• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 5 2600 Übertakten.

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
AW: Ryzen 5 2600 Übertakten.

Warum?
4.1 GHZ bei 1.30 V ist doch besser o. genauso gut;)
weiß nicht ob ich noch weiter runtergehen kann von der Spannung,aber ist ok für mich so.
 

Anhänge

  • cpuz2.PNG
    cpuz2.PNG
    42,3 KB · Aufrufe: 41

Terminator2697

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Ryzen 5 2600 Übertakten.

4.1 Ghz bei 1.3 Volt ist sehr gut,Ich hatte meinen auch mal testweise auf 4.2 Ghz aber bin dann auch wieder zurück.
Mach halt öfter mal encoding und da habe ich lieber besser Temps als vielleicht ein wenig mehr Leistung.
Komme bei nahezu 100 Prozent Auslastung auf allen Kernen/Threads auf 68 Grad bei 4 Ghz.
Allerdings auch unter Luftkühlung mit einen Bequiet Dark Rock Pro 4 .
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
AW: Ryzen 5 2600 Übertakten.

Ja 68° bei Vollast ist auch ok,wobei der Dark Rock Pro 4 jetzt auch schon ne Hausnummer ist mit 2 Lüftern.
Ich wollte auch mal was mit Wasser probieren und hab mich für eine Alphacool Eisbär entschieden.
 

Terminator2697

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Ryzen 5 2600 Übertakten.

Ja Wasserkühlung ist auch nice.Habe allerdings auch ein voll gedämmtes Gehäuse wo man automatisch aufgrund der Dämmung ein paar Grad mehr hat ,als in einem "normalen" Gehäuse.
Habe das Dark Base 900 Pro und bin damit sehr zufrieden.Auch jede Menge Einbau Möglichkeiten wenn man Wasserkühlung machen möchte.
 
TE
M

Manu89

Guest
AW: Ryzen 5 2600 Übertakten.

Was ich mir vor kurzem gekauft habe ist eins von enemax Aquafusion 240
Bin mit den temps sehr zufrieden !
 
TE
M

Manu89

Guest
AW: Ryzen 5 2600 Übertakten.

Hey Jungs, könnt ihr mir vill weiter helfen . Ich habe wieder das selbe Problem mit dem Mainboard.dort wo man im BIOS die Werte eingibt zb für vcore und soc
Links stehen dann immer die übernommen Werte , aber bei mir wird das Feld leer angezeigt . Ist das ein Bug ? Habe die neuste Version vom BIOS drauf .

Asus x370 Pro Mainboard
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
AW: Ryzen 5 2600 Übertakten.

Am besten mal wieder ein Bild machen,damit wir wissen was du meinst.
Ich dachte du hast eine feste Vcore eingeben und es läuft bei dir?
 
TE
M

Manu89

Guest
AW: Ryzen 5 2600 Übertakten.

Am besten mal wieder ein Bild machen,damit wir wissen was du meinst.
Ich dachte du hast eine feste Vcore eingeben und es läuft bei dir?

ich meinte damit das im Bios manchmal die Felder nicht angezeigt werden. aber scheint wohl ein Bug zu sein. denn jetzt geht es wieder .
vill sollte ich mal auf eine ältere bios version zurück.

ich habe noch eine letzte frage, offset dient ja dazu das die spannung im idle fällt richtig?
ich habe jetzt im Bios einen + Wert gefunden wo ich auf ca 1,2V liege . aber im Idle sinkt die spannung trotzdem nicht.
ist genauso wie wenn ich im Bios den wert manuell eintippe ? hmmm

und nehmen wir an im idle sinkt die Spannung, spart man da was an stromrechnung oder kann ich es problemlos immer auf einen festen wert wie 1.2v lassen?
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
AW: Ryzen 5 2600 Übertakten.

Ich hab auch einen festen Wert eingestellt.Das war vorher sowieso extrem am schwanken vom Takt und von der Spannung.Das ging permanent hoch und runter,von daher sehe ich keinen Nachteil darin.Mit Offset wollte ich auch zuerst probieren,aber ich bekomm es auch nicht hin im Bios das einzustellen.
 
TE
M

Manu89

Guest
AW: Ryzen 5 2600 Übertakten.

Ich hab auch einen festen Wert eingestellt.Das war vorher sowieso extrem am schwanken vom Takt und von der Spannung.Das ging permanent hoch und runter,von daher sehe ich keinen Nachteil darin.Mit Offset wollte ich auch zuerst probieren,aber ich bekomm es auch nicht hin im Bios das einzustellen.

Auch wenn ich einen festen wert wie 1.2v einstelle ,habe ich nie exakt 1.2v ist immer etwas niedriger . Ist das normal ?

Und soc habe ich auf 1v gestellt .Auf wieviel v steht dein Soc?
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
AW: Ryzen 5 2600 Übertakten.

Soc=1.187 laut HWInfo64 im Bios wird 1.20V angezeigt
Vcore schwankt minimal zwischen 1,307 -1,287
1.30 hatte ich eingegeben
 
TE
M

Manu89

Guest
AW: Ryzen 5 2600 Übertakten.

Soc=1.187 laut HWInfo64 im Bios wird 1.20V angezeigt
Vcore schwankt minimal zwischen 1,307 -1,287
1.30 hatte ich eingegeben

aber warum hast du soc so hoch gestellt? dachte man darf maximal bis 1.1v gehen?
bringt es was wenn man den soc erhöht?
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
AW: Ryzen 5 2600 Übertakten.

SOC ist für den Speichercontroller der sich auf der CPU befindet.Wenn der Ram evt. nicht die erhoffte Taktrate schafft mit DOCP ,dann evt. die Soc erhöhen.
Ich hab da nix verändert,das war alles so vom Board vorgegeben.Da Lag ja auch 1,4 V für die CPU an.
Mein Ram lief aber sofort auf 3200 Mhz womit ich schonmal sehr zufrieden bin.Bios Version war aber auch schon etwas neuer.Das bleibt auch erstmal so.

Ich denke das die Board Hersteller immer auf Nummer sicher gehen was die Spannung angeht,damit alles stabil läuft.Das sollte aber alles den Spezifikationen entsprechen denke ich sonst macht das ja keinen Sinn;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Manu89

Guest
AW: Ryzen 5 2600 Übertakten.

SOC ist für den Speichercontroller der sich auf der CPU befindet.Wenn der Ram evt. nicht die erhoffte Taktrate schafft mit DOCP ,dann evt. die Soc erhöhen.
Ich hab da nix verändert,das war alles so vom Board vorgegeben.Da Lag ja auch 1,4 V für die CPU an.
Mein Ram lief aber sofort auf 3200 Mhz womit ich schonmal sehr zufrieden bin.Bios Version war aber auch schon etwas neuer.Das bleibt auch erstmal so.

Ich denke das die Board Hersteller immer auf Nummer sicher gehen was die Spannung angeht,damit alles stabil läuft.Das sollte aber alles den Spezifikationen entsprechen denke ich sonst macht das ja keinen Sinn;)

1,1v für soc kann ich lassen ? War vorher unter 1v
 
Oben Unten