RAM-Overclocking: MSI bringt Kingston-Riegel auf DDR5-10004

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu RAM-Overclocking: MSI bringt Kingston-Riegel auf DDR5-10004

Das Übertaktungs-Team von MSI hat einen DDR5-Riegel von Kingston mit DDR5-10004 betrieben. Die dafür notwendige Spannung ist zwar leider nicht bekannt, doch zumindest an den Latenzen musste für die hohen Übertragungsrate deutlich geschraubt werden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: RAM-Overclocking: MSI bringt Kingston-Riegel auf DDR5-10004
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Ab "DDR5 10000" bei halbwegs akzeptabelen Timings dürfte DDR5 da angekommen sein, wo es sein sollte. Die nächsten 4-5 Jahre kann ich noch warten. 😀
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
Dazu noch auf minus 196°C gekühlt, also voll Alltagstauglich... wer was anderes behauptet LÜGT! :D

Ein Grund mehr auf >mehr Cache zu hoffen<, das macht diesen Irrsinn noch weniger bedeutsam.
Es sind halt zwei Wege um ans Ziel zu kommen.

Ich persönlich sehe auch, das ein 5700X auf den Verbrauch des 5800X3D gebracht in Spielen, mit RAM Tuning (auch Subtimings) nicht mehr so viel langsamer im Schnitt ist.

Das wichtige ist erstmal, das DDR5 in der Masse verfügbar sein muss, damit dann die Preis runter kommen. Wenn dann ein Nutzer eines i5 12600(k(f)) mit DDR5 7200 an einem 5800X3D vorbei zieht, denkt der sich auch nicht, Cache macht das überflüssig.

Ist natürlich von der Spieleauswahl abhängig usw.
 
Oben Unten