Putsch in der Türkei

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Putsch in der Türkei

Tja, schau dir die Entwicklung im Irak an.
Da haben die Schiiten jetzt die Mehrheit im Parlament und unterdrücken die Sunniten, von denen sie ja Jahrelang selbst unterdrückt wurden.
Was daraus geworden ist, wissen wir.

Jetzt das gleiche auf die Türkei umgemünzt.
Aktuell werden Gulen Anhänger unterdrückt und vermutlich in Massen verhaftet und in den Knast gesteckt, denn Gülen hat ja viele Anhänger an Universitäten und Schulen.
Kommt nun Gülen an die Macht, wird es meines Erachtens genauso ablaufen. Erdogan Anhänger wandert zu Tausenden in den Knast, werde unterdrückt, andere Meinungen werden zensiert, ausgeschlossen.
Ich glaube nicht, dass sich großartig was ändert, wenn man den einen mit dem anderen austauscht.
Die Türkei ist von einem demokratischen Rechtsstaat inzwischen sehr weit entfernt.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Putsch in der Türkei

Wenn ich seinen Hintergrund anschaue, dann vermute ich das, dass es so ablaufen wird.
Alleine schon aus Rache wird er das dann so machen.
Ich sehe derzeit keine Rückkehr zum normalen System in der Türkei. Die brauchen jetzt einen Umbruch von Innen, und der kommt so schnell nicht. Dazu geht es den Leuten noch zu gut.
Gerade weil die Türkei unter Erdogan alles auf Pump gekauft hat. Platzt die Blase ist Erdogan weg, daher versucht er jetzt sich festzusaugen.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Putsch in der Türkei

Das ist ja genau meine Frage. Ob es nur eine humanistische Fassade ist oder ernst gemeint.
Denn Alternativen zu Erdogan müssen her, sonst ist die Türkei bald wirtschaftlich tod.

Es ist keine humanistische Fassade, weil die Bewegung nicht im europäischen Sinne humanistisch ist. Soweit ich das überblicke ist Gülen zwar modern im Sinne von offen für neue Technologien, fördert auch Bildung im Bereich Sprachen und betreibt soziale Hilfsprojekte. Das aber auf Basis der islamischen Verpflichtung, seinen Mitmenschen zu Helfen und im Rahmen der Offenheit für neue Erkenntnisse, die der Koran eben durchaus hergibt. Gülen ist muslimischer Glaube as its best - aber es ist immer noch eine erzreligiöse Bewegung, die darauf aus ist, muslimisch zu indoktrinieren. Z.B. Rechtsstaatlichkeit gehört zu diesem Bild genausowenig, wie zu Erdogan und ein Gülenanhänger dürfte auch nicht die andere Wange hinhalten, wenn seine Religion angegriffen wird.

Von einem nennenswerte politischen Arm der Bewegung wüsste ich aber nichts - Gülen ist nicht darauf aus, türkischer Präsident zu werden, er will seine Ideale von unten her in der Gesellschaft verbreiten.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Putsch in der Türkei

Auch für dich gilt: Seit wann ist Istanbul eine Hauptstadt ? Darüber solltest besser "DU" einmal nachdenken. ;)

Danke aber nein, ich brauch nicht darüber nachdenken da ich an keiner Stelle behauptet habe das Istanbul aktuell Hauptstadt der Türkei wäre (was es bis zum Ende des osmanischen Reichs war und aktuell Ankara ist).

Außerdem bezog sich meine Aussage auch nur auf den Teil der leeren Stadt, den du ja scheinbar vom inhaltlichen Kontext nicht zu verstehen schienst und der vom Kern her trotzdem richtig ist und auch bleibt.

Den dir ist schon klar das der Putsch nicht nur in Istanbul von statten ging sondern auch zeitgleich in Ankara und einigen anderen größeren Städten der Türkei? Folglich ist ruyven_macarans Aussage damit im Kern nicht falsch, auch wen es die Äußerung zur Hauptstadt definitiv war. In Anakara haben die Putschisten nämlich genauso wenig ranghohe Mitglieder der Regierung festgesetzt. Den einzigen wichtigen Amtsinhaber der während des Putsches festgesetzt werden konnte war der Befehlshabende General der Armee...

Ergo haben sie auch dort (in Ankara) eine "leere" Stadt vorgefunden.


Von einem nennenswerte politischen Arm der Bewegung wüsste ich aber nichts - Gülen ist nicht darauf aus, türkischer Präsident zu werden, er will seine Ideale von unten her in der Gesellschaft verbreiten.

Naja vieleicht mag er keine Ambitionen haben selbst politisch aktiv die Macht auszuüben, er ist aber trotzdem ein Machtmensch, blos halt einer der die Fäden lieber aus dem Hintergrund zieht als aktiv wie Erdogan in der Öffentlichkeit eines Amtes zu stehen.
Er ist entsprechend auch sehr bestrebt darin Anhänger seiner Bewegung in der Türkei in politische Ämter und den Staatsdienst zu bringen, wo sie entsprechend auch positiv zu Gunsten seiner Bewegung und Interessen Einfluss nehmen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Putsch in der Türkei

Bei den Machtambitionen kann ich mich nur an dem orientieren, was allgemeine Quellen über die Gülen-Bewegung erzählen. Demnach ist es tatsächlich eine "Bewegung", keine Sekte mit Führerkult und er hat nicht einmal Interesse daran, innerhalb diese naheliegenden Grenze die Fäden zu ziehen. Er hat seine Ideale, verbreitet die medial und führt, im Rahmen seiner Möglichkeiten Projekte durch - das wars. Anzeichen für Intrigien im Hintergrund oder Machtambitionen sehe ich erstmal keine, nur ganz normales "Weltverbessertum", in diesem Fall halt aus der Perspektive eines Imams.
Natürlich ist es dabei jeder willkommen, der mitmacht, insbesondere wenn es Personen mit gewissem Einfluss sind - aber das ist nicht das gleiche wie ein gesteuertes einschleichen in entsprechende Ämter oder systematische Nutzung von Ämtern zugunsten der eigenen Bewegung. Mir wäre auch nicht bekannt, dass Gülen-Anhänger an irgend einer Stelle für Gesetze gesorgt hätten, die selektiv nur ihrer Bewegung Vorteile verschaffen. Verglichen mit anderen religiösen Vereinen mit gesellschaftlicher Agenda wie z.B. den christlichen Kirchen in Deutschland, scheinen sie wenig bis keinen Lobbyismus zu betreiben, sondern sich allein auf die Verbreitung ihrer eigenen Ansichten auf unterster Ebene zu konzentrieren.
Bilder wie Erdogans "Parallelstaat" passen imho nicht, eher wäre es ein "Parallelvolk" (ohne Staatsapparat), dass ich aber abseits der Bildungseinrichtungen nicht sonderlich abzuschotten scheint, sondern im Gegenteil eher offen präsentieren will.
 
TE
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Putsch in der Türkei

[...] Es ist keine humanistische Fassade, weil die Bewegung nicht im europäischen Sinne humanistisch ist. Soweit ich das überblicke ist Gülen zwar modern im Sinne von offen für neue Technologien, fördert auch Bildung im Bereich Sprachen und betreibt soziale Hilfsprojekte. [...]
Ist er damit aber nicht viel weiter als Erdogan, der ebenso zur islamischen Verfassung zurück will, dabei aber Wissenschaft und Rechtsstaat massiv einschränkt? Nicht, das Gülen irgendwie zur Debatte steht, aber gedanklich bin ich in einer "Nacherdogan-Zeit" und spinne gedanklich rum, was es für Alternativen für die Türkei gäbe.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Putsch in der Türkei

In einer Post Erdogan Zeit wollen die Kurden sicher aber ein größeres Stück vom Kuchen haben.
 

