• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Rechner aufrüsten/neu bauen

Elvis_Cooper

PC-Selbstbauer(in)
Hallo liebe PCGH Community,


da mir vor einigen Jahren hier schon mal sehr gut geholfen wurde, möchte ich erneut die Schwarmintelligenz des Forums nutzen um mich in Sachen Hardware-Kauf beraten zu lassen.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
CPU: i5-4670K
CPU-Kühler: Thermaltake Macho 120
Mainboard: Gigabyte Z87X-D3H
RAM: 16GB Corsair Vengeance LP 1600
GPU: Inno3D iChill GTX 1070 x3
3 HDDs
1 SSD
Netzteil: beQuiet (glaube) Pure Power 480W Modular


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
2x 1920*1080 @144Hz
ASUS VG248


3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Am ehesten die CPU.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
In den nächsten Monaten


5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja
7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1000€+/- 200

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Gespielt wird so ziemlich alles von Indiespielen bis Red Dead Redemption 2, ansonsten alltäglicher Kram, Emails, Youtube, Netflix. Vielleicht ein bisschen Programmieren aber nichts aufwendiges in C#

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Speicherplatz ist genug vorhanden, aber mit dem neuen Rechner sollen auch 2 M.2 SSDs mit rein.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Normale Grafikkartenpreise.

Die Graka soll erstmal drinbleiben, bis sich die Preissituation wieder etwas normalisiert hat, dann Liebäugel ich mit einer RTX 3070, oder was auch immer dann so aktuell ist ;)

Ich habe mir schon mal etwas zusammengestellt, bin mir bei einigen Komponenten aber noch unsicher, vor allem bei Mainboard, Netzteil und RAM.

Da ich die Funktion zum veröffentlichen des Wunschzettels bei Mindfactory nicht mehr finde habe ich mal einen Screenshot gemacht.

HW.PNG

Ich sag schon mal Danke für eure Hilfe.

LG
Elvis
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Elvis_Cooper

Elvis_Cooper

PC-Selbstbauer(in)
Okay klingt Plausibel :)

Danke für eure Hilfe.

Gehäuse werd ich wohl Das Phanteks P600S nehmen. Da sollten ja sowohl meine Lange Graka als auch meine 3HDDs drin Platz finden, oder habt ihr da noch n Tipp auf Lager?

Aber sind Die Ramriegel nicht ein bisschen zu Hoch für den Dark Rock Pro 4?

EDIT: Okay nach ein wenig Recherche tat sich nun doch noch die eine oder andere Frage auf. Ich habe 3 HDDs, 2 SSDs (SATA) und würde dann gerne noch die 2 M.2 SSDs in den neuen Rechner einbauen. Als Mainboard würde ich gerne das Gigabyte B550 Aorus Pro V2 nehmen, da es 6 SATA Anschlüsse hat.
Gibt es in dieser Konstellation Komplikationen mit den Festplatten bzw den 2 M.2SSds was die Funktionalität betrifft? Ich könnte auch auf eine der HDDs verzichten, ist halt alles historisch gewachsen wie man so schön sagt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Elvis_Cooper

Elvis_Cooper

PC-Selbstbauer(in)
Okay, habe jetzt meinen Rechner zusammen gebaut und es war etwas merkwürdig. Als ich den Rechner starten wollte kam aus dem Netzteil ein kurzes klicken, sonst hat sich nichts getan. Nach ein wenig rumgefrickel, vor allem am f-panel Anschluss am Mainboard startete der Rechner normal, das klicken beim Einschalten aus dem Netzteil kommt aber weiterhin. Es kommt vor dass der Rechner nicht startet wenn ich daran gebastelt habe, aber nach mehrmaligen An- und Ausschalten des Netzteils startet der Rechner und danach ist Runter- und Hochfahren kein problem.
Nun bin ich etwas verunsichert ob eine meiner Komponenten einen Schlag weg hat oder ob das klicken aus dem Netzteil ein Relais ist oder eine Schutzschaltung.



Netzteil bequiet straight Power 11 750w
Mainboard Gigabyte Aorus Pro V2
Cpu ryzen 7 5800x
GPU inno3d ichill x3 GTX 1070
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten