromverbrauch bei Teillast vorhanden sein.
Die besten Kerne im System werden bevorzugt genutzt, egal was eingestellt ist, es richtet sich nach der von Windows gemeldeten Reihenfolge.
Minimale Prozessorleistung steht noch auf 100%, kann aber von euch nach euren Wünschen geändert werden.
Nur CPU wurde geändert, alles andere wie PCIe Stromsparen oder ähnliches wurde nicht bearbeitet.

Changes Idle and Booststates (only boost to max Frequency when realy needed -> less Power-consumption and so less Temps)
Best cores should be preferred (reported order from the system) while there is single-threaded work.
Minimum processor performance is at 100% but you can lower it to the value of your choice.
Only changes the CPU behaviour, things like PCIe Powerstates aren't changed."

Ja auch auf English, da der RAM OC discord mittlerweile member aus aller Welt hat.

Plan im Anhang, bin auf Rückmeldung gespannt, falls es jemand überhaupt testen mag. ;)


 
Zuletzt bearbeitet:

ursmii

PC-Selbstbauer(in)
Double-Sided != Dual-Rank. Danke dir für den Bericht, genau dasselbe hab ich auch vor. Werde mich an die Anleitung halten:
dann solltest du aber nicht vergessen (video 8:20) bei allen pads die folie zu entfernen :wall::lol:

PADs.jpg
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Ich habe deinen Plan mal installiert. Erstmal das Ding nutzt für Singlecore tatsächlich das beste CCX und überwiegend den besten Kern. Das ist schon mal gut. Eine Stromersparnis konnte ich jetzt im Idle im Vergleich zu Ryzen Balanced trotz Minimal-0%-Setting, nicht erkennen. Eine minimale Mehrleistung könnte aufgrund der Kernpriorisierung aber rausspringen. Werde den Plan mal weiter testen.

Eine kleine Anmerkung hätte ich, vielleicht könntest du den Plan umbenennen, denn aktuell endet der auf ".pow".

powercfg.PNG
 

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Eine kleine Anmerkung hätte ich, vielleicht könntest du den Plan umbenennen, denn aktuell endet der auf ".pow".
Jop wurde ich auch schon im Discord draufhin gewiesen, hab es schon editiert und den Link ersetzt ;)

Das mit dem "Stromersparnis" gilt wohl eher für Teillasten, muss auch nicht bei jedem sein, da jeder sein System anders benutzt, aber im großen und ganzen sollte es hier und dort schon etwas bringen

Auch könnte es sein, dass dem ein oder anderen mal hier, mal dort ein paar Benchmarkpunkte fehlen, aber darauf ist der Plan diesmal nicht ausgelegt.

Dafür hab ich noch andere :D (auch für 3000er und ggf 5000er)
 

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Eigentlich sind es aktuell nur 3... die aktualisiert sind.

1 rein für office -> low power
1 rein fürs gaming (weil max leistung immer) -> HP (High Performance) Modded
und nun der balanced

Hier der Link zu den anderen beiden.


Nachtrag:
Nochmals Link ersetzt, bei 20 verschiedenen Testplänen, die ich jedes mal beim exportieren umbenenne, ist mir ein fehler unterlaufen, also beide "Balanced" Versionen nochmal löschen und die aktuelle Laden.


Das ist der Richtige und sorry für die Verwirrung..

Somit sind nun auch alle Powerpläne in einem Posting. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Nun hatte ich den Link gerade nochmal erneuert :ugly:

Ich werde ggf nochmal alle drei Pläne in eine ZIP-Datei packen und hochladen, ist wohl einfacher von der Übersicht.

Dann gibt es auch bei mir keine Verwirrung mehr, hoffe ihr zumindest.
Aber nicht jetzt, muss wohl erstmal ne Runde pennen :P
 
Zuletzt bearbeitet:

KaterTom

Software-Overclocker(in)
Ryzen 5000 balanced Test: In CB 20 und in Spielen genauso schnell wie der Plan, den ich sonst nutze. Im CB 20 single core Test werden auch wirklich die 2 besten Kerne genutzt. So weit, so gut. Verhalten im Idle nicht so gut.
Takt springt wild hin und her, einzelne Kerne immer mal bis 4,8GHz. Mit dem sz_cb V4 Plan bleibt der Takt gleichmäßig bei 3,4 GHz mit v-core auf 0,96 V. Bei geringer Last (Epic Launcher + Youtube im Firefox mit PiP Fenster) wird der Unterschied noch deutlicher. Ich habe mal 2 Bilder angehängt, die bei o.g. Szenario deinen Plan mit dem sz_cb V4 vergleichen.
 

Anhänge

  • Epic+youtube_Dark.png
    Epic+youtube_Dark.png
    98,4 KB · Aufrufe: 24
  • Epic+youtube_sz_cb_V4.png
    Epic+youtube_sz_cb_V4.png
    96,2 KB · Aufrufe: 26

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Epic + Youtube != Idle..
Wenn die CPU was zu tun hat, arbeitet sie auch.

Falls man vergessen haben sollte was IDLE bedeutet, "Unausgenutzt, untätig" nur so zur Info
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
In dem Zusammenhang: "idle" gibt es doch fast garnicht mehr.
Wenn nicht irgendeine Software im Hintergrund CPU Zeit beansprucht, dann schnappt sich Windows diese und verrichtet irgendwelche Aufgaben.
Diese gehen dann aber natürlich auch etwas schneller über die Bühne wenn die CPU voll boosten kann anstatt auf 3400MHz "festgenagelt" zu sein :confused:
 

KaterTom

Software-Overclocker(in)
@Darkearth27 Bitte gründlicher lesen! Ich habe nicht geschrieben, dass epic + Youtube für mich Idle bedeutet.
Sondern ich schrieb "bei geringer Last". Ich habe Idle und geringe Last in meinem Post nicht vermischt.
@chill_eule was soll denn beim Youtube schauen schneller über die Bühne gehen? Das Video läuft mit weniger Takt, weniger Temperatur und geringerem Verbrauch genauso gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

deady1000

Volt-Modder(in)
20210127_221232.jpg 20210127_221435.jpg

RAM ist umgebaut. Hab auch nochmal die beiden Platten intern mit WLP gekoppet. Die Temperaturen sind übelst niedrig, ca 1°C über der Wassertemperatur. Muss dann mal messen wie es sich unter Volllast verhält. Hat sich aber für mich jetzt schon gelohnt, allein auch weil ich jetzt den Kreislauf komplett umgestalten konnte und es jetzt einfach nur noch sexy aussieht. EKWB-Block für die Karte steht noch aus. Lieferung kann aber noch dauern.
 

TheOpenfield

PC-Selbstbauer(in)
Die Schlauchführung gefällt mir. Dass der RAM kühl bleibt, sollte auch nicht weiter verwunderlich sein - sind ~15W, die über massig Fläche abgeführt werden. ;)
 

LordEliteX

Software-Overclocker(in)
Kann mir hier jemand einen guten Kühler für einen Ryzen 3900x empfehlen?
Meine Aio macht irgendwie nicht mehr richtig mit. Habe das Gefühl das entweder die Cpu oder der Kühlerboden sicht "Verändert" hat. Sitzt einfach nicht mehr richtig so mein Gefühl.

Pumpe arbeitet noch und es ist auch genügend Wasser drin. Luft scheint auch kein Problem zu sein.

Cpu wird im Schnitt 10 Grad wärmer beim Zocken. Und unter Volllast wie CBR20 schaltet die sich sogar ab. Hab bestimmt schon 5 mal die Wlp getauscht alles ohne Besserung.
 

Anhänge

  • Cpu.jpg
    Cpu.jpg
    523,9 KB · Aufrufe: 33
  • Kühler Boden.jpg
    Kühler Boden.jpg
    486,9 KB · Aufrufe: 39

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Eisbär?

Dann mal auseinander bauen und reinigen, die Poren können leider schnell mal verstopfen.

Hab das bei mir bislang auch zwei Mal machen müssen, einmal war ich allerdings selbst schuld, da die Spülung des neuen Radis nicht 100% an Schmutz raus bekommen hat, einmal war es einfach das "alter".

Von dem Vorgang der Originalen vs Sauberen Version (vorher -> nachher) hab ich noch Bilder.

Also bevor du dir was neues kaufst, einfach mal richtig säubern.

PS:
Von unten sah es aber "sauber" aus, also die Bodenplatte von außen.

Vorher
1611832849691.png

Nachher
1611832789354.png
 
Zuletzt bearbeitet:

LordEliteX

Software-Overclocker(in)
Ja ist die Eisbär.
Ohje noch nie gemacht :D Die ist gerade mal ein Jahr alt.

Ich werde mal nachher den Deckel unten abbauen. Habe halt keinerlei Erfahrung bis jetzt und keine Ahnung auf was ich alles achten muss :D
 

LordEliteX

Software-Overclocker(in)
Ich glaub ich montier mal übergangsweise meinen Dark Rock TF und widme mich dann der Pumpe :D
Muss ich die neu befüllen bzw. brauch man sonstige Utensilien? Kann die ja an dem Schnellverschluss trennen.
 

