R390 oder AMD-Alternative-GPU für älteren PC

DarkWG

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

heute hat leider meine 8GB Sapphire Radeon R9 390 Nitro den Geist aufgegeben nach vielen Jahren ohne Probleme. Ich leider da wohl wie viele andere die diese Karte damals gekauft haben, siehe die ganzen, recht aktuellen Reviews auf Mindfactory zu der Karte:


Bild wurde einfach Schwarz, jetzt produziert sie nur noch Bildfehler. Mit der On-Board-Karte läuft der Rechner. Sprich, ich brauche Ersatz. Einen neuen PC zusammenzustellen ist erst mal kein Thema. Ich möchte meinen hier wieder flott bekommen.

Meine Komponenten:

- MB Gigabyte GA-Z77X-D3H Intel Z77 So.1155
- CPU Intel Core i5 3570K 4x 3.40GHz
- RAM DDR3 16GB (4x 4096MB) Corsair Vengeance LP Black DDR3-1600 DIMM
- PSU 480 Watt be quiet! Straight Power E9 CM Modular 80+ Gold
- 8192MB Sapphire Radeon R9 390 Nitro inkl. Backplate Aktiv PCIe 3.0 x16 (nun defekt, Ersatz benötigt!)

Ich suche also eine Alternative für die Karte. Sie sollte natürlich mit meinem Mainboard noch kompatibel sein. Die ich bisher drin hatte funktionierte damals auch nur, nachdem ich ein Bios-Update durchgeführt hatte, und da musste man schon die letzte Version nehmen die es gab (Beta-Version). Zu aktuelle Karten werden also eventuell nicht laufen.

Die gleiche noch mal zu kaufen wäre Unsinn denke ich, da laufe ich Gefahr, dass auch diese dann innerhalb der nächsten Monate den gleichen Defekt ausweisen wird.

Es sollte aber wieder eine Karte von AMD sein, keine Nvidia-Karte. Die Leistung sollte mindetens so gut wie die bisherige sein, gerne natürlich auch besser (solange sie noch lauffähig mit meinem MB ist).

Ich hoffe jemand von Euch kann mir vielleicht etwas helfen und kennt sich da besser aus was den Grafikkarten-Dschungel angeht. Ich weiss die Preise sind aktuell immer noch extrem hoch was Grafikkarten angeht, aber ich brauche nun einen Ersatz, hilft ja nix.... sonst ist erst mal nicht mehr viel mit Zocken am PC ^^

LG
Andreas
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Zu aktuelle Karten werden also eventuell nicht laufen.
Die gleiche noch mal zu kaufen wäre Unsinn
Die Leistung sollte mindetens so gut wie die bisherige sein, gerne natürlich auch besser
:what:
Ich bin verwirrt.
Verstehe ich dich richtig, du willst was gleich schnell oder besseres, es soll aber nicht neuer sein weil du glaubst das sie dann nicht darauf läuft, willst die gleiche Karte oder eine deren von dessen Generation auch nicht, wie soll das bitte gehen?
Nur weil es mit der AMD Grafikkarte ein Problem gab, heißt es nicht das neuer AMD Karten oder sogar Nvidia Karten auch dieses Problem haben.
 
TE
TE
D

DarkWG

Kabelverknoter(in)
Nein, nur nicht exakt die gleiche Karte, also von Sapphire (Radeon R9 390 Nitro). Da diese offensichtlich häufig das Problem nun bekommen hat wie man an den Rezensionen lesen konnte ;-)

Und neuere Karten bzw. zu neue, da weiss man nicht ob sie 100% laufen, da wie gesagt man für die R390 ein Bios-Update brauchte welches auch Beta war. Und neuere gibt es nicht mehr.

Inzwischen denke ich eine RX 480 könnte etwas sein, scheint mindestens genauso schnell wie die R390 zu sein, wenn nicht sogar leicht schneller, und effizienter und weniger Stromverbrauch.
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Auf einem ähnlichen Niveau sind 480, 570, 580 und 590 etwa. Wobei die 390 noch den alten GCN 2 Chip hat und ab der 480 GCN3.

Kommst du günstig an eine 480, nimm sie. Die 390 sind schon recht alt geworden und iwann gehen die nun einmal kaputt. Da würde ich nicht noch einmal nach sehen.

Wenn es neuer sein darf, dann wäre die RX 5500 auf dem Level etwa, aber die ist schon wieder extrem teuer.

ODER, wenn es günstig sein soll, suche eine R9 290 oder 290X! Die bekommt man oft für um die 150€.
 
TE
TE
D

DarkWG

Kabelverknoter(in)
Warum sollte es nicht laufen?

z.b deswegen, hier bezüglich der RX 580 und meinem Mainboard:
"I have update all kexts and .efi, and config.list is right. The problem is not hacking, but that incompatibility between motherboard and video card because the monitor is alway black (I don't even see the BIOS screen).
With the onboard video card I maked the BIOS upgrade but the last file from Gigabyte is at end 2013, I have tried to change some BIOS settings without success.
Gigabyte let me down. The support for this motherboard has been short."

Auch meine R390 lief erst nicht ohne das letzte Bios-Update, welches auch nur noch Beta war. Die RX 580 läuft wohl auch nicht mehr, wie bei der R390 ohne Update, bleibt hier der Bildschirm wohl schwarz einfach.

Die RX 480 geht wohl noch ohne Probleme mit dem neusten Update was ich ja auch drauf habe. Habe daher jetzt für 350 € mir eine Sapphire RX 480 Nitro+ 8GB geholt, bzw. hole sie heute ab. Die Preise für Grafikkarte sind leider echt immer noch hoch im Moment, auch für gebrauchte. Die Karte hat wohl neu damals unter 300 € gekostet .... :heul:

Aber was soll man machen, der Rechner muss wieder laufen, die onboard-Karte bringt da nicht viel :D
 

Lighting-Designer

Freizeitschrauber(in)
Ich hatte ne Sapphire RX480 Nitro auf einem H77 von Asrock und keine Probleme. Selbst meine alte Vega64 Nitro lief darauf.
Bei meinem Gigabyte X570 Aorus Master machen beide allerdings nicht ganz das was sie sollen. Die Gigabyte RX 6900XT läuft wiederum ohne Probleme.
Liegt also eher an Gigabyte.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Habe daher jetzt für 350 € mir eine Sapphire RX 480 Nitro+ 8GB geholt, bzw. hole sie heute ab. Die Preise für Grafikkarte sind leider echt immer noch hoch im Moment, auch für gebrauchte. Die Karte hat wohl neu damals unter 300 € gekostet .... :heul:
WOW der Preis ist heftig. Ganz ehrlich das würde ich für eine RX480 nicht auf den Tisch legen.
 
TE
TE
D

DarkWG

Kabelverknoter(in)
WOW der Preis ist heftig. Ganz ehrlich das würde ich für eine RX480 nicht auf den Tisch legen.
Tjo, ich würde es normalerweise auch nicht tun und sehe es wie du, ein Grund wieso ich noch keinen neuen Rechner mir zusammengestellt habe bisher, weil mir die Preise noch zu hoch allgemein sind. Aber der Markt bestimmt die Preise, und wenn meine Karte hopps geht, ich aber wieder eine brauche, und es keine günstigeren Angebote gibt im Moment, was machst du dann? Das zocken Wochen/Monatelang einstellen, bis du ein Angebot findest wo der Preis dir angenehm erscheint?

Wenn ich warten kann, warte ich immer. Aber wenn du quasi den "Notfall" hast und es das sonst war mit Dingen wie zocken, etc...... was machst du dann? ;)

Karte funktioniert übrigens, jetzt mache ich ein paar Stresstests noch und etwas Spiele zocken, dann mal sehen ob sie auch sauber durchläuft :)
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
WOW der Preis ist heftig. Ganz ehrlich das würde ich für eine RX480 nicht auf den Tisch legen.

Für das Geld gibt es derzeit auch neu eine 1050Ti, da ist die RX 480 doch noch recht geschmeidig beim Preis. Bei dem alten Unterbau hätte ich aber eher einen ganzen Wechsel gemacht, der 3570k zieht doch keine Wurst mehr vom Brot und erfüllt in einem Großteil der neuen AAA-Games nicht einmal mehr die Minimal-Anforderungen. Mit z.B. dieser Möhre hier hätte man schon einen deutlichen Performance-Boost gegenüber dem alten i5. Immerhin ist der i3 10105f auf der Augenhöhe mit einem i7 7700k bzw. ca. einem R5 2600x.

1638696460326.png
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Für das Geld gibt es derzeit auch neu eine 1050Ti, da ist die RX 480 doch noch recht geschmeidig beim Preis
Ich find´s einfach dreist was Leute für so olles Zeug noch haben wollen. Ich hab vor knapp 1,5 Jahren damals zwei RX580 Pulse mit 8gb neu für jeweils 144,90€ gekauft. Die lagen überall wie Blei in den Regalen nach dem die RX5700XT unter 400€ fiel. Eine RX470/480 lag gebraucht bei um die 100€ -- was fair war. Was sich heute abspielt ist absurd.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Angebot und Nachfrage eben. Und das liegt ja nicht nur an den Minern. Corona hat die Lieferketten unterbrochen, zeitgleich ist die Chipnachfrage in allen Bereichen so hoch wie noch nie. So günstige Preise, wie wir es die letzten 20 Jahre gewohnt waren werden wir wohl lange nicht mehr sehen. Außer die Industrie baut wieder z.B. vollmechanische Autos und Fernseher mit Röhre. Ich bin mit meiner 3080 glücklicherweise gut bedient und kann zur Not damit mindestens noch weitere 5 Jahre auskommen, wenn ich keine neuen AAA-Games mehr kaufe sogar noch deutlich länger, aber die Leute, die im damaligen Midrange-Seqment rumfischten möchten jetzt gerne aufrüsten, und das ist leider nur teuer möglich.
 
Oben Unten