Rainbow Six Extraction: Systemanforderungen gehen hoch bis RTX 3080 und RX 6800 XT

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Rainbow Six Extraction: Systemanforderungen gehen hoch bis RTX 3080 und RX 6800 XT

Für den bald erscheinenden Koop-First-Person-Shooter Rainbow Six Extraction wurden seitens Ubisoft die nötigen Systemanforderungen für vier unterschiedliche Qualitätseinstellungen veröffentlicht. Möchte man etwa mit Ultra-Einstellungen auf 2160p spielen, muss es entweder ein Ryzen 7 3700X oder ein Core i9-9900K sein - zusammen mit RTX 3080 oder RX 6800 XT.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Rainbow Six Extraction: Systemanforderungen gehen hoch bis RTX 3080 und RX 6800 XT
 

elmex201

Kabelverknoter(in)
War Rainbow Six nicht mal ein realistischer Taktikshooter? Man spielte doch eine Spezialeinheit mit echten authentischen Waffen (Geräusche, Schussverhalten usw.) und realistischen Einsatzszenarien.

Und jetzt sehe ich schon wieder irgend so ein spaceiges Alien-Gedönz.
 

Bealdor

Kabelverknoter(in)
War Rainbow Six nicht mal ein realistischer Taktikshooter? Man spielte doch eine Spezialeinheit mit echten authentischen Waffen (Geräusche, Schussverhalten usw.) und realistischen Einsatzszenarien.

Und jetzt sehe ich schon wieder irgend so ein spaceiges Alien-Gedönz.

R6 war auch mal eine starke Singleplayer IP und nicht nur Multiplayer (Siege) oder Coop mit halbgarer SP Option ohne KI Teammitglieder (Extraction).
Hat sich die letzten Jahre leider (für mich) zum Schlechten hin entwickelt.
 

Herbststurm

Freizeitschrauber(in)
Hab die Beta gespielt und einfach ausgeblendet gehabt, dass da "Rainbow Six" davor stand.

Hat mir allgemein gut gefallen und werde mir wohl auch das Hauptspiel holen.

Wenn man allgemein schaut, dann hatte damals R6 / Ghost Recon / S.W.AT und co. einen ganz anderen Anspruch / Focus aber das ist schon lange vorbei, da es in der heutigen Zeit hauptsächlich um den Absatz & die Gewinnzahlen geht und man mit einer speziellen Zielgruppe weniger verdient als mit der großen breiten Masse, wird das wohl erstmal so bleiben.
 
Oben Unten