RTX 2060 - welches Modell?

RedStar90

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo,

nachdem die Preise der Reihe jetzt generell was runter sind wollte ich mir eine RTX 2060 anschaffen. Mein Budged ist ca. 300 vielleicht ein klein wenig darüber.

Welches der folgenden Niedrigpreismodelle könnt ihr mir empfehlen, gerade im Bezug auf Temperatur, Lautstärke, Overclockingpotenzial und generelle Qualität der Hersteller/Karten? Hatte bisher immer eher "bessere" Partnerkarten im mittleren Bereich, habe von den günstigsten Varianten einer Reihe eig. immer Abstand genommen, bin daher generell was skeptisch was die Modelle angeht.

KFA2 RTX 2060 1 Klick OC
6GB KFA2 GeForce RTX 2060 1-Klick OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - RTX 2060 | Mindfactory.de

INNO3D RTX 2060 Twin X2
Inno3D GeForce® RTX 2060 6GB Twin X2 bei notebooksbilliger.de

Oder wenn von den beiden keine was taugen sollte, vielleicht etwas höherpreisige Modelle. Aber möchte schon versuchen unter den 300 zu bleiben und da sind die obigen momentan eig. die einzige Option. Daher geht es vorrangig um die INNO3D und KFA2.

EVGA RTX 2060 KO
EVGA GeForce RTX 2060 KO GAMING, Grafikkarte 1x DisplayPort, 1x HDMI, 1x DVI-D
(bin ja eig. nen kleiner EVGA-Fanboy, aber hätte da lieber die 1660 TI Kühllosung drauf, als die von der 1660 Super..)

ZOTAC RTX 2060
6GB ZOTAC GeForce RTX 2060 Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - RTX 2060 | Mindfactory.de

GIGABYTE RTX 2060 OC
Gigabyte GeForce RTX 2060 OC 6G 6GB günstig bei csv-direct.de

Schonmal danke für eure Antworten :)
 
A

azzih

Guest
Die 2060 verbraucht nicht viel deswegen kann man schon ein günstigeres Modell nehmen, laut werden die wohl eh net. Die KFA ist ganz gut.

Würd hier aber halt auch schauen das man preislich im Rahmen bleibt, weil man ab 380€ schon wieder die deutlich flottere RX5700XT und die 2060 Super bekommt. Die haben dann auch 8GB Vram
 
TE
TE
R

RedStar90

Komplett-PC-Käufer(in)
So 320 ist eig. das Maximum also kommen eh weder 5700xt und 2060super in Frage. Würde nur gerne wissen wie die KFA im Vergleich zu INNO3D so abschneidet, also welche besser ist.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
So 320 ist eig. das Maximum also kommen eh weder 5700xt und 2060super in Frage. Würde nur gerne wissen wie die KFA im Vergleich zu INNO3D so abschneidet, also welche besser ist.

Ich bin grad nicht auf dem laufenden, aber, wenn 320,- das max ist und du eh bei 6GB "strandest"... ist dann ne 5600XT nicht schneller wie die "normale" 2060?? Vielleicht kann da hier jemand was zu sagen... bin wie gesagt, nicht ganz aufm laufenden....

EDIT:
Gerade gesehen, die 5600XT ist nicht so der Burner... aber für 320,- gibts schon 5700er (ohne XT) und die hat wenigstens die 8GB ......
 
Zuletzt bearbeitet:

Computerjul

Freizeitschrauber(in)
Also ein Freund von mir hatte sich vor 1-2 Wochen die Sapphire RX 5700 Pulse geholt für 320€ und ist sehr zufrieden. Die Leistung für den Preis ist echt gut und er hat auch keine Probleme. Leider ist es mittlerweile 360€. Aber ich lese aktuell auch das viele Leute mit einer RX 5700 treiberbedingt Probleme haben mit BSODs und Blackscreens bzw viele Abstürze also weiß ich nicht ob ich aktuell eine Empfehlung für die Karte geben möchte. Von P/L her kann ich bei dem Budget aber auch keien Nvidia empfehlen also ja.. :wall:

Wäre cool zu wissen welcheKarte du aktuell hast, Auflösung ds Monitors und für welche Anwendungsgebiete oder Games du die Karte nutzten möchtest.

Beste Grüße
 
TE
TE
R

RedStar90

Komplett-PC-Käufer(in)
Also ein Freund von mir hatte sich vor 1-2 Wochen die Sapphire RX 5700 Pulse geholt für 320€ und ist sehr zufrieden. Die Leistung für den Preis ist echt gut und er hat auch keine Probleme. Leider ist es mittlerweile 360€. Aber ich lese aktuell auch das viele Leute mit einer RX 5700 treiberbedingt Probleme haben mit BSODs und Blackscreens bzw viele Abstürze also weiß ich nicht ob ich aktuell eine Empfehlung für die Karte geben möchte. Von P/L her kann ich bei dem Budget aber auch keien Nvidia empfehlen also ja.. :wall:

Wäre cool zu wissen welcheKarte du aktuell hast, Auflösung ds Monitors und für welche Anwendungsgebiete oder Games du die Karte nutzten möchtest.

Beste Grüße

Momentan habe ich noch eine Msi GTX 960 2GB. Monitor wird 1080p 144hz (habe den noch nicht, aber werde mir einen kaufen). Für fast alles an Games wird der PC genutzt werden, in naher Zukunft relevantes z.b. Doom Eternal, Star Citizen, Cyberpunk, Borderlands 3, Microsoft Flightsimulator 2020
 

Berki2018

Komplett-PC-Aufrüster(in)
[...]. Aber ich lese aktuell auch das viele Leute mit einer RX 5700 treiberbedingt Probleme haben mit BSODs und Blackscreens bzw viele Abstürze also weiß ich nicht ob ich aktuell eine Empfehlung für die Karte geben möchte. [...]

Kann ich so nicht bestätigen. Habe meinem Cousin eine Rx 5700 von Powercolor eingebaut, läuft top! Keine Treiberprobleme, kein BSOD oder sonstiges.
Ich würde dir dringend von irgendwelchen 6GB Vram Grafikkarten abraten, egal ob rx 5600xt oder rtx 2060. Damit wirst du nicht lange Spaß haben, es sei denn du spielst immer die selben Spiele...

Meine Meinung: Warte entweder ein paar Wochen, bis die Pulse oder Powercolor sich wider bei 330€ einpendeln oder kauf sie dir jetzt :) Vielleicht ist Gebrauchtkauf auch eine Lösung?

Sapphire Pulse Radeon RX 5700 8G ab €'*'357,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
PowerColor Radeon RX 5700 Red Dragon ab €'*'348,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Kann ich so nicht bestätigen. Habe meinem Cousin eine Rx 5700 von Powercolor eingebaut, läuft top! Keine Treiberprobleme, kein BSOD oder sonstiges. [...]

Es sprach ja niemand davon, dass es alle Nutzer betrifft. Aber schon allein ein Blick hier ins Forum zeigt diverse Threads über solcherlei Probleme mit 5700ern, in anderen Hardware- oder Games-Foren sieht es nicht anders aus. Da ist etwas im Argen, und sogar AMD selbst kann für die random Blackscreen-Problematiken bisher nur "Deaktivieren Sie die Hardware Beschleunigung, wir suchen nach einer richtigen Lösung" anbieten. Das ist kein Flame gegen AMD, aber eine realistische Beschreibung der aktuellen Situation.
Deswegen habe ich meine 5700XT-Pläne auch erstmal auf Eis gelegt.
 

dampflokfreund

Freizeitschrauber(in)
Lass dir von den Speicherhysterikern nichts aufschwätzen, die 6 GB reichen in Full HD locker, auch in Zukunft und für die genannten Games sowieso. Zudem hat die Karte DLSS, wenn es gut implementiert wurde wie in Wolfenstein, hast du damit wesentlich mehr Performance als eine 5700 bei gleichbleibender Bildqualität und höhere Zukunftssicherheit dank Mesh Shadern, VRS und hardwarebeschleunigtem Raytracing. DAS wird sich in Zukunft deutlicher zeigen als mickrige 2 GB weniger VRAM.

Die KFA hat nen etwas höheren Boost-Clock, würde also die nehmen wenn du nicht übertakten willst. Ansonsten kannste dir die paar Euros auch sparen und zur INNO greifen.
 

xlOrDsNaKex

Freizeitschrauber(in)
Jetzt erklär mal bitte genau die Funktion von DLSS. Du scheinst ja so überzeugt von diesem Feature zu sein.... War das nicht so, das sich DLSS erst bei Auflösungen von QHD und darüber aktivieren ließ?(zum mindest in einigen Spielen) Ich bin da nicht mehr so auf dem laufenden. Meines Erachtens nach ist der DLSS sehr wohl bei FHD sichtbar... sichtbar in Form von schlechter Qualität als native Auflösung, oder?

Jetzt erklär mal bitte außerdem wie eine 2060 unter FHD genügend Leistung für RTX haben soll?
Also so viel Leistung das RTX im Spiel wirklich als Eyecatcher und Kill feature gezählt werden kann. Meines Erachtens zeigt Control recht gut was man mit einer 2060 dort alles so feines "erreichen" kann....

Du redest von VRS.... Ist VRS nicht ein Feature welches bei VR Brillen Verwendung findet? Ist das überhaupt relevant für den TE?
Bietet die 2060 denn genügend Leistung für VR?

Du redest von "mickrigen" 2 GB VRAM?
Ich erinnere mich an RDR2 wo ich locker den Speicher über 6GB voll bekomme.... auch in FHD?! Meinst Du in Zukunft werden eher mehr oder doch weniger Spiele solche Eigenschaften besitzen....?
Na ich mein... ich kann mich ja auch irren, und RDR2 bleibt dahingehend ein "Sonderling"...
 
TE
TE
R

RedStar90

Komplett-PC-Käufer(in)
Hat sich erledigt, habe mir jetzt eine KFA2 RTX 2060 Super 8GB geholt, gabs bei Mediamarkt für 323 Euro. Eine AMD GPU hätte ich momentan so oder so nicht geholt, dazu ist mir die ganze Situation noch zu unsicher, wäre das Angebot nicht gewesen hätte ich trotzdem in den sauren Apfel gebissen und eine RTX 2060 mit nur 6GB geholt.
 

dampflokfreund

Freizeitschrauber(in)
Jetzt erklär mal bitte genau die Funktion von DLSS. Du scheinst ja so überzeugt von diesem Feature zu sein.... War das nicht so, das sich DLSS erst bei Auflösungen von QHD und darüber aktivieren ließ?(zum mindest in einigen Spielen) Ich bin da nicht mehr so auf dem laufenden. Meines Erachtens nach ist der DLSS sehr wohl bei FHD sichtbar... sichtbar in Form von schlechter Qualität als native Auflösung, oder?

Jetzt erklär mal bitte außerdem wie eine 2060 unter FHD genügend Leistung für RTX haben soll?
Also so viel Leistung das RTX im Spiel wirklich als Eyecatcher und Kill feature gezählt werden kann. Meines Erachtens zeigt Control recht gut was man mit einer 2060 dort alles so feines "erreichen" kann....

Du redest von VRS.... Ist VRS nicht ein Feature welches bei VR Brillen Verwendung findet? Ist das überhaupt relevant für den TE?
Bietet die 2060 denn genügend Leistung für VR?

Du redest von "mickrigen" 2 GB VRAM?
Ich erinnere mich an RDR2 wo ich locker den Speicher über 6GB voll bekomme.... auch in FHD?! Meinst Du in Zukunft werden eher mehr oder doch weniger Spiele solche Eigenschaften besitzen....?
Na ich mein... ich kann mich ja auch irren, und RDR2 bleibt dahingehend ein "Sonderling"...

DLSS rendert in einer geringeren Auflösung und nutzt ein auf Servern trainiertes deep learning modell, um die fehlenden Details basierend auf extrem hochauflösendes Trainings-Material des jeweiligen Spiels hinzuzufügen. Das DL Modell ist in den Treibern deployed und nutzt die Tensor Kerne um diese Inferenz auszuführen, damit die Performance nicht leidet. Das führt zu einen sehr hohen Performance Boost, da die GPU ja auf einer geringeren Auflösung rendert und für die KI Berechnung die Tensor Cores zuständig sind. Dadurch dass das High Resolution Feed des KI Modells wesentlich höher ist als 4K und etwas sharpening hinzufügt, hat man mit DLSS sogar eine bessere Bildqualität als native Auflösung und mehr Details (siehe hier -> 3DCenter Forum - Real-time RayTracing - Seite 53 )
Zu beachten ist allerdings, dass DLSS am Anfang nicht sehr gut war. In vielen Titeln war es verschwommen oder es gab seltsame Einschränkungen (wie du ja auch gesagt hattest) Seit dem neuesten DL Modell, das zum ersten Mal in Deliver Us To The Moon eingesetzt wurde, hat sich das aber wirklich um 180 Grad geändert. Derzeit besitzen nur die 2 neuesten Titeln dieses DLSS, Deliver Us To the Moon und Wolfenstein Youngblood. Alles davor war entweder nur ok oder ziemlich schlecht. Da zeigt sich eben auch, dass es ein lernender KI-Algorithmus ist, je mehr Zeit er bekommt, desto besser werden die Ergebnisse.

Naja, in FHD hast du mit der 2060 schon eine gute Performance mit Raytracing. In BF5 kannst du z.b. auf ultra spielen mit hohen Texturen und DXR mittel, 1080p60 ohne DLSS sind da kein Problem. Metro läuft in hohen Details und hohem RT ebenfalls in 1080p60. Youngblood dank dem neuen DLSS sogar in 1440p60 auf Mein Leben! +RT (mit image streaming auf hoch)

Bei Control ist der grafische Unterschied echt krass. Das kann man mit DLSS@720p, allen RT Effekten und hohen Einstellungen in 1080p60 spielen. Da leidet die Bildqualität aber in der Tat, da es noch das alte DLSS nutzt.

Das verwechselst du, was du meinst ist VRR :) VRS hat mit VR nix zu tun und regelt die Auflösung spezifisch bei Stellen runter, die man nicht so sehr beachtet, beispielsweise bei einem schattierten Stein. Das spart Rechenpower und hat sehr wenig Einfluss auf die Bildqualität (siehe hier -> New ways to test Variable-Rate Shading with 3DMark ) In dem Test gibt VRS ungefähr 50-70% mehr Performance, wobei man natürlich Praxistests mit richtigen Games abwarten muss. VRS gibts auch in Wolfenstein, da allerdings nur mit Tier 1.0 (AFAIK). Die neuen Konsolen werden von VRS Tier 2.0 ebenfalls Gebrauch machen (zur Zeit nur von Turing unterstützt).

Wenn da steht, dass mehr als 6 GB VRAM verwendet werden, heißt das nur, dass der Speicher dem Spiel zugewiesen wird, nicht aber, ob das auch tatsächlich benötigt wird, das verwechseln viele Leute. ( Hier ein guter Test zu dem Thema: Is 6GB VRAM Enough for 1440p Gaming? Testing Usage with Nvidia's RTX 2060 - TechSpot )

In Zukunft wird der VRAM Bedarf durch die neuen Konsolen natürlich ansteigen, doch die Frage ist, wie stark? Bei einigen Szenarios, die sich Leute hier vorstellen, werden selbst 8 GB bald nicht mehr reichen :D Da werden die 2 GB wenig Unterschiede machen, sollte er tatsächlich signifikant ansteigen.

Ich denke aber, dass man mit 6 GB VRAM für die nächste Zeit gut gerüstet ist, wenn man bereit ist, die Texturen etwas runterzustellen. Das kann mit 8 GB VRAM ebenfalls notwendig werden, wissen wir aber nicht. Von daher mal abwarten und Tee trinken. :cool: In Zukunft werden Games wohl eher stärker von einer guten NVMe SSD profitieren.

Hat sich erledigt, habe mir jetzt eine KFA2 RTX 2060 Super 8GB geholt, gabs bei Mediamarkt für 323 Euro. Eine AMD GPU hätte ich momentan so oder so nicht geholt, dazu ist mir die ganze Situation noch zu unsicher, wäre das Angebot nicht gewesen hätte ich trotzdem in den sauren Apfel gebissen und eine RTX 2060 mit nur 6GB geholt.

Das ist natürlich auch eine tolle Karte! Gute Wahl! Ist Media Markt plötzlich zum Online Handel konkurrenzfähig? Dass ich das noch erlebe :D
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
R

RedStar90

Komplett-PC-Käufer(in)
Das ist natürlich auch eine tolle Karte! Gute Wahl! Ist Media Markt plötzlich zum Online Handel konkurrenzfähig? Dass ich das noch erlebe :D

War im Mediamarkt Online Shop^^, habe Nachts um 4 Uhr im Internet nach günstigen GraKas geschaut, was man halt so macht, und dann hatte MM plötzlich ne Aktion: 19% auf alles im Sortiment zwischen 4 und 5 Uhr. Das haben sie dann später noch mehrmals bis auf 9:30 verlängert. Hätte ich mir nicht son Stress machen brauchen ^^.
Aber allgemein, auch wenn MM im Normalzustand etwas teuer ist, haben die sehr oft gute Aktionen wo man mal richtige gute Deals an Land ziehen kann (Gilt auch für Saturn). Hatte da auch als die Switch was aktueller war, Switch + 5 Haupttitel (also 50+ Euro) für insgesamt ca. 410 euro bekommen.
 
Oben Unten