Bester_Nick

Gesperrt
AW: Putsch in der Türkei

Na ja, was den Flüchtlingsdeal angeht hat er wohl Recht. Seine Ausführungen zur Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in der Türkei hingegen sind Bullshit. Dort herrscht mittlerweile eine Autokratie im Mantel einer Demokratie ähnlich wie in Russland.

Natürlich ist keine Demokratie gegen die persönliche Einflussname des Präsidenten, Premiers oder Kanzlers gefeit. Die Bürger und das Parlament werden stets beeinflusst von dem, was das Oberhaupt krtisiert und wofür es plädiert. Aber in der Türkei geht es wie in Russland einfach viel zu weit mit der Einflussname. Vor allem die Unterdrückung der Pressefreiheit in beiden Ländern bricht den vorgeblichen Demokratien das Rückgrat, weil sie die öffentliche Meinungsbildung behindert und damit auch die Wahlergebnisse erheblich beeinflusst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Putsch in der Türkei

Natürlich ist keine Demokratie gegen die persönliche Einflussname des Präsidenten, Premiers oder Kanzlers gefeit. Die Bürger und das Parlament werden stets beeinflusst von dem, was das Oberhaupt krtisiert und wofür es plädiert. Aber in der Türkei geht es wie in Russland einfach viel zu weit mit der Einflussname. Vor allem die Unterdrückung der Pressefreiheit in beiden Ländern bricht den vorgeblichen Demokratien das Rückgrat, weil sie die öffentliche Meinungsbildung behindert und damit auch die Wahlergebnisse erheblich beeinflusst.

Zu einer Demokratie gehört eben die strickte Gewaltenteilung mit einer unabhängigen Justiz und Pressefreiheit.
Ist das nicht mehr gewährleistet, ist das für mich keine Demokratie mehr.
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Putsch in der Türkei

Das vierte Reich...

Schlimm, er wird alles gleichschalten. Habe heute mit einem Türken zusammen gearbeitet. Auch er und seine Familie sehen Erdowahn als einen neuen "Hitler" und finden die Entwicklung schlimm.
 
Zuletzt bearbeitet:

Woohoo

Software-Overclocker(in)
AW: Putsch in der Türkei

Hat er leider nicht so gesagt. :(:D

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Putsch in der Türkei

Ist er damit aber nicht viel weiter als Erdogan, der ebenso zur islamischen Verfassung zurück will, dabei aber Wissenschaft und Rechtsstaat massiv einschränkt? Nicht, das Gülen irgendwie zur Debatte steht, aber gedanklich bin ich in einer "Nacherdogan-Zeit" und spinne gedanklich rum, was es für Alternativen für die Türkei gäbe.

"viel weiter als Erdogan" zu sein ist keine große Leistung. Aber für eine nach-Erdogan-Zeit (die ich so schnell nicht kommen sehe, da weder er der nicht ganz kleine Bevölkerungsteil hinter ihm klein beigeben werden) braucht es nicht nur jemanden mit etwas akzeptableren Moralvorstellungen, sondern auch jemanden der diese mit dem Willen und der Fähigkeit einer Regierung verknüpft und demokratisch solls dann bitte auch noch sein.
Das wird schwer so jemanden zu finden. (Immerhin hat Erdogan schon Listen mit potentiellen Kandidaten zusammengestellt :schief: )
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Putsch in der Türkei

Die türkische Regierung fordert jetzt auch von Deutschland die Auslieferung von Gülen-Anhängern, die nach dem Putsch angeblich nach Deutschland geflohen sein sollen:

Aussenminister: Turkei fordert von Berlin Auslieferung von Gulen-Anhangern - DIE WELT

Außerdem soll am Sontag in Köln eine Pro-Erdogan Demonstration stattfinden, laut Polizei werden dabei bis zu 30.000 Demonstranten erwartet:

Erdogan-Demo in Koln: Verbot der Demo ist nicht ausgeschlossen - SPIEGEL ONLINE
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Putsch in der Türkei

Eines Tage wird in jemand erschlagen... Bedenklich wie der kleine Giftzwerg die Welt in Atem kann.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten