Rätselhafter Platzverbrauch auf SSD

relies

Schraubenverwechsler(in)
Rätselhafter Platzverbrauch auf SSD

Hallo zusammen,
bin neu hier im Forum und habe gleich ein Problem (ich habe im Forum gesucht, aber nichts Entsprechendes gefunden):
Ich habe einen PC, der hatte eine 60GB SSD. Mit Windows 7 (Ultimate) und etwas Software (MS-Office, Corel-PaintShopPro, ein paar kleine Spiele) ging das, Bilder, Musik, Videos, Dokumente sind sowieso alle auf eine konventionelle 1TB-Platte verlagert...
Nach einiger Zeit war aber die SSD ständig so voll, dass z.B. Windows update nicht mehr gingen, also ein schlechter Zustand.
Ich habe alle (mir bekannten) Möglichkeiten zum Aufräumen genutzt (incl. "Bereinigen" alter Windows-Updates), der Nutzen war immer nur marginal.
Mit Tools wie "GetTreeSize" zum Erforschen der grössten Platzräuber kam ich seltsamerweise immer nur auf unter 40GB erkennbar genutzten Speichers.

Aber gut, da ich ja auch weiss, dass es versteckte Files gibt (Hibernation-File, etc.) und eventuell ja auch die SSD schon "gealtert" war (was sich vielleicht in unbenutzbaren Sektoren äussert(???), habe ich in den Platzverbrauch als "normal" akzeptiert und den Weg gewählt, die 60GB SSD durch eine 120GB SSD zu ersetzen, was mit einem Klon-Tool, das mit der neuen SSD kam, auch sehr gut funktioniert hat.

Erster Eindruck: Toll, über 60GB freier Platz.
Aber jetzt, nach nicht einmal eine halben Jahr ist auch diese SSD wieder voll. Das Tool sagt, dass die SSD mit 39,6GB jetzt leider zu über 99% voll sei.
Meine Aufräum-Versuche laufen - wie schon bei der kleineren SSD - ins Leere.

FRAGE: Kann mir jemand helfen, die mittlerweile 80GB scheinbar spurlos verschwundenen Plattenplatz zu erklären, zu finden und (eigentlich das Wichtigste) wieder nutzbar zu machen?
Es kann ja nicht Sinn und Zweck sein, dass ich ab jetzt alle halbe Jahr eine neue, doppelt so grosse SSD einbaue und zusehen muss, wie sich der immer noch recht teure Speicherplatz in kurzer Zeit wieder in Rauch auflöst.

Ist jemandem Malware etc. bekannt, die den beschriebenen Effekt auslösen könnte? Wonach (und womit?) müsste ich dann suchen?

Hier noch ein paar Eckdaten:
- der PC hat 4GB RAM (ist schon ein paar Takte älter)
- ich nutze MS Security Essentials

Ich danke im Voraus für Eure Antworten und werde gerne Tipps ausprobieren.

PS: Die "alte" 60GB SSD habe ich nach dem Ausbau formatiert und auf Herz und Nieren getestet und gestresst, die ist absolut heil...
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
AW: Rätselhafter Platzverbrauch auf SSD

Such doch einfach mal die Ordner in deinem benutzerverzeichnis anhand der grösse unter datei Eigenschaften durch und dann solltest du die Übeltäter ausdindig machen können. Ist etwas aufwendig aber effektiv.
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
AW: Rätselhafter Platzverbrauch auf SSD

Ccleaner drüberlaufen lassen.
(Browser Cache Files nehmen den meisten Platz weg, abgebrochene Videostreams löscht etwa der IE überhaupt nicht)

Windows 7 SP1 Sicherungsfiles löschen (gibt ein Tool von MS dazu).

Evtl. den Platz für die Systemwiederherstellung auf dem Lw auf 10% begrenzen.

Windirstat macht eine übersichtliche Darstellung in welchen Ordnern der meiste Platz verbraucht wird.
 
TE
TE
R

relies

Schraubenverwechsler(in)
AW: Rätselhafter Platzverbrauch auf SSD

OK, vielen Dank, Cinnayum ( und auch drstoecker),

Ccleaner ist vorgemerkt!

Die Bereinigung alter Windows Updates lasse ich schon regelmässig laufen, dabei werden doch auch die alten Sicherungsfiles gelöscht, oder?

Wie man den Platz für die Systemwiederherstellung begrenzt, werde ich auch herausfinden. Das ist etwas anderes, als die Grösse der Auslagerungsdatei (die ich über System/ErweiterteSystemeinstellungen/Leistung/Einstellungen/Erweitert/VirtuellerArbeitsspeicher ändern kann), richtig?

Der mehrfach geäusserte Vorschlag, zu testen, in welchen Ordnern wie viel Platz verbraucht wird, hilft nicht, da auf der gesamten C-Platte unter 40GB belegt sind, die 120GB-Platte aber trotzdem zu über 99% "voll" angezeigt wird. Das ist doch gerade das Problem... Der Speicherplatz steckt offenbar NICHT in irgendwelchen (such- und findbaren) Dateien... Die echten Speicherfresser (Musik, Fotos, Videos) liegen ja sowieso schon seit langem nicht mehr auf der SSD...
 
I

informatrixx

Guest
AW: Rätselhafter Platzverbrauch auf SSD

Der größte Speicherfresser ist meistens der Ordner "WinSxS" unter C:\Windows,
aber seltsam, dass trotzdem nur 40GB belegt sind...

Edit:
tippe, dass freier Speicher aus irgendeinem Grund nicht freigegeben wird

Prüf mal, ob der "TRIM-Befehl" aktiviert ist:

cmd.exe als Administrator starten,
fsutil behavior query disabledeletenotify

Der TRIM-Befehl ermöglicht es einem Betriebssystem, dem Speichermedium Solid-State-Drive (SSD) mitzuteilen, dass gelöschte oder anderweitig freigewordene Blöcke nicht mehr benutzt werden. Im Normalfall vermerkt das Betriebssystem nur in den Verwaltungsstrukturen des Dateisystems, dass die entsprechenden Bereiche wieder für neue Daten zur Verfügung stehen; der Controller des Solid-State-Laufwerks erhält diese Informationen in der Regel jedoch nicht.

Durch den ATA-Befehl TRIM[2] wird dem Laufwerk beim Löschen von Dateien mitgeteilt, dass es die davon betroffenen Blöcke als ungültig markieren kann, anstelle deren Daten weiter vorzuhalten.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/TRIM

DisableDeleteNotify = 1 (Windows TRIM Funktionen sind deaktiviert)
DisableDeleteNotify = 0 (Windows TRIM Funktionen sind aktiviert)
 
Zuletzt bearbeitet:

TheUnderclocker

Kabelverknoter(in)
Wie man den Platz für die Systemwiederherstellung begrenzt, werde ich auch herausfinden. Das ist etwas anderes, als die Grösse der Auslagerungsdatei (die ich über System/ErweiterteSystemeinstellungen/Leistung/Einstellungen/Erweitert/VirtuellerArbeitsspeicher ändern kann), richtig?

http://www.systemwiederherstellung-deaktivieren.de/windows-7.html
Hier siehst du, wie es geht. Falls du die Systemwiederherstellung nie nutzt, kannst du sie auch ganz ausschalten.

Ja, es ist was anderes als die Auslagerungsdatei
 

Ceon026

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Rätselhafter Platzverbrauch auf SSD

Wieviel Arbeitsspeicher hast du?
Hab mal gelesen, umso mehr Arbeitsspeicher du hast, um so mehr nimmt Windows auf der Festplatte ein. Habe meinen Arbeitsspeicher von 8 GB auf 16 GB aufgestockt. Nach der Windows installation hatte ich nur noch 60 Gb frei und auf meiner 120 GB SSD. Nun paar mal formatiert, immer das gleiche Ergebnis. Ich würde aber auch gerne wissen warum ich so wenig Platz habe, der Windows Ordnerf ist nur 20 Gb groß.
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
AW: Rätselhafter Platzverbrauch auf SSD

Die hiberfil.sys (dort wird der gesamte RAM-Inhalt für den Ruhemodus gespeichert) ist genauso groß wie dein RAM.

Also entweder den Modus deaktivieren oder in Kauf nehmen.

Die Bereinigung alter Windows Updates lasse ich schon regelmässig laufen, dabei werden doch auch die alten Sicherungsfiles gelöscht, oder?

Das ist ein bekannter Fehler, dass die Windows 7 SP 1 dabei nicht berücksichtigt werden. Das sind gut 4 GB. Auf meinem Netbook mit 60 GB SSD war das ein großes Problem. (bis ich den entsprechenden Patch gezogen habe, der die Option in der Datenträgerbereinigung freischaltet)
Der einzige "Haken" an der Sache ist, dass man das SP 1 danach nicht mehr rückgängig machen kann. Dafür gibt es aber überhaupt keinen Grund.
 

TheKenny92

Schraubenverwechsler(in)
Lade dir mal das Programm "TreeSize" und starte es als Administrator. Das Tool zeigt auch versteckte Dateien an.

Hatte ein ähnliches Problem, von 120GB waren knapp 50-60GB "einfach so" belegt. Waren 2 (!) Systemdateien. Hab ein daraufhin ein Dienst beendet und eine Datei gelöscht - nach einem Restart waren auf einmal die knapp 60GB wieder frei und ich froh. :-P
 
TE
TE
R

relies

Schraubenverwechsler(in)
AW: Rätselhafter Platzverbrauch auf SSD

Hallo zusammen,

vielen Dank an TheKennedy92! TreeSize hat viel mehr zutage gefördert als GetFolderSize!
Es gibt unter Windows/ServiceProfiles/NetworkService/AppData/local/Microsoft/MediaPlayer nicht weniger als 2,5 MILLIONEN kleiner JPGs, die zusammen etwa 83GB belegt haben... Nach Deaktivierung des MS-MediaPlayers konnte ich dies auch löschen...
Qualitätssoftware von MS... sollte vielleicht SM heissen...
Jetzt kommt der VLC-Mediaplayer drauf und gut ist.

Ich danke allen, die sich bei meines Problems angenommen haben und mir mit Rat zur Seite standen!

Einen schönen Abend wünsche ich...
 
Oben Unten