Ryzen 5 5600X + Scythe Fuma 2 - hohe Temperatur

HannThie

Kabelverknoter(in)
Hallo,

ich habe mir vor ein paar Wochen bei Dubaro ein neues Setup zusammengestellt.

Mein Problem ist nun, dass der Ryzen 5600X in Kombination mit dem Scythe Fuma 2 trotz meiner Einschätzung nach ausreichender Gehäusebelüftung sehr hohe Temperaturen erreicht. Sobald ich ein Game starte, sei es Battlefield 2042 oder Heroes of the Storm, erreicht er quasi instant mehr als 80°C und nach kurzer Zeit (maximal 10 Minuten) 89 - 90°C. Auch im "Leerlauf" schwanken die Temperaturen sehr stark zwischen 40 und 60°C.

Die Lüfter des Kühlers drehen sich, einen offensichtlichen defekt des Kühlers kann ich also auf den ersten Blick ausschließen. Bleibt in meinen Augen nur noch die Möglichkeit das die Wärmeleitpaste vergessen wurde (?), wobei die leere Tube beiliegt und damit ergo aufgetragen sein sollte, oder das der Kühler nicht richtig angezogen wurde?

Hat jemand einen Tipp für mich oder Erfahrungen mit der Kombination aus CPU und Kühler?

Vielen Dank
Hannes
 

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Womit ließt Du denn die Temperaturen aus? Der Fuma2 ist schon fast Zuviel des Guten für den 5600x. Aber Temperaturen von bis zu 100 Grad sind von AMD gewollt und so vorgesehen.

Zuerst würde ich den einfachsten Weg gehen und mir mal HWInfo installieren. Da wirst Du vermutlich (hoffentlich) sehen, dass nur ein Kern boostet und so eine hohe Temperatur aufweist, während die anderen Kerne im recht moderaten Temperaturbereich liegen.

Ins UEFI gehen und eine anständige Lüfterkurve anlegen für den CPU Lüfter wäre sicherlich auch sinnvoll.

Überprüfen ob die Schrauben des CPU Kühlers handfest angezogen sind.
 

Turbo1993

Freizeitschrauber(in)
Ich hab den gleichen Kühler auf einen 5800x. Meine Idle CPU Temperatur pendelt zwischen 30-40°C und unter Last geht der auf ca 82°C. Anzumerken sind dabei noch zwei Dinge. Zum einen hab ich noch keinen Prozessor erlebt, der laut Prozessorsensoren sich in so einer Geschwindigkeit aufwärmt. Von 40°C auf 80°C braucht der keine 50 Sekunden. Zum anderen Steckt der in einem sehr gut durchlüfteten Gehäuse. Gemessen hab ich mit CoreTemp.

Ich hab auch schon beides erlebt. Das bei der Montage der Kühler verkanntet ist und nicht richtig Auflage oder zu viel Wärmeleitpaste verwendet wurde, was wieder einen negativen Effekt hat.

Mein Vorredner hat aber auch recht, die 5000er AMD Prozessoren sind wirkliche Hitzköpfe. Hatte zuvor Übergangsweise einen Scythe Mugen 1 verwendet, der Leise jeden Prozessor (I7 2600k, I5 6600k und R7 3600) im zweistelligen Temperaturbereich kühlen konnte, während er den 5800x nur unter Vollast auf ca. 100 °C halten konnte.
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Da stimmt ganz gewaltig etwas nicht. Ich nutze die gleiche Kombination an Prozessor und Kühler.
Checkt mal das Bild im Anhang und da läuft die CPU sogar noch mit erhöhtem Powerlimit und ich erzeuge Höchstlast mit Cinebench.

Das klingt für mich, als wäre da die Wärmeleitpaste vergessen worden, oder noch schlimmer, die Schutzfolie klebt noch drunter!! Auf jeden Fall mal den Kühler runternehmen und nachschauen bzw. uns Bilder machen, dann schauen wir nach.
 

Anhänge

  • Keine Angst.png
    Keine Angst.png
    1,7 MB · Aufrufe: 173

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Jap. Kann nicht schaden, mal zu checken ob die Jungs beim Zusammenbau vergessen haben die Schutzfolie zu entfernen. Geringere Temps wirst du sonst nur bekommen, wenn du manuell im UEFI die Energieaufnahme begrenzt...

Sonst, les dich mal hier durch (langer Text, aber es lohnt sich):


das gilt natürlich auch für Ryzen 5xxx.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

rhalin

Freizeitschrauber(in)
Würde mal das Lüfterprofil im Bios checken, steht das auf "Silent" oder "Lautlos" oder ähnlichem würde ich es mal eine Stufe höher stellen.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Würde mal das Lüfterprofil im Bios checken, steht das auf "Silent" oder "Lautlos" oder ähnlichem würde ich es mal eine Stufe höher stellen.
Das "Problem" steckt in der CPU. Selbst sehr starke Luftkühler oder eine gute AiO führen nicht wirklich zu (deutlich) tieferen Temperaturen. Lösungansätze von "außen" wie schnellere Drehzahlen am CPU-Lüfter oder den Tower mit zig Propellern vollstopfen bringt daher wenig bis gar nix (siehe den verlinkten Text in Post 6)...

Gruß
 

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Oder hier nachzulesen, warum hohe Temperaturen Angeziegt werden:

 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Oder hier nachzulesen, warum hohe Temperaturen Angeziegt werden:

Post 6...:D

Gruß
 
TE
TE
H

HannThie

Kabelverknoter(in)
Hi,

schon mal vielen Dank für die vielen Rückmeldungen.

Ich nehme mich dem Ganzen morgen mal intensiv an und melde mich.

Gruß
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Das "Problem" steckt in der CPU. Selbst sehr starke Luftkühler oder eine gute AiO führen nicht wirklich zu (deutlich) tieferen Temperaturen.
Du hast ja recht damit, aber es ist ein deutlicher Unterschied, ob man beim leichten zocken schon ins Temp. Limit rennt, während ich mit dem gleichen Kühler unter OC-Bedingungen nicht mal die 60 °C sehe. Daher die Idee, dass da definitiv etwas nicht stimmen kann. Ich tippe mal auf zu wenig oder gar keine Wärmeleitpaste.
 
TE
TE
H

HannThie

Kabelverknoter(in)
Es war tatsächlich noch die Schutzfolie des Kühlers drauf!!

Selbstredend hat es das Problem gelöst.

Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen.
 
  • Angry
Reaktionen: Ion

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Das ist in den Top 3 der dümmsten Fehler, die einem beim Einbau eines CPU-Kühlers passieren können :lol:
Ich habe zwischenzeitlich den 5600X noch mit offenem Powerlimit getestet und selbst da erziele ich mit dem Fuma 2 höchstens 72 °C unter Last. Klasse Kühler, dabei noch leise Lüfter :daumen:
 

Chiggen

Schraubenverwechsler(in)
Unabhängig von der Ursache für deine hohen temps ist das die-Design von zen3. Hab iwo gelesen, die sind schlecht plaziert um sie gut zu kühlen. Sonst kann ich mir bei der Leistungsaufnahme die Wärme auch nicht erklären. Hab auch einen 5600x wassergekühlt mit nem 280er radiator. Temps im idle gehen schon an die 50 Grad. OK meine graka ist auch wassergekühlt mit nem 360er Radi, hängt alles in einem loop. Die kack CPU heizt das ganze Wasser auf 🤣
 
Oben Unten