• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Probleme mir Radeon 4870x2

Nathanael

Kabelverknoter(in)
Hallo,

ich habe eine Radeon 4870x2 bekommen. Der Vorbesitzer hat sie nicht getestet und wusste nicht ob sie funktioniert. Ich habe sie in meinem PC eingebaut. Ich habe kein Bild und das Netzteil schaltet sich nach ein paar Sekunden aus und dann wieder ein. Auf der Karte leuchtet erstmal eine rote Diode, dann 3 oder 4. Ich habe ein LC Power LC6600 600 Watt Netzteil. Reicht dieses Netzteil überhaupt aus um die Karte zu betreiben oder ist sie ganz sicher kaputt? Ich bin dankbar für alle Antworten.

Mein PC:

Phenom x4 9650
Biostar GF8100 M2+ TE Mainboard
4gb Ram
Windows XP
 
Zuletzt bearbeitet:

AdeE

PCGH-Community-Veteran(in)
Tag,

so viel ich weiß, bedeutet die rote Lampe ein Stromproblem. Hast du ein anderes Netzteil zum testen - LC-Netzteile sind auch nicht wirklich die besten.
 
TE
N

Nathanael

Kabelverknoter(in)
Sie scheint wohl kaputt zu sein. Ich habe sie bei einem Bekannten mit einem 750 Watt Netzteil mit 3x20A auf 12V ausprobiert. Das Netzteil schaltet sich nicht aus, die Dioden leuchten kurz auf, dann nicht mehr mehr. Es gibt aber kein Bild.

Wofür sind eigentlich diese zwei Jumper in einer Ecke auf der unteren Seite der Karte? Bei mir ist On auf 1 eigestellt und KE auf 2.
 
TE
N

Nathanael

Kabelverknoter(in)
Ich habe zu Weihnachten einen Phenom II x4 955 samt Gigabyte GA-MA770-UD3 Mainboard bekommen. Damit habe ich jetzt Bild. Der Pc bootet erstmal scheinbar normal, nur nach dem das Windows Ladelogo angezeigt wird, kann Windows nichr richtig booten. Es wird nur einkleines weißes Quader angezeigt. Der abgesicherte Modus kann auch nicht gestartet werden. Ich werde es wahrscheinlich nochmal mit einem stärkeren Netzteil ausprobieren. Hat jemand sonst noch eine Idee was es sein könnte? (Ich habe vorher auch Triberreste mit Driver Cleaner entfernt.) Ich bin dankbar für alle Antworten.

Frohe Weihnachten an alle!
 

Phenom BE

Freizeitschrauber(in)
Hast du mal ein neueres Betribssystem Probiert? Eine Server 2008 Demo zum Beispiel oder eine neue Linux version?
 
TE
N

Nathanael

Kabelverknoter(in)
Recht hattet ihr schon, ich sollte es mit einem anderen Betriebssystem ausprobieren. Windows Vista bootet ganz normal. Nur in Vista selber kann ich keine Treiber installieren. Wenn ich sie von Ati oder der Sapphire Seite runterlade (egal welche Version) wird die Installation erfolgreich ausgeführt ohne Fehelermeldungen. Nachdem Neustart nutzt Vista weiterhin VGASave, d.h. die Treiber funktionieren nicht und Catalyst Center kann überhaupt nicht ausgeführt werden, wird scheinbar nicht wirklich intstalliert. Hat jemand Lösungsansätze für dieses Problem?
Mit Windows XP und meiner Radeon 4890 hatte ich solche Probleme überhaupt nicht.

Danke und frohes neues Jahr
 
T

Tomy_The_Kid

Guest
Oder den Treiber im abgsicherten Modus installieren bzw. über den Geräte Manager.
 
TE
N

Nathanael

Kabelverknoter(in)
Im abgesicherten Modus spuckt es die Fehlermeldung "Der Erkennungstreiber konnte nicht geladen werden" aus. Der Geräte-Manager sieht die Karte interessanterweise überhaupt nicht.
 
T

Tomy_The_Kid

Guest
Wenn die Karte garnicht im Gerätemanger angezeigt wird ist was faul. Deswegen will sich auch der ATI Trieber nicht installieren lassen. Sind den noch Treiberreste (Order) vorhanden? Du kannst im Geräte Manager mal nach geänderter Hardware suchen. er müsste dann ein unbekanntes Gerät finden und nach einem treiber verlangen.
 
TE
N

Nathanael

Kabelverknoter(in)
Der Gerätemanager findet gar nichts wenn ich nach geänderter Hardware suche. Treiberreste kann es eigenlitch nicht geben, da Vista ganz frisch installiert wurde. Ich habe aber die ganze Zeit Bild von der Karte über den VgaSave Modus.
 
T

Tomy_The_Kid

Guest
Da stimmt was mit der Grafikkarte nicht hast du immer noch das LC Power NT verbaut ?
 
TE
N

Nathanael

Kabelverknoter(in)
Ja. Ist es aber möglich, dass durch das NT die Karte im Gerätemanager überhaupt nicht gesehen wird? Wie oben schon erwähnt, gab es noch viele andere Probleme mit ihr. Windows XP bootet überhaupt nicht, mit meinem alten Biostar Mainboard bootet der PC gar nicht, bei einem bekannten mit einem 750W Netzteil auch nicht. Ich kann es versuchen nochmal mit einem besseren NT auszuprobieren, aber ich stelle es mir eher so vor, dass die Karte durch das LC NT bei Volllast versagen würde und nicht, dass das Betriebssystem normal bootet und die Karte dann nicht gesehen wird.
 
T

Tomy_The_Kid

Guest
Bei dem NT würde ich es nicht darauf anlegen ob das System sich bei Überlastung (Überlastungsschutz) abschaltet. Es wird wohl so sein das dein NT nicht genug Ampere für deine Karte bereitstellen kann. Dazu kommt noch eine 4 Kern CPU. Aber du hast es ja schon mit einem stärken NT bei einem Kumpel (hoffentlich Marken NT) versucht.Das sie dort nicht lief kann wieder am systems deines Kumpels gelegen haben. Ohne das sich eine Treiber installieren lässt kann man nicht wirklich feststellen ob die Karte fehlerfrei läuft. Da du aber keine Bildfehler beim Booten hasst ist das schon mal ein gutes Zeichen. Von daher würde ich dir Vorschlagen es erstmal mit einen neuen Marken NT zuprobieren.
 
TE
N

Nathanael

Kabelverknoter(in)
Oben Unten