• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Q6600 Voltage Problem (OC)

feaRless

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,
ich habe da ein Voltage Problem mit meinem Q6600 auf einem evga 680i sli. ich fang am besten mal ganz von vorne an:
Ich hatte damals ein anderes evga 680i sli, welches momentan in der Reparatur ist. Dort war mit meinem Q6600 3,3Ghz auf 1,4Volt möglich,
3,6Ghz mit 1,5Volt. Jetzt habe ich mir, da mein Board in Reparatur ist, das gleiche Board von nem Kollegen geholt. Sogar selbe Revision (inklusive dem Spulenfiepen^^). Bios auf selbe Version gepatched (p33). Das lustige ist, mit diesem "baugleichen" Board, muss ich dem CPU, um auf 3,3Ghz zu kommen, schon ganze 1,5Volt geben, damit er Prime stable läuft. An 3,6Ghz ist nun natürlich nicht mehr zu denken (ich gehe da von 1,6Volt aus.) Meine Frage: Kann das sein? ich meine das Board zeigt im Bios 1,5Volt an die ankommen und in Everest auch. Wie kann es sein das mein CPU auf dem einen Board mit 1,4V läuft und auf dem anderen 1,5V eingestellt werden muss (dies sind nicht die eingestellten Werte, sondern die die effektiv ankommen am Prozzie). Zeigt das Board vielleicht nur an es wären 1,5V...ankommen tun aber nur 1,4xV? Hinzu kommt das bei dem aktuellen Board auch noch +0,05V eingestellt werden muss, weil der eingestellte Wert so weit von dem realen Wert abweicht (also 1,5V eingestellt = 1,45V effektiv). Von dem Spannungsabfall bei Volllast von 0,03V will ich erst gar nicht anfangen... ;)
Jemand ne Idee woran das liegen kann das ich auf dem einen Board mehr Spannung geben muss, bei gleichem CPU?

Gruß
feaR
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Jedes Board ist genauso einzigartig wie jede CPU ....hat was damit zu tun wie gut die Spannungswandler etc sind.

Was meinst du warum extrem Bencher sich wohl immer mehrere Boards des gleichen Typs holen .....und dann nach das Board suchen ;)
 
TE
feaRless

feaRless

Schraubenverwechsler(in)
mh ja, das ist mir schon klar ;)
die frage ist nur, wenn doch (laut Board), die effektiv gleiche Voltage am CPU anliegt, wieso geht das bei einem Board und beim anderen nicht. Ich verstehe ja noch das sich der Spannungsabfall bei Last bei den Boards unterschiedlich verhält, aber den hab ich schon einberechnet, trotzdem ist der CPU auf dem einen Board nicht stable... (hab +0,03V mehr gegeben bei diesem Board, so hoch ist der Spannungsabfall laut Everest) Oo
Wenn 1,4Volt anliegen dann liegen 1,4V an, es sei den der angezeigte Wert ist falsch, oder? Und wenn ich dann extra 1,45V draufgebe damit ich nach dem Spannungsabfall bei 1,4V bleibe, versteh ich das erst recht nicht mehr :D
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Kann auch sein das das eine mehr Pll oder sonst was gibt und du das durch mehr Vcore deckelst.

Gibt viele möglichkeiten woran es liegen kann
 
TE
feaRless

feaRless

Schraubenverwechsler(in)
mh ok, das kann natürlich sein. Schade, der CPU hat das Potetial, und so wie ich das sehe werd ich das alte Board wohl kaum repariert zurück bekommen, die werden wohl eher ein neues schicken. Also dann auch bei dem wieder Glücksspiel^^
Keine Idee wie ich den mit dem Board doch noch auf 3,6Ghz bringen kann? Ich glaub 1,6Volt zu probieren wär nicht so gut?!^^
 
Oben Unten