Ryzen 7000: AMD zeigt Zen 4 mit 5 GHz mit DDR5-4800

sterreich

Software-Overclocker(in)
Hohe Frameraten mit einer RTX 3080 in 1080p? Wäre eine 6900XT in 720p nicht ein besseres Szenario für neue CPUs gewesen? :-)

Aber echt schade, dass sich DIESES Heatspreader-Design bewahrheitet hat. Man könnte meinen, AMD wolle um jeden Preis verhindern, dass ich jemals eine ihrer CPU für Kühlungstests nehme. Mission accomplished. ;-)
Ich versteh die Aufregung nicht. Ist jetzt nicht so, als würde man den nach dem Einbau noch sehen?
Auf allen Kernen mit 5 Ghz ist schon ne krasse Ansage.:wow:
Interessant wäre auch noch gewesen wieviele Kerne die CPU hat.
Erinnert mich an den "chilligen" Moment bei Intel mit dem 28-Kerner ;-)
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Ich versteh die Aufregung nicht. Ist jetzt nicht so, als würde man den nach dem Einbau noch sehen?
Ich würde Torstens Aussage mal aus Sicht eines Hardware-Testers interpretieren, der regelmäßig Kühler und Pasten tauscht, oder für Marktübersichten beispielweise auch mal mit Flüssigmetallen hantieren muss... und da ist dieser AM5-IHS wirklich das Allerletzte, was ein Hardware-Tester wählen würde - zumal es da von Intel deutlich "sicherere" und einfacher zu reinigende Alternativen gibt.
 

czk666

Freizeitschrauber(in)
Um wieder ins Thema zu kommen, hier ein Recht guter Kommentar aus einem anderen Forum...

so geht es mir auch. Wenn es den jetzt zeitig für 300 geben würde. Würde ich sofort zuschlagen. Aber dann kommt der kurz vorm Sommer und dann ist es mir eh egal und dann auch nicht so dringend bei mir. Dann könnt ich auch gleich auf am5 warten. Und komme besser mit einem 7600 weg.
 

Norkzlam

Freizeitschrauber(in)
Naja, Zen 3D kommt ja für die bestehende AM4 Platform. Als potentieller Aufrüster kann man also Board und Speicher behalten. Und besser ein paar Monate früher als später die Gaming-Krone angreifen.
Trotzdem ist das ganze am Ende vermutlich primär ein Halo-Produkt.
 
N

Nebulus07

Guest
so geht es mir auch. Wenn es den jetzt zeitig für 300 geben würde. Würde ich sofort zuschlagen. Aber dann kommt der kurz vorm Sommer und dann ist es mir eh egal und dann auch nicht so dringend bei mir. Dann könnt ich auch gleich auf am5 warten. Und komme besser mit einem 7600 weg.
Genau so ist es... Zen3D ist einzig und alleine ein "wir können auch schnell sein" Produkt. "Aber ihr bekommt es nicht!" :)
Im April sich einen Zen3D 8 Kerner zu kaufen, macht einfach keinen Sinn. Im Oktober kommt Zen4! Da AMD selber zugibt, dass die Produktionskosten für 3D viel zu hoch sind, wird der 8 Kerner mit 3D auch noch recht teuer werden... So gesehen also ein Fail Produkt... Die CPU hätte zum Launch von Core12 kommen müßen...
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Wenn nur 1080p die nächste Generation von Gaming von AMD ist, dann glaubt wohl auch AMD nicht mehr an sinkende GPU Preise!
Wenn du glaubst, dass es sinnvoll ist CPUs in zeitgemäßen Auflösungen zu benchmarken solltest du vielleicht Hilfe suchen.
Genau so ist es, der 3D Cache bringt bei Anwendungen nichts! Das hatte ich in der Vergangenheit schon mehrmals gepostet mit Links! Anwendungen profitieren nicht von mehr Cache. Dafür müßte der Cache schneller sein. Nur Spiele, die nicht in den Cache passen, profitieren von mehr Cache.


Zen4 wird seine Mehrperformance aus DDR5 RAM und mehr Takt ziehen, nicht aus der Verbesserung der CPU. Ein ALLCORE von 4,4GHz jetzt auf 5GHz wird alleine schon 20% bringen. Und DDR5 Ram nochmals 5%. CPU Verbesserung 5% = 30% besser als Zen3.
Benchmarks werden es zeigen. Letztlich ist mir aber auch egal woher eine CPU ihre Performancesprünge zieht, von mir aus kann AMD auch nochmal eine Floppy an den L3-Cache anbringen wenn es nochmal 10% bringt. Bis dahin: Stillhalten.

Ich denke ich werde Ende des Jahres meinen nun doch recht alterwürdigen Zen 1+ in Rente schicken, und entweder auf Alder Lake oder Zen 4 umrüsten. Hätte nicht gedacht, dass meine 1080 Ti mal drei CPUs sehen wird...:ugly:
 
N

Nebulus07

Guest
Wenn du glaubst, dass es sinnvoll ist CPUs in zeitgemäßen Auflösungen zu benchmarken solltest du vielleicht Hilfe suchen.
Die Frage ist eher, was soll man mit einer CPU die viel Power hat, wenn man keine Grafikkarte kaufen kann, die die Power auch anzeigen kann?
Und für 1080p braucht es kein Zen4 oder 3D Cache...
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Jetzt ist schon Ryzen 5000er Reihe besser als die 12 Gen Intel und dann heißt es um so mehr by bye Intel 2tes Halb Jahr 2022 %-)
Bislang ist Intel bei der Performance in Spielen knapp vorne, danach vielleicht AMD (wobei AMD auf den eigenen Folien sehr oft von einem Gleichstand spricht).
Dann kommt bald Raptor Lake vs Zen 4.
Es bleibt knapp und spannend.
Darüber hinaus ist auch eine Frage ob Intel nicht auch jederzeit zusätzlichen Cache einbauen könnte, hat man bei Broadwall.-E ja schon gemacht.

Ich freue mich auf die kommenden Jahre, endlich tut sich was im CPU Bereich nach Jahren der Flaute.
Zen 4 wird spannend :-) Ob Intels Meteor Lake aber nicht auch spannend wird?
Und die Jahre danach auch...
 

DarthSlayer

Freizeitschrauber(in)
Bislang ist Intel bei der Performance in Spielen knapp vorne, danach vielleicht AMD (wobei AMD auf den eigenen Folien sehr oft von einem Gleichstand spricht).
Dann kommt bald Raptor Lake vs Zen 4.
Es bleibt knapp und spannend.
Darüber hinaus ist auch eine Frage ob Intel nicht auch jederzeit zusätzlichen Cache einbauen könnte, hat man bei Broadwall.-E ja schon gemacht.

Ich freue mich auf die kommenden Jahre, endlich tut sich was im CPU Bereich nach Jahren der Flaute.
Zen 4 wird spannend :-) Ob Intels Meteor Lake aber nicht auch spannend wird?
Und die Jahre danach auch...
Wer redet denn hier von Spielen ? Ich rede von allgemeinen Benchmarkstest. Da liegt der 12900k mit 39.000 Punkten und der Ryzen 9 5950X mit 46.000 Punkte und der springende Punkt ist der Ryzen war schon ende vorletzten Jahres draußen und mit 16 Kernen und die 12 Gen, die dann bei einigen Sachen gleich gezogen hat wie Spiele eben kam erst letztes Jahr also Ende raus. Ein ganzes Jahr später ! Und bei Server CPUS ist Intel praktisch nicht existent. Ich habe meine CPU nicht nur zum spielen gekauft denn da hätte ein 5800X gereicht sondern auch zur Videobearbeitung. Deswegen wenn ich einen PC kaufe hat er mehr als nur eine Aufgabe zu erfüllen. Sonst hätte ich mir auch für 500 € eine Playstation 5 ende vorletzten Jahres kaufen können anstelle eines Rechner für 3800 €

 
Zuletzt bearbeitet:

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Hmm der 5800X3D sieht schon lecker aus, mal sehn wann er kommt und was er kostet.
Dann kann der 3700X in Rente bzw zu wem anders wandern und ich dennoch mein AM4 Setup behalten und bekomme 25-40% mehr Leistung.
AM5 is ja gut und schön, aber mit dem Mangel an DDR5 und den hohen Preisen, dann auch noch einen kompletten Umstieg hinlegen...meh, das kann warten.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Wer redet denn hier von Spielen ? Ich rede von allgemeinen Benchmarkstest. Da liegt der 12900k mit 39.000 Punkten und der Ryzen 9 5950X mit 46.000 Punkte und der springende Punkt ist der Ryzen war schon ende vorletzten Jahres draußen und mit 16 Kernen und die 12 Gen, die dann bei einigen Sachen gleich gezogen hat wie Spiele eben kam erst letztes Jahr also Ende raus. Ein ganzes Jahr später ! Und bei Server CPUS ist Intel praktisch nicht existent. Ich habe meine CPU nicht nur zum spielen gekauft denn da hätte ein 5800X gereicht sondern auch zur Videobearbeitung. Deswegen wenn ich einen PC kaufe hat er mehr als nur eine Aufgabe zu erfüllen. Sonst hätte ich mir auch für 500 € eine Playstation 5 ende vorletzten Jahres kaufen können anstelle eines Rechner für 3800 €

lol Passmark... im Servermarkt hält Intel knappe 80%, von wegen nicht existent.
Und ja in der absoluten Leistungsspitze war Intel jetzt von 2008 bis 2018 vorne, jetzt ist AMD dran, dumm nur, dass das zwar prestigeträchtig ist, für die meisten Leute tuts aber weniger auch, zumal Alder Lake durchaus auch in vielen Anwendungen vorne ist. Und somit ist der 5950 zwar nett, aber er ist nur eine CPU (Reihe) von vielen. Auch was Preis/Leistung betrifft fährt msn derzeit mit Intel sehr gut.
 

DarthSlayer

Freizeitschrauber(in)
lol Passmark... im Servermarkt hält Intel knappe 80%, von wegen nicht existent.
Und ja in der absoluten Leistungsspitze war Intel jetzt von 2008 bis 2018 vorne, jetzt ist AMD dran, dumm nur, dass das zwar prestigeträchtig ist, für die meisten Leute tuts aber weniger auch, zumal Alder Lake durchaus auch in vielen Anwendungen vorne ist. Und somit ist der 5950 zwar nett, aber er ist nur eine CPU (Reihe) von vielen. Auch was Preis/Leistung betrifft fährt msn derzeit mit Intel sehr gut.
Wie Du schon selbst sagst und ich es seit Jahren gemerkt habe. Intel stagniert in der Entwicklung weswegen die letzten beiden Gen von Intel liegen hinter Zen 3 geschweige Zen 4 der 2te Hälfte dieses Jahres noch kommen wird. Und wenn ich mir den Preis von Intel und Ryzen angucke ist fällt das bei mir kaum ins Gewicht. Der Stromverbrauch ist aber auch sehr viel weniger und der springende Punkt ist was für mich letztes Jahr entscheidend war. Also ja mittlerweile Ende vorletzten Jahres oder Dez vor einem Jahr. Ich wollte eine CPU nicht nur zum Spielen und Intel hatte da nichts. der 11900k war nur ein 8 Kerner. Da hatte schon Ryzen die 16 Kerner draußen und erst jetzt ein Jahr später ziehen sie nach. Und ich bleibe dann nicht bei Intel wenn er in der Entwicklung weiter staginiert. Letzter Gaming Rechner 2017 war ein i7 6700K aber Zeiten ändern sich. Und bei den ganzen AMD Threadripper CPU's kannst Du die Server CPU's von Intel auch vergessen. Da gab es auch schon Ende 2020 mehr Kerne drin als die meisten RAM hatten :-) Wir haben sogar auf der Arbeit aus einem 24 Kerner von AMD ein Gaming Rechner zusammengebaut. Habe noch alle Kartons im Schaufenster stehen :-)
Bei Der Passmark Benchmarkliste sind die ersten 15 CPU's also Server weil es die Stärksten sind alles AMD. Intel kommt erst ab Platz 16 !
 

Lichtspieler2000

Freizeitschrauber(in)
Wer redet denn hier von Spielen ? Ich rede von allgemeinen Benchmarkstest. Da liegt der 12900k mit 39.000 Punkten und der Ryzen 9 5950X mit 46.000 Punkte…
Insgesamt nehmen sich 12900K und 5950x in Anwendungen ST wie Multi wenig bis gar nichts.


und der springende Punkt ist der Ryzen war schon ende vorletzten Jahres draußen und mit 16 Kernen und die 12 Gen, die dann bei einigen Sachen gleich gezogen hat wie Spiele eben kam erst letztes Jahr also Ende raus
In Spielen hatte man bereits mit dem 11900K gleichgezogen in Anwendungen klappte das erst mit dem 12900K.

. Ein ganzes Jahr später ! Und bei Server CPUS ist Intel praktisch nicht existent.
Ist das Satire?
Jedenfalls ein Haufen voller Falschaussagen.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Weiß eigentlich jemand ob Zen4 auch im Big/Little-Konzept rauskommt?
Oder noch das klassische mit gleichstarken Kernen?
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Mal wieder Aufregung und Diskussion für nichts.
Warum nur ein 5800X3D? Ist doch klar. In Anwendungen reicht das bestehende Portfolio aus 5900X/5950X vollkommen und in Spielen kontert man ADL mit dem 5800X3D. Mission complete.
Wie sich der neue HIS machen wird, müssen Tests zeigen, aber ich denke auch, das sich AMD schon was dabei gedacht hat. Sind ja keine Amateure :D
Bin mal sehr auf die "real life"-Szenarien gespannt.
Gruß T.
 

onkel-foehn

BIOS-Overclocker(in)
Hohe Frameraten mit einer RTX 3080 in 1080p? Wäre eine 6900XT in 720p nicht ein besseres Szenario für neue CPUs gewesen?
War auch mein erster Gedanke.
Finde es aber im Nachhinein gar nicht mal so verkehrt, denn die Konstellation AMD CPU und NV GPU wird es glaub am häufigsten geben. Für "Team Green" wäre die ein absolutes NO GO und sagt somit schon einiges aus ...

"Ja, Sie haben richtig gelesen, die kommenden 5-nm-Prozessoren von AMD überspringen wie schon bei Ryzen 4000 eine Reihe, um keine Verwirrung mit den ..."

Fände ich gar nicht schlecht, wenn AMD diese Schema beibehält. Die Graden Zahlen für Mobil und die Ungeraden für den Desktop. Da gibt es ganz andere Beispiele um "Verwirrung" zu sorgen.

Und wenn ich schon AM5, PCIe 5.0 und DDR5 einführe, hätte ich auch den 5000´er RAM "spezifiziert" ...

MfG Föhn.
 
Oben Unten