PS3 & Festplattenformat NTFS

hempsmoker

BIOS-Overclocker(in)
Tach zusammen.

Kurze Frage hätt ich da. Die PS3 liest ja leider nur FAT32 Platten. Ist das eigentlich eine hardwareseitige Beschränkung oder könnte Sony das mit einem Firmwareupdate beheben, so dass auch NTFS-Formate gelesen werden könnten?
 

pVt_m4sTeR

Software-Overclocker(in)
Das witzige ist das ich übers Netzwerk problemlos auf die externe ntfs-platte meines computers zugreifen und streamen kann :D

probier das mal aus ;) lad dir ps3 media server runter und nutze das :)
 

Fate T.H

Software-Overclocker(in)
Öhm das liegt daran das der Media Server die verwaltung übernimmt ähnlich wie der Samba-Server in Linux.
Dadurch beherscht die PS3 immer noch nicht das NTFS Dateisystem.
 
TE
TE
hempsmoker

hempsmoker

BIOS-Overclocker(in)
Jo, das ist mir schon klar. PS3-MediaServer FTW! Geiles Teil! Nachteil daran ist halt, dass ich meinen PC laufen haben muss, und der verbraucht ja nicht gerade wenig Strom. Sone externe Festplatte ist da schon ökonomischer.

Erklär mir mal bitte einer, was Sony gegen NTFS hat? Hab heute auch über einen neuen kleinen Mediaserver von Sony gelesen, der beherrscht auch nur FAT32... Das ist doch irgendwie schon sehr kleinkarriert..
 

Fate T.H

Software-Overclocker(in)
Ein Grund wird wohl sein das man bei FAT32 keinerlei Dateien anlegen kann die über 4GB betragen
ist doch schonmal ein toller schutz gegen ISO´s und konsorten gelle.
 
TE
TE
hempsmoker

hempsmoker

BIOS-Overclocker(in)
Gut... gegen HD-Rips kann man sich so tatsächlich gut verteidigen, das seh ich ein. Wobei das mit einem MediaServer wieder total nutzlos ist.
Naja... danke für die Antworten =).
 

Fate T.H

Software-Overclocker(in)
Für HD-Rips braucht es nichtmal nen Media-Server denn es ist ein leichtes die Datei passend zu splitten und somit die 4GB sperre zu umgehen.
Es wird hier wie wohl gesagt darum gehen keine ISO´s zuzulassen und bis jetzt hat Sony seine Hausaufgaben gut gemacht nach dem PSP Desaster.
 
Oben Unten