Reichen 10gb VRAM für 3440x1440?

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
@RtZk
Auf den Screens von mir ist nirgendwo SSAA aktiv.
Das sieht man übrigens an den 132 FPS im 9GB-Screen von Tomb Raider oder an den 138 FPS im Screen von COD.
Die 5 FPS in ROTTR kommen ausschließlich vom überlaufenden VRAM. Eine Sekunde später, wenn ich in eine andere Richtung schaue, waren die Frames spielbar.
Ah, interessant. Das würde aber bedeuten, dass Rise kaum zusätzlich belegt und quasi alles braucht.


ja logisch soll ich von 4k auf 8k super sampeln^^

Nein sollst du natürlich nicht, nur dachte ich zumindest, dass HisN das damit meint.
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
@RtZk
Auf den Screens von mir ist nirgendwo SSAA aktiv.
Das sieht man übrigens an den 132 FPS im 9GB-Screen von Tomb Raider oder an den 138 FPS im Screen von COD.
ja und wer sagt das da nicht auch 6gb gereicht hätten. spreche aus erfahrung das das game 0 probleme gemacht hat. aber natürlich muss man ssaa ausschalten da das reines dsr ist
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
@RtZk
Das war das Vanilla-Release vom ROTTR auf einer 8GB-Karte. Nix gemacht außer Texturfilter im Treiber auf hohe Qualität.

@manimani89
Genau dafür ist der 5 FPS-Screen von ROTTR da.


Und sorry, das ich nicht mehr davon habe, aber spätestens das war der Grund warum ich Karten mit viel VRAM bevorzuge.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Weiß ich nicht.
Und ich weiß auch nicht ob spätere Versionen von ROTTR das "Problem" behoben haben.
Aber meine Präferenz ist maximale Bildqualität, deshalb ist der Regler bei mir immer an.
Und User die "alles auf Ultra" schreien, könnten da übrigens auch mal drüber nachdenken den Regler zu benutzen @manimani89 :-)
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
du sagsst ja selber als du in eine andere richtung geschaut hast wars flüssig. das hat nichts mit vram zu tun denn warum soll sich der so schnell entleeren. das ist ein gamebug mit deinem texturfilter meiner meinung sonnst nichts
 

OdlG

BIOS-Overclocker(in)
VRAM Belegung ist nicht gleich VRAM Bedarf

Bei RAM und VRAM gibt es einen Unterschied zwischen der belegten Menge, weil Applikationen die Daten in den Speicher legen, um schnell darauf zugreifen zu können und der benötigten Menge, die die Anwendung gerade wirklich benötigt, um arbeiten zu können.
Insofern bin ich bei RtZk, wenn er sagt, dass die Anzeigen der "VRAM Preallocation" in vielen OSD-Tools nicht gleichzusetzen ist mit dem realen Bedarf. Ich bin allerdings nicht bei der Aussage, dass das ein Messi-Verhalten ist. Gut programmierte Software sollte sich zur Minimierung eventueller Latenzen lieber mehr Speicher gönnen, falls es den denn gibt. Im Windows Betrieb kann man auch beobachten, dass mehr RAM belegt wird, wenn man den RAM vergrößert, selbst wenn die Anwendungen sich nicht ändern.
Die VRAM Diskussion ist natürlich spannend, da wir hier auch schwer messbare Themen wie Texturen-Streaming (gut zu sehen in Borderlands 3) beachten müssen. Man kann also mit wenig VRAM aber viel Chipleistung ohne größere Ruckler spielen, wird allerdings nachladende Texturen entdecken. Der selbe Chip wird mit mehr VRAM irgendwann den Bedarf decken, sodass es nicht mehr zum Nachladen kommt und bei noch mehr VRAM werden viele moderne Spiele sich auch noch mehr VRAM reservieren und Daten vorladen, die wahrscheinlich bald benötigt werden.
Mehr VRAM ist also defintiv gut. Als Normalsterblicher muss man sich dennoch die Frage nach dem Preis-Leistungs-Verhältnis stellen. Hier bin ich wieder bei RtZk: es bedarf aktuell in kaum einer Anwendung 24GB VRAM. Selbst 16GB sollten in UWQHD die nächsten zwei Jahre genügen. Ein Blick auf die Konsolen lässt oft Vermutungen zu, auf welchen Sweet-Spot Crossplatform-Titel ausgelegt werden (müssen). Die 10GB einer RTX3080 werden in UWQHD sicherlich in den meisten Spielen voll ausgenutzt. Das ist auch gut so. ist der Aufpreis zu den 24GB der 3090 es dir wert? Ich würde das verneinen, da ich bisher nur wenige Szenarien kenne, die tatsächlich so viel VRAM benötigen. Dennoch gibt es diese Szenarien, das muss man zugeben. Nun ist die Frage, ob man 1000€ mehr bezahlt um in den betreffenden 5% der PC-Nutzungszeit mögliche Ladzeiten vermeiden. Ich bin leider kein Friedrich-Merz-Mittelständler, weshalb ich die 3090 keinem Heimnutzer empfehlen würde.

Hierzu auch ein Video von GamersNexus, interessant ab 01:37min:
Gamers Nexus VRAM Nutzung
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
@Methusalem
Nein, wie gesagt .. ich kaufe seit Jahren immer die Vollausbauten. D.h. 12GB, 24GB
Ich kann leider auch nur zeigen was das System an VRAM-Commit hat (bzw. inzwischen auch was die Games an VRAM-Commit haben, das geht seit der neuesten AB-Beta). Und da kommen interessante Dinge bei raus. Aber Beispiele bei denen mir das VRAM ausgeht sind RAR^^

ffxv_s_2020_09_23_09_26j7f.jpg




@OdlG
Bin ich voll bei Dir.
Manche sehen ja das Textur-Streaming (das inzwischen ja praktisch jede Engine mit sich bringt) als heiligen Grahl. Aber die Negativ-Beispiele, die Texturen z.b. bei jedem Camera-Cut neu Streamen ... will man das wirklich?
Egal wie viel VRAM man hat, die Streaming-Engine macht das kaputt^^

- Eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
Oben Unten