• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Probleme mit Updates win 10

MrSendo

Schraubenverwechsler(in)
Moin, bin neu hier. Und stehe vor einem Problem. Habe einen pavilion 500-211eg mit 16Gb m.2 SSD und 500GB HDD 6Gb'S. RAM sind verbaut 2x 8GB Kingston DDR 3 und einem I5 4440 der 4th gen.

Zu meinem Problem, der Rechner hatte original Windows 8 auf der 16GB SSD. Dieses hab ich platt gemacht und win 10 raufgespielt, läuft auch alles super. Aber er macht keine Updates mehr sagt immer es wäre nicht genügend Speicherplatz vorhanden da die SSD nur 16GB hat. Weiß jemand wie ich das so machen kann das die Updates auf die 500 GB HDD installiert werden? Denn bei Windows 8 ging dieses komischerweise, auf der 16GB SSD war das System und Updates gingen auch immer ohne Probleme.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Hallo MrSendo!

Willkommen im PCGHx-Forum! ;)

  1. Drücken Sie die Tastenkombination Windowstaste+i.
  2. Wählen Sie die Option System.
  3. Auf der rechten Seite wählen Sie nun den Reiter Speicher.
  4. Unter dem Punkt Speichert neue Apps in: wählen Sie nun das gewünschte Laufwerk.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
16GB SSD?

Das ist wirklich zu klein... oder meinst du den Arbeitsspeicher mit 16GB?

Also für Windows 10 solltest du mindestens, eine 128GB Platte einplanen... klar die anfangs Instalation ist nur 20GB groß aber alles will über C entpackt werden wenn man das einfach Plug and Play macht... Updates kommen dazu teilweise 20-30GB also Feature Updates + Sicherheitsupdates + Quality Updates... erst nach der Installation wird das kleiner... dann noch Auslagerungsdatei, auch ein nicht zu unterschätzender Faktor.. Und zusätzliche Programme die auf C sind Antivire, Adobe etc.

Mit 16GB ist da wirklich sehr sehr schnell Ende bei Windows 10...

Vielleicht solltest du eine größere Platte für den Rechner kaufen, 128GB M.2 gibt es ab 17€ + Versand und 240GB+ @M.2 ab 23€ + Versandt.
 
TE
M

MrSendo

Schraubenverwechsler(in)
Hallo MrSendo!

Willkommen im PCGHx-Forum! ;)

  1. Drücken Sie die Tastenkombination Windowstaste+i.
  2. Wählen Sie die Option System.
  3. Auf der rechten Seite wählen Sie nun den Reiter Speicher.
  4. Unter dem Punkt Speichert neue Apps in: wählen Sie nun das gewünschte Laufwerk.
Danke bringt mich Leider nicht weiter, App werden schon auf der 500GB HDD gespeichert.

Mir geht's nur um die Windows Updates. Diese werden nachwievor auf der SSD gespeichert.
Okey vielen Dank, hat mir geholfen. Vergessen seitlich zu bestätigen
 
TE
M

MrSendo

Schraubenverwechsler(in)
16GB SSD?

Das ist wirklich zu klein... oder meinst du den Arbeitsspeicher mit 16GB?

Also für Windows 10 solltest du mindestens, eine 128GB Platte einplanen... klar die anfangs Instalation ist nur 20GB groß aber alles will über C entpackt werden wenn man das einfach Plug and Play macht... Updates kommen dazu teilweise 20-30GB also Feature Updates + Sicherheitsupdates + Quality Updates... erst nach der Installation wird das kleiner... dann noch Auslagerungsdatei, auch ein nicht zu unterschätzender Faktor.. Und zusätzliche Programme die auf C sind Antivire, Adobe etc.

Mit 16GB ist da wirklich sehr sehr schnell Ende bei Windows 10...
Ja ist ne m2 ssd 16 GB war damals Standard mäßig drin und darauf war Windows 8, die haben das irgendwie geregelt das nur das system daruf war. Anders ergibt das kein Sinn denn selbst Windows 8 hat wenn ich mich nicht irre über 16 GB wenn nur das System und die Windows Updates installiert sind.

Ich hab den PC seit 5 Jahren und nie war die ssd voll und Updates waren immer auf dem neusten Stand.

Bei win 10 geht es nicht, ka warum.
Hab es jetzt so gemacht hab ne 2,5 Zoll ssd 500gb gekauft und die 16 GB ssd wir ausgebaut
 

Anhänge

  • 16332804747612658389011736461737.jpg
    16332804747612658389011736461737.jpg
    901,8 KB · Aufrufe: 11

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Danach solltest du auch keine Probleme mehr haben!

Habe selbst auch das Iota One eine Zeitlang gehabt, das hat 32GB, aber selbst da war jedes Feature Update eine Kunst... klar es passt nach der Installation drauf, aber während der Installation ist es nicht möglich...!

Musste mir da immer mit USB Sticks als Festplatten Ersatz helfen.. am Ende lag es aber immer bei mind. ca. 20GB+

Von daher alles richtig gemacht, mit der Lösung hast du jetzt auf jeden Fall ruhe, auch mit Windows 11 falls du irgendwann upgraden möchtest! :-)


Aber die SSD ist echt süß, könntest ja probieren sie als Auslagerungsdatei mit einzubinden... ich mein schnell sollte sie ja sein!
 
Oben Unten