• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Jetzt ist Ihre Meinung zu Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres
 

Ghostmarine1871

PC-Selbstbauer(in)
Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Am meisten hat mich im Jahr 2009 die Gängelung und die versuchte Nötigung seitens Nvidia, im Bezug auf PhysX, genervt. Nicht mal mehr die PhysX- Karten funktionieren. Für mich ein Grund keine Produkte mehr von Nvidia zu beziehen. Zumal sich diese versuchte Nötigung scheinbar nicht nur auf uns Benutzer bezog, sondern auch Firmen wie MSI davon betroffen zu sein schienen. (Oder wie war das noch gleich mit dem Mainbord mit Zusatzchip, der wieder beide Hersteller parallel möglich machte bzw. machen sollte?!) Wer da nicht an einen Mißbrauch der Marktmacht denkt, ist blind, verblendet oder einfach nur dumm! :daumen2:

Aber zum Glück gibt es ja genügend Möglichkeiten den Typen von Nvidia die lange Nase zu zeigen. Und sich PhysX auch als AMD-/ATI- Nutzer wieder bzw. weiterhin nutzbar zu machen. Ein Hoch auf das Internet! :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

winpoet88

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

NVIDIA hat mich dieses Jahr entäuscht, wenn sich bis in 2 Monaten nichts tut (in Sachen Fermi)
wird seit langem mal wieder eine ATI Karte in meinem System stecken........:D
Seagate betrifft mich zwar nicht persönlich, hatte aber mehrere Kunden, die ihre Daten retten lassen mussten..:devil:..wenigstens übernimmt Seagate die Kosten, so wies aussieht.

MfG Winpo8t
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

NVIDIA hat mich dieses Jahr entäuscht, wenn sich bis in 2 Monaten nichts tut (in Sachen Fermi)
wird seit langem mal wieder eine ATI Karte in meinem System stecken........:D
Seagate betrifft mich zwar nicht persönlich, hatte aber mehrere Kunden, die ihre Daten retten lassen mussten..:devil:..wenigstens übernimmt Seagate die Kosten, so wies aussieht.

MfG Winpo8t
Seagate übernimmt nicht nur die Kosten man bekommt eine Festplatte mit nagelneuer Firmware, Garantieverlängerung und alle Daten zurück. Die News ist von daher falsch, denn Daten gingen nie verloren
NVIDIA hat mich dieses Jahr entäuscht, wenn sich bis in 2 Monaten nichts tut (in Sachen Fermi)
wird seit langem mal wieder eine ATI Karte in meinem System stecken........:D
Seagate betrifft mich zwar nicht persönlich, hatte aber mehrere Kunden, die ihre Daten retten lassen mussten..:devil:..wenigstens übernimmt Seagate die Kosten, so wies aussieht.

MfG Winpo8t
Dann gratuliere dir zu deiner in 2 Monaten erstandenen Radeon, Nvidia wird sich da bestimmt noch nicht auf den Markt getraut haben und wenn dann NUR mit dem Highendmodell, nix unter 400 Euro (außer Fermi ist so schwach, dass man ihn darunter anbieten müsste)
 
Zuletzt bearbeitet:

dymas

PC-Selbstbauer(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Seagate übernimmt nicht nur die Kosten man bekommt eine Festplatte mit nagelneuer Firmware, Garantieverlängerung und alle Daten zurück. Die News ist von daher falsch, denn Daten gingen nie verloren

Selbst wenn die Daten nicht verloren sind, wie lange mag es dauern die Platte einzuschicken und eine neue inkl. der alten Daten wieder zu bekommen? Ich rechne mal mit 4-6 Wochen. Jetzt male dir mal das Szenario eines Studenten/Doktoranten/was-auch-immer der eine Diplomarbeit/Doktorarbeit/Termin-arbeit auf der Platte hat und natürlich nirgendwo sonst gesichert (ist dumm aber alles schon gesehen!). Diese Sachen kann man nicht einfach mal 4 Wochen beiseite legen. Wenn ich jetzt überlege, das ich wegen einem verpassten Termin der Diplomarbeit ein Semester dranhängen müsste, wären das 500€ Studiengebühren, Verdienstausfälle von 6 Monaten in nicht zu beziffernder Höhe, Studienkredite die ich zur Finanzierung aufnehmen müsste usw. usw. Darf ich die Rechnung dann an Seagate schicken?
Festplatten müssen zuverlässig sein, egal wie. Für einen Festplattenhersteller sind unzuverlässige Platten eigentlich ein Todesstoß.
 

avenger2

Gesperrt
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

"Die Mars ist nur etwas für Enthusiasten" - doch nicht mal die wollten das Grafikmonster
Was meint ihr damit? Die ersten und einzigen 1000 Stück waren doch relativ schnell ausverkauft.

Und im Absatz zu Chipzilla hätte ich wenigstens einen Nebensatz zu den (immer noch zu geringen) Unsummen an Schadensersatzzahlungen erwartet, die obendrein mit einiger Häme in der IT-Szene aufgenommen wurden. Na ja, letztlich hat sich's für die Blauen ja doch ausgezahlt. Wobei, MW2 war letztlich auch erfolgreich und das habt ihr aufgeführt...
 

easteregg

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

es ist im übrigen richtig, dass hier nen screenshot von pcghw mit in der gallerie drin ist.
weil ihr gehört zweifelsohne auch zum flop des jahres.
berichterstattung teilweise immer unterirdischer, 50% der news sind bildersammlungen zu irgend nem dreck, die xte version von 3dfx doch nicht tot, mal wieder halflifemods mit noch größeren und billigeren titten, eine priese crysis as usual! anbei noch paar beiträge über folding, auch zum zehnten mal nicht interessanter, auch wenn das projekt gut ist! - und natürlich last but not least querverlinkungen zum größen schrott überhautp - osinformer

und nicht vergessen darf man natürlich angesprochene probleme mit der homepage, wo absolut nichts unternommen wird! (siehe das ad problem im feedbackforum hier!)
 

avenger2

Gesperrt
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Hart ausgedrückt, aber ganz Unrecht hast du nicht. Ab und zu merkt man, dass ihr euch Mühe gebt, aber all das wird einem ganz schnell versalzen durch echt blöde Aktionen von euch, nach denen ihr es noch nicht mal für notwendig erachtet diese rückgängig zu machen. Beispiele hierfür sind die Intel-Werbung-als-Nachricht vor ein paar Monaten und die grundlose Löschung meines Accounts.
Warum macht ihr das eigentlich? Das würde ich wirklich gern mal wissen. Ist es simple Faulheit, nach dem Motto "wenn die Zeitschrift/Website so genügend Leser hält, warum zusätzlichen Stress machen?" Seid ihr überarbeitet, sodass ihr Feedback nicht nachkommen könnt? Dann aber bitte auch konsequent sein und das entsprechende Unterforum löschen. Ist es Sturheit, also ein kindischer Machtkampf zwischen Redakteuren/Moderatoren und kritischen Lesern? Oder etwas ganz anderes?
Bin mal gespannt ob das hier wieder von Marc & Co. totgeschwiegen wird. Eine popelige PM mit einer Aufforderung drin ist wohlgemerkt *keine* ausreichende Erklärung.
 

easteregg

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

sicher ist das hart, aber ich hab die seite hier anders kennen gelernt und muss nun zugucken, wie hier null entwicklung vorrangeht abgesehen die, die sich senkrecht nach unten richtet!
 

Gunny Hartman

Gesperrt
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Ja die Sache mit den Seagate-Festplatten hat mich schon genervt. Ich war davon leider auch betroffen. Das alles wäre ja noch zu verkraften gewesen, wenn Seagate sich nicht so ungeschickt verhalten hätte.

Dass Nvidias Fermi nicht auf den Markt kam dieses Jahr, ist auch irgendwie ein Flop. Ich hoffe, dass Nvidia sich deshalb solange damit Zeit lässt, weil die einen wirklich hervorragenden Chip veröffentlichen wollen.
Ich hätte von beiden Herstellern eine Lösung für die Microruckler erwartet, was leider auch nicht geschehn ist.

Intel enttäuscht wie jedes Jahr mit überteuerten Preisen, AMD mit mangelnder Performance im Multimedia-Bereich. Ich hätte erwartet, dass man etwas gegen die Core i7 von Intel in der Hand hat.

Mich enttäuscht der Trend hin zu DLCs und immer teurer werdenden Spielen, der in diesem Jahr merklich zunahm. Außerdem werden Spiele schlecht portiert. Bestes Beispiel dafür ist GTA4, das anfangs mehr schlecht als recht lief.
Solche Dinge dürfte es nicht geben!
 

savage-fg

Freizeitschrauber(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

CoD MW2 fehlt ,denke ich ,vom Ep bis hin zum Mp voll versagt die brüder von A......
 

savage-fg

Freizeitschrauber(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Freu mich, auf die spiele des nächsten Jahres, wie BF3 oder BF2 Bad Company fürn rechner.
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Modern Warfare 2 hat mich richtig geärgert.
Was der MP bietet und das was da in Zukunft noch kommen soll zeigt das CoD nur noch geschröpft wird.

Bei den Grakas find ichs echt nur schade das Ati die Nachfrage nach den 58xx er nicht befriedigen konnte, grad jetzt in der Zeit wo auch noch bei NVidia ab 260GTX fast alles ausverkauft war/ist. Hätten sicher sehr gut Abgesahnt.

Zur GEZ kann ich nur sagen, schade das die GEZ nicht Rechtswidrig ist, diese Blutsauger bekommen vom mir kein Cent. Sollens doch ihre drecks Programme verschlüsseln und wer sie sehen will zahlt, aber dann wären die öffentlichen ja sofort pleite.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

es ist im übrigen richtig, dass hier nen screenshot von pcghw mit in der gallerie drin ist.
weil ihr gehört zweifelsohne auch zum flop des jahres.
berichterstattung teilweise immer unterirdischer, 50% der news sind bildersammlungen zu irgend nem dreck, die xte version von 3dfx doch nicht tot, mal wieder halflifemods mit noch größeren und billigeren titten, eine priese crysis as usual! anbei noch paar beiträge über folding, auch zum zehnten mal nicht interessanter, auch wenn das projekt gut ist! - und natürlich last but not least querverlinkungen zum größen schrott überhautp - osinformer

und nicht vergessen darf man natürlich angesprochene probleme mit der homepage, wo absolut nichts unternommen wird! (siehe das ad problem im feedbackforum hier!)

Jede Webseite strebt nach Page Impressions und neuen Nutzern, welche möglichst lange da bleiben. Neue Nutzer bringen noch mehr PIs. Bilderstrecken sind PI-Gruben, da jeder Klick eine Impression bringt. Und da munter geklickt wird, der "Markt" das also mehrheitlich verlangt, gibt's diese Inhalte.

Unser Online-Angebot besteht nun wirklich nicht nur aus Bilderstrecken, wir haben schließlich auch viele umfangreiche Tests auf der Seite. Dieses Angebot ist völlig kostenlos. Wenn du keine Bilderstrecken magst und nur die fundierten Tests und Artikel lesen möchtest, sei dir die PCGH Print (ab 3,99 €uro) ans Herz gelegt, welche auch die Webseite mitfinanziert. :-)

MfG,
Raff
 

mathal84

Software-Overclocker(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

MF2 hat offentlich anderen Spieleherstellern gezeigt wie man es machen soll in der einen Ecke und NICHT in anderer Hinsicht.

Ich hoffe auf BF3/BFHeroes2 als wirklich lohnenswertes Online-Spiel.


Alen Wake ist sowieso nur die neue Version von Duke Nukem- man erinnere sich an meine Worte :D
 

avenger2

Gesperrt
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

@ Raff: Hab mich schon gefragt wie man mit den ganzen Bildergalerien Geld einnimmt. Schließlich wird ja nicht mit jedem Zugriff neu Werbung geladen.
Aber gilt das, was du gesagt hast, immer noch, wenn man diese Nachricht in Betracht zieht? IVW: Seitenzugriffe weniger wichtig, Besuche im Fokus - Mehr Benutzerfreundlichkeit im Anmarsch? - IVW, Seitenzugriffe, Besuche, Visits, Page Impressions Seht ihr es als nicht notwendig an euer System umzustellen? Habt ihr es einfach noch nicht geschafft? Oder gibt es gar noch andere Institutionen wie die IVW, die aber noch die "Page Impressions" zählen?
 

Ob4ru|3r

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

MF2 hat offentlich anderen Spieleherstellern gezeigt wie man es machen soll in der einen Ecke und NICHT in anderer Hinsicht.

Ich hoffe auf BF3/BFHeroes2 als wirklich lohnenswertes Online-Spiel.


Alen Wake ist sowieso nur die neue Version von Duke Nukem- man erinnere sich an meine Worte :D
Lieber nicht, denn sowohl was Rechtschreibung als auch Inhalt betrifft ist das nicht gerade erinnerungs- sondern eher verdänggungswürdig .....



MW2 ist für mich eines der Flops des Jahres: es war der (gescheiterte) Versuch die PC-Spielerschaft von einem Konsolenmultiplayer zu überzeugen -> Der Großteil der PC'ler mit gewissen Mindestansprüchen hat sich dann auch brav ferngehalten, dumerweise gibt es doch mehr Casual-Zocker und "OMG, Call of Duty!!!!! Rofl"-Opferkiddies die es so oder so gekauft hätten als vermutet .... Hoffentlich waren die Verkaufszahlen auf dem PC gegenüber der Konsole so unbedeutent dass uns ein 3. Teil auf dem PC erspart bleibt, sofern er wieder so schlecht wie der 2. wird .. >_>
 

Ghostmarine1871

PC-Selbstbauer(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Freu mich, auf die spiele des nächsten Jahres, wie BF3 oder BF2 Bad Company fürn rechner.

Glaubst Du auch noch an den Weihnachtsmann :D, oder wieso erinnerst Du hier an die Totgeburt BF3? :what: Glaube erst wieder an das Spiel wenn es auf meiner Festplatte installiert ist und ich es auch zocken kann. Bevor das nicht machbar ist bleibt das Spiel für mich der Nachfolger von Duke Nukem Forever. Viele Andeutungen ohne Substanz, aber Nichts geschieht wirklich. :daumen2:

Welches Interesse sollte Dice auch an einem dritten Teil von Battlefield haben? Teil 2 läuft immer noch wie geschnitten Brot, soll heißen das es noch von einer großen Menge an Spielern gezockt wird. Dann kommt demnächst Bad Company 2 auch für den PC? Wo also sollte das Interesse von Dice liegen noch einen vierten BF- Teil im nächsten Jahr aufzulegen, denn BF1943 kommt nächstes Jahr schließlich auch noch für den PC. Wobei dieses Spiel, meiner Meinung nach, sein Geld nicht wert ist. Zumindest gilt dies für die Version auf der PS3. Und das wird sich erfahrungsgemäß auch auf dem PC nicht ändern! :daumen2:

MF2 hat offentlich anderen Spieleherstellern gezeigt wie man es machen soll in der einen Ecke und NICHT in anderer Hinsicht.

Ich hoffe auf BF3/BFHeroes2 als wirklich lohnenswertes Online-Spiel.


Alen Wake ist sowieso nur die neue Version von Duke Nukem- man erinnere sich an meine Worte :D

Noch einer der an den Weihnachtsmann glaubt. BF3, ts! Und was bitte ist denn an BF Heroes so lohnenstwert? Glaube kaum das sich da mit einem weiteren Teil dieses Kasperletheaters was dran ändern wird.

Was deine Schreibweise angeht, so will ich mal für Dich hoffen, das Du sehr in Eile warst. Das ist hier zwar kein Schönschreibwettbewerb, aber man sollte wenigsten gucken, das man die Eigennamen (z.B. Alan Wake) richtig schreibt und auch sonst ein wenig an der Form/Schreibweise arbeitet.

Und was bitte willst Du uns mit deinem ersten Satz mitteilen? Der Satz hat nicht den geringsten Sinn. Oder sollte das der untaugliche Versuch eines Ratespiels sein? Bilde doch einfach mal ganze Sätze mit denen man auch was anfangen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

es ist im übrigen richtig, dass hier nen screenshot von pcghw mit in der gallerie drin ist.
weil ihr gehört zweifelsohne auch zum flop des jahres.
berichterstattung teilweise immer unterirdischer, 50% der news sind bildersammlungen zu irgend nem dreck, die xte version von 3dfx doch nicht tot, mal wieder halflifemods mit noch größeren und billigeren titten, eine priese crysis as usual! anbei noch paar beiträge über folding, auch zum zehnten mal nicht interessanter, auch wenn das projekt gut ist! - und natürlich last but not least querverlinkungen zum größen schrott überhautp - osinformer

und nicht vergessen darf man natürlich angesprochene probleme mit der homepage, wo absolut nichts unternommen wird! (siehe das ad problem im feedbackforum hier!)

Danke für Dein Feedback. Bitte nutze dafür den Kommentarbereich zur Webseite (dort wird dann auch geantwortet) und nutze dafür nicht Artikelkommentare, wo sie nichts zu suchen haben. :daumen:
 

avenger2

Gesperrt
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

@ PCGH_Thilo: Und wie soll man Feedback geben, wenn man gelöscht wurde und nicht mehr in diesen Bereich kommt? Wenn eine Nachricht über das Kontakt-Formular an den Foren-Admin nicht beachtet wird? Wenn zahlreiche Nachrichten an unterschiedliche Redakteure kein Gehör finden?

Ihr zwingt einen geradezu sich im vielfrequentierten Nachrichten-Bereich zu beschweren. Dort wo es dann auch viele eurer Leser sehen - peinlich für euch. Dort hab ich die erste und bisher einzige Reaktion bekommen (die natürlich noch nicht hilfreich war).

Du siehst, es bringt nichts ein leeres Service-Versprechen aufzustellen. Entweder man bietet seinen Lesern das, oder man lässt es sein.

Übrigens bin ich kein Dauer-Nörgler, falls du mich als solch einer abstempeln willst oder gar schon hast: Der drittletzte Beitrag (oder so) von mir war ein ausdrückliches Lob an die Redaktion! So solltet ihr bei redaktionellen Inhalten weitermachen und einen Service auch so aufbauen.
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Das ist doch nicht peinlich nur weil sich mal einer hier Beschwert
Schau mal im Netz rum es gibt überall etwas wo einer meint er müsse sich mal wegen irgendetwas beschweren.
Und wenn eine Seite ohne auch nur eine Beschwerde ist dann deswegen weil negative Sachen immer sofort gelöscht werden.
 

avenger2

Gesperrt
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Es kommen leider immer wieder Beschwerden zu den gleichen Sachen, auch von mir. Ich will mich jetzt nicht komplett wiederholen, aber Fakt ist, dass da nichts abgestellt wird von Seiten der Redakteure und ich würde gern wissen warum.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Fakt ist aber auch, dass man durch Offtopic-Spam ganz sicher gar kein brauchbares Feedback bekommt, sondern allenfalls Punkte *Punkt*
Also entweder an passender Stelle im Feedbackforum melden (und idealerweise konstruktive Vorschläge machen), oder ruhig bleiben.

Sollte dein obiges "nicht in diesen Bereich kommt" andeuten, dass du nicht im Feedback-Bereich posten kannst, wende dich bitte per PM an einen Admin (oder wenn die auch nach Neujahr nich reagieren: Schreib mir, dann nerv ich für dich), es ist für keine Benutzergruppe vorgesehen, dass sie Zugang zu den News- aber nicht den Feedbackforen hat. Da würde dann ein technischer Fehler vorliegen
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

@avanger2
Weil die Anzahl an Beschwerden im Gegensatz zu den Besucherzahlen zu gering sind um es als wichtig Abzustempeln.
Man kann es nie allen recht machen.
 

Havenger

Gesperrt
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

alle hacken immer auf mw2 rum ... die flughafenszene muss nicht gespielt werden sondern man wird gefragt ob man das will ...

wolfenstein : in ö wäre es bestimmt legal wegen so einem kleinen hakenkreuz oder ?
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Das Hakenkreuz ist überall erlaubt nur in Deutschland nicht, da unser Land schuld am Krieg ist, auch wenn Hitler ein Österreicher war.

Und Hitler wird auch weltweit mit Deutschland in Verbindung gebracht die Ösis sind da fein raus gekommen.
 

Havenger

Gesperrt
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

da kann man das game auch gleich in ö kaufen ... soweit denkt die usk da wohl wieder nicht ... vor allem für leute nahe der grenze ist das ideal :devil: ...
 

Gunny Hartman

Gesperrt
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

es ist im übrigen richtig, dass hier nen screenshot von pcghw mit in der gallerie drin ist.
weil ihr gehört zweifelsohne auch zum flop des jahres.
berichterstattung teilweise immer unterirdischer, 50% der news sind bildersammlungen zu irgend nem dreck, die xte version von 3dfx doch nicht tot, mal wieder halflifemods mit noch größeren und billigeren titten, eine priese crysis as usual! anbei noch paar beiträge über folding, auch zum zehnten mal nicht interessanter, auch wenn das projekt gut ist! - und natürlich last but not least querverlinkungen zum größen schrott überhautp - osinformer

und nicht vergessen darf man natürlich angesprochene probleme mit der homepage, wo absolut nichts unternommen wird! (siehe das ad problem im feedbackforum hier!)

Also Ich muss sagen, du hast nicht ganz unrecht. Mich stört hier auch einiges. Eben die Dinge die du angesprochen hast und noch vieles mehr. Ich denke so viel Kritik sollte erlaubt sein. Was mich im Moment nervt, ist diese Google-Chrome-Werbung, die sich komischer Weise mitten über den Text ausbreitet. Die Berichte über die HL-Cinematic-Mods, wo man wöchentlich Gefühlte 10 Uptates zu lesen bekommt. Dann noch die ganzen "News" über Messebabes und Game-Girls und was weis Ich noch alles was eher in den Playboy als auf eine Hardwareseite gehört.