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Ich würde den Kreislauf komplett neu machen.
13/10 oder 16/10 Schläuche kaufen, Wasser kaufen, Fittinge usw.

Dann den Radi säubern (Zitronensäure - ob flüssig oder als Pulver aufgelöst ist Geschmackssache) und destilliertes Wasser zum spülen.

Die Schnellkupplung ist zwar ok, aber du hast eh Wasser Verlust, also kannst / musst du zwangsläufig ein Refill machen. Und das würde ich nur mit der selben Flüssigkeit machen, also kannst du den Rest auch gleich auseinander nehmen und säubern ;)
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
Kann mir hier jemand einen guten Kühler für einen Ryzen 3900x empfehlen?
Meine Aio macht irgendwie nicht mehr richtig mit. Habe das Gefühl das entweder die Cpu oder der Kühlerboden sicht "Verändert" hat. Sitzt einfach nicht mehr richtig so mein Gefühl.

Pumpe arbeitet noch und es ist auch genügend Wasser drin. Luft scheint auch kein Problem zu sein.

Cpu wird im Schnitt 10 Grad wärmer beim Zocken. Und unter Volllast wie CBR20 schaltet die sich sogar ab. Hab bestimmt schon 5 mal die Wlp getauscht alles ohne Besserung.

Der CPU-Kühler vom deutschen Hersteller TechN soll laut Igor einer der besten sein. Ist aber halt für Custom-Wakü
(Meiner ist diese Woche gekommen, fehlt nur noch der 5900X, der seit Ende Dezember auf sich warten lässt... )

Bei den CPUs empfiehlt es sich zudem nach der ersten Montage und einer Weile "Einbrennen", den Kühler nochmals zu demontieren und neu mit Paste einzuschmieren, da sich der jungfräuliche Headspreader doch ziemlich verformt nach der ersten Montage und etwas Gebrauch. Bei meinem 3700X sind seither die Temperaturspikes Geschichte.
 

LordEliteX

Software-Overclocker(in)
Ich würde den Kreislauf komplett neu machen.
13/10 oder 16/10 Schläuche kaufen, Wasser kaufen, Fittinge usw.

Dann den Radi säubern (Zitronensäure - ob flüssig oder als Pulver aufgelöst ist Geschmackssache) und destilliertes Wasser zum spülen.

Die Schnellkupplung ist zwar ok, aber du hast eh Wasser Verlust, also kannst / musst du zwangsläufig ein Refill machen. Und das würde ich nur mit der selben Flüssigkeit machen, also kannst du den Rest auch gleich auseinander nehmen und säubern ;)
Ohje also muss erstmal einiges bestellt werden :D
Ich schau erstmal das ich die sauber bekomme komplett. Mit neuen Schläuchen und so muss ich erstmal gucken :D

Der CPU-Kühler vom deutschen Hersteller TechN soll laut Igor einer der besten sein. Ist aber halt für Custom-Wakü
(Meiner ist diese Woche gekommen, fehlt nur noch der 5900X, der seit Ende Dezember auf sich warten lässt... )

Bei den CPUs empfiehlt es sich zudem nach der ersten Montage und einer Weile "Einbrennen", den Kühler nochmals zu demontieren und neu mit Paste einzuschmieren, da sich der jungfräuliche Headspreader doch ziemlich verformt nach der ersten Montage und etwas Gebrauch. Bei meinem 3700X sind seither die Temperaturspikes Geschichte.
Custom Wakü kommt irgendwann mal :D
Und meine Cpu ist eingebrannt genug denke ich. Hab den kurz nach Release gehabt ^^
 

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Sind, bis auf die Fittinge eigentlich alles maximal 3€ Artikel. (Wenn lieferbar)
Zitronensäure bekommst bei Rossmann, sowohl flüssig als auch in Pulver Variante. Pulver eventuell sogar beim Edeka.

Dest Wasser im Baumarkt 5l für 3€
Das Gemisch, dass dann in die wakü kommt kannst du entweder selber machen oder als Fertigprodukt kaufen.

