• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PS5 Vorbestellung: Amazon-Kunden erhalten Spielzeug, Katzenfutter oder nichts

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu PS5 Vorbestellung: Amazon-Kunden erhalten Spielzeug, Katzenfutter oder nichts

Aktuellen Berichten zufolge haben viele Playstation-5-Vorbesteller in Großbritannien von Amazon falsche Ware erhalten. So haben einige Nutzer auf Twitter berichtet, dass sie stattdessen Spielzeug oder Katzenfutter erhalten hätten. Andere widerum haben schlichtweg gar nichts bekommen. Amazon verspricht Besserung.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: PS5 Vorbestellung: Amazon-Kunden erhalten Spielzeug, Katzenfutter oder nichts
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
HAHAHAHA! Das find ich saugeil! :D

Wartest so auf die neue Konsole, der Postbote kommt, drückst ne Unterschrift ab, rennst in deine Bude zurück, reißt am Karton rum, der Herzschlag des Konsumschafs erhöht sich aufgrund des 5 Meterlaufs, der unserer Zeit angepaßte aufgekratzte Zustand drückt noch durch weitere Aufregung vermehrt aufs Gemüt, die Schweinsäuglein zwischen den dicken Bäckchen fangen an zu glänzen, endlich der kleine Kosumkick für Zwischendurch, die Belohung dafür daß ich so ein braver Kerle bin (meine Gefallsucht und Angepaßtheit muß doch etwas bringen, ich bin ja gut) und dann ..... ein Sack Getreide. :D :D :D
 

xkraid

Komplett-PC-Käufer(in)
Ob da evtl. ein paar Konsolen abhanden gekommen sind und durch andere Waren ersetzt wurden damit es nicht sofort auffällt?

Die eigentliche Lieferung findet sich dann bei eBay für 900€ wieder.
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Einmal hatte ich einen ähnlichen Fall. Vor ca. 10 Jahren ein paar E-Zigaretten in Asien (ich glaube bei dx.com) bestellt, und einen Karton mit Unterlegscheiben erhalten. :-D

Bild gemacht, an die Plattform geschickt, und mein Geld ohne Tamtam zurückbekommen.
 

Waupee

Freizeitschrauber(in)
Na ja das bei Amazon mal eben so was wegkommt bezweifle ich mal, hab in dem Laden ja mal ein paar Monate

gearbeitet und ein paar Leute haben versucht was mitgehen zu lassen, wurden schneller von der Polizei anbgeholt

als das sie A sagen konnten.

Da tippe ich mal eher auf den Transport also die Lieferfirma .
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Alles Quark.
Es wurden nicht genug Playsis geliefert und Amazon hat keinen Bock einen "Ampere-Lauch" erneut hinzulegen. Daher, schwupps, was anderes und völlig unnützes rein und erst mal durch die garantierten Reklamationen Zeit schinden, bis endlich, endlich genügend PS5er da sind. Außerdem kann das zuvor überwiesene Geld noch ein bißchen im Kreislauf bleiben und einen armen Milliardär noch ein wenig reicher.
:D
Gruß T.
 

The_Rock

BIOS-Overclocker(in)
Jetzt ist die Frage, ob der Verkäufer auch wirklich Amazon war, oder ein Händler der über Amazon verkauft.
Wär nicht das erste mal, dass es da dubiose Lieferungen gibt.
 

AyC

PC-Selbstbauer(in)
Denke auch das da jemand einfach gerne eine PS5 haben wollte. Ob Amazon-Mitarbeiter oder Lieferdienst ist da ja auch ziemlich egal. Die Fälle gibt es immer wieder und normal stellt sich auch relativ schnell heraus, wer es wirklich war.

Ebenso kann man als Kunde nicht einfach Katzenfutter reinlegen. Da werden dann sicherlich Produktionsnummern usw. abgeglichen und im spätestens beim 2 oder 3 mal schließt Amazon mindestens dein Konto. Dann war es das mit Amazon-Bestellungen.

Im Einzelfall natürlich sehr schade für den Kudnen, der sich freut und wohl nicht direkt eine neue PS5 zugeschickt bekommt auf Grund der Liefersituation.
 

Leonidas_I

Software-Overclocker(in)
Bestimmt verdient da gerade ein unterbezahlter Amazon Mitarbeiter etwas hinzu oder einer der Lieferfahrer braucht mehr Geld.
Bei Amazon verdient man nicht so schlecht. Aus Neugier habe ich dort auch mal für ein paar Wochen im Lager gearbeitet. So lange man nicht die Regale auffüllt (anstrengend) oder die Pakete verpackt (langweilig) , lässt es sich sogar aushalten.
 

wurstkuchen

Software-Overclocker(in)
So ein Unfug. Vermutlich haben die dummen Leute einfach nur bei Dritt Shops bestellt die auf Amazon gelistet sind und nicht bei Amazon selber. Da kommt Betrug halt öfter vor.
 

doedelmeister

PC-Selbstbauer(in)
Naja das wird wahrscheinlich nicht mit Amazon zu tun haben, zumindest nicht wenn das offiziell von Amazon selbst verschickt wurde. Dort ist im Prinzip jeder Schritt überwacht, kannst gar kein Versandlabel drucken, wenn nicht der richtige Artikel vorher abgescannt wurde.

Wenn auf dem Transportweg umverpackt wurde, ist da beim Paketdienst was ausgetauscht worden. Haben wir auch immer mal wieder egal ob im Inland oder Ausland. Dafür verschickt man die Pakete ja versichert, sodass dem Versender der Schaden dann ersetzt wird.
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Naja das wird wahrscheinlich nicht mit Amazon zu tun haben, zumindest nicht wenn das offiziell von Amazon selbst verschickt wurde. Dort ist im Prinzip jeder Schritt überwacht, kannst gar kein Versandlabel drucken, wenn nicht der richtige Artikel vorher abgescannt wurde.

Wenn auf dem Transportweg umverpackt wurde, ist da beim Paketdienst was ausgetauscht worden. Haben wir auch immer mal wieder egal ob im Inland oder Ausland. Dafür verschickt man die Pakete ja versichert, sodass dem Versender der Schaden dann ersetzt wird.
Würde Amazon nicht vom Haken lassen. Ich hatte auch schon Waren bei Amazon bestellt, und am Ende war was anderes im Warenkorb. Oder das Produktbild passt nicht zur Ware, manchmal siehst du auch bei den Kommentaren das diese für andere Artikel abgegeben wurden. Dann weißt du schon, das irgendeine Nummer intern bei Amazon durcheinander geraten ist.

Was aber meistens zum gelieferten Inhalt passt ist der Preis.....und ne PS5 für den Preis von einem Sack Katzenfutter würde jeder nehmen. Ich würde gerne mal sehen zu welchem Preis da die PS5 angeboten wurde.... Da sind die User selbst Schuld, wer blind kauft muss sich nicht wundern.
 

Straycatsfan

Software-Overclocker(in)
Naja das wird wahrscheinlich nicht mit Amazon zu tun haben, zumindest nicht wenn das offiziell von Amazon selbst verschickt wurde. Dort ist im Prinzip jeder Schritt überwacht, kannst gar kein Versandlabel drucken, wenn nicht der richtige Artikel vorher abgescannt wurde.

Wenn auf dem Transportweg umverpackt wurde, ist da beim Paketdienst was ausgetauscht worden. Haben wir auch immer mal wieder egal ob im Inland oder Ausland. Dafür verschickt man die Pakete ja versichert, sodass dem Versender der Schaden dann ersetzt wird.
joa
Zitat:

Anscheinend sind darüber hinaus viele Pakete von Playstation-5-Vorbestellern beschädigt oder neu verpackt

spricht doch für sich....Diebstahl eben, eher beim Paketdienst, der Bote parkt mal kurz in der Ausfallbucht......schaut was brauchbar ist....nicht so abwägig hm, bei DHL evtl. weniger da sicher auch deren Firmenwagen getrackt werden, aber bei anderen ,Hermes im Privatwagen etc....
 

Ballteborn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
joa
Zitat:

Anscheinend sind darüber hinaus viele Pakete von Playstation-5-Vorbestellern beschädigt oder neu verpackt

spricht doch für sich....Diebstahl eben, eher beim Paketdienst, der Bote parkt mal kurz in der Ausfallbucht......schaut was brauchbar ist....nicht so abwägig hm, bei DHL evtl. weniger da sicher auch deren Firmenwagen getrackt werden, aber bei anderen ,Hermes im Privatwagen etc....
Die werden nicht nur getrackt sondern auch gewogen, wenn hier beim Paket eine Abweichung vorliegt sieht man sofort ab wann / wo, und von welchem Fahrer.
Also falls hier wirklich gestohlen wurde und die Ware ausgetauscht wurde, sind diejenigen leicht ausfindig zu machen, hierbei handelt es sich schon um schweren Betrug und dies wird Strafrechtlich verfolgt.
Kann man nur sagen, falls der jenige erwischt wird, (wovon ich ausgehe) sollte er sich 2x überlegen ob er sich um ein Stück Seife bückt :D :D :D
 

Derjeniche

Komplett-PC-Käufer(in)
Braucht man sich bei den ganzen teils dubiosen Dritthändlern wirklich nicht wundern oder wenn man den Lagerarbeitern, Zulieferern und dem ganzen sonstigen Personal nur Mindest- bis Minimallöhne zahlt. Da kann ich es durchaus nachvollziehen(wenn auch nicht gutheißen), dass die bei einem Paket mal lange Finger bekommen, insbesondere wenn sie wissen was da drin ist.



Man sollte Sarkasmus erkennen, wenn er einem mit Anlauf ins Gesicht springt :lol:
Oder bist Du noch zu jung, für die Feinheiheiten deutscher Sprache?
Gruß T.

Wenn der Sarkasmus/Witz nur schlecht genug ist, kann er einem noch so sehr ins Gesicht springen und wäre ohne Vorkenntnisse des Senders von einfacher Dummheit trotzdem nicht zu unterscheiden. Die Frage ist dann wohl eher ob der Empfänger - oder doch eher der Sender - Schuld an der Fehlkommunikation trägt? Was das Ganze dann übrigens mit den "Feinheiten deutscher Sprache" zu tun hat(tut es nicht) und wieso du die andere Person abwertest(etwas salzig ja?) darfst du gerne für dich behalten (weils wirklich keinen interessiert) :ka:
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
Ich kenne n Paketzentrum bei dem bekannt ist das dort geklaut wird.
Den Paket-Dienstleister interessiert das nicht.
Nachweis ist auch schwierig.

Von anderer Seit weiß ich das auch sonst auf dem Postweg viel geklaut wird. Auf Arbeit wurden USB-Kabel per Brief versendet, 20% kamen nie an. Bei ~200 Briefen.

In USA und Co. werden Pakete Teils von vor der Tür weggeklaut.

Lagerhäuser werden automatisiert bevor es wirtschaftlich Sinn ergibt. Weil die Mitarbeiter klauen.
Und bevor einer meckert, "Die werden doch zu wenig bezahlt."
Lohn ist nicht riesig, aber, wie es schon die Politik sagte, "Die Antworten würden die Bevölkerung verunsichern.
 

Manner1a

Freizeitschrauber(in)
Zuerst habe ich an American Gangster gedacht und dem - aus Kundensicht - Preisproblem durch mehr Zwischenhändler. Wird das zur für einige profitablen Dauererscheinung, kommt man wohl gar nicht ohne Trick17, sich als Mädchen verkleiden oder bei Gewinnspiel XY mitmachen an die neue Konsole heran.

Ich finde, bevor man eine solche Tätigkeit in der Lieferkette der neuen Konsole hin zum Kellerkind annimmt, man bereits zufrieden und gut vorbereitet die Arbeit aufnehmen sollte, so dass es gar nicht erst zu Mangelerscheinungen geldmäßig kommt und man quasi nicht gezwungen ist zu klauen, um Gesundheit und Wohlbefinden aufrecht zu erhalten.

Ein anderes ist der mentale Zustand: Internationale Konzerne dieser Art haben stets Schwierigkeiten, solange Feinde erzeugt werden in anderen Kulturen. Wo wäre bei all der Schufterei dann der Sinn, die Berufung? Deutsche haben Berufe. Berufen ist, wer sich mit einem Thema kompetent auseinandersetzt.
 

Manner1a

Freizeitschrauber(in)
Dann möchte ich mich hier in aller Form bei Dir entschuldigen.
Ironie/Sarkasmus in Schriftform stellt einen manchmal vor Herausforderungen. Also, nix für Ungut.
Gruß T.
Leute, ich denke, das ist eine Frage der Erziehung und des Umfeldes. Zum einen gibt es Leute, die mit Humor gar nichts anfangen können und die dunkle Seite und deren Sinn dabei nicht verstehen. Tragen diese Leute dann nur anständige Werte an ihre Kinder weiter, vermasseln es aber mit jeder Situation, in denen sie (die Eltern) herum zicken, bleibt unter´m Strich gar keine Möglichkeit für die Kinder übrig, Sarkasmus zuverlässig zu verstehen.

Zudem gibt es eine South Park Folge, genannt Sarcastaball (Staffel 16, Episode 8), in der ein Familienvater durch Sarkasmus einen bleibenden Schaden erleidet im Gehirn. Jedenfalls ist da nichts zu machen, sowie bestimmte Laute, früh nicht gehört, später nicht ohne Weiteres gelernt werden können.

Die Unterschiede in der Prägung - falls vorhanden - zu berücksichtigen, löst sämtlichen Zoff auf. Bravo
 
Oben Unten