• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RX 480 Spulenfiepen

DerLachs

Software-Overclocker(in)
Servus,

meine mittlerweile zweite RX 480 leidet genauso wie die erste Karte unter Spulenfiepen. Ich habe ehrlich gesagt keine Lust auf einen weiteren Grafikkartentausch (vor allem scheint die RX 480 von MSI ein ziemliches Prachtexemplar zu sein) und wollte wissen, ob man etwas gegen das Spulenfiepen machen kann. Das Fiepen tritt auch in niedrigen FPS-Bereichen (z.B. 30) auf, ein Framelimiter bringt also nichts. Meine alte Karte hatte auch schon Spulenfiepen, aber hier trat es nur in Hauptmenüs von Spielen auf.
Mein Netzteil ist ein beQuiet E9 480W CM. Da das Netzteil relativ hochwertig ist (zumindest glaube ich das :ugly:), denke ich nicht, dass ein neues Netzteil helfen würde. Ein anderes Netzteil zum Testen habe ich gerade nicht hier. Was könnt ihr mir raten?

Edit: Wenn ich im Afterburner das Powertarget auf -30 einstelle, verschwindet das Fiepen fast komplett bzw. ist zumindest deutlich leiser. Das spricht für das Netzteil als Verursacher!?
 
Zuletzt bearbeitet:

bumi

PC-Selbstbauer(in)
Spulenfiepen kann leider vorkommen. Entweder man erwischt ein Modell mit oder ohne. Das einzige was du tun kannst, ist umtauschen - es sei denn du zerpflückst den Lüfter komplett um die Störquelle zu finden. Aber wenn's ein hörbares, störendes Geräusch ist, dann hilt nur der Umtausch.
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
Du könntest auf ein E10 von Be Quiet wechseln, 400W sollten ja ausreichen. Bei vielen hat der Wechsel Spulenfiepen minimiert. Ansonsten ist Spulenfiepen halt Glück/Pech.
 
TE
D

DerLachs

Software-Overclocker(in)
Bringt ein Netzteil-Wechsel denn etwas, wenn das Fiepen eindeutig von der Grafikkarte kommt? Oder fiept das Netzteil dann selber und man kann es nur austauschen?
Und welches Netzteil wäre dann empfehlenswert? Ich hätte gerne wieder eins mit Kabelmanagement, aber 90 Euro für das E10 500 W CM ist eine Menge Geld. :( Mir ist klar, dass man am Netzteil nicht sparen sollte, aber die Grafikkarte hat schon über 300 Euro gekostet und irgendwann kann das Konto einfach nicht mehr. :ugly: ;)

Edit: Wenn ich im Afterburner das Powertarget auf -30 einstelle, verschwindet das Fiepen fast komplett bzw. ist zumindest deutlich leiser. Das spricht für das Netzteil als Verursacher!?
 
Zuletzt bearbeitet:

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
Spricht nicht unbedingt dafür aber das Netzteil hat durchaus einen großen Einfluss auf das Fiepen der Grafikkarte. Kabelmanagment ist bei der Kategorie von Netzteilen so gut wie nutzlos weil du nur 1 Kabel sparen kannst. Alle anderen Kabel benötigt der PC sowieso. Wenn du eine Grafikkarte nur einen Stromstecker hast sind es evtl. 2 nutzlose Kabel, dafür würde ich nicht soviel Geld mehr ausgeben.

Ich habe z.B. ein Super Flower HX 450W für 65€ und bei mir fiept überhaupt nichts, bzw. erst ab 600 FPS+. Alternativ dazu könntest du ein Be Quiet E10 400W für 70 € nehmen.

Wie sieht denn der PC ansonsten aus, welche Komponenten sind verbaut? 400W sollten aber für dein System locker reichen.

Es kann das Netzteil sein, muss aber nicht. Aber wenn du zweimal dieselbe Karte hattest, hattest du entweder sehr viel Pech oder das Netzteil ist zumindest (Mit)schuld daran.
 
TE
D

DerLachs

Software-Overclocker(in)
Danke für deine Hilfe. :) Ich frage dann mal im Netzteil-Unterforum nach weiteren Empfehlungen und gebe hier Rückmeldung, ob das Spulenfiepen verschwunden ist.. :daumen:
 
L

lechium

Guest
Erwarte dir nicht Zuviel hinsichtlich Netzteilwechsel, ich hatte eine Powercolor R9 270, die hat auch gefiept und das tat sie auch bei 3 unterschiedlichen Netzteilen, egal ob hochwertig oder günstig, fiepen kam auch da direkt von der Grafikkarte, bei einigen soll ein Netzteilwechsel was bringen, aber wahrscheinlich gibt es bei der RX 480 wie auch bei vielen anderen Karten dieses Problem und man muss damit leben, oder die Lotterie so lange spielen, bis man ein Modell erwischt wo es nicht vorkommt. Bevor ich aber 10 Grafikkarten durchteste würde ich das mit dem BQ E10 auch mal einfach testen, vielleicht hast du ja Glück.
 

jeamal

Freizeitschrauber(in)
Du könntest auf ein E10 von Be Quiet wechseln, 400W sollten ja ausreichen. Bei vielen hat der Wechsel Spulenfiepen minimiert. Ansonsten ist Spulenfiepen halt Glück/Pech.

Mir wurde hier im Forum auch ein Netzteil Wechsel empfohlen da meine 1070 fiept, hat rein garnix gebracht.

Ich konnte nichtmal Ansatzweise eine Veränderung feststellen. Dein E9 sollte noch gut sein, mit dem Wechsel kurbelst du nur die Wirtschaft an. Wenn du dein E9 noch gut verkauft bekommst, kannst du es ja probieren und dich selbst vom Einfluss deines Stromspenders auf das Fiepen deiner RX480 überzeugen.;)

Du könntest noch Versuchen eine Benchmark Demo (z.B. Unigine Heaven) für 12 Stunden laufen zu lassen. Das hat bei einigen angeblich das Fiepen minimiert. Bei mir hat es jedoch nix gebracht.
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
Nur weil es bei dir nicht geholfen hat muss das nicht für alle gelten. Ich verbaue viele Grafikkarten und davon hat vllt. 1 von 10 extremes Spulenfiepen. Bei zwei Grafikkarten hintereinander würde ich das Netzteil doch versuchen auszuschließen.
 
TE
D

DerLachs

Software-Overclocker(in)
Eigentlich ist es sogar die dritte Karte hintereinander, wobei ich da das Spulenfiepen durch ein FPS-Limit eindämmen konnte. Die beiden anderen Karten fiepen schon bei 30 FPS, was auf Dauer ziemlich nervig ist.
 

NickyMouse

Schraubenverwechsler(in)
Also ich hatte weder bei der MSI Gaming X noch bei der Sapphire Nitro+ Spulenfiepen. Das scheint wirklich eine Sache von Glück oder Pech zu sein. Das einzige, was bei mir fiept, ist das Netzteil vom Router - übrigens sogar abhängig vom Betriebszustand des Rechners! Das habe ich zum Test der Grafikkarten daher extra ausgesteckt. Sollte ich vielleicht mal wechseln... xD
 

sca234

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute

Da ihr hier alle schon Probleme mit Spulenfiepen habt oder hattet: habt ihr euch vielleicht den genauen FPS-Bereich angeschaut in dem das Geräusch auftritt?

Ich hatte vor kurzem zwei MSI RX 480 8G hintereinander bei mir und das Spulenfiepen hat sich hauptsächlich auf den Bereich zwischen 120 – 180 FPS beschränkt. Drüber und drunter wars gar nicht oder nur kaum wahrnehmbar. Ausgenommen natürlich in einigen Spielemenüs mit >2500 FPS. Beide Karten haben sich exakt gleich verhalten, ich bin mir daher nicht wirklich sicher, ob ein dritter Versuch mehr Erfolg bringt.

Mit einem FrameLimit auf 60 FPS hätte ich mit der Karte locker leben können, da aber bei Gelegenheit der Kauf eines 120 oder 144 Hz-Monitors mit FreeSync ins Haus steht (sobald ich einen brauchbaren finde), fällt das leider genau in meinen FPS-Zielbereich.

Außerdem bin ich beim Platz ein wenig eingeschränkt. Die MSI war schon fast zu groß… und die Karten mit den drei Lüftern kann ich komplett vergessen.
 
Oben Unten