Aber ja erstmal alles besorgen, aber Schlauch wird nicht schlecht und dest Wasser nur nach einer sehr langen Zeit wenn schon mal geöffnet
 

qiller

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@LordEliteX Witzig, ich hatte vor nem halben Jahr genau dasselbe Problem. Ich bin dann aber von der 420er Eisbär auf eine CustomWakü umgestiegen. Den 420er Radi der Eisbär konnt ich direkt weiterverwenden. Zur Zeit warte ich noch auf mein RMA-Mainboard, dann wird der Kühlkreislauf um Grafikkarte/RAM erweitert.

Auf jeden Fall war die Eisbär nichtmal 1 Jahr alt. Fand ich schon enttäuschend, sowas darf bei ner (Semi-)AiO nicht passieren.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Das Testen lass ich auch erstmal andere machen. ;-)

Kann mir jemand sagen, ob man Clock stretching über HWiNFO erkennen kann? Habe ein Screenshot angefügt. PBO+200Mhz ist aktiv und der Curve Editor auf -10 eingestellt.
 

Anhänge

  • Clock_stretching.PNG
    Clock_stretching.PNG
    63 KB · Aufrufe: 39

deady1000

Volt-Modder(in)
Und jetzt bitte mit der RAM Spannung runter. 3800MHz C16 sollte eig mit 1,35V laufen.
Halte ich zwar für recht wenig, da 1.35V bei meinen Riegeln im XMP voreingestellt waren, aber ich kann es ja mal versuchen. Allerdings waren meine Riegel mit weniger als 1,40V eigentlich nie wirklich stabil oberhalb von 3200MHz. Würde daher eigentlich fast sagen, es macht mehr Sinn es einfach da oben zu lassen, weil es den RAM wahrscheinlich eh nicht juckt, erst recht nicht bei diesen Temperaturen. Aber gern kann ich nochmal optimieren, jetzt wo die Temperaturen runter sind.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Ich konnte bisher mit jedem B-Die Kit 4000Mhz C17 bei Spannungen zwischen 1.35V und 1,4V fahren. Der Spannungs Bedarf zieht erst oben rum richtig an. Eventuell musst du auch Richtung 1,38V gehen, aber mehr auf keinen Fall. Es sei denn du hast es mit irgendeinem Subtiming völlig übertrieben.
 

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
@blau

Denke dran Ryzen ist da anders.
Zen1+ B-Dies für 3466 mit straffen Timings 1.46v nötig
Zen 2 B-Dies mit den gleichen Timings und mit mehr Takt 3733) 1.42v

Bei Intel braucht man da eventuell nur 1.38v

Vergleichen kannste das nicht, Dank des imc
 

Hardfam

Komplett-PC-Käufer(in)
:daumen:
 

Anhänge

  • ZenTimings_Screenshot.png
    ZenTimings_Screenshot.png
    32,6 KB · Aufrufe: 31
  • Screenshot 2021-01-28 202213.png
    Screenshot 2021-01-28 202213.png
    321,8 KB · Aufrufe: 23
  • Screenshot 2021-01-26 214359.png
    Screenshot 2021-01-26 214359.png
    1,2 MB · Aufrufe: 15

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Also bei mir war das weder mit dem 3900X noch 5900X ein Problem.

Deswegen schrieb ich ja Zen1+
Bei zen2 und 3 hat sich das ja dann sehr stark gebessert..

Auf zen1+ 3733 stabil zum laufen zu bekommen brauchte ich micron rev e mit b-dies war bei 3533 Schluss.

Die 3733 brauchten dann schon 1.48v bei mir während die identischen Timings mit 3733 auf zen2 nur noch 1.38-1.39v brauchten.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Deswegen schrieb ich ja Zen1+
Bei zen2 und 3 hat sich das ja dann sehr stark gebessert..

Auf zen1+ 3733 stabil zum laufen zu bekommen brauchte ich micron rev e mit b-dies war bei 3533 Schluss.

Die 3733 brauchten dann schon 1.48v bei mir während die identischen Timings mit 3733 auf zen2 nur noch 1.38-1.39v brauchten.
Ok Zen 1(+) habe ich nie wirklich ausgiebig getestet, aber da steckte die Architektur auch noch merklich in den Kinderschuhen.
 

Obiwan

PCGH-Community-Veteran(in)
Hatte grad das Problem, dass nach CMOS-Reset nur noch Q-Code 00 angezeigt wurde. Ließ sich nichts mehr machen außer auf das zweite Bios zu wechseln und das zu aktualisieren. Weiß jemand, was der Code bei Gigabyte bedeutet? Im Handbuch steht der nicht drin und die Google-Suche wirft "CPU Error/defekt" aus.
Bios-Chip abgeraucht? Mit Bios 2 läuft es ja wieder.
 
Oben Unten