Ruckelfreier Office PC unmöglich?

Fischwaage

Kabelverknoter(in)
Hallo Leute

Ich versuche vergeblich einen flüssigen, ruckelfreien Arbeis PC / Office Rechner mit Windows 11 zusammenzubauen.
Was vergesse ich bzw. was ist die Schwachstelle in meiner Konfiguration?

Mein aktuelles Setup sieht wie folgt aus:
Intel(R) Core(TM) i7-10700 CPU @ 2.90GHz 2.90 GHz
32 GB RAM (Corsair Vengeance RGB Pro - 2 x 16GB, DDR4-3600, DIMM 288 pin)
Geforce RTX 3070 - 8 GB RAM
Samsung 980 PRO 1 TB SSD
Windows 11 Pro 64 Bit


Browser und Word laufen flüssig aber sämtliche etwas aufwändigeren Programme (Acrobat, InDesign usw.) ruckeln.
Es ist zum Beispiel nicht mal möglich flüssig durch ein 20-30 seitiges PDF Dokument zu scrollen. Woran liegt das?

Als Zweitgerät habe ich noch ein Macbook Air mit M1 und das ist einfach in allen Anwendungen viel flüssiger. Die PDF Dokumente scrollen butterweich und ohne nachladen. Warum schafft mein Windows PC sowas nicht?

Welche Schwachstelle vergesse ich bzw. welche CPU oder Upgrade wäre notwendig um auch in Windows flüssig arbeiten zu können ohne Ruckler und Aussetzer?

Ich danke vielmals für eure Zeit und Mühen,
Mfg und schönes Wochenende!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
F

Fischwaage

Kabelverknoter(in)
Hört sich irgendwie nach Monitor auf 30 Hertz an.

Das kann ich ausschliessen. Der Monitor ist korrekt eingerichtet.
World of Warcraft läuft mit über 100 FPS und es ist ein sehr sauberes, flüssiges Bild. Auch Browser Fenster fliegen flüssig über den Bildschirm. Monitor ist ein Dell Ultrasharp 4K 27 Zoll
 

psalm64

Freizeitschrauber(in)
Fürs Verständnis:
Es ruckelt ein bischen wenn Du durch lange PDFs scrollst?
Oder scrollt es flüssig, aber nachdem Du die ersten Seiten schnell überscrollt hast, sind die Seiten leer und müssen erst nachgeladen werden?
 
TE
TE
F

Fischwaage

Kabelverknoter(in)
Was für ein Takt und timings hat dein RAM?

Hmm, wo kann ich das nachschauen?
Gekauft und eingebaut habe ich diese hier:

Corsair Vengeance RGB Pro
2 x 16GB, DDR4-3600, DIMM 288 pin
Fürs Verständnis:
Es ruckelt ein bischen wenn Du durch lange PDFs scrollst?
Oder scrollt es flüssig, aber nachdem Du die ersten Seiten schnell überscrollt hast, sind die Seiten leer und müssen erst nachgeladen werden?

Beides ehrlich gesagt. Es ruckelt konstant, gefühlt scrolle ich mit 10-20 FPS durchs Dokument. Dann wirds, falls ich mit der Maus zu schnell bin auch mal weiss und es dauert kurz bis der Text / Inhalt geladen wird. Auf dem Mac gibts es keinerlei dieser Probleme. Das ist so flüssig und schnell....
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Der PC hat ja mal mehr als genügend Reccourcen um das ruckelfrei zu können.
Auch mit der Arbeitsspeicher begründung bin ich unglücklich... heißt aber auch das es sein kann.

Ich würde wenn ich diesen Fehler hätte, alle Treiber mal aktualisieren ggf. Windows neu installieren.
Das dass System wirklich sauber und neu ist und man alles ausschließen kann.

Es könnte aber auch sein, das es noch ein "Feature" von Windows 11 ist - was unter bestimmten Situationen - Konfigurationen auftritt.

Weitere Möglichkeit wäre das die Version von z.B. Adobe nicht richtig funktioniert, da du ja sagst in manchen Programmen funktioniert es. Oder man sollte mal gucken ob es noch 32 Bit Programme sind auch mit 32 bzw. 64 Bit Wechsel können solche Probleme entstehen oder beseitigt werden.

Aber ein Windows PC mit deiner Hardware sollte definitiv ruckelfreies scrollen ohne Probleme können, das ist kein exklusives Feature von Apple.
 

MezZo_Mix

PC-Selbstbauer(in)
Ich würde auch auf Windows 11 tippen. Seitdem ich Windows 11 nutze, ruckeln Textdokumente beim scrollen durchs Bild. Gerade ein größeres Dokument was unter Windows 10 flüssig durchlief, ruckelt unter Windows 11.
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Ich würde auch auf Windows 11 tippen. Seitdem ich Windows 11 nutze, ruckeln Textdokumente beim scrollen durchs Bild. Gerade ein größeres Dokument was unter Windows 10 flüssig durchlief, ruckelt unter Windows 11.
Mein Tipp: Kannst Du noch auf WIN10 downgraden? -> Möglicherweise wäre das Thema dann erledigt ...
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Bei CPU Z wird mir unter "Memory" ausser der "Size" leider gar nichts angezeigt. Kein einziger Wert bis auf "Size". Woran liegt das?
Könnte an einer veralteten Version nutzen, bitte CPU-Z neueste Version herunterladen und installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
F

Fischwaage

Kabelverknoter(in)
Hey Leute

Habe nichts an CPU oder sonstigen rumgestellt, es handelt sich um einen quasi "Fertig" PC von Acer. (Concept D300)
Ich habe lediglich ein paar Sachen aus meinem Alten Rechner rübergenommen wie halt den RAM und die 980 Pro SSD.

Mittels Acer Tool konnte ich nun die Mhz des Ram sehen und der steht bei 2133 Mhz.
Bei der CPU zeigt er mir eine Frequenz von 4565 Mhz an, die Zahl verändert sich aber ständig.

Im Bios gibts es für den RAM keinerlei Einstellungen. :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

Neuer_User

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Meiner Meinung nach liegen die kleinen Ruckler am System und an Softwareeinstellungen. Dein Rechner ist, so Du keine eklatanten Temperaturprobleme und Drosselung der Leistung hast, jenseits von gut und böse. Da ruckelt nix bei Office und deren Programme.

Seit ich einen 144Hz Monitor habe, "ruckelt" aber alles, was ich auf einem 60Hz Monitor anschaue. Dazu gibt es viele Einstellungen, die z.B. ruckelfreies Scrollen ermöglichen. Z.B. kann ich bei meiner Maus das Scollrad unterschiedlich einstellen. Entweder hat es eine kleine Rastung, und dann ruckelt auf das Bild, oder ich nutze einen Freilauf, dann ruckelt es nicht.

Ob Dein RAM mit 3600 und 2133MHz läuft, ist nicht das Problem. Wenn Deine CPU bis 4565 MHz taktet, ist die auch nicht zu warm. Da muss man sich dann durch die Software hangeln. Das ist mühsam. Alleine schon unter den Mausoptionen gibt es eine Menge, z.B. hat meine Maus ein eigenes Programm für Einstellungen

Maus.PNG



Ganz wichtig sind auch die Mauseinstellungen unter Windows, z.B. die Anzahl der Zeilensprünge je Mausschritt.

Maus2.PNG



Im Browser muss die Hardwarebeschleunigung aktiviert sein, usw.

Hardwarebeschleunigung.PNG



Was hast Du im Grafikkartentreiber als Monitor eingestellt? Auch das muss stimmen. Bei mir sind es 144Hz, Was für einen Monitor nutzt Du? Da kann Dir irgendein Scherzkeks z.B. 24Hz eingestellt haben. Das ist die geringste Frequenz, die mir der Treiber anbietet. Auch ein Monitortreiber kann stellenweise Probleme beheben.

MJonitor.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten