• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Review] Corsair Dark Core RGB Pro SE

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)

[Review] Meine neuen DARK CORE RGB PRO SE Gaming Mouse.​

IMG_20211008_173324.jpg


Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Heute habe ich die neue Funkmaus (DARK CORE RGB PRO SE) bekommen und soweit bin ich jetzt auch sehr zufrieden. Sie läuft sehr gut und auch die iCUE Software ist leicht und sehr verständlich.

In Games habe die Maus auch bereits kurz ausgetestet und ich muss mich nur etwas an den hohen Gewicht gewöhnen. Denn die Maus ist ein Schwergewicht, in ihrer Klasse... :D

Aber meine G502 Hero Maus kam vom Gewicht her inkl. eingesetzte Gewichte etwa aufs selbe Gewicht hin.
Aber die Razer Mamba Elite, die ich kurz da hatte, war vom Gewicht sehr leicht. Sogar so leicht, dass ich mich erst etwas dran gewöhnen musste.

Daher ein direkter Vergleich... G502 Hero vs. DARK CORE RGB PRO SE. :fresse:
IMG_20211008_235310.jpg


DARK CORE RGB PRO SE:
IMG_20211008_234328.jpg

G502 Hero ohne Gewichte:
IMG_20211008_234415.jpg

G502 Hero mit Gewichte:
IMG_20211008_234833.jpg

Das Gewicht bin ich aber meiner G502 Hero bereits gewohnt und lässt sie sich auch gut führen.
Die rechte Seitenleiste habe ich aber nicht verwendet. Denn damit könnte ich die Auflage der rechten Seite der Hand etwas vergrößern.


Finde ich ohne besser, weil ich es von meiner alten Maus so gewohnt bin.
Ansonst passt sie sehr gut in meiner großen Hand und ich komme eigentlich ganz gut mit ihr zurecht und auch die Tasten lassen sich mit einem leichtem angenehmen Klick auslösen.

Denn Funkempfänger habe ich vorne an meinem Monitor unten angeschlossen und so ist der Funkweg dadurch sehr kurz und sehr nahe.
IMG_20211008_175745.jpg

Die Maus lässt sich aber auch aufs Bluetooth umschalten und so könnte ich auch einfach ein Laptop mit Bluetooth ohne den Funkempfänger mit bedienen. Bluetooth soll aber fürs Gaming nicht so gut geeignet sein, aber um damit Office oder das Desktop zu nutzen, eignet sie sich sehr gut dazu. Ein Gaming Laptop habe(n) ich(wir) ehe nicht und der einzige Laptop was hier infrage kommen, wäre der Laptop meiner Frau.


Die RGBs sind auch sehr schön und lassen sich sehr gut mit der Software einstellen. Die Maus kann aber auch Kabelgebunden (USB-C an der Maus) genutzt werden, sollte doch mal die Batterie während des Betriebs etwas schwach werden. Natürlich auch zum Aufladen.


Habe ja 10 Euro Aufpreis gezahlt, damit auch ein kabelloses Laden per Qi-Charging möglich ist. Das geht sogar mit meinem Handyladegerät... :fresse:

IMG_20211008_173123.jpg

Darauf hatte ich auch sehr gehofft, als ich mich für diese SE (Sonder Edition) entschieden hatte. So muss ich mir nicht extra noch das Mauspad mit dieser Ladefunktion dazu kaufen. Allerdings darf das Programm hierzu nicht laufen, sonst zeigt mir die Maus keinen Ladezustand mit an. Schalte ich aber die Maus aus oder der Rechner wurde heruntergefahren, dann wird über meine Handystation auch an der Maus ein Ladevorgang mit ausgegeben.

Mehr kann ich dazu nicht aussagen und ich muss auch noch beobachten, wo die Maus tatsächlich auch damit geladen wird.
(Edit: Scheint zu funktionieren, da zuvor die LED grün geblinkt hat und dann Dauer grün war und eine volle Batterie signalisiert hat.)

Hier noch ein paar Bilder...
IMG_20211008_173307.jpg IMG_20211008_173326.jpg

IMG_20211008_173432.jpg IMG_20211008_173859.jpg

Optional kann ich auch auf Energiesparen umschalten und dann verbraucht die Maus weniger Energie, in dem die RGBs dann aus sind. Hierüber sind auch momentan eingestellt, dass die Maus nach 15min in den Standby gehen soll.

Einzigartig von Corsair ist auch die Polling Rate bis zu 2000 Hz.

Andere Hersteller können nur bis 1000 Hz. Wobei ich kein Unterschied zwischen 1000 vs. 2000 Hz feststellen konnte. M65 Ultra Gaming Mouse mit Kabel kann sogar bis zu 8000 Hz. Die N65 Ultra Kabellos kann aber auch bis 2000 MHz.

Gut finde ich auch, dass anhand der LEDs die Dip-Stufen mit angezeigt werden.

Bei der Razer Mamba Elite Maus hat mir dieses auch gefehlt, da diese Stufen nach dem Umstellen nur per Software am rechten unterem Rand als Benachrichtigung mit angezeigt wurde. In einem Game wurde diese Benachrichtigung jedoch nicht mit eingeblendet und so war ich beim Umstellen am Rätseln, welche Stufe jetzt eingestellt ist.

Die G502 Hero hatte aber auch solch eine LED Anzeige.

Fazit: Momentan kann ich nur positives von der Maus berichten. Klar 109 Euro sind nicht wenig und es gibt auch günstigere Funk-Gamingmäuse, aber diese war für mich, insbesondere wegen der Qi-Charging Ladefunktion von Interesse. Ohne Qi-Charging kostet die Maus 99 Euro. Eine Langzeiterfahrung, wie lange der Akku hält habe ich aber noch nicht, da ich sie erst seit ein paar Stunden da habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Wie ich bereits gestern schrieb, bin ich mit der neuen Maus sehr zufrieden.

Batterie zeigt übrigens, obwohl ich gestern seit Nachmittag voll geladen habe immer noch ein Ladezustand von hoch (Voll) an.


Aber stecke ich das USB-Kabel an oder setze die Maus auf die Ladestation, dann würde sie jetzt bereits auch etwas nachladen.


Gestern war mir aufgefallen, dass das Mausrad keine Schalterpositionen nach rechts oder links hat, sondern nur 1x herunterdrücken mit dem Mausrad. Jedoch war es komisch, dass ich das Mausrad 1x nach recht drücken konnte und diese Position auch einrastete. Heute habe ich auch festgestellt wieso, denn in dieser Position lässt sich dann das Mausrad einmal nach rechts klicken, was dasselbe wie das Herunterdrücken bewirkt.

Drücke ich das Mausrad wieder eine Stellung nach links, wo es dann auch wieder einrastet, ist diese Funktion nach rechts drücken nicht mehr aktiv. Es ist daher anscheint eine zusätzlich Funktion, falls das Mausrad statt zu drücken einfach nach rechts gedrückt werden soll. Das Herunterdrücken geht aber in dieser Position auch.

Übrigens ist das Mausrad zu drehen sehr angenehm und ruhig.

Außer man dreht schnell, dann wirkt es etwas kratzig. Ist mir aber erst heute aufgefallen. Zudem ist mir heute schon 2-3 mal passiert, dass beim schnellen Drehen das Mausrad wegen dem Widerstand versehentlich heruntergedrückt hat. Eine Löse Taste, wie bei der G502 Hero, wo das Mausrad dann frei ohne Widerstand gedreht werden kann, ist hier nicht vorhanden. Auch keine Taste wie bei anderen Mäuse auf der Unterseite, wo der Widerstand dazu eingestellt werden kann.

Wie bereits geschrieben bin ich sehr zufrieden, aber es gibt halt noch Sachen, die ich entweder noch herausfinden oder mich noch etwas daran gewöhnen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

wr2champ

PC-Selbstbauer(in)
Warum sollte das Laden per Qi-Standard mit dem Handyladegerät, welches wahrscheinlich ebenfalls den Qi-Standard nutzt, nicht funktionieren?

Ich habe eine Glaive RGB Pro, die von Corsair mit einem Gewicht von 113 Gramm angegeben wird. Ich habe dabei die mittlel-große Daumenauflage montiert. Mehr Gewicht dürfte es für meinen Geschmack nicht sein.
Vorher hatte ich lange Zeit eine Genius Navigator 335 - irgendwo um die 80 Gramm leicht.
 

pedi

Software-Overclocker(in)
schöner test für eine schöne maus.
bleibe trotzdem bei der G 502, da mir ein 4wege scrollrad sehr wichtig ist.
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Warum sollte das Laden per Qi-Standard mit dem Handyladegerät, welches wahrscheinlich ebenfalls den Qi-Standard nutzt, nicht funktionieren?
Kenne mich nicht 100% damit aus und nutze diese Funktion selbst für mein Handy. Hatte aber auch stark damit gerechnet, aber ohne es vorher mit der Maus ausgetestet zu haben, konnte ich mir ja nicht sicher sein. Das Pad dazu wollte ich mir jetzt nicht unbedingt kaufen. Ganz davon abgesehen, dass dieses Teil von der Größe her nicht vor dem Fuß meines Monitors passt.

ch habe eine Glaive RGB Pro, die von Corsair mit einem Gewicht von 113 Gramm angegeben wird. Ich habe dabei die mittlel-große Daumenauflage montiert. Mehr Gewicht dürfte es für meinen Geschmack nicht sein.
Vorher hatte ich lange Zeit eine Genius Navigator 335 - irgendwo um die 80 Gramm leicht.
Leichter wäre mir auch lieber gewesen, aber das Gewicht bin ich bereits von meiner vorherigen G502 Hero Maus inkl. Gewichte gewohnt.

bleibe trotzdem bei der G 502, da mir ein 4wege scrollrad sehr wichtig ist.
Mein eigentliches Thema dazu war dieses hier: Gaming-Maus Wireless Empfehlungen?

Darin ging es darum, dass meine knapp 3 Jahre alte G502 Hero Maus Aussetzer in Games hatte, wo manchmal die linke oder die rechte Maustaste nicht reagierte. Da dieses in letzter Zeit um so öfters vorkam, bin ich von einer Verschleißerscheinung ausgegangen.

Daher suchte ich nach einer neuen Maus, aber diesmal möglichst Kabellos.

Hatte mir auch für 44 Euro den Nachfolger als G502 Hero erneut bestellt, habe aber die Bestellung wieder ungeöffnet zurückgehen lassen, da in den Bewertungen auch dasselbe Problem benannt wurde und ich auf Nummer sicher gehen wollte. Zudem war es für mich ehe ein Dorn im Auge, wieder eine Kabelgebundene Maus zu kaufen.

Wie auch immer, ich komme mit der neuen Maus sehr gut aus und habe den Kauf nicht bereut. Hätte sie auch längst zurückgeschickt, hätte ich was an ihr auszusetzen gehabt. Finde es sehr praktisch kein störendes Kabel mehr zu haben. Mein Gamepad (Xbox Controller) und mein Headset ist auch bereits kabellos und damit komme ich auch sehr gut zurecht.

Zudem nutze ich auch mein Fernseher zusätzlich dazu und bisher musste ich mich auch total verrenken um die Maus vom Schreibtisch aus, mit nutzen zu können. Da mein Fernseher vom Schreibtisch aus gesehen, seitlich hinter mir steht. Den Fernseher nutze ich auch nicht für Games, sondern nur um Filme über den Rechner zu schauen oder wenn doch mal ein Game, dann mit Controller.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Zum Abschluss möchte ich noch berichten wie es sich mit der Batterie verhält. Bisher habe ich die Batterie noch nicht ganz leer bekommen und bin max. auf den Batterieladezustand "MITTEL" gekommen. Dazu muss ich aber die Maus gute zwei Tage im Einsatz haben.

Habe mir auch extra 3 Profile angelegt.

Profil 1: Beinhaltet die RGBs und die gewünschte DIP Einstellung.
Profil 2: Dieselbe DIP Einstellung, nur habe ich damit keine RGB mit am Leuchten.
Profil 3: Mit derselben RGB Einstellungen, aber mit geringeren DIP Einstellung.

Es gibt auch das Energiesparen mittels Software, aber mit den Profile kann ich ohne die Software aufrufen zu müssen direkt über einer Taste an der Maus durchschalten.

Das Laden geht sehr einfach und schnell mit meiner Handyladeschale.
Mit dem Batterieladezustand Mittel lädt die Maus etwa 30min.

Oft setze ich einfach Abends die Maus auf die Ladeschale und dann ist die Maus morgens wieder voll. Ein USB-Kabel habe ich mir aber dennoch gelegt, sollte ich doch mal während des Betriebs meine Maus aufladen müssen. Das USB-Kabel hängt halt am Schreibtisch hinten runter, sodass es mit den anderen Kabel kaum sichtbar ist und auch nicht stört.
 
Oben Unten