• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RTX 3080 Problem

MS21MS

Schraubenverwechsler(in)
Guten Tag zusammen

Ich habe gestern meine RTX 3080 TUF OC erhalten und leider folgendes Problem. Ich habe die Karte eingebaut und danach den PC gestartet welcher dann eine sehr tiefe Auflösung hatte. (Wenig verwunderlich ohne Treiberupdates) Also habe ich bei der Nvidia Experience die neuesten Treiber geladen. Nach der Installation musste ich den PC nicht Neustarten, was mich sehr gewundert hat und bei der Nvidia Experience steht, dass ich die Treiber installieren kann. (Die welche ich eigentlich grade installiert habe) Dazu kommt, dass seit dem Treiberupdate der Screen alle paar Sekunden für einen Moment ausgeht und dann wieder angeht. Ca alle 5 Sekunden geht er für 2 Sekunden oder so aus.

Ich habe den PC zurückgesetzt (also Windows), allerdings hatte ich direkt nach dem erneuten Runterladen der Treiber das selbe Ergebnis. Bei Geräten unter Windows steht bei der Grafikkarte ein Ausrufezeichen und dort der Fehlercode 43. Dieser scheint sehr allgemein zu sein.

Irgendwie habe ich keine Ahnung was ich falsch mache, falls alles nicht hilft, werde ich die Karte wohl bei nem Kumpel einbauen die Tage und schauen ob sie bei ihm ordnungsgemäss funktioniert. Wenn nicht, werde ich wohl die Garantie in Anspruch nehmen müssen.

Vielen Dank für eure Antworten im Voraus.

Mein PC:

AMD Ryzen 9 3900X
ASUS X570-E Gaming
ASUS RTX 3080 TUF OC
850 Watt Netzteil von Corsair
32 GB DDR4 Ram 3200Mhz von Corsair
 

Mottekus

Software-Overclocker(in)
Also ich bin kein Experte, aber vllt bringt es etwas, wenn du den Treiber von der NV-Seite manuell lädst, das Update manuell startest und im Zuge der Installation das Häkchen bei Neuinstallation setzt.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Ein Bios-Update versucht ? Vom Mainboard versteht sich. Evtl kennt das Bios die Karte einfach nicht nicht und kann sie entsprechend nicht richtig/vollständig ansprechen.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
1) In den abgesicherten Modus gehen.
2) DDU drüberbügeln. (Rückstandsfreie Treiberdeinstallation.)
3) Grafikkartentreiber direkt von der NV-Seite laden und installieren.

--> Abgesicherter Modus:
a) Windows-Taste/Start drücken
b) Umschalttaste gedrückt halten (Shift)
c) Auf "Neustarten" klicken
d) Warten
e) "Erweiterte Optionen"
f) "Starteinstellungen"
g) PC startet neu
h) PC fragt wie gebootet werden soll
i) --> Option 4 oder 5 --> Abgesicherten Modus mit oder ohne Netzwerktreiber starten

--> DDU:

--> Treiber:

PS:
Den Treiber ggf als allererstes herunterladen.
Auch DDU schon runterladen und entpacken.
 
TE
M

MS21MS

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für alle Antworten

Also ich bin kein Experte, aber vllt bringt es etwas, wenn du den Treiber von der NV-Seite manuell lädst, das Update manuell startest und im Zuge der Installation das Häkchen bei Neuinstallation setzt.
Ich habe zuerst die Treiber über Nvidia Experience geladen, danach über die Nvidia Website und auch veraltete auf der ASUS Website.

Klingt nach defekt für mich.
Befürchte ich auch schon fast. Werde sie aber mal am Wochenende bei nem Kumpel im System einbauen, falls ich es heute Abend nicht gebacken kriege.
Ein Bios-Update versucht ? Vom Mainboard versteht sich. Evtl kennt das Bios die Karte einfach nicht nicht und kann sie entsprechend nicht richtig/vollständig ansprechen.
Danke für deine Antwort. Dies habe ich tatsächlich nicht probiert. Dies könnte vielleicht wirklich die Lösung sein. Werde spätestens morgen ein Update geben.
1) In den abgesicherten Modus gehen.
2) DDU drüberbügeln. (Rückstandsfreie Treiberdeinstallation.)
3) Grafikkartentreiber direkt von der NV-Seite laden und installieren.
Auch DDU schon runterladen und entpacken.
Durch das Zurücksetzen von Windows und das erneute laden der Treiber über die Nvidia Website habe ich ja mehr oder weniger dasselbe gemacht über nen anderen Weg oder? Wenn nein, probiere ich dies auch noch.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Durch das Zurücksetzen von Windows und das erneute laden der Treiber über die Nvidia Website habe ich ja mehr oder weniger dasselbe gemacht
Mach's bitte einfach nochmal mit dem DDU. Dann kannst du zu 100% sicher sein.

Der DDU kloppt wirklich alle Überreste runter und erlaubt eine saubere Neuinstallation, während ich mir beim 'Zurücksetzen von Windows' nicht so sicher bin. Sicher wäre ich mir erst, wenn du gesagt hättest 'Neuinstallation inklusive Formatierung'.

Und noch eine Sache:
Installiere bitte bei der Installation der neuen Treiber, nach dem DDU-Durchgang, bitte mal nicht GeForce Experience. Mach das bitte erst später, wenn du zunächst überprüft hast, dass die Probleme weg sind. GeForce Experience kann man auch nachträglich noch installieren. Im Grunde ist das ne ziemlich nervige Bloatware, die auch mal Probleme verursachen kann.
 
TE
M

MS21MS

Schraubenverwechsler(in)
Mach's bitte einfach nochmal mit dem DDU. Dann kannst du zu 100% sicher sein.

Der DDU kloppt wirklich alle Überreste runter und erlaubt eine saubere Neuinstallation, während ich mir beim 'Zurücksetzen von Windows' nicht so sicher bin. Sicher wäre ich mir erst, wenn du gesagt hättest 'Neuinstallation inklusive Formatierung'.

Und noch eine Sache:
Installiere bitte bei der Installation der neuen Treiber, nach dem DDU-Durchgang, bitte mal nicht GeForce Experience. Mach das bitte erst später, wenn du zunächst überprüft hast, dass die Probleme weg sind. GeForce Experience kann man auch nachträglich noch installieren. Im Grunde ist das ne ziemlich nervige Bloatware, die auch mal Probleme verursachen kann.
Ok werde ich heute Abend testen. Werde wohl nach 22 Uhr erst berichten können. Danke für Deine Hilfe.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
DU hast es richtig gesehen, das Zurücksetzen von Win10 mit Bordeigenen Mitteln entspricht einer Clean-Install (dauert allerdings länger als eine ebensolche) und macht die Nutzung von DDU absolut obsolet. Du brauchst also NICHT nochmal mit diesem "Tool" aus zu probieren welches ohnehin mittlerweile überbewertet wird. Die Zeiten wo ein deinstallierter Treiber Probleme bereitet hat liegen eig. schon lange zurück.
 

DaBibo

Komplett-PC-Käufer(in)
Es lohnt sich auch immer mal zu schauen ob mechanisch alles korrekt ist (Karte 100% ig im Slot, gerade bei so großen Karten) und ob die Stromstecker richtig sitzen.

Eventuell auch mal ins Bios schauen -> UEFI muss IIRC an sein, mit PCIE 4 / 3 probieren(notfalls erstmal auf PCIE 3 zwingen) und an die MB Chipsatz-Treiber denken, die haben bei mit mal die Arbeit mit einer PCIE4 SSD verhindert.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Du brauchst also NICHT nochmal mit diesem "Tool" aus zu probieren welches ohnehin mittlerweile überbewertet wird. Die Zeiten wo ein deinstallierter Treiber Probleme bereitet hat liegen eig. schon lange zurück.
Die Nutzung von DDU mit anschließender Neuinstallation ist, nachdem sichergestellt ist, dass das BIOS aktuell ist und die Karte richtig im Slot sitzt,die einfachste Methode zu validieren ob die Karte schrott ist oder nicht.

Einfach machen und dann die Frage 'Treiberproblem' abhaken.
Das dauert keine 5 Minuten.

Und dass du es als überbewertet ansiehst ist völlig egal. Das Tool löscht im abgesicherten Modus jeden kleinsten Rückstand der Treiber, was dem "Neuinstallations-Button" im Nvidia-Installer in jeder Hinsicht überlegen ist.

@MS21MS Bitte einfach machen und nicht belabern lassen. Ob's hilft - keine Ahnung, aber danach ist man klüger. Das geschilderte Problem deutet jedenfalls auf irgendeine Art Treiberproblem hin oder ggf stimmt was mit dem Monitor oder mit einem anderen Plug&Play-Gerät nicht. Stöpsle mal alle unwichten Geräte testweise ab.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
@deadly1000 Wozu bitte soll DDU gut sein wenn Windows bereits ZURÜCKGESETZT wurde. Falls du nicht weist was das bedeutet lies einfach mal nach, Fakt ist das DDU nach einer Rücksetzung so Sinnvoll ist wie Sand in ne Wüste zu kippen.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Chill einfach mal.


Es stimmt zwar, dass dann alles neuinstalliert wird, aber vielleicht tritt das Problem auch irgendwo später auf. Desweiteren hatte er ja schon wieder neue Treiber installiert und das war über die GF-Experience und nicht direkt manuell der von der NV-Seite. Die GF-Experience hat sowieso oft teils sehr krasse Bugs. Daher sollte er mit dem DDU einfach nochmal klar Schiff machen, den Treiber manuell neuinstallieren und die GF-Experience mal weglassen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Im Grunde ist es schon korrekt, durch das Zurücksetzen wird Windows neu aufgesetzt. Der Unterschied liegt nur darin das eigene Daten und Programme dadurch nicht gelöscht und übernommen werden. Dadurch sind normalerweise auch keine Treiber Reste mehr vorhanden.

Aber DDU trotzdem mal drüber zu ziehen dauert nicht Lage und sehe jetzt auch kein Problem darin es kurz doch noch auszuführen.
Ich denke das ich mit solch einem Problem sicherheitshalber auch DDU darüber ziehen würde, auch wenn ich im Grunde wüste das es nicht notwendig ist.
 
TE
M

MS21MS

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen

Ich habe alles mögliche probiert und nichts hat geklappt, aber ich habe nun den Verdacht, das ich nen richtig doofen Fehler gemacht habe.

Ich möchte nur noch einmal einwerfen, Chipsatztreiber auch neu installiert? Ist bei Ryzen nicht unbedeutend.
Meinst du damit das BIOS? Ja habe ich gemacht.

Also ich hatte das Problem damals mal, als mein Netzteil zu schwach bzw. defekt war.
Mein Netzteil hat 850 Watt aber ich glaube das könnte mein Fehler sein. Mein Netzteil hat 3 Y-Kabel dabei. (8 Pin auf 2x 8 Pin) So hatte ich es immer mit einem Kabel an meiner 2070 Super betrieben und diese war ja deutlich weniger Energiehungrig. Dort hatte ich 1x 8 Pin und 1x 6 Pin. Der 6 Pin war wohl nur für Spitzen da. Nun kann das Netzteil ja nicht zaubern und aus einem 8 Pin Anschluss 2x 8Pin Energie geben. Ich werde heute Abend mal 2 Y Kabel verwenden und hoffe das war mein Fehler. Falls ja werde ich mir dann neue Kabel kaufen, weil ja sonst 2 8 Pin Stecker herumbaumeln. Hoffe das ist das Problem, wenn nicht, werde ich sie am Montag einsenden.
 

Bariphone

Software-Overclocker(in)
Nein ich meine damit den Chipsatztreiber. Geh mal auf die AMD Seite - Treiber/Support- dann wählst Du Chipsatztreiber sowie deine AM4 Plattform aus und installierst diesen.

Das ist kein Bios. Der Chipsatztreiber wird in Windows installiert.

Das mit Netzteil ist evtl möglich, aber du hast ja noch keine Belastung auf der GPU, und dann braucht die Karte ja fast nichts
 

Chrisch

Software-Overclocker(in)
Evtl sitzt die Graka auch nicht korrekt im PCIe Slot, kann mal passieren. Ggf nochmal ausbauen und neu einsetzen und auf den richtigen Sitz achten.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Mein Netzteil hat 850 Watt aber ich glaube das könnte mein Fehler sein. Mein Netzteil hat 3 Y-Kabel dabei. (8 Pin auf 2x 8 Pin) So hatte ich es immer mit einem Kabel an meiner 2070 Super betrieben und diese war ja deutlich weniger Energiehungrig. Dort hatte ich 1x 8 Pin und 1x 6 Pin. Der 6 Pin war wohl nur für Spitzen da. Nun kann das Netzteil ja nicht zaubern und aus einem 8 Pin Anschluss 2x 8Pin Energie geben. Ich werde heute Abend mal 2 Y Kabel verwenden und hoffe das war mein Fehler. Falls ja werde ich mir dann neue Kabel kaufen, weil ja sonst 2 8 Pin Stecker herumbaumeln. Hoffe das ist das Problem, wenn nicht, werde ich sie am Montag einsenden.
Ein 8-Pin-Kabel ist offiziell zertifiziert für 150W. Prinzipiell kommen gute Kabel bzw die Ports mit bis zu 324W klar, aber aus Sicherheitsgründen und aufgrund der Qualitätsunterschiede hat man 150W für die Maximalleistung je 8-Pin-Kabel definiert. Vom PCIe-Port kommen meistens so ca 75W, kann aber variieren.

Prinzipiell merkt weder das Netzteil, noch die Karte, dass du da mit dem Splitter gemurkst hast. Probleme sollten nur auftreten, wenn Hardwareseitig irgendwas mit dem Kabel passiert (Widerstand steigt, Kurzschluss oder Kabel schmilzt). :D

Wann traten denn die Bildstörungen auf? Auch schon im Idle? Dann würde ich es als eher unwahrscheinlich betrachten, dass das Kabel Schuld war, denn da liegt ja kaum Last an. Hatte da mal so 10-30W ausgelesen, also quasi nix.

Falls die Bildstörungen unter Last aufgetreten sind, dann ist es eher wahrscheinlich, denn je nach Kabelqualität könnte es da relativ warm geworden sein. :ugly: Auf 320W boostet die Karte nämlich mit Sicherheit und das wäre für einen einzelnen 8-Pin-Stecker, der auf 2x8-Pin gesplittet wird schon ne ziemliche Herausforderung.

Teste es nochmal mit zwei einzelnen Kabeln.
Dann sollte es jedenfalls locker reichen.

Ob's das Problem ist, keine Ahnung.
Musste testen.
 
Oben Unten