Ryzen 7000 wird teurer als Ryzen 5000 [Gerücht]

latiose88

Software-Overclocker(in)
Ne ich glaub ja die Händler schlagen gleich so auf, dass wir bei 2000€ raus kommen... und billige Boards unter 500€ gibts bestimmt auch keine... Niemand, wirklich niemand hier im Forum glaubt so fest an den Untergang wie du und malt grundsätzlich alles in tiefschwarz... Brauchst du Hilfe?
Na na sei doch nicht so drauf.Das bezog sich auf die guten Mianboards oder glaubst du ernst haft ich würde das für alles meinen.Na das hast du mich wohl missverstanden.DIe kleinen Boards werden wohl für zum beispiel Ryzen 9 7950x wohl Probleme machen meinst du nicht oder schreibst du das es egal ist welches Mainbaord mit welcher CPU?
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Die preise sind doch human
Der 5700x kostet etwa 290€ und die r7 7700x ist die optimale spiele cpu
Das was stört ist ddr5 und das ich es nicht brauche das gute ist das der 5800x3d im preis deutlich sinkt
Da könnte ich schwach werden aber solange ich keine gpu habe die über 20tf kommt macht das auch kein Sinn
Derzeit r7 3800xt und rtx3060 9,1tf 32gb ram
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
Na na sei doch nicht so drauf.
Du bist doch so negativ drauf, wenn man deine Posts liest ergibt sich eine sehr negative Einstellung bzgl. der Zukunft.

Das bezog sich auf die guten Mianboards oder glaubst du ernst haft ich würde das für alles meinen.Na das hast du mich wohl missverstanden.DIe kleinen Boards werden wohl für zum beispiel Ryzen 9 7950x wohl Probleme machen meinst du nicht oder schreibst du das es egal ist welches Mainbaord mit welcher CPU?
Ja, es ist weitgehend egal. Die Luxusboards mögen eine bessere Ausstattung haben, bessere Stromversorgung und ggf auch mehr Blingbling, aber einen 7950x kannst du auch mit einem günstigen Board betreiben, wenn dir die Ausstattung reicht und du da nicht per Extrem OC ran willst.
Auch die günstigen sind dafür spezifiziert und funktionieren. Ich habe jedenfalls noch nie ein Board aus dem oberen Preisbereich gekauft (DIY PCs seit seligen 286er Zeiten) und bin damit gut gefahren. Weder hatte ich je einen CPU, noch einen MB Ausfall.
Es soll und darf natürlich jeder kaufen was er will, bloß notwendig ist so eine teures Board in den seltensten Fällen.
 

Derjeniche

PC-Selbstbauer(in)
Mal gucken. Hab mir 2020 nen 5600X quasi zur UVP als Verlegenheitskauf geholt, da mein altes System von 2014-2015 nicht mehr lange getan hätte. Wollte eigentlich nen 8-Kerner und dann das System ein paar Jahre so laufen lassen und hab dann sehr auf den 5800X3D geschaut. Der ist mir aber nach wie vor zu teuer zumal sich zumindest gerade jetzt noch nix am 5600X fehlt.

Jetzt warte ich halt auf die 7000er respektive 13000-Reihe von Intel und schau was mir dann das beste Gesamtpaket bieten wird. 5800X3D ist da auch nach wie vor im Rennen. Ich hoffe, dass dessen Preis mit der neuen Gen stark nachgeben wird.
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
Das Totschlagargument "in Summe ist AMD günstiger" wird dann definitiv entfallen.
Mal abwarten, Rocket Lake wird sicher auch kein Kind von Traurigkeit

Der Mehrwert (Grenznutzen) einer neueren CPU für Endkunden wird jedes Jahr geringer. Der Sprung von Single-Core auf Dual-Core oder auch noch Quad-Core waren echte "Gamechanger" und jeder wollte sofort upgraden
Ähhm, nein!
Also von DualCore auf QuadCore kann ich mich noch gut erinnern, dass ich schon fast bemitleidet wurde, mehr Kerne bringen doch nix!!! Noch schlimmer war es eigentlich von SC auf DC. Letztlich hat sich die CPU Leistung in Schüben entwickelt, in den Anfangsjahren gab es gefühlt in unter 12 Monaten eine Verdoppelung der Leistung (weiß noch, dass 93 der 60Mhz Pentium erschien, 94 der 100Mhz, 95 150Mhz usw.) Vom Empfinden her ging das bis in die 2000er weiter, selbst als Intel mit dem P4 krachend scheiterte, stand AMD da und hat sukzessive, teils riesige Schritte unternommen. Erst als AMD hinterher hing und weder die Architektur,noch die Fertigung im Griff hatte, kam die erste Phase in der Leistung quasi stagnierte, alljährlich gab es Mal 10, Mal 12 Prozent. Erst mit Ryzen 1 kam ein erneuter Gamechanger und hat Intel gezwungen zu reagieren, wenn man bedenkt, dass ein 1700X (den 1800 hab ich im Index nicht gefunden), zu einem 5950X nur rund 33% der Leistung bietet, hat man in den drei Jahren die Leistung verdreifacht und damit in etwa die Werte der Vergangenheit erreicht.
Was Konkurrenz so alles ausmacht.
 

Bärenmarke

BIOS-Overclocker(in)
Das war doch zu erwarten, nachdem zb. TSMC die Preise ordentlich erhöht hat.
So ziemlich alles wird teurer werden, natürlich gibt AMD diese Mehrkosten weiter.

Ich finde die Preise jetzt auch nicht so übertrieben teuer, sicher muss man erstmal die Leistung abwarten. Aber es ist doch auch schon seit Jahren klar, dass die Fertigung aufgrund der immer kleineren Prozesse immer teurer wird...
Verstehe daher den Aufschrei nicht, im Gegenteil im Vergleich zu anderen Preisen ist es noch relativ stabil.
 

gruffi

PC-Selbstbauer(in)
Naja, teurer ist relativ. Ein 7700X mit 8 Kernen für $299 wäre ein guter Preis. Mal schauen, könnte vielleicht meinen 5600X ablösen. Es gab jedenfalls keinen 8-Kerner zum Zen 3 Launch für maximal $299.
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
Dann sollen sie halt endlich mal Chipfabriken in Europa bauen. Die Zeiten in denen man billig Chips in Taiwan fertigen konnte, sind Geschichte. Gut, dass ich mit meinem 5900X noch ein paar Jahre auskomme.
Wer die?

Intel baut doch eine in Magdeburg und plant weitere in Europa.
Abgesehen davon gibts doch einige Chipfabriken in Europa, nicht zuletzt hat Bosch in Dresden eine brandneue Fab stehen. Infineon baut in Österreich...

Klar die für uns hier interessanten Chips kommen überwiegend aus China, Korea oder sonst wo aus Fernost bzw auch aus den USA, aber dass es anderswo keine modernen Chipfabriken gibt ist schlicht nicht wahr. Die machen nur was anderes.
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
300€ für den 7700X wäre toll, auch wenn ich bei Einführung mit 350€ rechne.
Wenn es dann auch ein güntiges und gutes mATX Board gibt für max 200€ könnte ich fast gleich zuschlagen.

Eigentlich hat da AMD keine Wahl den Preis niedrig zu halten, vor allem beim 7700X da der mit einem 13600K mit 20 Kernen konkurieren muss der ca gleich schnell sein wird. Und auf günstigeren Platform läuft B660 mit DDR4

Diesmal wird AMD auf Marge verzichten müssen und nicht so absahnen können wie beim Ryzen 5X00 für die schnellere CPU
Das mit der Marge dachte ich mir beim 12900K bereits.
 

KasenShlogga

Freizeitschrauber(in)
Klar die für uns hier interessanten Chips kommen überwiegend aus China, Korea oder sonst wo aus Fernost bzw auch aus den USA, aber dass es anderswo keine modernen Chipfabriken gibt ist schlicht nicht wahr. Die machen nur was anderes.
Dachte es war offensichtlich, dass ich die CPUs und GPUs von AMD, Intel und NVIDIA meine. Und bis ich in meinem Rechner eine CPU oder GPU drin habe, die auch in Europa gefertigt wurde, bleibe ich bei der Aussage, dass hier gefälligst mehr Chipfabriken gebaut werden sollen. :)
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
Und bis ich in meinem Rechner eine CPU oder GPU drin habe, die auch in Europa gefertigt wurde, bleibe ich bei der Aussage, dass hier gefälligst mehr Chipfabriken gebaut werden sollen. :)
Dann bau doch eine...

Es gibt aber eben außerhalb deines Tellerrandes eine Menge Chips, die wichtig sind - für unsere Wirtschaft (und damit für den Erhalt von Arbeitsplätzen im Krisenfall) vermutlich erheblich wichtiger als die von dir genannten. Von denen werden in Europa viele gebaut.

Ich bleibe bei meiner Frage, wer sind den "die"? Solche Fabs werden ja nicht nach Wunsch einiger Länder oder Regierungen gebaut, sondern da, wo es sich für die Firmen rechnet. Sprich das muss massiv subventioniert werden. Was im Übrigen auch geschieht - und zwar weltweit.

Mit Intel hat das Werben in Europa ja bereits mehrfach Erfolg gehabt, aber das geht nun mal alles nicht von heute auf morgen. GloFo baut neu in Frankreich und schon ewig in Dresden,.. Es ist nicht so dass sich nichts tut.

Wenn TSMC nicht nach Europa will mit ner Fab, dann wird das eben auch nicht passieren, auch wenn die es "gefälligst" zu tun haben, weil die sonst offenbar ärger mit dir bekommen...
 
Oben Unten