• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Rage von id Software ebenfalls ohne Dedicated Server?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Rage von id Software ebenfalls ohne Dedicated Server? gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Rage von id Software ebenfalls ohne Dedicated Server?
 

GR-Thunderstorm

BIOS-Overclocker(in)
Bevor jetzt wieder alle jammern, wie man ohne Dedis im Clan spielen kann:

Wie bei allen Games mit Matchmaking, kann man höchstwahrscheinlich auch hier einfach einen Namen aus der Kontaktliste anklicken und so dem selben Server beitreten.
Also geht einer vor und die anderen Clanmember kommen nach.

Anstelle eines Servers wählt ihr also fortan einen Namen aus eurer Kontaktliste, um mit euren Freunden zu spielen.

Soooo einfach ist das.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Bevor jetzt wieder alle jammern, wie man ohne Dedis im Clan spielen kann:

Wie bei allen Games mit Matchmaking, kann man höchstwahrscheinlich auch hier einfach einen Namen aus der Kontaktliste anklicken und so dem selben Server beitreten.
Also geht einer vor und die anderen kommen nach.

Anstelle eines Servers wählt ihr also fortan einen Namen aus eurer Kontaktliste, um mit euren Freunden zu spielen.

Soooo einfach ist das.
Jop. Sehe da auch kein Problem. Ist gleich dem System wie bei Mmorpg´s Gruppen zu bilden.

Was mich allerdings stören würde wären die Connections via Peer to Peer. Aber ich glaube gelesen zu haben das die bei Rage nicht zum Einsatz kommen werden oder war es BC2?

MfG
 

schneihennerje

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bevor jetzt wieder alle jammern, wie man ohne Dedis im Clan spielen kann:

Wie bei allen Games mit Matchmaking, kann man höchstwahrscheinlich auch hier einfach einen Namen aus der Kontaktliste anklicken und so dem selben Server beitreten.
Also geht einer vor und die anderen Clanmember kommen nach.

Anstelle eines Servers wählt ihr also fortan einen Namen aus eurer Kontaktliste, um mit euren Freunden zu spielen.

Soooo einfach ist das.

Jo wenn man beim Online Zocken keine Ansprüche hat zwecks Ping und Spielbarkeit, kann man natürlich auf die Qualität eines dedicated Server verzichten. Aber mir raubt es den letzten Nerv wenn jemand känguruartig vor mir rummlaggt^^
:daumen2:
 

|L1n3

Freizeitschrauber(in)
Bevor jetzt wieder alle jammern, wie man ohne Dedis im Clan spielen kann:

Wie bei allen Games mit Matchmaking, kann man höchstwahrscheinlich auch hier einfach einen Namen aus der Kontaktliste anklicken und so dem selben Server beitreten.
Also geht einer vor und die anderen Clanmember kommen nach.

Anstelle eines Servers wählt ihr also fortan einen Namen aus eurer Kontaktliste, um mit euren Freunden zu spielen.

Soooo einfach ist das.
das ist doch garnicht das Problem !
Irgendwann werden die Server eingestellt und allen, die es trotzdem noch gerne zocken wollen, fällt der online-bereich vollkommen weg.
Zweitens fehlt so die Möglichkeit Mods ins Online-Spiel mit einzubauen, wie es z.b. bei CS\CSS beispiellos vorgemacht wurde.
Ich kann solche Schritte einfach nicht verstehen....
 

blub19

Komplett-PC-Käufer(in)
@|L1n3
wenn die den support einstellen kann man die ja vieleicht davon überzeugen die server mit nem patch freizugeben.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Mir ist das mit diesem dedizierten Servern eigentlich sowas von wurscht; außer BF und UT zocke ich eh' kaum ein Spiel im MP.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Jo wenn man beim Online Zocken keine Ansprüche hat zwecks Ping und Spielbarkeit, kann man natürlich auf die Qualität eines dedicated Server verzichten. Aber mir raubt es den letzten Nerv wenn jemand känguruartig vor mir rummlaggt^^
:daumen2:
Du scheinst ja mehr zu wissen als wir.^^
Wo steht eigentlich das wenn keine dedicated Server verwendet werden, es zwangsläufig per Peer to Peer umgesetzt wird?

MfG
 

GR-Thunderstorm

BIOS-Overclocker(in)
Irgendwann werden die Server eingestellt und allen, die es trotzdem noch gerne zocken wollen, fällt der online-bereich vollkommen weg.

Muss man sehen, bisher kann man da nicht viel zu sagen.

Zweitens fehlt so die Möglichkeit Mods ins Online-Spiel mit einzubauen, wie es z.b. bei CS\CSS beispiellos vorgemacht wurde.

Ich hab jedes mal das kalte Kot*en gekriegt, wenn bei CSS hunderte von Soundfiles vom Server geladen werden wollten, bin also in der Hinsicht froh, dass dies hierdurch unterbunden wird. ;)
Bei Games wie BF2 oder BF2142 hab ich ehrlich gesagt noch kaum einen Server gesehen, der andere Maps als die vorgegeben verwendet, und dennoch ist BF2 eines der beliebtesten Onlinegames bisher.
 

schneihennerje

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Du scheinst ja mehr zu wissen als wir.^^
Wo steht eigentlich das wenn keine dedicated Server verwendet werden, es zwangsläufig per Peer to Peer umgesetzt wird?

MfG

Was bleiben denn noch für Möglichkeiten ausser P2P ^^
ES gibt landläufig 2 Methoden einen Multiplayer zu hosten, die bevorzugte meinerseits ist ein externer Server in einem Rechenzentrum der Power und Bandbreite besitzt das Spiel für bis zu 64 Spieler zu hosten, die zweite ist ein Spieler hostet das Game da wird aber ein 16000 er Anschluss für 8 -10 Spieler schon sehr knapp ganz zu schweigen davon das jeder der Spieler die gleichen Vorraussetzungen hat.
Ja wenn es noch eine dritte gibt da scheinst du ja mehr zu wissen als wir ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Was bleiben denn noch für Möglichkeiten ausser P2P ^^
Gut fassen wir mal zusammen. Du behauptest etwas und kannst das nicht belegen. Streichen wir also vorerst den punkt mit den hohen Latenzen. ;)

Das Spiel kann, wie bei BF2 beispielsweise, auf externen Servern gehostet werden, was folglich zu einer, jeh nach Anschluss, geringen Latenz führt. Man wird vielleicht auch, wie eben auch bei BF2, Server mieten können um diese dann für seine Clankämpfe nutzen zu können etc..

Was heißt das gesamtheitlich?
Das man ungelegte Eier nicht als Kücken verkaufen sollte. ;)

MfG
 

schneihennerje

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Server beim Publisher zum Beispiel? ;)

So was nennt sich dann dedicated Server :daumen::devil:
Gut fassen wir mal zusammen. Du behauptest etwas und kannst das nicht belegen. Streichen wir also vorerst den punkt mit den hohen Latenzen. ;)

Das Spiel kann, wie bei BF2 beispielsweise, auf externen Servern gehostet werden, was folglich zu einer, jeh nach Anschluss, geringen Latenz führt. Man wird vielleicht auch, wie eben auch bei BF2, Server mieten können um diese dann für seine Clankämpfe nutzen zu können etc..

Was heißt das gesamtheitlich?
Das man ungelegte Eier nicht als Kücken verkaufen sollte. ;)

Mir schwant als wüsstest du gar nicht was ein dedizierter Server ist ^^
 

schneihennerje

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nein. ;) Dedicated Server = Serverliste zum Auswählen

Man kann aber via Matchmaking z.B. auch die Spieler auf mehrere vorhandene Server verteilen. ;)

Definition des dedizierten Servers
Dedizierter Server ? Wikipedia

Wenn man keine Ahnung hat....

Das ist nämlich euer Problem ihr wisst gar nicht was es bedeutet, wenn der Entwickler die Möglichkeit eines dedizerten Servers nicht vorsieht gibt es keine Server zum mieten.
Wohl dem der nen Clankumpel mit ner VDSL Leitung hat der Hartz IV Empfänger ist damit er 24 h rund um die Uhr deine Matches hosten kann^^
 
Zuletzt bearbeitet:

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Wie auch immer. Er schliesst es nicht aus also bringt es nichts darüber zu spekulieren, insbesondere wenn noch nicht einmal Alternativen genannt wurden. Die Punkte warum man auf dedizierte Server verzichten möchte kann ich durchaus nachvollziehen. Alternativ könnte man beispielsweise beide Varianten zulassen. Es muss die Möglichkeit geben für DAU´s, welche die es noch werden wollen und Casuals, einfaches Multiplayer zu betreiben. Diejenigen die hingegen personalisierte Matches, wie Clanwars, Custom Maps und generell MOD´s etc. betreiben möchten, sollten die Möglichkeit haben auf zweckbestimmte Server zugreifen zu können. Um den, neben der usability eigentlichen Grund für die Umstellung entgegenzukommen, nämlich der Raubkopierproblematik, könnte man wie auch beim Battlenet, eine Onlinevorraussetzung schaffen um ded. Server nutzen zu können, wo eben stetig der original Key abgefragt werden kann. Das denke ich wäre ein guter Kompromiss.

Beispiel drei wäre, dass man ausschliesslich vom Publisher zur Verfügung gestellte Server nutzen kann, wo eben Matchmaking umgesetzt werden könnte und dennoch die Kapazitäten outgesourced bleiben.

MfG
 

schneihennerje

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wie auch immer. Er schliesst es nicht aus also bringt es nichts darüber zu spekulieren, insbesondere wenn noch nicht einmal Alternativen genannt wurden. Die Punkte warum man auf dedizierte Server verzichten möchte kann ich durchaus nachvollziehen. Alternativ könnte man beispielsweise beide Varianten zulassen. Es muss die Möglichkeit geben für DAU´s, welche die es noch werden wollen und Casuals, einfaches Multiplayer zu betreiben. Diejenigen die hingegen personalisierte Matches, wie Clanwars, Custom Maps und generell MOD´s etc. betreiben möchten, sollten die Möglichkeit haben auf zweckbestimmte Server zugreifen zu können. Um den, neben der usability eigentlichen Grund für die Umstellung entgegenzukommen, nämlich der Raubkopierproblematik, könnte man wie auch beim Battlenet, eine Onlinevorraussetzung schaffen um ded. Server nutzen zu können, wo eben stetig der original Key abgefragt werden kann. Das denke ich wäre ein guter Kompromiss.

Beispiel drei wäre, dass man ausschliesslich vom Publisher zur Verfügung gestellte Server nutzen kann, wo eben Matchmaking umgesetzt werden könnte und dennoch die Kapazitäten outgesourced bleiben.

MfG

Also ich kann die Argumentation von Activision nicht nachvollziehen und darauf spielst du ja an.
Das Matchmaking wird Spieler mit dem gleichen Ranking zusammenwerfen, was nicht zwangsläufig heisst das die Spieler auch einen Skill haben der ähnlich ist. Denn jemand der schon den Vorgänger gespielt hat wird meist besser spielen können als jemand der mit Modern Warfare 2 absoloutes Neuland betritt. Ganz davon abgesehen das es sowieso Menschen gibt die talentierter sind als andere, hatte ich also früher die Möglichkeit einen Server zu finden auf dem Leute sind die zu mir menschlich und skillmässig passen kann jedes Matchmaking zum neuen Frusterlebnis werden, denn um zu Ranken darf ich ja kein privates Match bei Modern Warfare 2 aufmachen (was ja eigentlich auch sinnvoll ist damit der Kollege nicht stillhält damit der andere seine Herausforderrungen löst).

Das andere Argument war ja wohl Cheater fernzuhalten, ob nun VAC oder Punkbuster besser ist darüber lässt sich streiten, Fakt ist hier wie dort sind Cheater unterwegs. Bei Modern Warfare konnte ich aber eine Demo aufzeichnen und einen Punkbuster Screen der GUID eines Cheaters machen diese an Punkbuster schicken und hoffen das man ihn aus dem Verkehr zieht. Bei Modern Warfare 2 gibt es keine Recording Funktion und keinen Zugriff auf die Konsole, woraus ich den Schluss ziehe das Cheater munter weitercheaten dürfen bis VAC sie denn endlich mal erwischt.
Und das es auch bei Modern Warfare 2 Cheater geben wird ist so sicher wie das Amen in der Kirche die gibt es leider in jedem Online Spiel.

Das IW-Net und Steam(mit Steam hätte ich ja leben können) ohne Mod Tools stellt im Endeffekt nur den Vertrieb kostenpflichtiger DLC s sicher, denn konnte ich auf einem dedizierten Server selbst entscheiden ob nun Version 1.0 oder 1.7 gespielt wird kann ich dies im IW-Net nicht. Auf Konsole ist es ja schon so das Spieler ohne die DLC s von Maps und Modis ausgeschlossen sind.
Das Szenario ist nun wie folgt möchte ich das gleiche wie mein Freund mit den DLC s spielen bin ich gezwungen mir auch diesen kostenpflichtigen DLC zuzulegen. Also ist meiner Meinung nach das IW-Net einzig und allein aus finanziellen Gründen geschaffen worden, für den Gelegenheitsspieler (der vielzitierte Casual Gamer) überhaupt nicht verbraucherfreundlich wenn er sich für ein paar Matches im Monat kostenpflichtigen Content ziehen muss.

Ich kann auch schon das Geflame in den P2P Hosts hören ala:

OMG du Noob ich hatte einen Hit stirb doch endlich^^
oder:
Was is das für ein Gelagge hier ^^
oder:
Du Noob laggst wie Sau verzieh dich hier^^

Und es wird auch so sein das je nachdem wer das Spiel hostet die Sache zu einem Glücksspiel verkommt.

Also alle die dieses System jetzt verteidigen haben einfach noch nicht zu Ende gedacht was dieses System bringen wird. :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Nasenbaer

Software-Overclocker(in)
Definition des dedizierten Servers
Dedizierter Server ? Wikipedia

Wenn man keine Ahnung hat....

Das ist nämlich euer Problem ihr wisst gar nicht was es bedeutet, wenn der Entwickler die Möglichkeit eines dedizerten Servers nicht vorsieht gibt es keine Server zum mieten.
Wohl dem der nen Clankumpel mit ner VDSL Leitung hat der Hartz IV Empfänger ist damit er 24 h rund um die Uhr deine Matches hosten kann^^
Ich glaube dafür war Hartz4 gerade nicht gedacht. ;)

Aber ich denke mal eher, dass so ein System wie bei Quake Live auch gut möglich ist - kommt schließlich auch von id Software.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
DU vergisst bei deiner Argumentation aber eins. Der Entwickler richtet sich nach den Wünschen der Mehrheit der SPieler und diese machen nun einmal die Konsolenspieler aus. Die PC Spieler die sich eine legale Version kaufen sind dagegen eine Größe auf die man, zumindestens in dem Genere, wirtschaftlich verzichten kann.

Das Ranking erfüllt einen Wertevergleich, welches dem System erlaubt eine automatische Vorselektion zu treffen. Frei nach dem Prinzip, einschalten und losspielen. Eben genau das was die Zielgruppe der Konsolenspieler(Casuals etc.) präferiert.

Zum Thema DLC. Ja, dieses System erfüllt wohl auch diesen Zweck. Und das ist aus Sicht der Hersteller auch absolut nachvollziehbar, jenes jetzt flächendeckend einzusetzen. Warum? Weil damit im Konsolenbereich massiv Geld erwirtschafted wird und es sich mehr als etabliert hat. Wem kann man eigentlich dafür die Schuld geben? Dem Markt, also die SPieler/User! Denn die zeigen durch ihr Nutzerverhalten, dem Kauf von DLC, dem Entwickler das sie damit einverstanden sind und bestätigen ihn somit im Handeln. Warum sollte er also nicht auf solch ein System setzen, mit dem sich die Mehrheit der Nutzer positiv arangieren kann?
Des Weiteren ist auch die Tatsache das die PC Sparte unter der Raubkopierproblematik leidet, ausschlaggebend für diese Entscheidung(sowohl Steam als auch der Verzicht auf ded. Server). Sicherlich ist nicht jede Kopie ein entgangener Gewinn aber jeder der die Augen aufmacht und mal versucht objektiv zu betrachten der wird dies nicht bestreiten.

Von daher kann man zusammenfassen.
Für das Gros der Spieler stellt diese Umstellung eine Verbesserung der Usabiliity dar. Des Weiteren wird eine flächendeckende Plattform etabliert um DLC einheitlich anzubieten und es ist ein, im Vergleich zu vorher, guter Schutz gegen Raubkopien entstanden(zumindestens im Onlinemodus).

Und wie gesagt, es bringt nichts jetzt schon Annahmen und Indizien als Fakten zu verkaufen. Wartet ersteinmal ab bis die ersten Test online sind und dann, wenn die Fakten, die hier reichlich spekuliert werden, auf den Tisch liegen, dann kann man daarüber diskutieren oder eben auch nicht. ;)

Ich finde diesen Trend auch nicht gut und habe mich dahingehend schon genug kritisch geäußert aber hier in diesen Diskussion wird all zu oft stets immer nur die eine, starre Sichtweise an den Tag gelegt und das ist die der, mittlerweile, kleinen Gruppe an PC Spieler, im Vergleich zu den vielen Konsolenspieler, an dem die Entwickler nun einmal verdienen. ;)
@Nasenbär
Welches System wird denn genau verwendet?

MfG
 

schneihennerje

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich glaube dafür war Hartz4 gerade nicht gedacht. ;)

Aber ich denke mal eher, dass so ein System wie bei Quake Live auch gut möglich ist - kommt schließlich auch von id Software.

Ja Quake Live bietet dedizierte Server die id in aller Herren Länder stellt, aber hier sagt John Carmack das es ja keine dedizierten Server geben soll, wie das im Endeffekt laufen soll bei Rage weiss man noch nicht, bei Modern Warfare 2 ergibt sich ein eher trauriges Bild, nachdem immer mehr Fakten zu Tage kommen.
Das Schlimme ist jedes verkaufte CoD6 bestätigt Activision in seiner Politik, und in Wirklichkeit wird die Community dadurch getrennt wer bereit ist Geld für sein Spiel auszugeben oder nicht.
Und hiess es nicht dedizierte Server und Mods würden die Community trennen, mir persönlich wäre nicht das Geld zu schade, aber ich möchte mir nicht vom IW-Net vorschreiben lassen mit wem ich spiele und mit wem nicht !
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja, die ersten Test von CoDMW2 zeigen aber ein anders Bild auf, auch im MP-Part. ;)

aber ich möchte mir nicht vom IW-Net vorschreiben lassen mit wem ich spiele und mit wem nicht !
Soein Käase!! Du kannst dir auch Server nach Ping aussuchen und Freunde einladen oder eingeladen werden oder eben auch selber Spiele aufmachen. Verbreite doch hier nicht solche Falschmeldungen. ;)

MfG
 

schneihennerje

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Naja, die ersten Test von CoDMW2 zeigen aber ein anders Bild auf, auch im MP-Part. ;)


Soein Käase!! Du kannst dir auch Server nach Ping aussuchen und Freunde einladen oder eingeladen werden oder eben auch selber Spiele aufmachen. Verbreite doch hier nicht solche Falschmeldungen. ;)

MfG

Mit der Einschränkung das ich in privaten Matches nicht ranken kann und nach dem ersten kostenpflichtigen Content kann ich nur alle Maps und Modis mit Spielern Spielen die auf dem selben Stand sind.
Wenn es so wie bei Valve und CS oder L4D gelaufen wäre wo der Content zum Spiel kostenlos ist und man dedicated Server nutzen kann hätte ich mit MW2 kein Problem gehabt.
 

Inty

Schraubenverwechsler(in)
Naja, die ersten Test von CoDMW2 zeigen aber ein anders Bild auf, auch im MP-Part. ;)


Soein Käase!! Du kannst dir auch Server nach Ping aussuchen und Freunde einladen oder eingeladen werden oder eben auch selber Spiele aufmachen. Verbreite doch hier nicht solche Falschmeldungen. ;)

MfG

Du scheinst ja ziemlich genau zu wissen wie das System funktioniert! WIE um alles in der Welt soll ich mir einen Server nach Ping aussuchen wenn es (lt. IW) keine Serverliste mehr gibt?
Und spinn den Faden gerne mal weiter. Als erstes kommen Patches die bezahlt werden müssen. Oh Entschuldingung, wir machen 2 Maps dazu und nennen das Ganze DLC. Nach 3 Monaten fängt das supertolle IW-NET an richtig Geld zu kosten. Was kommt dann? Monatliche Abogebühren,damit man weiterhin online spielen kann ? Die Erfahrungen mit den WoW-Suchtis zeigen ja, daß es geht. Wenn Ihr das gut heißt, dann wirds bald ziemlich bescheiden aussehen von wegen: Heute spiel ich mal MW2, morgen BF ach neee, geht nicht, da hab ich diesen Monat keine Gebühren bezahlt, weil die Autoreparatur dazwischen kam! Dann vllt NfS, geht auch nicht, da hab ich vor 3 Monaten mein Abo gekündigt.
Schöne neue Welt...
 
Oben Unten