• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 5 2600 extrem heiß

Sirob

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

Meine CPU wird in manchen games sehr heiß - sogar so heiß das Schutzmechanismen greifen und sich das System runterfährt
Die Ruhetemperatur liegt in etwa bei 40°C. In manchen Spielen steigt sie auf 70-80°C
Und bei anspruchsvollen Titeln auf 90°C + sodass das Gehäuse extrem warm wird.

Gehäuse: Sharkoon M25 Silent PCGH Edition (Details zum Gehäuse)

Ich verwende den mitgelieferten Boxed - Kühler des Ryzen 5 2600

Ich weiß nicht ob es nun am Gehäuse liegt - sind 2 Lüfter verbaut für einen Luftstorm ( Zu- und Abluft, hat oben keine)
oder ob der boxed Kühler so leistungsschwach ist, bzw. kann man den demontieren um sicherzustellen, dass die Folie entfernt wurde ohne die WLP zu erneuern ?
 

Acandri

PC-Selbstbauer(in)
Hallo,



Ich verwende den mitgelieferten Boxed - Kühler des Ryzen 5 2600
Und das ist die Ursache.

Die Boxed-Kühler sind Grenzwertig. Gerade so gut das die CPU nicht drosselt (bei gut Belüfteten Gehäuse).

Tausche den gegen einen Mugen oder Brocken/DarkRock und er wird deutlich kühler und auch leiser.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ich verwende den mitgelieferten Boxed - Kühler des Ryzen 5 2600
Der ist das minimal nötige um die CPU zu betreiben. Deswegen sind die Temperaturen auch nahe der maximalen erlaubten Betriebstemperatur (95°C).

Das verhalten ist also völlig normal und auch nicht "schlimm". Du kannst es einfach so laufen lassen. Wenn du mit der Temperatur nennenswert runter willst musste ganz simpel nen besseren Kühler kaufen, der boxed ist wie gesagt nur das absolut minimal notwendige.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Prüfe bitte ob der Kühler korrekt montiert wurde und ob da auch Wärmeleitpaste drauf ist (eventuelle Folien sind natürlich zu entfernen).
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Prüfe bitte ob der Kühler korrekt montiert wurde
Du kannst davon ausgehen dass das so ist.
Temperaturen zwischen 70 und 90°C sind für nenm boxed-Kühler völlig normal und zu erwarten. Wenn nicht die Gehäusebelüftung noch offenbar ziemlich gut ist klopfen diese boxed-Dinger auch nicht selten ans 95°C -Limit. Wenn da irgendwas falsch montiert wäre oder noch eine Folie drauf (boxed-Kühler haben übrigens keine Folie sondern voraufgetragene WLP) wäre die CPU konstant bei 95°C am drosseln.

Das passt schon alles so beim TE. Wie gesagt, wirklich kühler wirds eben nur mit besserem Kühler.^^
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Hmm, hab den boxed Kühler am Anfang auch mal getestet beim 3600X war der eigentlich relativ solide, glaub ich maximale Temperatur beim Zocken in den unteren 70igern.

Vielleicht einfach mal demontieren, schauen das nicht vergessen wurde die Folie abzuziehen und dann neu drauf machen. Wir reden hier ja nicht von dem kleinen Gümmel Intel boxed, die AMD Teile sind so mies eigentlich nicht.
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Beim demontieren aufpassen, nicht das die CPU aus dem Sockel gerissen wird!
PC vorher mal ein wenig laufen lassen das die CPU und der Kühler warm werden und das pad somit weicher
 

buggs001

Software-Overclocker(in)

Ist ja "nur" ein 2600er...
Sowas draufbauen und das passt, mehr geht allerdings immer.
Wärmeleitpaste nicht vergessen, MX-4 oder so.
 
TE
S

Sirob

Schraubenverwechsler(in)
Vielen dank für das interessante Feedback, dann werde ich mir wohl einen neuen Kühler bestellen! Vermutlich denk Dark Rock 4, der wurde zweimal genannt,

danke nochmal
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Der ist zwar sehr gut aber eigentlich overpowered. Ein halb so teurer Brocken Eco Advanced oder vergleichbares tuts genauso (schon weit besser als der boxed).
Bedenke: Ob deine CPU 40, 60 oder 80°C heiß ist ist technisch gesehen völlig egal. Alles was du die Temperaturen runterdrückst dient hauptsächlich der Beruhigung deines Gewissens aber hat sonst keine nennenswerten Vorteile.
 

buggs001

Software-Overclocker(in)
Oder wenns ein schönes, schwarzes BQ-Design sein soll, dann reicht der Pure-Rock-2 auch locker...
Hat sogar schon eine WLP voraufgetragen, das Extra sparst du dir also schon mal.
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Die Boxed Kühler haben keine Folie auf der Kühlfläche.

Du solltest auch noch zusätzliche Lüfter ins Gehäuse packen. Die Arctic F12 sind günstig und leise.
 
TE
S

Sirob

Schraubenverwechsler(in)
Der ist zwar sehr gut aber eigentlich overpowered. Ein halb so teurer Brocken Eco Advanced oder vergleichbares tuts genauso (schon weit besser als der boxed).
Bedenke: Ob deine CPU 40, 60 oder 80°C heiß ist ist technisch gesehen völlig egal. Alles was du die Temperaturen runterdrückst dient hauptsächlich der Beruhigung deines Gewissens aber hat sonst keine nennenswerten Vorteile.
Gut , dann greife ich zum Pure Rock 2 oder Broken Eco Advanced.

Edit: Wieso stürzte das System dann ab wenn es technisch egal ist ? Zumal ich aufgeschnappt habe das es die Langlebigkeit erhöht.
wie gesagt, teilweise 90°C+
Die Boxed Kühler haben keine Folie auf der Kühlfläche.

Du solltest auch noch zusätzliche Lüfter ins Gehäuse packen. Die Arctic F12 sind günstig und leise.
Den kann ich mir dann noch dazu bestellen, aber ist das sinnvoll ? Das Gehäuse ist nur noch um einen Frischluft Lüfter erweiterbar-> heißt 2 x Zuluft 1x Abluft, tragisch ?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Edit: Wieso stürzte das System dann ab wenn es technisch egal ist ? Zumal ich aufgeschnappt habe das es die Langlebigkeit erhöht.
wie gesagt, teilweise 90°C+
Abstürze haben mit der Temperatur nichts zu tun (sofern alle restlichen Einstellungen ab Werk sind und du nicht übertaktest oder ähnliches), der Grund dafür muss ein anderer sein. Eine faktisch zu hohe Temperatur führt nur dazu dass das System sehr langsam wird (weil die CPU sich stark heruntertaktet) aber nicht zum Absturz. Letzterer kommt erst dann, wenn selbst das drosseln nichts mehr bringt, dann folgt eine Notabschaltung. Um da hin zu kommen müsstest du die CPU aber schon OHNE Kühler betreiben - und selbst DANN laufen manche CPUs noch weiter (siehe Test. :haha:)

Und ja, CPUs halten länger wenn sie kühler sind. Nur ist der Effekt für Normalanwender völlig irrelevant da es dir herzlich egal sein dürfte, ob deine CPU jetzt 15 oder 17 Jahre lanbg lebt - du wirst sie lange vorher austauschen wollen weil sie einfach viel zu langsam geworden ist. ;-)

Mehr Text zu dem Thema (und weitere rein praktische Gründe warum man tatsächlich die CPU jetzt nicht ganz hart am Limit betreiben sollte auch wenn ihr das nichts ausmacht) findest du auf Wunsch auch hier:
 

Frater21

Kabelverknoter(in)
Wärme ist für elektronische Bauteile immer ein Problem!

Es ist schon wichtig, die Temperaturen niedrig zu halten. Wir haben noch Winter. Das warme (heiße) Sommerwetter kann schon mal 15° höhere Temperaturen in der Wohnung bringen. Wenn dann die Lüfter am Anschlag laufen, damit das System stabil läuft, ist es im Zimmer auch nicht mehr leise. Schon aus diesem Grund finde ich eine sehr gute Kühlleistung angenehm.

Nebenbei kann man dann auch mal den betagten Prozessor übertakten, ohne gleich Wärmesorgen zu haben.
Mein I7-4930k mit 4 GHz wird bei 2% Last 29°C warm. Bei 100% Last 55°C. Dabei läuft der 120mm-Lüfter auf langsamster Stufe. Nach sechs Jahren reicht er für FHD-Spiele immer noch aus.

Ich entferne bei neuen Kühlkörpern immer das Wärmeleitpad und ersetze es durch eine metallische Paste. Von dieser nehme ich dann nur eine minimale Menge und streiche sie mit einer Rasierklinge wieder ab. Es soll ja nur die Luft zwischen den Kontaktstellen vermieden werden.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
leute....er brauch einfach nur einen ordentlichen kühler und gut ist und die Temps bei dem Boxedmüll, sind normal.
Der sogenannte "Boxedmüll" wird von CoolerMaster hergestellt und reicht eigentlich völlig für einen 2600er. In meinem 2t PC werkelt der auch rum. Mit dem Wraith Stealth wurde die CPU dabei unter Last(CB20 im loop) knapp über 70°C warm. Das ganze @Stock auf einem B450. Inzwischen sitzt da der Wraith Prism von meinem 3800x drauf. Damit erreicht die CPU nicht mal mehr 60°C im CB20 Loop. Für einen kostenlosen Cooler ist das also nicht so schlecht. ;)

Ein paar gescheite Case Fans und dadurch brauchbarer Airflow hilft halt. :D
 
Oben Unten