• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PS5 gekauft: Amazon verschickt Ersatz bei Problemen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu PS5 gekauft: Amazon verschickt Ersatz bei Problemen

Wer Probleme mit seiner PS5 hat und diese bei Amazon gekauft hat, bekommt eine Ersatzkonsole. Die Regelung gilt für alle Kunden, die etwa eine beschädigte Sony-Konsole erhalten haben.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: PS5 gekauft: Amazon verschickt Ersatz bei Problemen
 

doedelmeister

PC-Selbstbauer(in)
Ähm dafür werden ja auch Pakete versichert verschickt. Amazon bekommt im Endeffekt wie jeder Versender vom Paketdienst den Schaden ersetzt wenn da was in der Zustellung abhanden gekommen ist. Unterschied ist jetzt nur, dass Amazon den Kunden die Bestellung auf Wunsch automatisiert nochmal anlegt oder wie?
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Ähm dafür werden ja auch Pakete versichert verschickt. Amazon bekommt im Endeffekt wie jeder Versender vom Paketdienst den Schaden ersetzt wenn da was in der Zustellung abhanden gekommen ist. Unterschied ist jetzt nur, dass Amazon den Kunden die Bestellung auf Wunsch automatisiert nochmal anlegt oder wie?
"Ähm"... Vollkommen egal wer hier was ersetzt bekommt. Es geht darum das die Leute die nicht an den Genuss ihrer PS5 gekommen sind möglichst bald an diesen kommen. Weil es halt so schwierig ist an eine PS5 zu kommen. Daher bevorzugt Amazon diese Kunden deren PS defekt war bei Erhalt oder verschwunden ist auf dem Versandweg und oder gibt die Möglichkeit sofort bei der "nächsten Welle" zuzuschlagen.
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Ich bedanke mich beim Amazon Blog für diese neutrale News, die auf diesen kleinen Internethändler hinweist.

Vllt shoppe ich jetzt dort in Zukunft auch ab und zu, bei solch grandiosem Kundenservice.

So, jetzt mal ab zur PCGH, PC Nachrichen lesen .....



Oh :ugly:
 

flozn

Freizeitschrauber(in)
Vllt shoppe ich jetzt dort in Zukunft auch ab und zu, bei solch grandiosem Kundenservice.
Tja, genau dieser grandiose Kundenservice hat Amazon so groß gemacht.

Ich habe mich auch lange geweigert, online zu bestellen, aber was ich bei lokalen Händlern bis vor fünf Jahren an "Kundenservice" erlebt habe, ging irgenwann einfach auf keine Kuhhaut mehr.

Mediamarkt wollte mir einmal sogar € 10,- abziehen, da ich die VERPACKUNG von PC-Lautsprechern nicht mehr hatte ... Ein anderer Händler meinte: Reklamationen gibt's nicht, wenden sie sich an den Hersteller. Usw.
 

SimonG

Software-Overclocker(in)
Defekte Produkte werden ersetzt? Wahnsinns-Service. Man könnte fast meinen das wäre vom Gesetz so vorgeschrieben. :D
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Tja, genau dieser grandiose Kundenservice hat Amazon so groß gemacht.

Ich habe mich auch lange geweigert, online zu bestellen, aber was ich bei lokalen Händlern bis vor fünf Jahren an "Kundenservice" erlebt habe, ging irgenwann einfach auf keine Kuhhaut mehr.

Mediamarkt wollte mir einmal sogar € 10,- abziehen, da ich die VERPACKUNG von PC-Lautsprechern nicht mehr hatte ... Ein anderer Händler meinte: Reklamationen gibt's nicht, wenden sie sich an den Hersteller. Usw.
Da Amazon aber langsam genug Marktdominanz hat, schwindet der ach so grandiose Support mehr und mehr.

Zumal, wenn ich mit Leuten aus Indien quasseln möchte, fahre ich dahin oder rufe gezielt da an, und nicht bei Amazon. Kulanz gibts auch kaum noch.

Klar, kannst immer noch alles wie blöd zurückschicken, aber AMazon ist schon lange nicht mehr das was es war. Und der Marktplatz ist völlig überschwemmt von Abzockern und China Händlern, also ich meide Amazon fast komplett und das klappt auch sehr gut.

Was stimmt ist das andere Läden beim Service oft noch schlechter sind, das ist leider auch Fakt. Kommt aber vor allem daher dass Amazon einfach massiv Kohle reinpumpt, die andere vllt in der Form nicht haben bzw. es sich nicht leisten können, alles wochenlang benutzte dennoch zurückzunehmen und den Kaufpreis zu erstatten. Amazon hat das schon geschickt gemacht, wenn Kunden nun woanders einkaufen, wollen sie auch den Amazon Service(aka alles einfach benutzt zurückschicken), und sind dann verwundert wenn es nicht immer so reibungslos geht oder Abzüge bei der Erstattung erhoben werden. Die 1 Stern Trusted Pilot Bewertung folgt dann zeitnah und schwupp, ist der Kunde wieder bei Amazon. Amazon hat mit ihrem übertriebenen Service alle Kunden "versaut"/"verzogen", so dass fast jeder andere Händler nur scheitern kann, weil natürlich kaum jmd so kulant sein kann, wie Amazon es ist bzw. war.

Und wie gesagt, man bekommt bei Amazon bei allen Anfragen, die mehr außer "wo ist meine Bestellung?" umfassen nur noch Textbausteine von irgendwelchen Indern oder sonstigen Ausländern, die höchst rudimentäre Deutschkenntnisse haben.

Mal ganz davon ab dass man bei jeder Anfrage mittlerweile mit dem Chatbot reden kann, selbst über den PC gibt es nicht mal mehr ein Kontaktformular.

Aber schön dass die PCGH weiterhin Amazon fördert, anstatt diese lächerliche Werbung mal sein zu lassen, und wenn, auch mal tatsächliche deutsche Händler fördern und erwähnen würden, und nicht immer nur Amazon hier, Amazon da.
 

SimonG

Software-Overclocker(in)
Der Verkäufer kann einen Ersatz verweigern und dafür die Reparatur vornehmen, dafür hat er 2 Versuche.
Richtig, 2x Nachbessern ist erlaubt. Aber was soll Amazon bei einer defekten Konsole nachbessern? Die werden sicher nicht aufschrauben und ne kalte Lötstelle suchen. Austauschen ist wirtschaftlicher. Das als Kundenservice zu verkaufen ist nicht die ganze Geschichte.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Richtig, 2x Nachbessern ist erlaubt. Aber was soll Amazon bei einer defekten Konsole nachbessern? Die werden sicher nicht aufschrauben und ne kalte Lötstelle suchen. Austauschen ist wirtschaftlicher. Das als Kundenservice zu verkaufen ist nicht die ganze Geschichte.

Sie könnten auch einfach das Geld zurückzahlen, da würde man im Moment richtig blöd aus der Wäsche schauen. Oder sie könnten es zu Sony einschicken, dann darf man wohl lange auf seine PS5 warten.

Von daher ist das durchaus kundenfreundlich.
 

Thranthor

PC-Selbstbauer(in)
Und wie gesagt, man bekommt bei Amazon bei allen Anfragen, die mehr außer "wo ist meine Bestellung?" umfassen nur noch Textbausteine von irgendwelchen Indern oder sonstigen Ausländern, die höchst rudimentäre Deutschkenntnisse haben.

Mal ganz davon ab dass man bei jeder Anfrage mittlerweile mit dem Chatbot reden kann, selbst über den PC gibt es nicht mal mehr ein Kontaktformular.

Ach so, hätte ich das doch vorher gewusst. Hatte ein Problem mit dem Netzteil meines Bluetooth Lautsprechers.
Chattete dann mit "Magda", was, wie wir alle wissen, der typisch indische Frauenname schlechthin ist.

Sie bot mir an mich ein paar Tage später anzurufen um zu sehen, was ich beim Hersteller erreiche, übrigens mit Sitz in Berlin, aber Service für den Hintern.

Was soll ich sagen, ich verstand jedes Wort von Magda und sie meine, bedeutet das jetzt dass ich indisch beherrsche ? :ugly:
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Ach so, hätte ich das doch vorher gewusst. Hatte ein Problem mit dem Netzteil meines Bluetooth Lautsprechers.
Chattete dann mit "Magda", was, wie wir alle wissen, der typisch indische Frauenname schlechthin ist.

Sie bot mir an mich ein paar Tage später anzurufen um zu sehen, was ich beim Hersteller erreiche, übrigens mit Sitz in Berlin, aber Service für den Hintern.

Was soll ich sagen, ich verstand jedes Wort von Magda und sie meine, bedeutet das jetzt dass ich indisch beherrsche ? :ugly:
Ich hatte schon Namen wie "Madagaskar" und andere Exoten, müsste mal meine Mails durchsuchen, da hab ich schon öfter geschmunzelt.

Das von dir angesprochene ist ein "neuer Service" von Amazon, bevor man die Ware zurücknimmt, wird bei manchen Produkten versucht das über den Hersteller zu regeln. Gabs früher auch nicht, da wurde einfach alles zurückgenommen.

Ich könnte dir zwar jetzt einen Tipp geben, wie du den Austausch dennoch unkompliziert hinbekommst, aber das wäre nicht ganz legal :ugly:

PS: Hier mal ein Bild was der Amazon Support aktuell so leistet, und solche Antworten sind gang und gebe:
28255963.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten