Radeon RX 6500 XT versus Geforce RTX 3050: Buhlen um die Full-HD-Klasse

Pokerclock

Moderator!
Teammitglied
Der Witz ist, dass AMD damit ein Konkurrenzprodukt indirekt bewirbt

Im Geschäftsleben - also mal außerhalb der Mega-Konzerne gesehen - ist es eher so, dass die Arbeit mit Konkurrenten ein Miteinander ist und kein Gegeneinander. Diejenigen, die das als Gegeneinander sehen, sind oftmals auch diejenigen, die ihre eigene Firma schneller gegen die Wand fahren als sie Insolvenzverwalter schreiben können.

Realistisch betrachtet wird es so gewesen sein, dass AMD geschaut hat wie die CPUs mit ihren eigenen GPUs und denen von Team grün harmonieren. Dass das gerade im CPU-Limit total anders ist, kann man ja bei einschlägigen Reviewern durchlesen. Die CPU hat mit Team grün wohl höhere Abstände im Balkendiagramm gehabt. Ergo wurde es eine 3080 und keine 6900XT oder evtl auch 3090 oder 3080 Ti.
 

sandworm

Software-Overclocker(in)
Die rtx3050 ist deutlich schneller als die rx6500xt
Wir reden hier von knapp rx6500xt 5,7tf vs rtx3050 6,9tf
Das sind 20% differenz die bandbreite ist etwa gleich nvidia 224gb/s amd theoretische 192gb/s
Das müsste für 1080p reichendaher sind die 259€ berechtig Woher hat die Redaktion die 279€ her.
Wie kommst du auf die 192 GB/s?
AMD schreibt auf ihrer Webseite das sie effektiv inklusive IF-Cache 305GB/s haben wird.
Bzw. 144GB/s ohne IF

rx 6500xt.png
 

sandworm

Software-Overclocker(in)
Handelt es sich bei der RTX3050 eigentlich um einen beschnittenen GA 106 wie er bereits bei der 3060 zum Einsatz kommt, oder legt NVIDIA für diese GPU einen komplett neuen Chip auf?
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Das ist noch unklar laut specs müsste es der ga106 sein aber dafür wäre die gpu zu billig insbesondere mit 8gb vram
Der ga106 auf der rtx3060 ist der vollausbau der chip hat nicht mehr als 28sm
hab grad gesehen die laptop variante hat 30sm in maxq modell
Die yield muss unterirdisch sein das man quasi den hauptmarkt nur mit beschnittenen gpu hergibt oder nvidia hat sich verkalkuliert und dachte es würden mehr laptops gekauft werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

gerX7a

BIOS-Overclocker(in)
Die RTX 3050 hat bzgl. Shaderzahl, und Speicherkanalbreite die gleichen Specs wie der GA107, der schon für die mobilen Ableger bestätigt ist, d. h. es könnte durchaus sein, dass sich alle drei GPUs den GA107 teilen werden.

Darüber hinaus war obige Yield-Spekulation abwegig bzw. es war gar unsinnig einen schlechten Yield als einizge Möglichkeit für die mögliche Verwendung eines GA106 in den Raum zu stellen. Mit der richtigen Konstellation lassen sich hier auch sehr leicht rein wirtschaftliche Erwägungen als Begründung plausibel anführen. (... von der nicht existierenden Wirtschaftlichkeit für Samsung selbst im Falle tatsächlich "unterirdischer" Yields mal gar nicht zu reden.)
 

sandworm

Software-Overclocker(in)
Das ist noch unklar laut specs müsste es der ga106 sein aber dafür wäre die gpu zu billig insbesondere mit 8gb vram
Der ga106 auf der rtx3060 ist der vollausbau der chip hat nicht mehr als 28sm
hab grad gesehen die laptop variante hat 30sm in maxq modell
Die yield muss unterirdisch sein das man quasi den hauptmarkt nur mit beschnittenen gpu hergibt oder nvidia hat sich verkalkuliert und dachte es würden mehr laptops gekauft werden.
ga106 (276 mm2) wäre wirklich heftig das kann ich mir kaum vorstellen.

Von den max. 30 SM (3840) sind bei der 3060 ja 28 SM (3584) aktiv. (192Bit)

Die 3050 soll ja 20 SM (2560) bei Boost 1.78 GHz, 128 Bit bzw. 40% weniger Shader im Vergleich zur 3060 bei ähnlichem Takt und ähnlicher verhältnismäßiger Speicherbandbreite haben.

NVIDIA Marketing Folien hin oder her wo die am Ende ca. landen wird sollte klar sein.
So 30% hinter der 3060 in 1080p und etwas mehr in 1440p.

Daher scheint es mir plausibler das sie den ga107 bei dem der Die Size zur Zeit noch unbekannt ist für die 3050 verwenden.
Allerdings müsste der anhand der Logik mindestens 200 mm2 betragen

Anhand der Leistungsdaten dürfte sie sich wohl 10% vor der RX 6500X plazieren.
Aber zu welchem Preis? (Die günstigste 3060 bekommt man zu Zeit für ca. 700€)
 
Zuletzt bearbeitet:

chenjung

PC-Selbstbauer(in)
Die 3050 hat 8GB (laut Nividia) - hab mich mal in den Mail Verteiler eingetragen, 250 € (wenn man denn die Chance hat, sich die Karte zu kaufen) klingt gut. Ich denke, ich werde es probieren, eine zu erstehen (wobei ich glaube, dass hier wieder iregndwechle Bots alles leerkaufen werden).
 

plusminus

BIOS-Overclocker(in)
Äh ja genau , AMD denkt wohl das brauchen die Kunden im Jahr 2022 , eine 4GB VRAM ?!?! Karte die dann ca. 400,- EUR Strassenpreis kosten könnte !!!!!

Langsam wird,s echt Peinlich !!:nene:
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Es könnte auch sein, dass sich GA107 im Vollausbau und der weiter beschnittene GA106 bei der mobilen Variante mit gleicher Shader-Anzahl überschneiden. Je nachdem, welche Variante man zufällig abbekommt.
 

TriadFish

PC-Selbstbauer(in)
"Laut Nvidia soll sie (3050) damit Spiele in Full HD mit Raytracing und 60 Bildern pro Sekunde schaffen."

Sehr schön Formuliert ... :D:daumen:

MfG Föhn.

Da die 3050 gegenüber der 3060 leistungstechnisch ordentlich beschnitten ist und selbst die 3060 gerade mal das Niveau einer 2060S erreicht, halte ich das für ausgeschlossen. Mit DLSS vielleicht schon, aber natives FullHD mit Raytracing und 60 FPS wird nicht hinhauen in GPU-intensiven Titeln.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Allein schon wegen des DLSS-Supports gewinnt die RTX3050.

Letztens ein neues Spiel gekauft, "Ready or Not" [SWAT3/4 Nachfolger] und in den Einstellungen zufällig gesehen, dass DLSS verfügbar ist. Das Spiel basiert auf Unreal Engine und die Entwickler haben das einfach direkt mit reingepackt. Funktioniert wunderbar und boostet die FPS enorm. DLSS ist stark im Kommen. Gerade bei Low-End-Grafikkarten sollte man darauf achten.

Raytracing kann man natürlich mehr oder weniger knicken, aber das ist wohl auch in diesem Leistungssegmend nicht relevant.
 

shaboo

Software-Overclocker(in)
NICHT deswegen, sondern lediglich mit DLSS (Unterstützung vorausgesetzt) !
Das ist der "feine" Unterschied, my Friend. :D

MfG Föhn.
Naja, dazu würde ich dann doch raten, die ersten unabhängigen Benchmarks abzuwarten. Wäre die 6500XT tatsächlich durchweg schneller als eine 3050 mit deaktiviertem DLSS, hätte AMD die Karte ganz sicher nicht $50 niedriger bepreist. Preis/Leistungswunder ist keine einzige der aktuellen AMD-Karten, da wird auch die 6500XT keine Ausnahme machen ...
 

sandworm

Software-Overclocker(in)
NVIDIA hat die UVP bei der 3060 auf 329€ angesetzt, aber real ist keine unter 700€ zu bekommen.
Die RX 6600 hat wiederum eine UVP von 339€ ist aber für 500€ zu bekommen obwohl das sie für Miner relativ interessant zu sein scheint.

Wo die Reise bezüglich des Preises eins 200mm2 + Chips mit 8GB bei NVIDIA hingehen wird sollte eigentlich klar sein.

Frank Azor hat auch angedeutet das es wohl auch eine 8GB Variante dere 6500X geben wird.

Und die RX6500X wird sicher nicht schneller als die 3050 sein. Muss sie auch nicht.
 

Knochey

Freizeitschrauber(in)
NVIDIA hat die UVP bei der 3060 auf 329€ angesetzt, aber real ist keine unter 700€ zu bekommen.
Die RX 6600 hat wiederum eine UVP von 339€ ist aber für 500€ zu bekommen obwohl das sie für Miner relativ interessant zu sein scheint.

Wo die Reise bezüglich des Preises eins 200mm2 + Chips mit 8GB bei NVIDIA hingehen wird sollte eigentlich klar sein.

Frank Azor hat auch angedeutet das es wohl auch eine 8GB Variante dere 6500X geben wird.

Und die RX6500X wird sicher nicht schneller als die 3050 sein. Muss sie auch nicht.
Ich weiß, dass der Frust hoch ist. Aber bevor man etwas postet sollte man vielleicht doch nochmal seine Fakten checken.

Die "12GB Gainward GeForce RTX 3060 Ghost DDR6" ist gerade bei Mindfactory für 689€ zu haben. In den letzten Wochen wurden immer wieder Modelle im Preisspektrum von 500-700 Euro verkauft.
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Ich weiß, dass der Frust hoch ist. Aber bevor man etwas postet sollte man vielleicht doch nochmal seine Fakten checken.

Die "12GB Gainward GeForce RTX 3060 Ghost DDR6" ist gerade bei Mindfactory für 689€ zu haben. In den letzten Wochen wurden immer wieder Modelle im Preisspektrum von 500-700 Euro verkauft.
689€ ist jetzt nicht gerade weit von der 700 weg.
Und gab es immer wieder ist blabla (nix gegen dich), was zählt ist lieferbare Ware. Wenn(!) seine kolpotierten 500€ für die Konkurrenz dann stimmen, liegen tatsächlich um die 30% Preisunterschied zwischen beiden Karten.

Also seine Fakten (zum Modewort verkommen) scheinen recht belastbar.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
NVIDIA hat die UVP bei der 3060 auf 329€ angesetzt...
Die angegebenen Preisempfehlungen enthalten in der Regel keine Mehrwertsteuer, somit läge man selbst im Normalfall beim Kauf einer RTX 3060 um 400€ für die einfachsten Modelle - also im Preisbereich einer ehemaligen RTX 2070 Non-Super-Duper mit 8 GiB.
Karten für ca. 500€ sind somit "nur" 100€ zu teuer... :(;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten