RTX 3050: Inno3D bestätigt GA106-160

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu RTX 3050: Inno3D bestätigt GA106-160

Aus hochauflösenden Fotos des Boards der RTX 3050 geht hervor, dass die Grafikkarte den GA106-160 Chip nutzt. Das ist von Interesse, da die RTX-3050-Serie für mobile Anwender auf die GA107-GPU setzt. Durch die Verwendung von GA106 soll es Board-Partnern einfacher und günstiger möglich sein, existierende Designs weiterzuverwenden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: RTX 3050: Inno3D bestätigt GA106-160
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Ich habe noch schnell die Info bezüglich der Speicherschnittstelle (im wahrsten Sinne des Wortes) ergänzt.

MfG
Raff
 

4thVariety

BIOS-Overclocker(in)
Außerdem können Board-Partner existierende Designs für die GA106-GPU weiter verwenden, was sich am Ende des Tages in geringeren Preisen äußern könnte.

der Preis beläuft sich auf 279 Euro.

Worauf Kunden warten:
sinnvolle Kommunikation von Nvidia, oder einem der Partner mit ihren Kunden.

Was Kunden bekommen:
Den Sales-Pitch von Nvidia Richtung seiner Board-Partner, warum sie an der Karte mehr verdienen.


Zwischen den Zeilen liest sich der Text ungefähr so:
schick an das Gaming Magazin was du willst, an deren Leser verkaufen wir eh nix.
 

sandworm

Software-Overclocker(in)
Ach du heiliges Desaster, dass ist ja die totale Bankrotterkärung Nvidias.

Was ich kaum für möglich gehalten hätte scheint nun Realität zu werden.
NVIDIA braucht also wirklich Doppel so viel Die Fläche (276mm2 - vs. ca. 140mm2) um mit der RX 6500 XT mithalten zu können, bzw. diese leicht zu übertreffen.

Die Karte wird sicherlich nicht für die UVP (279€) in den Handel kommen, sondern wohl eher um die 450-500€ kosten.
Aber bei den Hardwareseiten wird sie sicherlich wieder eine sehr hohe Bewertung abstauben.
Bleibt nur zu hoffen das sich am Ende nicht allzu viele davon blenden lassen und ihr hart erarbeitetes Geld deswegen aus dem Fenster werfen.

Und bezüglich einer allfälligen 8GB Variante hat Frank Azor in einem Interview bereits angedeutet das es voraussichtlich eine geben wird.
 

Scorpio78

BIOS-Overclocker(in)
Nun, im Gegensatz zur Radeon RX 6500 XT, welche mit Speichergrüßen aus dem Jahr 2014 kommt, wird man mit der RTX 3050 8GB zumindest keine Textur- und Streaming-Settings herunterschrauben müssen.

MfG
Raff
jaap, deshalb passt die 3050 mit ihren 8gb auch wunderbar in mining rigs für etherium. hey ho, lets go :lol:
 

shaboo

Software-Overclocker(in)
Was ich kaum für möglich gehalten hätte scheint nun Realität zu werden.
NVIDIA braucht also wirklich Doppel so viel Die Fläche (276mm2 - vs. ca. 140mm2) um mit der RX 6500 XT mithalten zu können, bzw. diese leicht zu übertreffen.
Wie leicht oder wie deutlich die 6500XT übertroffen werden wird, weiß noch niemand, inklusive dir.

Die Karte wird sicherlich nicht für die UVP (279€) in den Handel kommen, sondern wohl eher um die 450-500€ kosten.
Aber bei den Hardwareseiten wird sie sicherlich wieder eine sehr hohe Bewertung abstauben.
Bleibt nur zu hoffen das sich am Ende nicht allzu viele davon blenden lassen und ihr hart erarbeitetes Geld deswegen aus dem Fenster werfen.
Die Leute werfen ihr Geld noch für viel größeren und überteuerteren Scheiß aus dem Fenster, über den sich auch niemand aufregt. Immer diese Sorge um das Geld anderer Leute. Im Moment wird praktisch alles gekauft, was verfügbar ist, und die 3050 wird da sicherlich keine Ausnahme bilden.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ich habe noch schnell die Info bezüglich der Speicherschnittstelle (im wahrsten Sinne des Wortes) ergänzt.

MfG
Raff
Könntest du bei Gelegenheit auch noch nachpflegen dass GA106 "der RTX3060 Chip" bedeutet?
Ja wir sind ein Enthusiastenforum, aber DAS ad hoc zu wissen muss man nun wirklich nicht beim Leser voraussetzen.

@Topic: Ich hätte ja noch eher eine ältere Fertigung als mehr mittelgroße Chips erwartet. Schade dass die Beschneidungen heutzutage so endgültig sind *von 6800LE träum*.
 

sandworm

Software-Overclocker(in)
Wie leicht oder wie deutlich die 6500XT übertroffen werden wird, weiß noch niemand, inklusive dir.
Wie schnell soll die 3050 schon werden die hat genau 40% weniger Stream Multiprocessors (SM) 2560 vs 3584
ein 128 BIt anstatt eines 192 Bit Specherinterface und einen ähnlichen Takt da muss man nun wahrlich kein Prophet
sein um in etwa einschätzen zu können wo die am Ende landen wird.

Bei der 6500X handelt es sich im wesentlichen um eine halbierte RX 6600X mit etwas mehr Takt und in einigen Ausnahmefällen werden ihr auch die 4GB in die Quere kommen was den Durchschnitt leicht nach unten drücken wird.

Aber wie gesagt wird es voraussichtlich etwas später auch noch eine 8GB Variante davon geben.

Bei Computerbase ist die RX 6600 XT 13% schneller als die 3060 in 1080p

Wenn du all dies mitberücksichtigst wirst du erkennen das die beiden Karten im Angedachten Bereich sehr nahe beieinander liegen werden.
Wie gesagt mit leichten Vorteilen der 3060 bezüglich der Leistung
aber mit einem desaströs schlechten Preis-Leistungsverhältnis.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Mir stellt sich die frage woher hat nvidia die chips
wenn die Ausbeute noch Schlechter ist als von mir bedacht (derzeit 70% geschätzt) wird man noch schlechtere yield haben um die 0,2 was eine ausbeute unterhalb von 60% wird.) Den dann wären nur noch 123 gute und 85 defekte anstatt 140 gute und 58 defekte
Das erklärt auch die geringe Verfügbarkeit
nur eins erschließt sich mir nicht der ga107 ist ja da und kann 298 und 94 defekte DIEs liefern was am Ende billiger wäre. einmal 27$ pro chip für den vollausbau und 20$ für die beschnittenen mit nur noch 12sm in laptops oder desktop als rt4030
So aber wird man nur in laptops als mx570 und rtx 3050
Und am desktop beschnittene ga106 verwenden da muss die ausbeute arg schlecht sein damit sich das als Masseprodukt eignen würde.
Den nur 84 chips pro Monat mal wafer kapazität käme man auf etwa 23 331 defekte chips Annahme von 10% Kapazität von samsung Fabrik wie viele Fabriken auf 8nm sind weiß ich nicht mehr als 3 glaube ich kaum.
Ergibt dann max 489 951 defekte chips
Neben den etwa 2,87 millionen intakten chips seit release mai 2021
Da die gpu trotz Wahnsinns preise so gut wie immer ausverkauft sind, sind das min werte also wie soll so eine geringe Kapazität für eine rtx3050 reichen wenn monatlich nur 82k chips produziert werden.
Der geringe preis wird definitiv für eine große nachfrage sorgen dazu den Mining nachfrage ich sehe es kommen das die gpu wie die rtx2060 12gb ein paperlaunch wird.
Es wäre deutlich klüger gewesen den ga107 auf die Kapazität zu setzen eventuell etwas von dem ga102 weg.
Es kann sogar mehr sein da ich die Kapazitätsbuchungen von samsung nicht kenne.
Da aber samsung primär ARM chips neben nand und ram produziert wird nvidia da nicht mehr als 10% haben.
Sehr schade es hätte zu einen Preiskampf kommen können So aber wird man lediglich die miner bedienen.
Daher ist die 279€ uvp mehr ein Witz als wirklich haltbar selbst mit Angenommenen 38$ pro chip komme ich nicht unter 300€ uvp.
Und das ist ohne Zugewinn von vram chip bundle und somit der niedrigste mögliche preis derzeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaHell63

Volt-Modder(in)
Bei Computerbase ist die RX 6600 XT 13% schneller als die 3060 in 1080p
Solche Listen sind doch so flüchtig.
Wenn in dem Rating anstatt Valhalla das neuere Forza 5 vertreten wäre, dann verschiebt sich doch schon wieder alles.
Valhalla +26% für die RX 6600 XT
Forza 5 +23% für die RTX 3060
Nicht das ich jetzt anzweifle, daß die RX im Schnitt schneller ist.

Ich bin mir sicher, daß die RX 6500 und die RTX 3050 ihre Abnehmer finden werden, egal wie stark sie gehatet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

shaboo

Software-Overclocker(in)
Bei der 6500X handelt es sich im wesentlichen um eine halbierte RX 6600X mit etwas mehr Takt und in einigen Ausnahmefällen werden ihr auch die 4GB in die Quere kommen was den Durchschnitt leicht nach unten drücken wird.
Es geht ja nicht nur um die nur 4GB, sondern auch um die nur 4 Lanes, durch die die 6500XT ausgebremst wird. Ob man so am Ende tatsächlich gleichauf (oder fast gleichauf) mit einer 3050 landet, wird man sehen müssen, auch wenn Letztere natürlich auch kein Performancewunder werden wird, das ist schon klar. Aber schlechter geht halt immer ...

Wie auch immer, am Ende werden beide Karten die Misere auf dem Grafikkartenmarkt unverändert fortführen: Die 6500 XT wird eine beschissene Leistung haben, die 3050 einen beschissenen Preis. Gekauft werden sie natürlich trotzdem ...
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
334€ UVP...da bin ich mal gespannt was die dann im Handel kostet.
ASUS hat seine beiden Modelle nun offiziell per Pressemitteilung vorgestellt und nennt darin auch Preise.


"Die ASUS TUF Gaming Radeon RX 6500 XT besitzt eine unverbindliche Preisempfehlung von 334 Euro, die Dual Radeon RX 6500 XT soll 299 Euro kosten. Damit ist man doch weit von "199 US-Dollar" entfernt, die AMD als Einstiegspreis ausgerufen hat."

 
Oben Unten