• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Sammelthread] AMD Ryzen

TheAbyss

Freizeitschrauber(in)
Das kann ich bestätigen, weder meine beiden Gigabyte Boards, noch die, die in den letzten beiden Jahren im Freundes-/Verwandten-/ und Bekanntenkreis verbastelt wurden, weißen derartige kategorische Fehler auf!

Weiter noch finden sich massig Beiträge zu diesen Problemen auch bei ASUS und MSI... und u.a. auch mit diversen Intel und AMD Chipsätzen...

Also ein klares Problem bei Gigabyte Boards sehe ich da nicht!
.....
GB gehört da imho in den Bereich des "guten Kompromisses" neben ASrock und MSI...
....
Auf der AM4 Plattform waren es GigaByte und MSI wenn ich nicht irre, die am schnellsten die BIOS'se geliefert haben....
...deshalb bin ich jetzt mal wieder bei MSI gelandet. Asrock war Alternative 2. Damit wollte ich auch nicht sagen, dass NUR Gigabyte betroffen ist, aber das Problem tauchte in den Threads überwiegend im Zusammenhand mit Gigabyte auf, liegt aber vielleicht ja an meiner Filterblase. Klar, wenn man ein Problem sucht, so wird man es auch finden. Aber darum soll es ja hier auch nicht direkt gehen. Mein Z270 Gaming 9 lief absolut einwandfrei, auch optisch sagen mit die GB Boards am meisten zu (wenn man das mal als Kriterium einbezieht). MSI hatte in den frühen X570 Boards massive Probleme mit den VRM Temperaturen, die sie dann mit einem neuen SpaWa Design ab B550 gut in den Griff bekommen haben. Es handelt sich bei meiner Beobachtung also nicht um eine markengetriggerte Ideologie.

@TheAbyss Hab das auch oft gelesen. War wohl auch bei X470 ein Problem. Denke aber das mein Board einfach defekt war. Da ich auch noch Sound Probleme hatte, was sich auch nicht beheben lies.

Habe auch noch ein 1366 Board von Gigabyte was bis heute noch läuft :daumen:

Ich persönlich kauf mir aber kein Gigabyte Board mehr, da auch der Support sehr zu wünschen lässt. Auf meine Mails wurde bis heute nicht reagiert genauso wie die auch Support über Facebook bieten, wo auch seit einer Woche nicht reagiert wird. Und der Telefon Support meinte das meine Festplatten defekt sei und wehe man hinterfragt es.. Dann wurde er sehr unhöflich.
Ja, das mit dem Sound war sehr spannend zu lesen, das war mir auch neu, welche möglichen Hintergründe es da gibt. Sehr informativ...

@TheAbyss

Wichtig wäre jetzt zu wissen welche Bausteine genau verbaut sind. Sollten es CJR sein kann man da noch gut was rausholen, sollten es jedoch MFR o.ä. sein würde ich mir keine große Hoffnung machen, die gehen selten über 3400MHz. Ich habe hier ein MFR Kit da welches bei 3200Mhz dicht macht.
Bei Gelegenheit mal Auslesen wenn die Möglichkeit besteht :daumen:

Danke für die Details, ich werde hier dann berichten, sobald das System läuft. Leider handelt es sich auch um 4x8GB, meine bisherigen Recherchen sagen mir, dass 2x 16GB entspannter für den Controller ist.. schauen wir mal, wo man am Ende landet.
 
Zuletzt bearbeitet:

LordEliteX

Software-Overclocker(in)
Kann ich zwar erstmal verstehen, aber was machst du , wenn der Mitarbeiter des GB Support wegen schlechter Leistung nun rausfliegt bei GB und bei ASUS im Support anfängt?? Was ich sagen will ist, dass es nicht unbedingt an der "Marke" liegt, wenn der Support schxxx ist. Schlimmer ist es für mich, wenn die Produkte unterirdisch sind....
Da hab ich persönlich eher schlechte Erfahrung mit ASUS und MSI hinter mir! Wobei es bei MSI ja schon wieder scheint, als sei man auf einem guten Weg...
Aber bei ASUS? Wann und wie fix kamen und kommen denn da die AGESA Fixes&Updates? Oder wie war es da zu VEGA Zeiten mit der Kühlung der Karten?

Also ich lege mich nicht mehr soooo auf eine Marke fest, wie früher mal, aber andererseits... meide ich irgendwann mal Marken, vor allem wenn diese zu den teureren gehört, aber dann nicht performt!

GB gehört da imho in den Bereich des "guten Kompromisses" neben ASrock und MSI...

Auf der AM4 Plattform waren es GigaByte und MSI wenn ich nicht irre, die am schnellsten die BIOS'se geliefert haben....
Ja klar kann man auch einfach Pech gehabt haben. Wenn das Board ganz normal gelaufen wäre, hätte ich nur positives berichten können.
Für mich ist aber ein guter Support wichtig. Über eine Woche warte ich schon, wobei es jetzt eh egal ist. Bei Asus hatte ich das Glück das ich den noch nicht gebraucht habe. Aber wenn ich mich mal wegen eines Bios Fehlers bei denen gemeldet habe, wurde mir am selben Tag noch geantwortet.

Mit den Agesa Updates hinkt Asus wirklich stark hinterher. Oder ist das AGESA Combo PI V1 1.0.0.6 für X370 das neueste? Habe noch AM4 combo PI 1.0.0.4 patch B.

Es sind die Kleinigkeiten die am Ende ausschlaggebend sind. Für mich persönlich hat Gigabyte keinen guten Job gemacht in dem Fall. Mit Sicherheit werde ich trotzdem wieder was von denen holen, aber da warte ich erstmal ab.
 

LordEliteX

Software-Overclocker(in)
Ich habe mich mal an die 3733 Mhz ran gewagt. Komisch war das ich mit den schlaffen 3600er Timings bei 3733 nicht booten konnte aber mit den scharfen 3600er Timings ging es :confused:
Aber egal was ich versucht habe, es lief nicht stabil. Hab auch unter last sound knacksen bekommen was ich nicht unter Kontrolle bekommen hab.
Sobald die Soc Voltage höher als 1.14V anliegt, bekomme ich boot Probleme. VDDG auf 1.1V brachte auch keine Besserung. Die CLDO VDDP hatte er bei 3733 Mhz auf 1.1V erhöht :what: was noch zusätzlich für Instabilität gesorgt hat.

Deswegen habe ich mal geschaut wie weit ich die Spannung für die aktuellen Einstellungen senken kann.
VDDG muss auf 1.05V bleiben sonst crasht es bei ca. 2000%
Soc konnte ich auf 1.1 runter und beim Ram bin ich bei 1.40V - 1.42V (vorher 1.44V - 1.46V)
Leider ist die Schwankung sehr groß bei der Ram Spannung. Eingestellt sind 1.39V
3600CL14_15_optimiert.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Ja gut, dann sind die 3600Cl14 aber schon ok, wenn 3733 nicht stabil zu bekommen ist.

Immerhin hast du es ja noch mal versucht.
Kann sich übrigens mit dem nächsten AGESA dann schon wieder ändern (andere Spannungen oder was auch immer)

Ich bin auch beim C6H noch auf 1004B hatte keine lust auf 1006 zu gehen, passt aber auch so.
 

LordEliteX

Software-Overclocker(in)
3733 habe ich auch auf dem X570 nicht stabil bekommen. Denke der IF macht nicht mehr mit. Deswegen auch das Sound knacksen.
Bin mit den 3600CL14 schon sehr zufrieden :)
Sind auch nur dank deiner hilfe am laufen =) sonst hätte ich wahrscheinlich noch das 3200 DOCP Profil am laufen :D

Werde vielleicht noch nach und nach testen wie weit ich die Timings noch runter bekomme.
Meintest ja Trtp und Trdwr. Machen die viel aus?

Edit: Weiß einer was bei dem neuen Agesa besser ist? bzw. hat es für die Cpu Vorteile? Hab ehrlich gesagt keine Lust nochmal alles aus zu loten.
 

LordEliteX

Software-Overclocker(in)
Dann bleib ich bei dem 7704 Bios mit AGESA PI 1.0.0.4 . Läuft ja alles.
Ich werde mir das mal angucken aber denke auch das ich bei den Settings erstmal bleibe :D

Hat ja schon einige Stunden Zeit in Anspruch genommen. Und danke das du quasi alles Schritt für Schritt mit mir gemacht hast :D . Denke aber das ich jetzt schon bisschen mehr weiß, vor allem da ich auch mal paar funktionierende Settings habe.
 

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
Hab oben den Link noch eingefügt.

Und gerne, einfacher wäre es gewesen du wärst dem RAM OC Discord beigetreten (zu finden über die RAM OC Anleitung im CB Thread oder hier auf PCGH in dem Thread von @Obiwan der in seiner Signatur steht) , da hätten neben mir noch andere Hilfestellung gegeben und eventuell noch andere Ideen gehabt die 3733 eventuell doch zu stabilisieren. ;)
 

LordEliteX

Software-Overclocker(in)
Wenn ich mich nochmal ran wage, werde ich mal den Discord Channel mit nutzen ;)
Den hab ich schon ganz vergessen :D
Und den Link vom Luxx werd ich mal abspeichern!
 

MPH_the_Legend

Freizeitschrauber(in)
Ich wollte hier mal fragen, wie zufrieden ihr hier mit eurem AMD System seid?
In Bezug auf Stabilität, Leistung, Programmkompatibilität usw.
Werde mit den 5000 Ryzen auf die (wahrscheinlich letzte) DDR4 Plattform wechseln müssen und dort den 5900x wählen. Habe bis jetzt nur Intelsysteme gehabt, i7 3930k, i7 8700k.
Danke schon mal für euer Feedback :daumen:
 

TheOpenfield

PC-Selbstbauer(in)
Ich schätze mal, wenn hier welche grob unzufrieden wären oder Probleme hätten, würdest du es im Thread bereits lesen können ;)

Kann zu keinem der Punkte " Stabilität, Leistung, Programmkompatibilität " Negatives berichten. Läuft unauffällig, trotz "improvisiertem" Chipsatz (X570+dauerpassiver Quirl). Im Direktvergleich zu Intel sind mit Zen 2 auch die meisten Kritikpunkte ausgemerzt, mit Zen 3 sollte es dann auch mit maximalen RAM-Takt auf Augenhöhe klappen (bzw. in meiner 64GB Konfiguration ist das bereits gegeben, über 3800 MHz kommt man hier auch mit Intel nicht).
 
Zuletzt bearbeitet:

AlphaMale

Software-Overclocker(in)
Ich wollte hier mal fragen, wie zufrieden ihr hier mit eurem AMD System seid?
...
Meine Erfahrungen und weitere Ausrichtung nach 13 Monaten ist die:
- Der 3600 läuft out off the Box wirklich (quasi) optimal, eine tolle CPU mit der ich viel Spaß hatte:

* am Anfang liess er sich händisch auch gut auf 4,2 allcore stabil übertakten (was nach ca 6 Monaten nicht mehr ging...vielleicht hat da schon eine Degradation sichtbar eingesetzt..oder die darauffolgenden Bios Version haben das AMD seitig ausgebremst..*

-Mit dem beworbenen Ryzen Master bin ich nie richtig warm geworden, random irgendwelche Einstellungen nicht übernommen...danach habe ich die Einstellung nur noch im Bios gemacht, was ich auch jeden eher empfehlen würde.

- Die Gigabyte Bretter finde ich prima (ich hatte ein Aorus 570 Elite, schönes übersichtliches Bios), es gab recht viele Bios Versionen, aber auch natürlich (ab und an auch Probleme (wie wohl bei jeder neuen Plattform theoretisch)..u.a. (überwiegend wenige Fälle:) RGB Beleuchtung, richtige Erkennung einer Nvem SSD, Boot Probleme, Mouselag im Bios,Whea -Errors im Windows, USB Probleme (die hatte ich auch, leider random und teilweise massiv), Bei 1 oder 2 Bios Versionen blieb bei einigen der Bildschirm schwarz, wenn man eine Soundkarte intern eingebaut hatte (Asus, Creative) 2x hatte ich es ... einen kapitalen Bios Crash nach Ram OC, wo nur noch chinesische Schriftzeichen zu sehen waren :D ... (<--Das ist nur eine Zusammenfassung ALLER mir im Netz gefundenen Probleme...das ist NICHT das, was du als einzelner zu erwarten hast !! Bitte nicht so sehen:slap: ;) )

-Bei dem Aorus Master gab es gerade aus den ersten Charge der Version 1.0 nach Monaten oder 1 Jahr, das die Boards eines Tages spontan verstorben sind. Gigabyte hat dann eine 1.1 auf dem Markt gebracht...angeblich wurde wohl nur Thunderbolt (?) und ein leichtes Ändern der Boardtopographie ( ???) vorgenommen. Danach gab es wohl keine spontan versterbende mehr.
Ich hatte zu den UBS Mausproblemen, crashenden Bios zusätzlich auch ziemliche Probleme mit meiner Grafikkarte...die ich zwar über RMA austauschen konnte...wo ich aber nicht ganz sicher bin...woher das Problem kam (es wurden zahllose PciE Fehler angezeigt).

So, das klingt jetzt alles sehr negativ, soll es aber überhaupt nicht sein: Es ist ein komplett neuer Chipsatz, mit vielen , vielen Möglichkeiten. Die Erfahrungen, die ich genannt habe...sind die, die bei anderen (und teilweise mir) aufgetreten sind. Der absolute Großteil dürfte absolut keine /kaum Probleme haben.

Mein Fazit nach 13 Monaten:
Ich freue mich schon sehr auf Zen 3, werde Mitte nächsten Jahres (wenn Lisamäuschen alles "rausgehauen" haben dürfte:devil:) und sich die Early Adopter /nebst Grakas einigermaßen eingependelt haben dürften, ein neues System aufbauen.
Es wird aber ein Board einer Marke sein, (der einzigsten)..von denen ich noch keins hatte (ich teste ja gerne mal was neues) : MSI (wohl das Tomahawk 570x).
Auch die haben und werden ihre Eigenheiten und Probleme (lese ja in vielen Foren von "Board"owner" mit), genauso wie bei Intel Plattformen ja auch.

Achja...langsam will ich doch auch mal Leaks und Benches sehen..Komm AMD, gib uns ein paar Infokrümel...in der Kirche von der Kanzel sagte man früher :" machet auf die Türe!":D
 
Zuletzt bearbeitet:

TheAbyss

Freizeitschrauber(in)
So, mal ein kleines Update zu meinen ersten Gehversuchen auf dem MSI X570 Ace. System hat den Leaktest bestanden, 2 Verschraubungen waren undicht. System läuft jetzt, soweit ich es bisher beurteilen kann. Aquasuite hat ein Problem mit .NET Framework, da muss ich nochmal ran, alles was mit RGBpx zu tun hat, bringt die AS zum Absturz. Bezüglich des Klevv Cras II RGB Speichers, es sind Samsung E-Dies verbaut. Nach dem BIOS Update (1.B0) lief der Speicher nicht mit XMP (beide hinterlege Profile scheinen identisch, beide versucht). Das BIOS erkannte die KLEVV Riegel, unter beiden XMP Profilen kein Bild, nach CMOS Reset ging alles wieder. Mir fiel dann im BIOS auf, dass der Speicher in beiden Profilen keine Anhebung der Spannung macht, also händisch auf 1.35V gestellt, Speicher lief sofort mit 3200MHZ CL16 (IF entsprechend mit 1600MHZ). Sowas hatte ich auch noch nie... Das Board läuft jetzt mit Bestückung von 3 M.2 NVME SSDs, derzeit aber noch an nem 11 Zoll Monitor, demnach habe ich noch keine Spielelast auf die 1080TI gegeben... kommt spätestens am WE.
 

MPH_the_Legend

Freizeitschrauber(in)
Kann zu keinem der Punkte " Stabilität, Leistung, Programmkompatibilität " Negatives berichten.
Danke dir fürs Feedback :)

Meine Erfahrungen und weitere Ausrichtung nach 13 Monaten ist die:
- Der 3600 läuft out off the Box wirklich (quasi) optimal, eine tolle CPU mit der ich viel Spaß hatte:

* am Anfang liess er sich händisch auch gut auf 4,2 allcore stabil übertakten (was nach ca 6 Monaten nicht mehr ging...vielleicht hat da schon eine Degradation sichtbar eingesetzt..oder die darauffolgenden Bios Version haben das AMD seitig ausgebremst..*
Danke fürs Feedback, sehr umfangreich :hail::daumen:

Dass klingt ja nicht schlecht, dann erwarte ich mit Freude die 5000 Serie :devil:
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Guten Abend,
Seit Wochen ist das erste mal wieder das Crucial 2×32GB ddr4 3600 cl16 Kit verfügbar. Ich überlege dieses für meinen 2700x zu kaufen, den ich demnächst durch den 5700x ersetzen werde. Da mein derzeitiges Kit nur mit 2400mhz cl17 stabil läuft, wäre das ein riesen Sprung. Haltet ihr dieses Kit für das Optimum, oder macht es mehr Sinn ein 215€ 3200mhz cl16 Kit zu kaufen?
 

Obiwan

PCGH-Community-Veteran(in)
Wie habt ihr eure AiO eingebaut?

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Obiwan

PCGH-Community-Veteran(in)
Was für eine AIO und was hat das mit Ryzen zu tun und warum soll ich deswegen ein YT Video schauen? :schief:
Bitte einfach mal eine Sekunde länger nachdenken und dann erst schreiben. Jemand mit deutlich über 1.000 Posts in diesem Thread wird sicher wissen, warum er das hier verlinkt. Oder meinst du nicht?

Wie so häufig ist die Temperatur eines Ryzen nicht nur von der Spannung und vom gewählten Kühler abhängig, sondern auch von Fehlern beim Einbau einer AiO. Eine falsch eingebaute AiO kann dazu führen, dass die Temperaturen der CPU zu hoch sind, und das bereits im Idle. Wer das Video schaut, wird erkennen, dass selbst ein Einbau wie in vielen Produktbildern dargestellt bereits falsch sein kann.
 

Blechdesigner

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Eine AIO hat in den meisten Fällen keinen Ausgleichsbehältet wo sich dann die überschüssige Luft sammeln und mann auch entlüften kann. Wenn jetzt der Radiator mit seinen Anschlüssen so ungünstig platziert wird, dann sammelt sich die Luft in der Pumpen/Kühler-Einheit, daraus folgt eine laute Pumpe und hohe Temperaturen.
Ich hatte das Video schon knapp nach dem Erscheinen gesehen gehabt, es ist sehr interessant was dann so in der AIO passiert.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Wie habt ihr eure AiO eingebaut?
Radiatior in der Front unterhalb des Laufwerks. Anschlüsse oben. Nach einem Transport halte ich den PC nach dem Einschalten kurzzeitig so, dass der Radiator an höchster Stelle ist. Ich hatte es auch mal, dass die Pumpe laut war nach dem Transport. Da war die Luft dann in der Pumpe. Ließ sich so aber problemlos beheben. Das Video ist auf jeden Fall sehr interessant.
 

Obiwan

PCGH-Community-Veteran(in)
Bis zu 10% Luft im geschlossen System laut Hersteller bereits bei Auslieferung kann und wird Probleme machen, wenn man sich dessen nicht bewusst ist. Daher ist das schon ein wichtiger Test, der auch die Ryzen betrifft.
Boost-Takt hängt nun mal zu allererst an der Temperatur, und wenn die im Rahmen bleibt, dann am Power Limit.
 

Schauderwelz

Software-Overclocker(in)
Moin :D
Hat wer schon Erfahrungen mit dem ASUS B550 Strix-F Board gemacht? ist es wirklich so gut wie PCGH es getestet hat?
Es soll ja eine sehr gute VRM Kühlung haben für diese Preisklasse.

sollte nen 3700X 3800XTdrauf laufen oder halt später was Deutlich potenteres.
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Öh... wie meinen? :confused:
Ich render nichts mehr und spiele die die Cpu voll auslasten sind auch nicht mehr installiert. Mal sehen, wann ich einen ordentlichen CPU Kühler kaufe. Irgendwas in Richtung Noctua NH u 14s. 64GB RAM sind auch geplant, ebenso wie eine neue Graka, ein neues Board und ein 5700x usw.
Update: Das Ramkit ist wieder ausverkauft...Dann kann ich ja wieder alles eine Woche verschieben. In 11 Tagen ist ja schon Zen3 Launch. Bis dahin kann man jetzt auch noch warten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Wird wer Yuris Tool testen am 29.? Werde leider am 29. operiert (sollte eigentlich letzte Woche passieren, wurde aber wegen einer Erkältung verschoben)

Recommented content - Twitter An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitter. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Hardfam

Komplett-PC-Käufer(in)
Wird wer Yuris Tool testen am 29.? Werde leider am 29. operiert (sollte eigentlich letzte Woche passieren, wurde aber wegen einer Erkältung verschoben)

Recommented content - Twitter An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitter. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
wünsche Dir alles gute
 

AlphaMale

Software-Overclocker(in)
Wird wer Yuris Tool testen am 29.? Werde leider am 29. operiert (sollte eigentlich letzte Woche passieren, wurde aber wegen einer Erkältung verschoben)

Gute Besserung und dann am 29. alles Gute, Duvar. ;)
Bin ja gerade hier nur noch am mitlesen. Habe ja alles erstmal verkauft..um im Frühjahr mit Ryzen 5xxxx nebst neuen Board, Ram und Graka dann auf die Kxxxe zu hauen :D Kohle liegt hier schon eine ganze Weile bereit.

Bin mal auf eure Erfahrungen gespannt...und wieviel von Yuris "Begeisterung" am Ende hier bei den "Endverbraucher" (aka Enthusiasten hier) ankommt.:schief::ugly::-D
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Naja das Tool wird niemals ein max getunetes (manuell) ersetzen, ist also wohl eher was für Leute die einfach One Click drücken wollen und sich nicht näher mit der Materie beschäftigen wollen, nichtsdestotrotz kann man es ja mal testen.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Danke Leute, mal sehen morgen früh muss ich mit dem Narkosearzt etc sprechen und noch mal nen Ultraschall und dann endlich Dienstag die OP. Will das endlich hinter mir haben, stresst einen voll :D
 

Obiwan

PCGH-Community-Veteran(in)
Danke Leute, mal sehen morgen früh muss ich mit dem Narkosearzt etc sprechen und noch mal nen Ultraschall und dann endlich Dienstag die OP. Will das endlich hinter mir haben, stresst einen voll :D

Alles Gute, mein Lieber. Drücke dir die Daumen.

Zu deiner Frage: Die Neugierde ist stark, daher testen ja. Auf Dauer nutzen vermutlich eher nicht.
 
Oben Unten