Das mit den Hakenkreuzen ist meiner Meinung nach auch ein Witz. Egal ob Hitler ein Deutscher oder ein Österreicher war. Ich versteh das Theater nicht. Ich hab das Gefühl, dass selbst Leute meiner Generation sich noch wegen des zweiten Weltkriegs schämen, obwohl sie erst in den 80ern zur Welt kamen. In der Schule wird einem doch schon eingetrichtert, dass man dich dafür schämen muss, für etwas, dass zwei Generationen vor unserer passiert ist, für dass wir nicht im entferntesten verantwortlich sind. Ich denke die Mehrheit der Deutschen hat einen Nazi-Komplex. Sobald man sich auch nur im entferntesten kritisch über Ausländer äußert wird man hier schneller als Nazi beschimpft, als ein Core i7 975 2*2 rechnen kann. Ich frage mich, wie man sich dermaßen wegen etwas schämen kann, dass man nicht mal miterlebt hat. Ich finde es schlimm, was damals passiert ist, keine Frage, aber Ich schäme mich deshalb nicht und Ich bin der Meinung, dass eine kritische Haltung gegenüber Ausländern nichts mit rechtsradikalen oder gar neo-nationalsozialistischen Tendenzen zu tun haben muss. Ich glaube was das Thema angeht, haben die meisten Deutschen einen an der Klatsche! Dass solche Symbole in Spielen und anderen Medien verboten sind, halte Ich für schwachsinnig. Schließlich kann jeder Depp bei Google ein Hakenkreuzsymbol finden und sich damit das Zimmer tapezieren. Dass jedes 10 jährige Kind in Schulbüchern ein Hakenkreuz zu sehen bekommt, scheinen die auch als etwas völlig anderes zu sehen.

An MW2 stört mich mehreres: Der von Activision so hoch gelobte und gepriesene Multiplayermodus, bei dem der User als Server agiert, führt In den USA zu Abmahnungen von Telefongesellschaften. Wenn man wegen dem Multiplayermodus eines Spiels seinen Internetanschluss riskiert, ist das schon eine Unverschämtheit. Dass das Spiel in Deutschland wegen der Terroristen-Mission zensiert wird, ist auch lächerlich. Ich hätte eher gedacht, dass man in den, was Terrorismus betrifft, ach so panischen USA die Mission zensiert, aber nicht in Deutschland. Überhaupt halte Ich Gewaltzensur bei Ü18-Games für lächerlich!

Dass es mit USB 3.0 so lange gedauert hat ist schon ein Witz. Das hat man nicht zu letzt Intel zu verdanken. Dass Boards angeboten werden, die bei eingeschaltetem USB 3.0 die halbe Bandbreite beim PCIe verlieren ist ebenfalls ein Witz!
 
Zuletzt bearbeitet:

Soldat0815

Volt-Modder(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

da kann man das game auch gleich in ö kaufen ... soweit denkt die usk da wohl wieder nicht ... vor allem für leute nahe der grenze ist das ideal :devil: ...
ähm, das ist aber eigentlich schon längst bekannt das man in Österreich alle spiele ungeschnitten bekommt mit all den Hakenkreuzen und Gemetzel der in Deutschland zensiert wird.
UncutGames.at - Der Gameshop für Xbox 360, PS3, PC, Wii, PSP & More
 

Gunny Hartman

Gesperrt
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Lieber nicht, denn sowohl was Rechtschreibung als auch Inhalt betrifft ist das nicht gerade erinnerungs- sondern eher verdänggungswürdig .....



MW2 ist für mich eines der Flops des Jahres: es war der (gescheiterte) Versuch die PC-Spielerschaft von einem Konsolenmultiplayer zu überzeugen -> Der Großteil der PC'ler mit gewissen Mindestansprüchen hat sich dann auch brav ferngehalten, dumerweise gibt es doch mehr Casual-Zocker und "OMG, Call of Duty!!!!! Rofl"-Opferkiddies die es so oder so gekauft hätten als vermutet .... Hoffentlich waren die Verkaufszahlen auf dem PC gegenüber der Konsole so unbedeutent dass uns ein 3. Teil auf dem PC erspart bleibt, sofern er wieder so schlecht wie der 2. wird .. >_>

Recht hast du. Ich habs mir wegen dem schlechten MP nicht gekauft. Außerdem stört mich die Gewaltzensur. Immerhin wird hier für die Deutsche Version eine ganze Mission gestrichen, was bedeutet müsste, dass man in Deutschland auch weniger bezahlen muss. Da das aber sowieso nicht der Fall ist und man fast 60€(!!!!!!!!!!!!!!) bezahlt, lass Ich lieber die Finger davon. Bei angeblich Millionen verkaufter Exemplare am ersten Tag, kann man getrost von einem Pop-Egoshooter sprechen. Dementsprechend angepasst dürfte das Spiel dann auch sein. Mein Faziz zum Spiel: Multiplayer ist Schrott, Preis viel zu hoch, Zensuropfer, Popspiel! Einfach eine Frechheit was man da für fast 60€ hingerotzt bekommt!
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Wie sich alle wieder über CoD6 aufregen, is ja echt genial:schief:
Gut, dass mich als eingefleischter BF-Zocker der MP-Teil von CoD sowas von den Buckel runterrutschen kann:P

Ich empfand MW2 als linearen, aber dafür sehr unterhaltsamen Shooter, die Inszenierung zählt zu dem Besten, was man bis heute gesehen hat - wenn nur die abstruse, klischeebeladene Story nicht wäre.:schief:
 

Ghostmarine1871

PC-Selbstbauer(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Wie sich alle wieder über CoD6 aufregen, is ja echt genial:schief:
Gut, dass mich als eingefleischter BF-Zocker der MP-Teil von CoD sowas von den Buckel runterrutschen kann:P

Ich empfand MW2 als linearen, aber dafür sehr unterhaltsamen Shooter, die Inszenierung zählt zu dem Besten, was man bis heute gesehen hat - wenn nur die abstruse, klischeebeladene Story nicht wäre.:schief:

Dachte schon ich sei hier der Einzige der das Spiel gut findet. Auch wenn es sicherlich einige Kritikpunkte gibt, aber welches Spiel ist schon perfekt? Und die Nutzung von Privatrechner als Server empfinde ich als ziemliche Dreistigkeit. Aber das alles ändert Nichts daran, daß das Spiel verflucht viel Spaß macht.

Aber in einem Punkt muß ich Dir leider widersprechen, wenn auch nur sehr ungern. Denn mir kann mittlerweile Battlefield 2 den Buckel runterrutschen. Es nervt mich nämlich nur noch an. Auch wenn das Spielprinzip von Battlefield weiterhin ungeschlagen ist. Aber der Hardcore HQ- Spielemodus von Modern Warfare 2 kommt dem sehr nahe. Ich freue mich aber schon heute wie ein Schneekönig auf Bad Company 2. Wenn der so gut ist wie der von BC1 auf der PS3, dann wird BC2 MW2 ganz schnell wieder online ablösen. Habe es auch schon als Limited Edition vorbestellt, sowohl für den PC als auch für die PS3.
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Der Singleplayer von MW2 ist ohne frage sehr geil und macht fun aber der Online modus ist einfach versaut worden.

Und MW2 wird laut Xfire immernoch weniger gespielt wie CoD4. Es war mal kurzfristig fast gleich aber das schwenkt jetzt langsam wieder um zu CoD4.
 

avenger2

Gesperrt
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Weil die Anzahl an Beschwerden im Gegensatz zu den Besucherzahlen zu gering sind um es als wichtig Abzustempeln.
Man kann es nie allen recht machen.

Das ist ja eine ganz tolle Einstellung. Müssen denn erst die Leute fliehen, damit Service geboten wird?

@ ruyven_macaran: Okay, dann werde ich mal versuchen in's Feedback-Forum zu posten, wenn persönliche Nachrichten zu indirekt sind. Und mit diesem Account kann ich sehr wohl in alle Foren, nur mit dem tollerweise gebannten nicht. Aber mehr im Feedback-Thread.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Dachte schon ich sei hier der Einzige der das Spiel gut findet. Auch wenn es sicherlich einige Kritikpunkte gibt, aber welches Spiel ist schon perfekt? Und die Nutzung von Privatrechner als Server empfinde ich als ziemliche Dreistigkeit. Aber das alles ändert Nichts daran, daß das Spiel verflucht viel Spaß macht.

Aber in einem Punkt muß ich Dir leider widersprechen, wenn auch nur sehr ungern. Denn mir kann mittlerweile Battlefield 2 den Buckel runterrutschen. Es nervt mich nämlich nur noch an. Auch wenn das Spielprinzip von Battlefield weiterhin ungeschlagen ist. Aber der Hardcore HQ- Spielemodus von Modern Warfare 2 kommt dem sehr nahe. Ich freue mich aber schon heute wie ein Schneekönig auf Bad Company 2. Wenn der so gut ist wie der von BC1 auf der PS3, dann wird BC2 MW2 ganz schnell wieder online ablösen. Habe es auch schon als Limited Edition vorbestellt, sowohl für den PC als auch für die PS3.

Ich finde jetzt MW2 nicht wirklich überragend oder bahnbrechend, sondern nur sehr unterhaltsam - ich persönlich setze es auf den gleichen Level wie MW1. Es gibt aber genug Spiele, die mir noch wesentlich besser gefallen, nicht nur Shooter.
Der MP-Teil ist mir schnuppe, weil er in meinen Augen nur hirnloses Drauflosballern ist - ähnlich, wie in Counter-Strike.
Ich bevorzuge MP-Action mit Taktik und Tiefgang, wie in der BF-Reihe - oder, je nach dem, adrenalingeladene, rasante Gefechte, die so richtig abgehen, wie in der UT-Reihe.
 

Ghostmarine1871

PC-Selbstbauer(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Ich finde jetzt MW2 nicht wirklich überragend oder bahnbrechend, sondern nur sehr unterhaltsam - ich persönlich setze es auf den gleichen Level wie MW1. Es gibt aber genug Spiele, die mir noch wesentlich besser gefallen, nicht nur Shooter.
Der MP-Teil ist mir schnuppe, weil er in meinen Augen nur hirnloses Drauflosballern ist - ähnlich, wie in Counter-Strike.
Ich bevorzuge MP-Action mit Taktik und Tiefgang, wie in der BF-Reihe - oder, je nach dem, adrenalingeladene, rasante Gefechte, die so richtig abgehen, wie in der UT-Reihe.

Habe Dich schon genau so verstanden. Aber jetzt mal unter uns zwei Gebetsschwestern: wo bitte findest Du die von Dir genannten Gefechte heute noch bei Battlefield 2? Es kommen immer mehr von diesen CounterStrike- Blagen auf die Server. Und genau deshalb arten die Gefechte in Battlefield 2 heute meisten Teils nur noch in das von Dir in MW2, nicht ganz zu unrecht angeprangerte, stupide Drauflosballern. Deshalb spiele ich BF2 nicht mehr so gerne wie all die Jahre zuvor. Denn dadurch nerven die Bugs die Battlefield 2, trotz der ganzen Patches, noch immer an sich hat. Dazu kommen diese ganzen dre... Bunnyhopper die sich CounterStrike- mäßig fast nur hüpfend über die Karten bewegen. T'schuldige, aber das kotzt mich mittlerweile so an BF2 an. Aber genau aus diesen Gründen warte ich ja so händeringend auf den zweiten Teil von Battlefield Bad Company.

Sicher gibt es noch andere Spiele außer Shooter/Action Adventure. Aber ansonsten spiele ich noch Strategiespiele (z.B. Company of Heroes oder Command & Conquer) oder Autorennspiele.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Natürlich sind auch diese N00bs in BF unwideruflich vorhanden, aber es gibt ja immernoch Kumpels, mit denen man auf bestimmten Severn zocken kann - also (zumindest für mich) kein Problem. Außerdem gibt's in BF wenigstens Fahrzeuge und ein annehmbares Teammanagment. Ich bin auch schon auf Bad Company 2 gespannt, bis jetzt hat's ja mal Potential zu einem richtigen MP-Knaller.:schief:
 

Ghostmarine1871

PC-Selbstbauer(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Natürlich sind auch diese N00bs in BF unwideruflich vorhanden, aber es gibt ja immernoch Kumpels, mit denen man auf bestimmten Severn zocken kann - also (zumindest für mich) kein Problem. Außerdem gibt's in BF wenigstens Fahrzeuge und ein annehmbares Teammanagment. Ich bin auch schon auf Bad Company 2 gespannt, bis jetzt hat's ja mal Potential zu einem richtigen MP-Knaller.:schief:

Also wenn der MS- Teil so gut oder noch besser wird (Stichwort: Dedicated Server) wie der im ersten Teil auf PS3, dann wirst Du im positiven Sinn dein blaues Wunder erleben.

Ich habe früher meist auf dem Truppenübungsplatz gezockt oder auf meinem eigenen Server. Aber bei Noobs ist in den letzten Wochen nix mehr los. Wenn Du also einen guten Server im Petto hast, dann immer her damit. :D
 

push@max

Volt-Modder(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Da kann ich den hier aufgelisteten Flops nur zustimmen...speziell für Intel war das wohl eine große Niederlage.

Und über die zahlreichen Verschiebungen von Wake brauchen wir nicht mehr zu sprechen...hoffentlich ist das Spiel in diesem Jahr nicht mehr auf der Liste.
 

Neander

PC-Selbstbauer(in)
AW: Rückblick 2009: Das sind die Flops des Jahres

Der größte Flop des Jahres war für mich einfach die CoD: MW2 PC Version.
Das Spiel hatte Potenzial aber wir PC-Spieler haben ja in Bezug auf den Multiplayer einen A****tritt bekommen.
 
Oben Unten